Abnehmen mit Weight Watchers - Meine Erfahrungen Teil I

Sonntag, 19. Oktober 2014

Es ist Halbzeit! Ja, ich habe die Hälfte meines Wunschabnahmegewichts bereits runter! 7,5 kg sind weg und die nächsten 7,5 kg sind auch schon in Angriff genommen. Aber erst einmal von Vorne. Ich hatte Anfang 2013 ja schon einige Monate Weight Watchers probiert, aber irgendwie bin ich nicht richtig voran gekommen. Woran es damals gelegen hat weiß ich nicht, da ich jetzt auch nicht wirklich viel anders mache und es trotzdem funktioniert. Anfangs purzelten ein paar Kilo und dann gab es einen ewig langen Stillstand, ich war einfach total entmutigt und genervt und habe mich dann irgendwann vom Programm abgemeldet. Vielleicht auch wegen dem Stress durch unseren Hausbau. Es spielen ja viele Faktoren eine Rolle. Als es dann mit dem Bau losging war es mit dem "gesunden Essen" sowieso vorbei! Wir haben alle schwer und hart gearbeitet und da braucht man einfach was richtiges zwischen die Kiemen und nicht nur einen Salat mit Putenstreifen und Fettreduziertem Dressing! Also gab es Leberkäse, Wiener, Pizza, Döner usw. Ich habe nicht wirklich übermäßig viel gegessen, aber einfach zu ungesund. Gegen einen Besuch bei McDonalds oder eine Pizza ab und zu hat ja keiner was, aber wir sind Tag täglich erst nach 20 Uhr oder noch später nach Hause gekommen und da hatten wir keine Lust mehr noch großartig aufzukochen. Denn es musste ja auch noch die Wohnung in Schuss gehalten werden und vieles für die nächsten Tage vorbereitet und bestellt werden. Es war einfach eine anstrengende und harte Zeit, in der wir aber wirklich tagtäglich malocht haben und das heute noch tun. Seit dem Umzug ist aber ein ganzer Brocken Belastung von uns abgefallen. Wir wohnen in unserem Haus und haben die Wohnung endlich los. Zwar kommen wir auch nicht vor 19 Uhr zum Essen oder hinsetzen, da es immer noch genug zu tun gibt, aber jetzt esse ich einfach gesünder und bewusster! Das bewusste Essen ist wirklich der Knackpunkt! Früher habe ich wirklich so gut wie immer den Teller leer gegessen, denn so wurde man erzogen. Heute lasse ich 5 Nudeln liegen wenn ich satt bin, mache mir viel kleinere Portionen und packe mir das Essen auf kleinere Teller. Denn dann sieht es nach mehr aus. Das Gehirn und unsere Augen essen mit und so kann man sie ganz einfach überlisten!


Ich habe mich also wieder beim Weight Watchers Online Programm (gibts auch als App) angemeldet und zahle im Monat 16,95 Euro. Das ist es mir auf jeden Fall Wert und das investiere ich auch gerne. Es gibt immer wieder tolle Angebote und Aktionen, wo man beim Start einiges sparen kann. Zu den Treffen kann ich nichts sagen, da ich das Programm rein online mache! Falls man sein Wunschgewicht erreicht hat und ohne das Programm auskommt, kann man es immer zum nächsten Monat kündigen.
Zur Anmeldung kommt Ihr hier und könnt satte 30,85 Euro sparen → Weight Watchers



Die Anmeldung war die beste Entscheidung überhaupt, denn jetzt purzeln die Pfunde. Ich verbiete mir absolut nichts und esse ALLES! Wirklich absolut alles! Allerdings in Maßen! Mir ist aufgefallen, ich esse im Vergleich zu meinem Freund viel langsamer. Genieße das Essen viel mehr, kaue auch länger und bin dann auch früher satt. Ich überfresse mich auch nicht mehr. Lieber kleinere Portionen und wenn man wirklich nochmal Hunger hat einfach nochmal Nachschlag holen. Oder einfach etwas warten, denn das Sättigungsgefühl setzt erst nach 15-20 Minuten ein. Und vielleicht ist ja dann der Hunger schon weg.

Meine Tipps:
  • Bewusst essen und jeden Bissen genießen!
  • kleinere Teller nehmen, so ist die Portion auch kleiner!
  • langsamer essen, so wird man schneller satt!
  • alles in Maßen!
  • keine bzw. wenig Light Produkte verwenden. Lieber fettarme Alternativen suchen!
  • Sattmacher Produkte verwenden! 
  • Obst und Gemüse als Snack zwischendurch!
  • sich nichts verbieten! 
  • keine Mahlzeit auslassen!



Ich habe täglich 26 ProPoints zur Verfügung. An manchen Tagen greife ich mein Wochenextra an, an manchen Tagen garnicht und ich kann mir dann Abends oder zwischendurch mal ein Stückchen Zartbitter Schokolade gönnen oder ein Glas Apfelschorle trinken. Ich persönlich halte nichts von diesen ganzen Zero und Light Produkten. Gut ein paar Ausnahmen gibt es, aber wenn ich es vermeiden kann, kaufe ich keine Light Produkte sondern greife zum vollwertigen Produkt, auch wenn es dann ein paar Punkte mehr sind. Ich finde es schmeckt einfach auch besser. Und da ich Essen über alles liebe, kann und will ich auf das Geschmackserlebnis nicht verzichten.
Natürlich verlangt das Programm auch einiges an Disziplin, man sollte sich bewusst sein, dass das Abnehmen nicht von alleine geht, sondern man etwas dafür tun muss und vielleicht nicht jeden Tag sein Crossaint zum Frühstück essen kann sondern einfach mal auf ein Müsli zurück greifen sollte.
Die App bzw. das Programm ist einfach ein kleiner Helfer, um seine Punkte zu überwachen und einen Fixpunkt für sich selbst zu haben.

Alternativen:
  • Rama Cremefine statt Sahne
  • Milch 1,5 % statt Milch 3,5%
  • Backofenpommes statt Fritösenpommes
  • Süßstoff statt Zucker
  • Vollkornmehl statt Weizenmehl
  • Saure Sahne statt Schmand
  • Lätta statt Butter
  • Käse kommt immer drauf an, man schmeckt man den Unterschied total, finde zumindest ich.
  • usw.
Ich wiege meine Portionen immer mal wieder ab, wenn ich mir nicht sicher bin, wie viel es ist, bzw. ich es nicht richtig einschätzen kann. Aber meist komme ich ganz gut zurecht. Bei Nudeln, Reis und noch einigen anderen Sattmachern kann man sich satt essen und gibt dann eine bestimmte Anzahl Punkte in sein Konto ein. Richtige Sattmachertage mache ich aber nicht.
Hier gibts eine komplette Liste mit allen Sattmachern → Weight Watchers Sattmacher Liste



Man kann im Programm viele Dinge einstellen, sich Statistiken und Abnahmeerfolge anzeigen lassen und täglich seine Lebensmittel aus einer riesigen Datenbank in seinen Plan eintragen. Rezepte erstellen, neue Lebensmittel erstellen und die Angabe ausfüllen. Es gibt auch viele tolle Rezepte und eine Community. Da ich da mit meinem Wochenenextra besser planen kann und die meisten Punkte am Wochenende verbrate ist Freitag als Wiegetag ideal. Mein Wochenextra brauche ich meist aber immer nur bis zur Hälfte auf. Das kommt immer drauf an, ob Geburtstage anstehen, ein Grillabend usw. Seinen Wiegetag kann man sich ganz individuell einstellen.

Wenn man mal irgendwo eingeladen ist oder Essen geht, dann kann man sein Wochenextra angreifen, oder wenn man nicht mehr genug Punkte hat um vollkommen frei zu schlemmen, dann nimmt man eben nur die etwas gesünderen Sachen oder isst einfach nicht so viel. Bei mir klappt das ganz gut und ich überfresse mich so auch nicht mehr. Das ist mir am meisten aufgefallen.

Falls man unter der Woche schon gut gegessen hat und am Wochenende dann auch nochmal etwas ansteht, wo es gutes Essen gibt und man da nicht verzichten möchte, kann man mit Sport natürlich ein paar Punkte dazu verdienen. Hier gibt es auch eine Datenbank, mit vielen Sportarten. Hausarbeit gehört auch dazu oder mit dem Hund spazieren gehen. Natürlich verbrennt das nicht so viel, wie wenn man 2 Stunden Cardio macht oder schwimmen geht. Aber besser als nix!



Ich habe bisher nur durch die Ernährungsumstellung abgenommen, weil ich einfach mit unserem Hausbau noch so ausgelastet bin und auch hier sehr viel körperlich Arbeit, dass ich neben Arbeit und Blog zu nix anderem komme. Ich möchte aber nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mit dem Sporteln anfangen, damit alles straff und knackig bleibt. Schon mal ein guter Vorsatz für das neue Jahr!

So ich glaube, ich habe grob mal alles erzählt, falls Ihr noch Fragen habt, könnt Ihr Sie mir gerne als Kommentar oder per Email stellen. Was mich jetzt aber interessieren würde. Wer von Euch macht oder hat schon mal Weight Watchers gemacht? Hat es geklappt oder war es garnix für Euch? Was sind Eure Liebsten Gerichte oder Lebensmittel. Ich freue mich über Euer Feedback!

Was ich mir für die Weight Watchers Handy App noch wünschen würde wäre ein Barcode Scanner, mit dem man die Lebensmittel scannen kann und so die Punkte errechnen kann. Ansonsten hat man aber auch die Möglichkeit neue Produkte in die Datenbank einzupflegen. Ich habe euch mal einige Lebensmittel mit wenig bzw. 0 Punkten aufgeschrieben, die ich momentan gerne esse. Achtung bei Avocado! Die ist sehr fett und hat Punkte, obwohl sie ein Gemüse ist!


Fisch & Fleisch: Brot, Getreide, Beilagen:Obst:





• Hähnchen• Knäckebrot• Apfel 

• Lachsschinken• Vollkornbrot• Banane

• Kochschinken• Vollkorntoast• Birne

• Hähnchenbrustaufschnitt• Haferflocken• Orangen

• Geflügelsalami• Reis• Ananans

• Pute• Zartweizen• Beeren

• Geflügelwurst• Kartoffeln• Mango

• Forellenfilet• Vollkornnudeln• Melone

• Makrele


• ThunfischBrotaufstriche, Sonstiges:Gemüse:

• Fischstäbchen


• Lachs• Marmelade• Salat

• Seelachs• Honig• Spinat


• ungesüßter Tee• Karotten

Käse & Milch:• Wasser• Paprika


• Tomatenmark• Mais

• Eier in allen Varianten• Senf (scharf/süß)• Erbsen

• Frischkäse•Balsamicocreme • Kolrabi

• Käse (Hartkäse und Harzer)• Ajvar• Kürbis

• Milch 1,5% • Sambalolec• Champignons

• Joghurt
• Zucchini

• Rama Cremefine
• Spargel

• Hüttenkäse / körniger Frischkäse
• Rotkohl



• Tomaten

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet
 

Hundewetter

Freitag, 17. Oktober 2014

Seit Mittwoch Abend haben wir Besuch! Joana und Niklas von Lichtpoesie bzw. Odernichtoderdoch sind unsere aller ersten Gäste im neuen Haus! Es ist so schön die beiden wieder zu sehen und bei uns zu haben. Leider ist in den letzten Tagen das Wetter nicht so gut, wir waren aber trotzdem draußen und haben mit Max einen Spaziergang gemacht. Mal ein bisschen ausspannen und frische Luft schnappen! Dabei haben wir natürlich auch ein paar Fotos geschossen. Hoffen wir mal, dass das Wetter zum Wochenende etwas schöner wird und wir noch ein paar andere Outfits schießen können. So lange liegen wir am Sofa, versuchen mit riesen Stricknadeln einen Schal zu stricken, gucken Fern, feuern den Kamin an und essen Kuchen. Kurz gesagt, wir lassen es uns einfach mal richtig gut gehen.


Outfit:
Parka, Bluse - H&M (alt) | Jeans - Tally Weijl | Cat Footware - Colorado Boots* | Schal - Asos


 


















Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Petfindu - die Haustiermarke + Gewinnspiel

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Alle die ein Haustier haben kennen das. Die Besorgnis und Angst, wenn der geliebte Vierbeiner doch
mal abhanden kommen sollte, bzw. ausbüchst oder im schlimmsten Fall gestohlen wird.
Als ich Max letztens von unserer Hundefrisörin des Vertrauens "Jura Dog Style" geholt habe (Bianka ist einfach die Beste, sie ist so einfühlsam und liebevoll mit den Tieren! Sie hat wirklich Ihre Berufung zum Beruf gemacht! Für alle mit Hund, ab zu Jura Dog Style!), fiel mir auf, dass die Schließe seines Halsbandes angebrochen war. Also sollte ich demnächst mal ein neues Halsband kaufen gehen, dachte ich mir. Als ich das Halsband dann so in der Hand hatte, schaute ich mir die ganzen Marken und Anhänger daran an und musste an unseren alten Tibi Momo denken...



Da wir momentan noch keinen wirklichen Gartenzaun haben kann Max nur unter Aufsicht oder mit Leine raus, bzw. muss meistens drinnen bleiben. In den nächsten Wochen soll aber schon mal ein provisorischer Zaun aufgebaut werden, damit er nicht doch mal kurz gucken kann, was denn die Nachbarskatze so treibt oder irgendwo am Gehsteig die Blumen gießt. Eigentlich haut er nicht ab und bleibt immer schön bei uns. Aber wenn dann doch mal ein Hase beim Gassi gehen über den Weg hoppelt, war er schon mal kurzzeitig für ein paar Minuten verschwunden. Diesen Schockmoment... da geht einem alles durch den Kopf! Als er dann wieder aufgetaucht ist, war die Erleichterung unsagbar groß. Aber was wäre gewesen, wenn er nicht wieder zurück gekommen wäre? Unser alter Hund Momo, auch ein Tibet Terrier wurde mit 7 Jahren wohl von Hundefängern gefangen, bzw. geklaut. Wie haben Ihn damals mit Flyern, Zeitungsanzeigen und abtelefonieren aller Tierheime in der Umgebung gesucht, leider ohne Erfolg. Er war ein kleiner Ausbrecherkönig, konnte aber keiner Fliege etwas zu Leide tun. Er war wohl zu zutraulich und die Tierfänger hatten leichtes Spiel... 
Das ist jetzt 9 Jahre her und wir vermissen Ihn immer noch sehr. Damals gab es nur so Hülsen, wo man einen Zettel mit Anschrift und Telefonnummer ans Hundehalsband hängen konnte, die sich dann aber meist durch den Drehverschluss verselbständigt haben und es so auch keinen wirklich großen Nutzen hatte.



Heut gibt es tolle Möglichkeiten sein Tier zu schützen und so gut wie immer zu wissen, wo es gerade ist. Wir haben unseren Max bei Tasso und Petfindu regestriert und so die Möglichkeit, falls er mal entlaufen sollte, ihn schnellst möglich wieder zu finden. Bei Tasso gibt es im Anschluss an die Anmeldung einen Pass und eine Hundemarke. Die trägt er schon sehr lange am Halsband. Man kann übers Internet Suchplakate erstellen, Tiere die man gefunden hat melden usw. Das gleiche funktioniert mit Petfindu auch, nur dass man sich eben eine hübsche Marke kaufen kann und auch über Facebook gesucht wird, allerdings kann man noch sehr viele Details und Infos eintragen wie: Allergien, Medikamente, Tiere die das Tier nicht mag, Charaktereigenschaften, usw. Das tolle an der Petfindu Marke ist, man kann den QR Code mit dem Handy auslesen und sieht so sofort alle Daten am Handy. Natürlich funktioniert das ganze auch offline, bzw. ohne Handy, dann sucht man einfach mit der angegebenen Nummer nach dem Tier. Die Systeme sind aber ganz ähnlich. Wir sind bei beiden Plattformen angemeldet, denn doppelt gemoppelt hält besser.



Wir finden diese Marken einfach super und sind froh, dass es soetwas gibt! Auch wenn wir hoffen, diese Dienste nie in Anspruch nehmen zu müssen, gibt es einem doch einen kleinen Funken Sicherheit. Auch Max gefällt seine neue Marke und trägt sie mit Stolz. Zwar hat er jetzt schon einige Marken am Halsband und es klappert vor sich hin, wenn er herumläuft, aber so wissen wir wenigstens immer wo er ist!
Habt Ihr euren Vierbeiner auch auf solchen Plattformen regestriert? Oder musstet Ihr schon mal ein Tier suchen oder als gefunden melden?
Da ich finde, dass jedes Tier so eine Marke haben sollte, bzw. auf so einer Plattform regestriert sein sollte, verlose ich 3 der tollen Petfindu Haustiermarken.


Vielen Dank an Petfindu.com* für die Zusammenarbeit.

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Max Factor Gel Shine Lacquer - Modern Glamour Kollektion - Review + Giveaway

Dienstag, 14. Oktober 2014

Aww wie hab ich mich über das kleine Päckchen mit Nagellacken von Max Factor gefreut. Gleich wurde drauf los gepinselt und getestet. Ich hätte Euch die Farben gerne an meinen Nägeln gezeigt, allerdings sind meine Hände und Nägel momentan wieder ziemlich schlimm anzusehen von der ganzen Arbeit mit Farbe, Zement usw. Beim täglichen werkeln schaffe ich es einfach nicht die Nägel alle auf eine schöne Länge zu bekommen. Denn wenn alle mal gleich lang und schön wären, zack, bricht einer ab und dann müssen alle anderen auch dran glauben. Deswegen gibts heute nur Swachtes der Farben.



Die Lacke sind super aufzutragen, der Pinsel ist klein und kurz, man kann hier wirklich sehr präzise arbeiten. Nach zwei Schichten deckt die Farbe perfekt und es sieht wirklich wie nach einer Gel Modelage aus. Nur nicht mit einem Aufbau darunter. Der Lack zieht sich selbst glatt und es sind absolut keine Rillen oder Unebenheiten zu sehen. Das bis zu 7 Tagen Halt kann ich nicht ganz unterschreiben, da ich ziemlich viel werkle und auch im Wasser pansche. Ist der Lack nach ein paar Tagen schon etwas mitgenommen. Wer das aber nicht macht, wird sicher länger Freude daran haben.

Ich finde die Lacke wirklich super und auch die Größe ist ideal. Die Farbpalette ist einfach genial, denn ich bin ja ein kleiner rot und pink Junkie. Aber auch lila, blau und türkis sind tolle Eyecatcher. 
Und da ich die Nagellacke so toll finde, gibt es ein kleines Gewinnspiel, bei dem ich 4 Pakete von den Nagellacktrends der vergangenen Jahre verlose.



Klassisches Rot – die 50er: „Pin-up-Rot ist die ultimative Nagel-lackfarbe der 50er-Jahre. Scharlachrot leuchtender Nagellack wurde mit passenden matten Lippenstiften kombiniert – eine klassische Kombination, die nie aus der Mode kommen wird. Ein moderner roter Lack ist das Must-have für jede Frau, auch heute. Patent Poppy ist perfekt für einen klassischen Glamour - Look mit modernem Twist, ein sattes Rot mit einem Hauch leuchtendem Orange.“

25 Patent Poppy

Knallige Blaunuancen  die 70er: „Die Punkbewegung liebte knallig blaue Lacke. Lacquered Violet baut auf dem Blautrend der 70er auf, geht aber mehr in Richtung warmes Blau, mit Lila-Nuancen, die extra Tiefe verleihen. Eine edle, angesagte Farbe, die Opulenz und Weiblichkeit widerspiegelt und so perfekt zu den Catwalk-Trends der Herbst/Winter-Saison 2014 passt. Glazed Cobalt haucht dagegen den sommerlichen Blautönen der Givenchy und Valentino Shows der Frühling/Sommer-Saison 2014 Leben ein. Dank des satten, türkisfarbenen Untertons ist diese kühle Nuance soft, minimalistisch und äußerst tragbar.“

35 Lacquered Violet

40 Glazed Cobalt

Neonfarben – die 80er: „Mit der New Romantic-Bewegung, Boy George und den Blitz Kids gaben in den 80ern lebhafte, grelle und leuchtende Nagellacke den Ton an. Für mich persönlich verkörpert die Mode dieser Zeit nichts mehr als die Farbe Fuchsia. Die eher zurückgenommene, feminine Nuance Twinkling Pink ist eine zeitgemäße und edle Rückkehr in die 80er-Jahre. Sattes Türkis mit extra viel Glanz verspricht Gleaming Teal – der unerwartete Trend der aktuellen Saison. Auch ein leuchtendes Neon-Orange durfte auf keinem Nagel der 80er fehlen. Dazu passt Vivid Vermillion, ein Orange mit korallfarbenem Unterton, der auch Frauen heute mehr als begeistern wird.“

30 Twinkling Pink

45 Gleaming Teal


20 Vivid Vermillion

Rotweintöne – die 90er: „Grunge trifft auf Glam dank luxuriöser Burgundtöne. Satte, tiefe, edle Rottöne waren DER Trend der 90er. Daran erinnern die nostalgisch anmutenden Farben Sparkling Berry und Sheen Merlot mit perfekten, dunklen Juweltönen, die jedem Nagel sofort die richtige Portion Glamour verleihen. Radiant Ruby ist als eine etwas hellere Farbe optimal für hellere Hauttöne.“

50 Radiant Ruby

 60 Sheen Merlot

55 Sparkling Berry

In Kooperation mit Max Factor*
Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...