Top
Egal ob Hochsommer oder tiefster Winnter, wir grillen immer, denn wir haben ein Grillhäuschen mit einem 70 cm Schwenkrost. Wir grillen nicht mit Holzkohle, sondern mit Buchenholz, das dem Fleisch sein ganz eigenes Aroma verleiht. Diesmal wurde original Idar-Obersteiner Fleisch gegrillt, es gibt einfach nichts besseres! Die hohe Rippe sieht aus wie ein Dino-Steak von Fred Feuerstein (23 cm lang und 5cm hoch) und schmeckt super! Kamm, Schweinenacken und Fackeln gab es auch noch und sind natürlich auch nicht zu verachten. Als Beilagen gab es Kartoffeln, Paprika, Auberginen, Fladenbrot und Salat.
Unser Motto lautet also:
„Alles unter 400 Gramm ist Carpaccio!“
Kleines Grill-1×1 aus Idar-Oberstein:
Man unterscheidet in erster Linie zwischen Idarer und Obersteiner Spießbraten. Idarer Spießbraten ist eine Art Schwenkbraten, während Obersteiner Spießbraten ein Rollbraten ist. Spießbraten ist fest verwurzelt im kulinarischen und kulturellen Brauchtum Idar-Obersteins und der umliegenden Region.
Beim häufiger konsumierten Idarer Spießbraten wird das Fleisch – original ist Hochrippe, heute oft auch Roastbeef oder Schweinenacken – am Tag vor der Zubereitung in rohen Zwiebeln, Salz und Pfeffer eingelegt. Die Zwiebeln werden gerne während der Zubereitung des Fleisches roh am Feuer zu einem Bier gegessen. Die Einheimischen verwenden bevorzugt Buchenholz, um den traditionellen Geschmack zu vollenden.
Die Spießbraten-Varianten sind auch Gegenstand des heimlichen Wahlspruchs der Stadt, der von einer gönnerhaften Weltläufigkeit zeugt: „Rossbeff fa die Irader, Kamm fa die Uwersteener und Brot für die Welt“.

Kommentare:

  • Eli

    21. April 2011

    Ich bin ganz schön sauer! Warum? Ich habe in kürzester Zeit 3 Kilo zugelegt.
    Und ich bin mir jetzt gaaaanz sicher…
    Das kommt nur vom Lesen Deiner letzten 2 Post´s 😉
    LG und guten Hunger – ELI

    reply...
  • 21. April 2011

    mir läuft das wasser im munde zusammen. jetzt hab ich hunger! 🙂

    reply...
  • 22. April 2011

    Hast du mal in Idar-Oberstein gewohnt oder wie kommst du darauf?

    reply...
  • 22. April 2011

    Nein, wir haben vor über 20 Jahren im Italienurlaub eine Familie kennen gelernt die aus IO kommt und wir haben bis heute noch sehr guten Kontakt mit ihnen. Dort oben hat jeder ein Spießbratenhäuschen, wie hier einen Rasenmäher und uns hat es so gut geschmeckt, da mein Dad uns auch eins gebaut hat. 🙂

    reply...
  • 23. April 2011

    Frag mal bitte deine Eltern, ob sie mich adoptieren wollen. 😀 Gott sieht das gut aus!

    reply...

Schreibe einen Kommentar