Social Media Links

schwäbischer Kartoffelsalat

Donnerstag, 18. August 2016

Ich liebe Kartoffeln in jeder Form. Egal ob Pommes, Gratin, Brei, Puffern, angebraten, gepellt, im Ofen gebacken oder als Kartoffelsalat. Die dolle Knolle ist unglaublich vielseitig und lässt sich in so vielen Varianten verarbeiten. Außerdem macht sie satt und glücklich. Das sagt zumindest meine Oma immer. Es wird wohl jeder kennen, wenn man bei einer Grillparty oder einem kleinen Fest eingeladen ist, gibt es meist immer Kartoffelsalat. Aber es schmeckt keiner so wie der andere, denn jeder hat sein Geheimrezept. Auch wenn man den Kartoffelsalat nach dem gleichen Rezept anmacht, schmeckt er immer verschieden. Denn jeder hat so seine Vorlieben. Mit oder ohne Zwiebeln. Warm oder kalt. Mit Gurken, Endivien oder Feldsalat gemischt. Mit mehr oder weniger Flüssigkeit, usw. Ich finde es immer lustig die unterschiedlichen Salate zu probieren und zu schmecken, was drin ist und wie er angemacht wurde. Mein absoluter Favorit ist ein gemischter Kartoffelsalat. Egal ob mit Gurken oder Salat und am liebsten von meiner Mama oder Oma. Aber auch ich kann Kartoffelsalat zubereiten und verfeinere ihn auch gerne mal mit angebratenen Speckwürfeln und Zwiebeln. Mein momentanen Lieblings-Kartoffelsalat macht aber mein Freund. Schwäbischen Kartoffelsalat mit etwas Senf und noch lauwarm. Ich könnte mich rein legen! Und wenn sogar meine Mama von dem Kartoffelsalat schwärmt, dann ist er wirklich richtig gut!
Wie macht und esst Ihr euren Kartoffelsalat am liebsten? Was muss rein und was auf gar keinen Fall? Ich bin eher der Essig und Öl Typ. Mayonnaise, Gürkchen und Eier haben, meiner Meinung nach, in einem Kartoffelsalat nix verloren.




PS: Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro das Bolognese Gewürz dazu, wenn Ihr den Rabattcode "justfashionkitchen" eingebt. Der Code funktioniert aber nur am PC/Laptop und momentan leider nicht auf dem Smartphone oder Tablet.

Zutaten für 4 - 6 Personen:
  • 500 g Kartoffeln (festkochend)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 125 ml Brühe
  • Salz & Pfeffer
  • Prise Zucker
  • weißer Essig & Sonnenblumenöl
  • Schnittlauch
  • etwas Kartoffelsalatgewürz (Just Spices)

Zubereitung:
Kartoffeln mit Schale ca.30 Minuten gar kochen. Wenn man mit einem Messer hineinsticht, sollten sie sofort wieder von der Messerspitze rutschen. Kartoffeln abgießen, kurz abkühlen lassen und anschließend pellen. Noch warm in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Zwiebeln in feine Würfel geben und zu den Kartoffelscheiben geben. Danach kommen Senf und die heiße Brühe dazu. Einfach etwas Brühwürfel in heißem Wasser auflösen. Bei Essig und Öl dosiere ich immer nach Gefühl, es sollte aber auf jeden Fall weniger Essig als Öl verwendet werden. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und alles einmal gut durchmischen. Zum Schluss mit Schnittlauchringen garnieren und noch lauwarm essen!

TIPP: Wer mag kann den Salat auch mit Gurken oder Feldsalat mischen.



FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Mh Kartoffelsalat ist einfach so lecker. Wir machen den immer mit Zwiebel (!), Gürkchen, Suppenbrühe Essig und Öl. Majo gehört für mich auch keine rein. Das wichtigste sind aber die Zwiebeln.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    www.mirrorarts.at - Photography/Lifestyle/Travel

    AntwortenLöschen
  2. Früher habe ich Kartoffelsalat gehasst, mittlerweile esse ich ihn ganz gerne. Den besten macht meine Mama - auch mit Essig und Öl. Mayo, Gurken, Ei und Schinken mag ich gar nicht im Salat. ;)
    Habe mich allerdings noch nie selbst daran versucht!

    AntwortenLöschen
  3. Yummy! Sieht wirklich lecker aus. Muss ich unbedingt mal nachmachen, denn ich liebe Kartoffelsalat - naja eigentlich alles was mit Kartoffel zu tun hat. :D

    Viele liebe Grüße, Nathalie ♥
    http://passionineverything.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag am liebsten auch den ganze einfachen Kartoffelsalat nur mit Essig & Öl. Wenn Zwiebeln oder dünn gehobelte Salatgurke drin ist, geht es für mich auch noch. Nur die Varianten mit Mayo & Co. sind nicht so meines. Komme auch aus Bayern, da ist das meiner Meinung nach einfach unüblich und stellt für mich gar keinen "richtigen" Kartoffelsalat dar. Und wie so oft: der Kartoffelsalat von meiner Mama ist einfach der Beste.

    AntwortenLöschen
  5. Sieht mega lecker aus! :)

    XX,

    www.ChristinaKey.com

    AntwortenLöschen
  6. Da läuft mir echt das Wasser im Mund zusammen!! Das sieht ja unglaublich lecker aus!

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!