Social Media Links

Schoko-Erdbeer-Krümeltorte

Donnerstag, 16. Juli 2015

Na habt Ihr diesen Sommer auch schon ein paar zuckersüße, knallrote Erdbeeren vom Feld oder aus dem Garten gepflückt? Ich habe beides gemacht. Zuerst war ich am Feld und habe knapp 8 Kilo wunderschöne und vor allem große Erdbeeren gepflückt. 6 Kilo habe ich zu Marmelade eingekocht, 2 Kilo habe ich geputzt und eingefroren und vom Rest habe ich eine leckere Schoko-Erdbeer-Krümeltorte gebacken. Gut, ein paar Erdbeeren sind auch so in den Mund gewandert, hihi. Und jetzt sind auch die Erdbeeren in unserem provisorischen Garten saftig und rot. Davon nasche ich immer, wenn ich alle Pflanzen im Garten gieße. Der geschmackliche Unterschied ist unglaublich. Unsere eigenen Erdbeeren sind zuckersüß und aromatisch. Die vom Feld schmecken zwar auch gut, sind aber im Vergleich doch eher wässrig.
Ich habe von den übrig gebliebenen Erdbeeren einen Kuchen gebacken und mal etwas neues ausprobiert. Nicht der klassische Biskuit Boden, dann Erdbeeren drauf und darüber ein Guss. Nein, ich habe eine Schoko-Erdbeer-Krümeltorte gebacken und die ist sooo lecker geworden, das Rezept müsst Ihr ausprobieren! Was ist Euer liebstes Rezept mit Erdbeeren?








Zutaten für den Boden:
  • 100 g Halbfett Margarine
  • 3 Eier
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 ml Milch

Zutaten für die Füllung:
  • 400 ml Rama Cremefine (kalt)
  • 1 Päckchen San-Apart
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Schokoraspel
  • 500 g Erdbeeren


Zubereitung:
Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen. Nun das Eigelb mit Margarine, Zucker und Vanillezucker verrühren und anschließend Mehl, Backpulver, Kakao und Milch dazu geben. Sollte der Teig zu zäh sein, einfach noch etwas Milch dazu geben. Zum Schluss den Eischnee unterheben und den Teig in eine ausgemehlte Springform geben.
Bei 180°C für ca. 30-40 Minuten backen. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, ob der Kuchen schon fertig ist, einfach die Stäbchenprobe machen. Ein Holzstäbchen in den Kuchen stecken und wieder heraus ziehen, bleibt kein Teig daran kleben ist der Kuchen fertig.
Den Kuchenboden auf einem Rost auskühlen lassen und anschließend den Springformring vom Rand lösen.


Wenn der Boden komplett ausgekühlt ist, mit einem  Löffel etwa einen halben cm tief aushöhlen und dabei einen 1 cm breiten Rand stehen lassen. Die Kuchenkrümel in eine Schüssel geben und etwas trocknen lassen. Anschließend habe ich sie im Thermomix zu noch kleineren Bröseln zerkleinert. Man könnte die Stücke auch mit der Hand zerkrümeln, aber das dauert seine Zeit. Nun kann man die Creme vorbereiten. Rama Cremefine zum Schlagen und San-Apart in eine Schüssel geben und steif schlagen, nach und nach den Vanillezucker und die Schokoraspel einrieseln lassen. Vier bis 5 Esslöffel der Creme auf dem Tortenboden verteilen und glatt streichen. 



Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Ich habe die Erdbeeren mit der Schnittfläche nach unten, in Kreisen auf die Creme gelegt und versucht, möglichst viel Platz auszunutzen. Aber das könnt Ihr natürlich machen, wie Ihr mögt.



Jetzt die restliche Creme auf den Erdbeeren verteilen und eine Kuppel formen und glatt verstreichen. Die Torte jetzt für 2 Stunden kalt stellen und vor dem Servieren dann die Kuchenkrümel drüberstreuen und etwas andrücken. Ich habe zum Schluss noch ein paar Erdbeeren als Deko auf die Krümeltorte gesetzt.

Wenn man die Torte in 12 Stücke teilt, hat ein Stück 6 Pro Points.



Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare :

  1. Wow, die sieht ja richtig klasse aus ;-) Muss ich definitiv mal ausprobieren.

    Meinst du sie könnte auch mit Pfirsichen schmecken? Die Mutter von meinem Freund hat nämlich eine Erdbeerallergie..

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf jeden Fall geht das. Ich könnte mir auch Banane, Aprikosen, Mandarinen oder Kirschen gut vorstellen :)

      Löschen
  2. Das sieht so gut aus :)) Werde ich definitiv mal nachmachen! Liebe Grüße, Sophia
    www.littlesewingmachine.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hm das sieht aber lecker aus! Das Rezept ist gespeichert!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe diese Art von Kuchen - Maulwurfkuchen ist mein absoluter Liebling^^ Gern auch mal mit Himbeeren oder Blaubeeren anstelle von Bananen. Erdbeeren sind natürlich auch eine klasse Zutat, ich habe von einer lieben Kollegin auch einen ganzen Korb bekommen und ihn in Rekordzeit aufgefuttert^^

    AntwortenLöschen
  5. Ok WOW - du übertriffst dich wirklich immer wieder aufs Neue :)

    adoorablee.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht nciht nur lecker, sondern einfach nur perfekt aus <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  7. Sieht - wie immer - sehr lecker aus :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!