Social Media Links

Wir bauen ein Haus: Der Dachstuhl steht

Sonntag, 8. Dezember 2013

Wir kommen unserem Ziel für Ende des Jahres immer näher. Unser Dachstuhl steht und am Dach wird auch schon fleißig gearbeitet. Aber erst mal von Vorne. Mittlerweile ist es ja Winter und es hat immer wieder Minusgrade und schneit. Aber wir hatten immer Glück und konnten alles fertig mauern. Auch die ganze Außenisolierung am Giebel konnten wir anbringen. Denn bei Frost wäre das nicht möglich gewesen. Nachdem dann der komplett gemauerte Rohbau stand, rückten die Zimmerer an. Innerhalb eines Tages war unser kompletter Dachstuhl aufgestellt und das geschmückte Bäumchen angebracht. Wir haben natürlich wieder kräftig mitgearbeitet und sind mit auf den Balken rumgeklettert. Höhenangst darf man da nicht haben, aber das ist Gott sei Dank bei keinem von uns der Fall. Ich habe sogar einige Ratzenschwänze (25cm lange Nägel) in die Balken hauen dürfen, natürlich nicht so schnell wie die Zimmerer (die haben max. 7 Schläge gebraucht), aber ich habe es geschafft. Das macht einen wirklich stolz! Nachdem der Dachstuhl dann stand, gab es den Richtspruch, ein kleines Ständchen vom Zimmerermeister und unser Pfarrer war auch da, um seinen Segen zu geben. Ich musste heulen wie ein Schlosshund, es ist so ein ergreifender Moment. Dann gab es ein kleines Richtfest, wo wir diesen Meilenstein richtig schön gefeiert haben. Die letzten Tage haben wir damit verbracht die kompletten Stützen aus den Räumen zu bauen, die Holzschalung der Treppen zu entfernen und mein Opa hat fleißig im Keller Strom verlegt. Mittlerweile haben wir in Anschlussraum, Waschküche, Heizraum, Abstellraum und Werkstatt Licht und Strom. In der Garage, wo das Richtfest war haben wir schon seit 2 Wochen Strom. Schlitze haben wir natürlich auch wieder geschlagen und die Leerrohre eingeputzt. Da es ziemlich stürmisch und eiskalt ist, haben wir einige Fenster mit Folie abgedeckt und jetzt ist es gleich angenehmer zu arbeiten. Die nächsten Tage wird viel aufgeräumt und sauber gemacht, Müll entsorgt und einfach diverse Kleinigkeiten erledigt.
Ach ja und wir haben letzte Woche endlich unsere Küche, Vorratskammereinrichtung und Essecke gekauft! Und ja, wir haben uns jetzt doch für eine Echtholz-Arbeitsplatte entschieden! Die Küche kommt Anfang Februar 2014! Wooohoooo!




Teil I - Planung und Vorbereitung:   *ABGESCHLOSSEN*

  • Bauplan Notar Kaufvertrag Grundstück Vermessung und Gemarkung Grunderwerbssteuer Finanzierung Statik Bauunternehmer Bauplan eingereicht, ging nicht durch die Freistellung. Abweichungsantrag gestellt. Heizung und Wasserinstallationen im Plan einzeichnet Halbseite Straßensperrung für Kran auf Gemeinde beantragt
Wir haben schon:
  • Dachdecker und Dachfenster vergeben
  • Baustrom
  • Elektrik vergeben
  • Aushub
  • Wasseranschluss für Bauwasser
  • Dachstuhl vergeben
  • Heizung und Sanitär vergeben
  • Fundament und Bodenplatte
  • Kellerschalung + Kellerbau
  • Dickbeschichtung aufgetragen
  • rosa Isolierplatten aufgeklebt
  • Noppenbahn angebracht
  • ums Haus herum Erdreich aufgefüllt und verdichtet
  • Treppen schalen und gießen (Keller)
  • Leerrohre ziehen (Keller)
  • teils Gerüst aufgestellt
  • Fenster und Rollos vergeben
  • Stützen aus Keller entfernt, Decke trägt jetzt von alleine
  • Bodenplatte für Obergeschoss armieren und gießen (Erdgeschoss)
  • Treppen schalen und gießen (Erdgeschoss)
  • Leerrohre ziehen Wohnhaus und Garage (Erdgeschoss)
  • weiteren Teil des Gerüsts aufgebaut 
  • Stützen aus Wohnhaus und  Garage entfernen
  • Dachstuhl aufstellen
  • Richtfest
  • Fenster werden ausgemessen
  • Schlitze schlagen, Leerrohre und Unterputzdosen eingipsen (Keller)
  • Küche kaufen, bei IKEA gibt bis zum 7.12.2013 20% auf Faktum Küchen!!!
  • Strom und Licht im Keller
  • Baustelle geräumt (alle Dinge vom Bauunternehmen wurden abgeholt)

Wir brauchen noch:
  • Stromkabel ziehen und Lampen, Schalter und Steckdosen anschließen (Erdgeschoss, Garge)
  • Baustelle winterfest machen
  • Anschlussraum verputzen und soweit fertig machen, dass Strom gelegt werden kann
  • Satanlage aussuchen und besorgen, wird gleich beim Dachdecken befestigt
  • Firma für Innenputz suchen
  • Dach decken und Dachfenster einbauen
  • Schlitze schlagen, Leerrohre und Unterputzdosen eingipsen (Erdgeschoss) zu 70% erledigt
  • Kachelofen (Kachelofenbauer finden und Kachelofen planen lassen)
  • Bad-und Kloausstattung (angeschaut, wissen jetzt was wir wollen) ✘  
  • Telefon-, Strom- und Internetanschluss (Antrag gestellt, kann erst gelegt werden, wenn Rohbau komplett steht. Fenster, Türen und Dach!)
  • Estrich anbieten lassen


Holz, Holz und noch mehr Holz.


Blick auf unser Bad und Flur.


Das wird mal unser Schlafzimmer.


Ja, da gehts ganz schön runter!


Autsch, so viel aus der Wand schlagen müssen...


Das sind mal richtige Nägel!


Der Dachstuhl in den letzten Zügen!


Blick auf die Garage


Nicht das schönste Bild von uns, aber wir sind happy! :)


Da steht es, unser Bäumchen!

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare :

  1. Jaaa, Echtholzplatte für die Küche ist super!! Haben wir in unserer Wohnung auch, total schön- super Entscheidung :).

    Liebe Grüße und weiterhin viel Glück und Durchhaltevermögen wünsche ich euch ;)
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Wie schnell sowas doch gehen kann :)
    das zweite Bild ist klasse, wo der eine Mann aufm Balken hängt und der andere grinst :D
    lg
    Mary

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist echt beeindruckend, wie ihr das bis jetzt so gemeistert habt. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hey Anni,
    das sieht aber schon toll aus! Ich hätte auch eine Echtholzplatte für die Küche genommen. ist ja meistens schöner. Bin echt gespannt, wenn alles bei euch fertig ist!
    liebe grüße
    http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Ihr wart echt fleißig. Ich finde es total schön, dass du uns an euren Fortschritten teilhaben lässt :)
    Liebe Grüße
    Yasmin

    AntwortenLöschen
  6. It must feel great to build your own house.

    AntwortenLöschen
  7. Wow wie unglaublich schnell ihr seit! Ich dachte immer sowas dauert Jahre!
    Und das Bild von euch ist unheimlich süß, du siehst so glücklich aus!

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!