Top
Ich habe schon ewig kein DIY Projekt gepostet, deswegen wirds jetzt mal wieder Zeit dafür! Für die kleinen Badepralinen habe ich mich von Taika und Ihrem wundervollen Blog Nicest Things inspirieren lassen. 
Ich habe das Rezept von Taika geklaut, ich hoffe es ist ok? 🙂 Habe schon einige Mischungen ausprobiert, aber diese war die Beste bisher!

Was Ihr dafür braucht:
200g Natron
100g Zitronensäure
100g Mondamin Speisestärke
100g Palmin Kokosfett
Lebensmittelfarbe
Parfümöl
Deko
Und so geht’s:
1. Die Pulverzutaten Natron, Zitronensäure und Speisestärke gut vermischen.
2. Das Palmin im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und löffelweise zu dem Trockengemisch geben, einarbeiten.
3. Wenn man möchte, einige Tropfen Parfumöl, Blützenblätter, Glitzer oder Speisefarbe dazugeben.
4. Alles gut miteinander verkneten, in Förmchen (gibts bei IKEA) füllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen zum Festwerden.
TIPP: Bei der Speisefarbe solltet Ihr fettlösliche Farbe verwenden oder wasserlösliches Pulver in einer winzigen Menge Wasser auflösen und dann dazu geben.

VIEL SPAß!

Kommentare:

  • 3. Januar 2012

    Das ist echt ne süße Idee! Die mach ich vllt. für meine Mama zum Geburtstag, wenn ich es zeitlich schaffe 🙂

    reply...
  • 3. Januar 2012

    Das ist eine tolle Geschenkidee =) Dankeee!

    reply...
  • 3. Januar 2012

    Tolle Idee. Leider ist Weihnachten ja schon vorbei, aber ich denke für einige Geburtstage wäre das super als kleines Beigeschenk 🙂

    reply...
  • 3. Januar 2012

    Muss ja nicht zwingend für Weihnachten sein, so als kleines Mitbringsel ist so etwas immer schön! 🙂

    reply...
  • 3. Januar 2012

    Klar ist das okay, Süße! Die sind echt toll geworden ♥ Vor allem die kleinen blauen Fische machen einem Lust, sofort in die Wanne zu springen 🙂

    reply...
  • 4. Januar 2012

    Die sehen ja echt süss aus!!

    reply...
  • 4. Januar 2012

    Eine wirklich sehr süße Idee. 🙂

    reply...
  • 5. Januar 2012

    Hast du Lust auf gegenseitiges verfolgen ? 🙂
    Liebe Grüße,
    http://www.life-and-our-little-things.blogspot.com

    reply...

Schreibe einen Kommentar