Osterhasen Karottenkuchen mit Frischkäsefrosting

Sonntag, 29. März 2015

Bald ist Ostern und deswegen habe ich mir ein paar Gedanken, was man an den Osterfeiertagen so backen könnte. Was mir zu Ostern gleich eingefallen ist, sind natürlich Osterhasen, Osternester, Ostereier und Karottenkuchen! Also habe ich etwas in meinen Kochbüchern und Rezepten gestöbert und am Schluss kam wieder ein selbst kreiertes Rezept dabei heraus. Eigentlich ist es kein Karottenkuchen, sondern eher eine Osternest Torte geworden. Allerdings ist der Kuchen gar nicht aufwendig und kann perfekt für einen Osterbrunch oder Nachmittags zum Kaffee vorbereitet werden. Wenn Ihr dann aber die kleine Torte aus der Speisekammer holt, wird es am Tisch sicher für große Augen und Begeisterung sorgen! Vom Geschmack her ist der Karottenkuchen super saftig und die Karotten machen das ganze etwas süßlich. Ich mag solche saftigen Kuchen sehr gerne und ziehe einen trockenen Kuchen jeder Torte vor. 



Die Idee mit der hübschen Gras Deko aus Esspapier habe ich auf Pinterest gefunden und mir so gut gefallen, dass ich es unbedingt nachmachen wollte! Die Umsetzung ist wirklich super leicht und momentan gibt es ja in jedem Geschäft Oster Süßkram und Dekomaterial. Wem die Idee mit dem Esspapier nicht so gut gefällt, der kann das Frosting natürlich auch grün, gelb oder braun einfärben und so ein großes Nest oder eine Wiese aufspritzen. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt!
Wie gefällt Euch die Idee und der Kuchen? Habt Ihr für Ostern auch einen besonderen Kuchen oder Gebäck geplant? Falls Ihr den Kuchen nachbackt, freue ich mich sehr über Bilder und Feedback von Euch!



Zutaten für eine große Springform (12 Stücke):
  • 300 g Mehl
  • 350 g Karotten
  • 250 ml Pflanzenöl
  • 150 g Haselnüsse
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:
Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen. Danach in bei Seite stellen. Eigelb , Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und währenddessen die Karotten raspeln (Küchenmaschine/Thermomix). Anschließend alle anderen Zutaten in die Rührschüssel geben und nochmal kräftig vermengen. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben und den Teig in eine gefettete und ausgemehlte Springform geben. Bei 180 °C für 50 Minuten backen. Anschließend vollständig auskühlen lassen.



Zutaten für das Frosting:
  • 150 g Frischkäse
  • 50 g  weiche Butter
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Ei
  • ½ Päckchen San-a-Part von Küchle
  • (50 g Puderzucker)

Zutaten für die Deko:
  • Esspapier Gras in grün
  • großer und kleiner Schoko Osterhase von Lindt
  • Gelee- oder Zuckereier

Zubereitung:
Butter, Ei und Wasser mit dem San-a-Part zu einer festen Creme verrühren, zum Schluss den Frischkäse dazugeben und bei Bedarf noch etwas mit Puderzucker süßen. Nun das Frosting mit einem Teigschaber oder einer Palette auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen.
Das Esspapiergras mit einer Schere in kurze Stücke schneiden und auf das Frosting streuen und am Rand etwas fest drücken. Zur Deko einen Schokoladen Osterhasen auf das Gras setzen und ein paar Gelee- oder Zuckereier auf dem Kuchen verteilen.

14 ProPoints pro Stück



Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Panierter Kabeljau mit Kartoffelbrei und Möhren-Erbsengemüse

Donnerstag, 26. März 2015

Das mein Freund ein Lust-Einkäufer im Supermarkt ist, kam er letztens mit einem riesen Großen Kabeljau Filet nach Hause. „Guck mal Schatz, ich habe Skrei gekauft!“ „Was ist denn Skrei?!“ Irgendwann hatte ich das schon mal gehört, war mir aber nicht mehr ganz sicher, welcher Fisch so auch noch genannt wurde. Wikipedia verschaffte schnell Abhilfe. Der arktische Kabeljau wird in Norwegen auch Skrei genannt und die in der Ostsee lebende Population bezeichnet man als Dorsch. Jetzt sind wir alle wieder etwas schlauer, haha! Kabeljau hat sehr festes Fleisch und kaum Gräten. Daher ist er bestens für Fish and Chips, Fischstäbchen und ausbacken in Panade oder Bier Teig geeignet.


Es war also klar, dass wir das Fischfilet knusprig und goldbraun in Butterschmalz ausbacken würden. Dazu gab es auf Wunsch meines Freundes selbstgemachten Kartoffelbrei bzw. Kartoffelstampf. Ich bin eigentlich nicht so der Fan von Kartoffelbrei, aber wenn er selbst gemacht ist und noch Stückchen drin sind, kann ich mich damit auf jeden Fall anfreunden. Seid Ihr Kartoffelbrei Fans, oder könnt Ihr auf den Batz gut verzichten? Mein Freund hat einmal so einen Fertig-Kartoffelbrei gemacht, den man mit Wasser anrühren muss. Die Pampe konnte man nicht essen, nur höchstens als Kleber benutzen. Da stelle ich mich dann doch 5 Minuten länger in die Küche und mache den Kartoffelbrei frisch, da weiß ich dann auch genau was alles drin ist.
Damit auch noch etwas Gemüse dabei war, gab es Möhren-und Erbsengemüse, das hat man doch eigentlich immer im Haus, es schmeckt gut und ist auch schnell fertig. Mein Gott war das lecker und es war wirklich kein großer Aufwand. Lecker und leicht, so wie es sein sollte!
Das nächste Mal möchte ich Fish and Chips ausprobieren, habt Ihr vielleicht ein Rezept für einen guten Bier Teig?


Zutaten für 4 Portionen:
  • 4 Kabeljau Filets
  • 2 Eier
  • Mehl
  • Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer
  • Butterschmalz
  • 6 große Kartoffeln
  • 100 g Butter
  • 150 ml Milch
  • Muskatnuss
  • 1 Dose Möhren-Erbsengemüse
  • Zitrone



Zubereitung:
Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Einen Topf mit kalten Wasser aufsetzen, Kartoffeln und Salz hinzugeben und für ca. 15-20 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit den Fisch kalt abwaschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit Mehl melieren, in Ei wenden und in den Semmelbröseln panieren.



Nachdem die Kartoffeln gar sind, dass Restwasser abgießen und mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln zerstampfen, Butter, Milch, Salz und Muskatnuss dazu geben und alles gut vermengen. Den Herd ausschalten und den Topf zum warm halten darauf stehen lassen. In einer Pfanne das Butterschmalz heiß werden lassen und darin den panierten Fisch ausbacken, bis er goldbraun und knusprig ist. Während der Fisch bäckt, dass Möhren-und Erbsengemüse in einen Topf geben und erwärmen.
Wenn alles fertig ist, Fisch, Kartoffelbrei und Möhren-und Erbsengemüse auf einem Teller anrichten und ein paar Zitronenspalten aufschneiden.
Guten Appetit!

TIPP: Aus der Restpanade könnt Ihr wieder einen Eierstich ausbacken, wie bei meinem letzten Rezept für selbst gemachtes Cordon Bleu!

11 Pro Points pro Portion




Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

"The Blogger´s Choice" - Blazer Love

Mittwoch, 25. März 2015

Und schon ist wieder ein Monat vorbei und es gibt eine neue Ausgabe von "The Blogger´s Choice". Juhu! Dieses Mal geht es um das Thema „Blazer Love“. Früher habe ich Blazer immer mit einem Hosenanzug und steifen Anlass oder Vorstellungsgespräch verbunden. Aber das hat sich geändert. Ein Blazer kann auch zu einem lockeren Outfit kombiniert werden. Und so eine zerrissene Jeans und ein Feinrippunterhemd total aufpeppen! Für die elegante Variante trägt man Pumps und für die lässig schicke Kombi einfach Chucks oder Sneakers. Ich mag dieses Zusammenspiel von lässig und chic total gerne und muss mir auf jeden Fall vornehmen in Zukunft öfters Mal einen Blazer zu tragen. Ein nächstes Outfit habe ich schon im Kopf, aber dafür muss es erst mal etwas wärmer werden.
Euch wird vielleicht auch meine neue Haarfarbe aufgefallen sein. Auf Instagram habe ich ja schon vor ein paar Wochen ein Bild meiner farblichen Veränderung gepostet. Mittlerweile hat sich die Tönung schon etwas rausgewaschen und ich bin wieder etwas heller geworden. Davor war es schon ziemlich dunkel, aber Euch hat es super gefallen! Zumindest den Kommentaren zu Urteilen gefalle ich Euch mit dunkleren Haaren besser. Vielleicht ist es auch nur Gewohnheit, aber ich gefalle mir mit helleren Haaren irgendwie besser. Deswegen werde ich wohl wieder etwas blonder werden.
Auch mein Make-Up ist bei diesem Outfit ungewohnt „stark“. Für manche ist das ganz normal, für mich eher die Ausnahme. Obwohl ich es total super finde, aber niemals selbst so hinbekommen würde. Dafür schminke ich mich einfach viel zu selten und mache mir ein Aufwendiges Augen-Make-Up. Aber ich werde mal etwas üben und vielleicht bekomme ich das dann auch irgendwann einmal so toll hin! Ich bin meist nicht so viel geschminkt und wenn dann putze ich mich nur zu besonderen Anlässen so richtig raus. Unter der Woche habe ich ein schnelles 5 Minuten Make-Up und am Wochenende bin ich sowieso fast immer ohne Make-Up unterwegs. Falls Ihr mich also mal beim Einkaufen oder so treffen, nicht erschrecken! ;D
Aber an diesem Tag hatte ich ein Foto Shooting und da mussten Make-Up und Haare natürlich passen. Was es mit dem Foto Shooting auf sich hat und was dabei heraus gekommen ist, erzähle und zeige ich Euch ganz bald! Jetzt sagt mir aber mal, wie Ihr mein Outfit, Haare und Make-Up so findet.
PS: Hättet Ihr gerne mal ein Thema oder It-Piece, welches wir bei "The Blogger´s Choice" umsetzen sollen?




Outfit:
weißer Baumwoll Blazer - H&M
Feinripp Unterhemd - Tom Tailor
Ripped Jeans - Tally Weijl
Lederpumps - Peter Kaiser
Hamsa Kette - Madeleine Issing*
Uhr - Asos
Haare - Caro von Salon Nr.1
Make-Up - Julia Lazar























Montag - Jane von Shades of Ivory
Dienstag - Andrea von Andy Sparkles
MittwochVanessa von Pieces of Mariposa und Anni von Fashion Kitchen
 Donnerstag - Vicky von Stories and Smiles
Freitag - Kathrin von GetCarriedAway
Samstag - Carmen von Chamy
Sonntag - Kristina von KDSecret


Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Unser 8. Jahrestag ♥ 23.02.2015

Montag, 23. März 2015

Heute auf den Tag ist unser 8.Jahrestag genau  einen Monat her. Die Zeit fliegt. Genauso wie die letzten 8 Jahre. Mir kommt es so vor als wäre es erst gestern gewesen, als wir uns kennen gelernt habe. Aber es ist tatsächlich schon über 8 Jahre her. Irgendwie noch total unreal, damals war ich 18 und er 19, noch Teenager. Und jetzt gehen wir stark auf die 30 zu. Das verflixte 7 Jahr haben wir jetzt (Gott sei Dank) überstanden und können weiter unsere gemeinsame Zukunft planen. Ich freue mich auf die nächsten gemeinsamen Jahre mit meiner großen Liebe ♥.


An unserem Jahrestag hat mein Freund ein Überraschungs-Abend-Programm für uns geplant. Ich kam also von der Arbeit nach Hause und bekam die Anweisung, mach die hübsch, wir fahren nach Nürnberg zum Essen. Also putzte ich mich fein heraus und wir fuhren gemeinsam zum Essen.


Er hatte bei Hans im Glück reserviert. Dort gibt es super leckere Burger, Pommes und Salate. Zur Feier des Tages gab es sogar Cocktails und warmen Schokoladenkuchen mit Vanilleeis und Sahne. Oh Gott war das lecker und so verdammt gut! Wir waren total vollgefressen, aber es ging noch weiter…


Ich hatte natürlich auch ein kleines Geschenk für Ihn. Vor ein paar Monaten hat er mal gesagt, er würde gerne einen Fallschirmsprung machen und da es bei maydays gerade eine Aktion gab, habe ich zugeschlagen und einen Gutschein für einen Tandem-Fallschirmsprung gebucht. Als ich ihm den Gutschein auf den Tisch gelegt habe, war er sprachlos! In den nächsten Monaten wird dann ein Termin zum Springen ausgemacht und dann wird’s ernst! Ich bin ja total gespannt, würde es aber niemals machen! Hilfeee! Ich hoffe mein kleiner Unglücksrabe kommt heil am Boden an und es passiert nichts.
Und dann hatte ich ja noch diese wunderschöne Brushlettering Illustration von Jeannette Mokosch bekommen. Unsere beiden Namen und unser Jahrestags Datum. Ich habe das Schmuckstück gleich eingerahmt. Das Bild steht jetzt in meinem Büro, auf einem kleinen goldenen Kästchen auf meinem Schreibtisch. Und erinnert mich jeden Tag an UNS.


Nach einem kleinen Spaziergang ging es dann noch ins Kino. Mein Schatz hatte eine Kuschel Couch für „50 Shades of Grey“ reserviert! Juuhuuu! Wir waren total gespannt auf den Film, denn man hatte im Vorfeld schon einiges gehört. Wir fanden den Film wirklich super und auch nicht so schlimm, wie wir von einigen gehört hatten. Klar, es ist viel nackte Haut zu sehen und es geht meist nur um das EINE, aber die Liebesgeschichte und die Charaktere find ich gut, irgendwie so geheimnisvoll. Nur der Schluss war ziemlich abgehackt und blöd… aber es gibt ja eine Fortsetzung! Mich hat der Film gefesselt und zum Geburtstag habe ich ja schon den ersten Band von der Shades of Grey Trilogie bekommen. Den zweiten werde ich mir auch noch zulegen und in unserem Sommerurlaub am Strand dann lesen.


Ja und das war unser Tag. Einfach Quality Time zu zweit. Wir haben den Abend sehr genossen und es war wirklich schön, mal wieder einen romantischen Abend nur zu zweit zu verbringen.

I LVE YOU

 
Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...