Laugenstangen plattgemacht mit Bratwurst & Bacon

Dienstag, 1. September 2015

Letztens haben wir Laugenstangen plattgemacht! Ja, Ihr hört ganz richtig, wir haben sie platt gemacht, mit leckeren Sachen belegt und im Ofen gebacken bis sie goldbraun waren. Dann haben wir sie verputzt und was soll ich sagen? Eine Geschmacksexplosion im Mund! So was leckeres hatten wir schon lange nicht mehr gegessen! Und die Dinger sind so schnell und einfach gemacht, dass es gar nicht zu fassen ist. Wie ich solche Rezepte liebe! Danke an die liebe Ela von we5ive für diese tolle Inspiration! Ich liebe Ihren Instagram Account, denn Sie kocht und backt die leckersten Sachen mit den einfachsten Mitteln. Genau wie ich es liebe.
Eigentlich sind die plattgemachten Laugenstangen eine perfekte Resteverwertung, denn wir haben alles aus dem Kühlschrank bekommen, was weg musste. Wir haben es zu plattgemachten Laugenfladen umgebaut, aber das kann man ja machen wie man mag. Und als Belag kann man auch alles hernehmen, was einem schmeckt. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! So ein Gericht ist auch super für Kids oder eine Runde mit Freunden, jeder kann seine Stange oder den Fladen nach Wunsch belegen. Praktisch wie beim Pizza backen oder Raclette Essen. In der nächsten Zeit werden wir wohl noch einige Varianten der platten Laugenstangen ausprobieren. Da freu ich mich schon drauf! Hihi.
Kennt Ihr die plattgemachten Laugenstangen? Wenn ja, wie belegt Ihr sie am liebsten?


Zutaten:
  • 4 TK Laugenstangen
  • 4 Eier
  • 4 Scheiben oder geraspelten Käse
  • 4 Scheiben Bacon
  • 2 gegrillte Bratwürste
  • frischen Schnittlauch

Zubereitung
Zuerst einmal werden die Laugenstangen für 10 Minuten auftauen lassen, danach werden sie platt gemacht. Das macht Ihr am besten mit den Fingern. Am Nudelholz kleben sich die Laugenstangen nämlich sehr gerne fest. Legt die Stangen auf ein Blech mit Backpapier und drückt sie platt. Da wir ein Ei in der Mitte haben wollten, haben wir die platten Stangen zu einem Fladen geformt. Die Ränder etwas hoch klappen und in die Mulde jeweils ein Ei schlagen. Auf zwei Laugenfladen haben wir Bacon gegeben, auf die zwei anderen die Bratwürste, die noch vom Grillen übrig waren. Zum Schluss kommt Käse über das Ganz und wird im Ofen bei 180°C für ca. 25-30 Minuten gebacken. Vor dem Servieren noch mit frischem Schnittlauch bestreuen und noch warm genießen.

Tipp: Wenn man den Laugenfladen in der Mitte durch schneidet, läuft das Eigelb noch samtig weich heraus. So schmecken die plattgemachten Laugenfladen am besten. Man kann das belegte Laugengebäck immer essen, egal ob zum Frühstück, Mittag-oder Abendessen. Die Dinger schmecken immer und sind auch sehr dafür geeignet, sie auf ein Picknick oder als Brotzeit auf die Arbeit oder Schule mitzunehmen. Wenn sie abgekühlt sind, kann man sie auch leicht aus der Hand essen.



Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Wir bauen ein Haus - Es wird grün im Garten!

Sonntag, 30. August 2015

Es sind wieder einige Wochen vergangen und in unserem Garten und Häuschen hat sich wieder vieles getan. Es ist grün, sehr grün in unserem Garten! Denn unser Rasen wächst und wächst! Ihr könnt Euch noch an die braune Erdfläche vom letzten Hausbau Post erinnern? Tja, die ist jetzt weg und es hat sich saftig, grünes Gras breit gemacht. Zwar auch etwas Unkraut, aber das zupfen wir einfach raus.
Der Zaun um unser Grundstück steht jetzt auch endlich und Max kann ohne Aufsicht frei laufen und überall herum hüpfen! Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie viel Spaß ihm das macht und wie sehr er es genießt. Es war schon wirklich blöd ihn immer irgendwo anzuleinen oder drinnen hocken lassen zu müssen. Aber das ist jetzt vorbei! Yeehaa!
Auch unser bestelltes Garagentor ist jetzt endlich gekommen und wartet darauf eingebaut zu werden. Dafür müssen aber noch ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Aber ich hoffe im Herbst ist es dann drin und das Auto darf den Winter in der geschützten Garage verbringen. Juhuuu! Nie mehr Scheiben frei kratzen im Winter!
Aber jetzt schaut Euch erst Mal die Bilder an und zu lesen gibt es heute auch einiges für Euch.


Beim Zaun haben wir uns für ganz banalen 0815 Maschendraht entschieden, denn es soll sowieso mal eine Hecke bzw. Büsche gepflanzt werden und da ist uns egal, was da für ein Zaun steht. Auf 2 Seiten (zur Straße und zu unseren Nachbarn) steht jetzt also der grüne Maschendraht Zaun. Natürlich gibt es auch ein Gartentürchen, das hat mein Papa gebaut und angebracht. So kann Max nicht entwischen, bis unser Hoftor da ist. Denn das muss erst noch gebaut werden und das dauert noch eine Zeit.
Auf der West-und Nordseite unseres Grundstücks haben wir vorläufig einen provisorischen Zaun aufgebaut, da neben uns ja noch kein Haus steht und wir nicht wissen wie dort das Bodenniveau werden wird. Zudem ist da ja ein Hang und wo soll man da einen Zaun stabil befestigen ohne das er umkippt oder wegrutscht? Auf der Westseite haben wir jetzt erst mal einiges an Erde aufgeschüttet und angeböscht. Allerdings sind wir uns noch nicht ganz sicher, wie wir das Grundstück hier abgrenzen wollen. Große Natursteinquader? Betonplatten? Oder ganz anders? Das kostet alles wieder einiges an Geld, mal sehen wie wir es machen. Dieses Jahr (voraussichtlich) auf jeden Fall nicht mehr. Nächstes Jahr brauchen wir ja auch noch was zu tun, hihi. Wir möchte auf jeden Fall nicht zu viel Platz verlieren, sondern das Grundstück bestmöglich ausnutzen. Denn Jeder Quadratmeter kostet (viel) Geld und da wollen wir nichts her schenken.



Nachdem das Grundstück eingezäunt war konnten wir endlich mit unserem herbei gesehnten Projekt starten: RASEN! Der Grassamen wartete schon und die Rasensprenger waren auch bereits bestellt. Ende Juli haben wir also den Rasen ausgesät. Zuerst haben wir so einen Wagen zum Säen benutzt, aber das war totaler Mist! Deswegen haben wir per Hand gesät und das ging ruck zuck. Danach wurde gewässert was das Zeug hält. Und wenn Ihr Euch zurück erinnern könnt, die letzten Wochen war es mega heiß und die Temperaturen haben Zeitweise die Marke von 40°C gesprengt. Und es hat nur in der letzte Wochen (in unserem Urlaub natürlich, was sonst!) immer wieder mal geregnet und die Temperaturen waren auch angenehmer. Das hat dem Rasen sowas von gut getan und man konnte ihm beim Wachsen regelrecht zusehen! In der „heißen Phase“ mussten wir 2-3 Mal am Tag wässern und das war eine Logistische-Meisterleistung! Momentan sind vier Gartenschläuche, drei Wassersprenger und unzählige Verbindungsstücke, Verteiler und Kupplungen im Einsatz, dazu kommen dann noch eine Stab- und zwei Handbrausen! Einiges konnten wir uns Gott sei Dank leihen, denn dieses Zeug ist schweineteuer!
Unsere Zisterne war nach ein paar Tagen leer und ab diesem Zeitpunkt mussten wir mit Leitungswasser gießen. Der Wasserzähler hat sich fast überschlagen und ich habe wirklich Angst, wenn wir die Wasserrechnung dafür bekommen! O.o Vielleicht können wir da einfach mal mit der Gemeinde sprechen und einen Pauschalbetrag aushandeln.
Das gießen (jeden Tag so 2 Stunden über den Tag verteilt) hat sich auf jeden Fall gelohnt. Denn unser Rasen ist jetzt saftig grün und sieht einfach nur fabelhaft aus! Wahrscheinlich können wir ihn in den nächsten Tagen schon das 1te Mal mähen! Hihi!
Ich bin auch schon mal kurz barfuß drüber gelaufen und es fühlt sich total gut an. Max springt schon seit einer Woche im Gras herum und verfolgt Spuren.
Auch der Rasen auf unserer oberen Ebene ist angewachsen und fast noch schöner als der untere. Bei dem oberen dachten wir zuerst er kommt gar nicht mehr. Denn nach über 2 Wochen war noch nichts vom Samen aufgegangen und wir dachten schon darüber nach, nochmal neu anzusäen. Aber dann kam der Regen und hat den Lebenswillen der Grassamen wohl wieder aktiviert und innerhalb von ein paar Tagen war alles grün! Wenn das Gras erst mal angefangen hat zu keimen geht alles sehr schnell. Allerdings muss die Erde in dieser Zeit immer feucht sein und darf nicht austrocknen!






Teil I - Planung und Vorbereitung:   *ABGESCHLOSSEN*
  • Bauplan Notar Kaufvertrag Grundstück Vermessung und Gemarkung Grunderwerbssteuer Finanzierung Statik Bauunternehmer Bauplan eingereicht, ging nicht durch die Freistellung. Abweichungsantrag gestellt. Heizung und Wasserinstallationen im Plan einzeichnet Halbseite Straßensperrung für Kran auf Gemeinde beantragt  

Teil II - Rohbau, Dach und Fenster:   *ABGESCHLOSSEN*
  • Dachdecker und Dachfenster vergeben Baustrom Elektrik vergeben Aushub Wasseranschluss für Bauwasser Dachstuhl vergeben Heizung und Sanitär vergeben Fundament und Bodenplatte Kellerschalung + Kellerbau Dickbeschichtung aufgetragen rosa Isolierplatten aufgeklebt Noppenbahn angebracht ums Haus herum Erdreich aufgefüllt und verdichtet Treppen schalen und gießen (Keller) teils Gerüst aufgestellt Fenster und Rollos vergeben Stützen aus Keller entfernt, Decke trägt jetzt von alleine Bodenplatte für Obergeschoss armieren und gießen (Erdgeschoss) Treppen schalen und gießen (Erdgeschoss) weiteren Teil des Gerüsts aufgebaut  Stützen aus Wohnhaus und  Garage entfernen Dachstuhl aufstellen Richtfest Fenster werden ausgemessen Schlitze schlagen, Leerrohre und Unterputzdosen eingipsen (Keller) Baustelle geräumt (alle Dinge vom Bauunternehmen wurden abgeholt) Baustelle winterfest machen Anschlussraum verputzen und soweit fertig machen, dass Strom gelegt werden kann Sat-Anlage aussuchen und besorgen, wird gleich beim Dachdecken befestigt Dachfenster eingebaut Schlitze schlagen, Leerrohre und Unterputzdosen eingipsen (Erdgeschoss) erledigt Auf Dach Dämmung und Konterlattung drauf Fenster eingebaut Dachziegel aufs Dach gesteckt Zwischenwände im Obergeschoss ausgemauert Vorläufige Haustür eingebaut Schnäppchen Feuerschutztür (200€ auf 50€ reduziert) gekauft und eingebaut Betonstopfen mit Spezialkleber in Kellerwände geklebt Dach fertig gedeckt Schlitze schlagen, Leerrohre und Unterputzdosen eingipsen (Dachgeschoss)  Wäscheabwurfschacht vergrößern Zwerchhaus Dreiecke verkleiden, dämmen und Putzplatte befestigen  

Teil III - Zweiter Teil Rohbau und Innenausbau:   *ABGESCHLOSSEN*
  • Küche kaufen, bei IKEA gibt bis zum 7.12.2013 20% auf Faktum Küchen!!! Strom und Licht im Keller Kabel gezogen und kompletten Strom im Keller verlegt Lampen im Keller, Garage und Carport aufgehängt Spitzdachboden Giebel verputzt und Fensterbretter gesetzt Miniofen an Kamin angeschlossen  Wasseranschluss ist im Haus Fensterbretter für Innen wurden pünktlich geliefert Ikea Küche wurde pünktlich angeliefert und bei Oma zwischengelagert Alu Fensterbretter für Außen abgeholt Lichtschächte montiert Zugtreppen für Dachböden montiert Im Keller Bitumen-Bahnen auslegen und verschweißen Treppenabmauerungen im Dachgeschoss Leitung zum Revisionsschacht ausgraben, damit noch eine Wasserleitung angeschlossen werden kann Stromkabel ziehen und Lampen, Schalter und Steckdosen anschließen (Erdgeschoss, Dachgeschoss, Garage) Tür im Ankleidezimmer mit Rigipsplatte verkleiden Treppenspots anzeichnen, Schlitze schlagen und Rohre verlegen Wasserleitungen und Unterputzarbeiten alles für die Innenputzarbeiten vorbereiten alle Zimmer fotografieren und so die Stromleitungen dokumentieren Verteilerkästen anschließen Abwurfrohr für Wäscheschacht besorgen Telefon-, Strom- und Internetanschluss (Telekom & Energie) Abfangmauer für Hofeinfahrt einbauen lassen Ums Haus herum auffüllen und verdichten Abmauerungen in den Fluren und an verschiedenen Rohren Spülkästen mit Rigips verkleiden Dachschrägen und Zwerchhaus mit Rigips verkleiden Badewanne und Träger bestellen Baum gepflanzt (Ein Rotdorn, den ich von meiner Arbeitskollegin bekommen habe) Cat 7 Netzwerkkabel (Internet) bestellt Hauswasserwerk bestellt Stromanschluss jetzt fest im Haus installiert Badfliesen ausgesucht Rigipsplatten an Dachschrägen (Dachgeschoss) anbringen. Podest für Waschmaschinen mauern und verputzen Stöße an den Filigrandecken im Keller verspachteln und schleifen Kellerräume, Waschküche und Flur komplett weiß gestrichen Wäscheabwurfschacht eingesetzt, ausgespritzt und eingeputzt Fensterbretter innen montiert Innenputzarbeiten Isolierung und Trittschalldämmung für Fußbodenheizung verlegen Switch für Internet bestellt Vogelkasten aufgestellt (am nächsten Tag war das Häuschen schon bewohnt!) Baum gepflanzt (Rotdorn) Estrich komplett gelegt Farbe für Wohnräume ausgesucht und gekauft Fliesen für Kellerräume aussuchen und kaufen Stöße an den Filigrandecken im Keller verspachteln und schleifen Fußbodenheizung (Heizrohre verlegen und anschließen) Innentüren aussuchen und anbieten lassen Telefon-, Strom- und Internetanschluss (Kabel Deutschland) Rigipsplatten und Holzfaserplatten bestellt und abgeholt Rigipsplatten an Dachschrägen und Decke (Dachgeschoss) angebracht und Lichtauslässe gebohrt. Hauswasserwerk eingebaut Mosaikfliesen für Bad bestellt Trittschalldämmung bestellt Deckenspots und Leuchten bestellt Wasserfilter bestellt Fliesen für Bad und WC bestellt Keller komplett gestrichen Gartenmöbel von Balkon auf Logia gebracht. Innentüren ausgesucht und bestellt. Haustüre in Auftrag gegeben Holztreppe bestellt Kachelofenbauer beauftragt Keller gefliest Alles gestrichen Stöße mit Acryl ausspritzen Deckenspots eingebaut WCs und Armaturen für Badewanne und Dusche bestellt Podest für Waschmaschinen fliesen Kabel Deutschland hat Internet und Telefon freigeschalten und installiert Leitungen für Internet und TV ziehen DG Decke mit Glasfaserwolle gedämmt Trittschalldämmung verlegt und geklebt Laminat verlegt Lautsprecher in Bad einbauen Umziehen, Kartons besorgen und schon mal vieles ins Haus bringen WCs und Armaturen für Badewanne und Dusche einbauen Rollos für Dachfenster aussuchen und bestellen Außenfensterbretter werden von Fensterfirma montiert Sat-Anlage aufs Dach bauen und anschließen (das LNB ist wieder aufgetaucht!) Treppenbeleuchtung eingebaut, Papa hat extra Aufsatzringe gebaut - Sonderanfertigung! Küche von Oma geholt und aufgebaut Holztreppe eingebaut Kachelofen gesetzt Bad und WC streichen Bad-und Kloausstattung (Waschtische, Spiegelschrank, usw aufgebaut) Zisterne angeschlossen Kühlschrank, Spülmaschine , Backofen und Cerankochfeld (Beko) bei Amazon Warehouse Deals gekauft - Schnäppchen! Badewanne und Träger bestellt und eingebaut, muss aber noch richtig gesetzt werden. Nebeneingangstür ausgesucht und eingebaut Luftwärmepumpe und Pufferspeicher wurde eingebaut und in Betrieb genommen Seiteneingangstür bei BGU bestellt, abgeholt und eingebaut Rollo Gurte einbauen Spiegelschrank für Waschküche aufgebaut und angebracht   Duschrinnen einbauen 50%   Gäste WC, Bad, Treppe, Flur fliesen

Teil IV - Zweiter Teil Innenausbau, Einrichtung und Schönheitsreparaturen:   *ABGESCHLOSSEN*
  • Schwerlastregale im Keller aufgebaut Kellerküche eingebaut  Altes Sofa und Esstisch von Mama und Papa geholt  Lampen in Flur, Garderobe, Keller, Wohnzimmer und Speise aufgehängt CAT Dosen anschließen - macht mein Arbeitskollege TV Board für Wohnzimmer bei eBay gekauft Haustür wurde eingebaut Musterstein für Kachelofen bestellt (Travertin light getrommelt) Kleiderzimmer aufbauen und einräumen Gardinenstangen und Vorhänge anbringen Handlauf an der Treppe mit Holz verkleiden Bewegungsmelder an Treppe richtig einstellen Neue Software für Heizung + richtige Einstellungen vom Monteur Essecke aufgebaut Polster für Essecke gekauft / Stoff für Esseckenpolster gekauft / Bezüge nähen lassen Kachelofen fliesen und einputzen Gästezimmer eingerichtet Gardinenstangen und Vorhänge anbringen (Kellerzimmer)  Kronleuchter in Partyküche angebracht TV Halterung bestellt und angebracht Tanzsaal saubergemacht und aufgeräumt Besta Regale für Büro gekauft und aufgebaut Kellertüren eingebaut und weiß lackiert Heizungsrohre isoliert WC Lampe aufgehängt  Estrich in Carport und Garage fertig Ankleidezimmerspiegel aufgehängt Kleiderschränke zusammengeschraubt und ausgerichtet Handtuchstangen im Badangebracht Dreh-Spiegel-Schrank im Bad angebracht Brauseschlauch und Halterung an Badewanne angebracht Dunstabzugshauben Durchbruch gemacht und Haube angebracht altes Regal bei Essecke aufgehängt Kabelkanal an TV anbringen Treppe eingeputzt und mit Acryl ausgespritzt Haustür eingeputzt Büro aufräumen und einrichten Sockelleisten im Keller und Flur angeklebt und mit Silikon ausgespritzt   Stuckleiste im Schlafzimmer angebracht Badewanne, kleine Stelle mit Silikon ausspritzen Lampe für Küchenblock ausgesucht und montiert Hängelampe für Essecke ausgesucht Stoßgriff und Innengarnitur an Haustür angebracht Esstisch ausgesucht und bestellt Kachelofen Fliesen ausgefugt Tanzsaal Unterlattung und Rigipsplatten angebracht Bilder aufgehängt Handgeschlagene Balken organisiert 4 Ster Garderobe eingerichtet Küchenbeleuchtung aus IKEA Küchensockel gebaut und montiert Laminat Schlitze verschlossen Esstisch endlich geliefert   Lampe für Esstisch aufgehängt   Treppengeländer eingebaut Rollos und Fliegengitter im Dachboden an Fenstern angebracht  Kellerräume entrümpelt, sortiert und aufgeräumt

Teil V – Garten und Außenanlagen:   *ABGESCHLOSSEN*
  • Garten grob angelegt und Terrasse + Natursteinmauer gebaut / 62 Tonnen Steine gesetzt  Hofsäulen betoniert Rabatten gesetzt für Hof und Weg  Hof-Pflaster ausgesucht Einfahrt und Terrasse ein geschottert   Pflaster bestellt: Sortett Selection Classic, Muschelkalk mix, Rocca fine Haussockel verputzt Einzeiler für Einfahrt, Weg und Obere Terrasse gesetzt Einfahrt, Weg und Obere Terrasse ein geschottert und gerüttelt Lichtschachttaufsatz gesetzt und befestigt Einfahrt, Weg und Obere Terrasse gepflastert und eingesandet   Randstein für Einfahrt tiefer gesetzt Gehsteig gepflastert Sonnenschirm und Ständer gekauft Vogelkästen im Garten aufgehängt


Wir haben schon:
  • Garagentor bestellt
  • Maschendrahtzaun und Pfähle besorgt
  • Grassamen bestellt
  • Einzeiler für untere Terrasse gesetzt
  • Grundstück mit Erde auffüllen
  • Humus im Garten auffüllen
  • Untere Terrasse gepflastert und eingesandet
  • Obere und untere Terrasse gerüttelt
  • Natursteinstufen für untere Terrasse gesetzt (Weg in den Garten)
  • restliche Natursteine für Rundung im Garten gesetzt
  • Wäschespinne aufgestellt
  • Steine und Erdbrocken aus Humus entfernt
  • Humusfläche oben angelegt und begradigt
  • Grill gekauft und erfolgreich ausprobiert
  • Tanzsaal entrümpelt und sauber gemacht
  • Fenster und Rollos grundgereinigt
  • Gartenzaun gebaut
  • Gartentürchen angebracht
  • Humus gewalzt
  • Rasen angesät
  • UV-Schutzfolie an Dachbodenfenster angebracht
  • Kräuter in alte Zinkwanne gepflanzt
  • Gästezimmer ausgemistet und aufgeräumt
  • Restlichen Split in Big Packs geschaufelt
  • Insektenhotel angebracht
  • Rasensprenger bestellt

Wir brauchen noch:
  • Treppe vor Haustür betonieren/pflastern
  • Rahmen für Dachbodenzugtreppe anbringen (hat nicht funktioniert, da verzogen à Alternative suchen!)
  • Sockelleisten Reste schneiden und ankleben (Hamburger Profil in weiß)
  • Schminktisch mit Hocker
  • Haustelefon/Gegensprechanlage aussuchen und einbauen
  • Schönheitsreparaturen (streichen und Putz ausbessern)
  • Kleiderschrank komplett aufräumen (85%)
  • Gardinenstangen und Vorhänge anbringen (Wohnzimmer)
  • Sockelleisten im Bad setzen
  • TV für Badezimmer (Maße)
  • Waschtisch komplett fertig bauen (obere Schublade fehlt)
  • Windfang bauen
  • Sockelleisten streichen
  • Stuckleiste streichen im Schlafzimmer
  • Lampe für Büro
  • Esszimmerlampe richtig positionieren
  • Garagentor einbauen + Antrieb bestellen
  • Bodenbelag für Garage, Carport und Loggia aussuchen
  • Hoftor bauen
  • Holz Küchenplatte mit Imprägnierung einlassen
  • Risse in Dachschrägen mit Acryl ausspritzen
  • alten Ofen restaurieren
  • Spots für Tanzsaal bestellen
  • Tanzsaal Dachschrägen verputzen/spachteln/streichen/tapezieren
  • Aufbewahrungslösung für Besen, Wischer und Staubsauger finden
  • Speisekammer organisieren
  • Naturstein Stufe für Obere Terrasse einbauen
  • Hecke pflanzen
  • Blumen und Pflanzen im Garten einpflanzen
  • Gartenmöbel aussuchen
  • Pool bauen
  • Abdeckungen für Lichtschächte
  • Reststück bei Loggia pflastern
  • Haken in Küche montieren
  • Beete anlegen
  • Findlinge im Hang setzen
  • Trockensteinmauer bauen
  • Lichtschächte sauber machen + Fenster putzen
  • Offene Lücken in Naturstein Mauer bepflanzen
  • Werkstatt aufräumen / Werkzeug sortieren
  • Wäschespinne richtig einbauen
  • Patch Kabel für TVs/Internet bestellen
  • Lautsprecher Stecker bestellen
  • Kellerräume sortieren, ausmisten und aufräumen
  • Neues Bett aussuchen à Boxspringbett
  • Rasenmäher besorgen
  • Übriges Baumaterial verkaufen (Natursteinstufen, Fußbodenheizungsrohre, Balken)
  • Vogelkasten wieder aufstellen
  • Abfluss in Kellerküche reparieren
  • Sockel in Kellerküche anbringen

Ein ganz heißes Thema ist ja auch unser Außenputz! Kaum poste ich ein Bild auf Instagram und es ist darauf ein Stück Haus zu sehen, kommen sofort die Fragen: „Warum habt Ihr denn noch nicht verputzt?!“ „Kommt da keine Dämmung mehr drauf?!“ „Wie wird die Fassade denn mal aussehen?“ Anscheinend ist dieses Verputz Thema eine sehr wichtige Sache für Euch. Deswegen werde ich dazu jetzt ein bisschen was erklären. Alsooo! Warum haben wir noch nicht verputzt. Das ist ganz einfach und kann in ein paar Punkten erklärt werden.
1.       Wollten wir dieses Jahr unseren Garten fertig bekommen, um endlich raus gehen zu können. Also war das für uns oberste Priorität.
2.       Wollten wir das Haus erst mal über den Winter „ausfrieren“ und trocknen lassen. Denn durch Innenputz und Estrich sind im Haus Massen an Wasser und die müssen ja auch erst mal irgendwo hin. Die Feuchtigkeit sollte also von innen nach außentransportier werden und das im besten Fall durch die Außenmauern. Wenn wir da jetzt sofort Putz drauf klatschen, dann ist da wieder Feuchtigkeit und es besteht die Gefahr, dass sich Schimmel in den Wohnräumen bilden kann. Auch sollte sich das Haus erst mal setzen, denn es können Spannungsrisse im Mauerwerk entstehen. Innen haben wir das auch an einigen Stellen, auch wenn nur klein, ist es ärgerlich und man muss drüber streichen! Im Außenputz ist das dann nicht mehr so einfach…
3.       Wollten wir dieses riesen Projekt nicht dieses Jahr auch noch stemmen. Ein Hausbau zehrt sehr an den Nerven und an der körperlichen Verfassung. Man braucht einfach auch mal Zeit zum Regenerieren und Durchatmen. Außerdem haben wir alle Vollzeit-Jobs und daher auch einfach nicht die Zeit, noch zu den anderen anfallenden Arbeiten das Haus zu verputzen.
4.       Geld! So ein Außenputz kostet Geld und zwar richtig viel! Und das Geld haben wir jetzt einfach nicht bzw. wir haben es in unseren Garten gesteckt. Davon haben wir jetzt einfach mehr und der Außenputz kommt dann irgendwann die nächsten Jahre.
Ich hoffe Ihr versteht jetzt die Umstände und es ist wirklich nicht schlimm, wenn an die Außenmauern nicht sofort Putz kommt. Dämmen tun wir übrigens nicht, da wir 36er Steine verwendet haben und das genug an Dämmung ist. Außerdem wollten wir, dass das Haus atmen kann und mit einer Dämmung kann es das nicht wirklich.

Da ja jetzt die Terrassen fertig sind und das Wetter so toll war, hat sich Matze einen super duperGrill bestellt. Nach dem Aufbau haben wir ihn natürlich gleich eingeweiht und bisher bestimmt schon 5-6 Mal damit gegrillt. Der Grill ist einwandfrei und wir sind sehr zufrieden. Was uns jetzt noch fehlt sind schöne Gartenmöbel, bisher haben wir eine Leihgabe von meinen Eltern, aber wir möchten nächstes Jahr auf jeden Fall eine schöne Garnitur aus Akazienholz kaufen. Mit einem großen Tisch und mindestens 6 Stühlen. Besser wären aber 8 Stück. Uns hat ja das Set Bamberg sehr gut gefallen, aber die Bank können wir nicht gebrauchen, bzw. hätten lieber 2 Stühle dafür. Habt Ihr da vielleicht Tipps, wo man gute und günstige Gartenmöbel herbekommt oder sich selbst Sets zusammen stellen kann?


In unserer Woche Urlaub haben wir in und unser Häuschen herum viel geschafft, vor allem haben wir sehr viel ausgemistet, sortiert, sauber gemacht und aufgeräumt. So habe ich auch im Keller eine alte Zinkbadewanne gefunden. Diese habe ich dann kurzerhand mit meinen Kräutern bepflanzt und mir so ein kleines aber feines Kräuterbeet geschaffen. Und das Beste an den Kräutern in der Zinkbadewanne ist, man kann sie herumtragen und da hinstellen, wo man gerne mag. Im Kräuterbeet sind bis jetzt: Schnittlauch, Rosmarin, Thymian und Salbei. Rein sollen noch Petersilie, Oregano und Minze hätte ich auch gerne mit dabei.



Als wir mit den Kellerräumen fertig waren, haben wir im „Tanzsaal“ weiter gemacht (das ist der Raum über der Garage und eine Art Studio). Hier herrscht Chaos und es ist noch nichts fertig. Kein Boden drin die Wände sind nur mit Rigipsplatten verkleidet und nicht verputzt. In dem Raum lag noch viel Baumaterial und Werkzeug herum. Es musste also aufgeräumt und sauber gemacht werden. Nach ein paar Stunden waren wir fertig und im Herbst/Winter geht es dann mit dem Innenausbau weiter.
Da wir gerade so schön dabei waren, habe ich auch gleich noch mit dem Dachboden und dem Gästezimmer weiter gemacht. Hier wird immer alles schnell mal abgestellt und die Räume dienen also Zwischenlager. Jetzt habe ich aber mal richtig ausgemistet, weggeworfen und sortiert. Wenn man sich von so Altlasten trennt und nach dem aufräumen alles schön sauber hat, tut das sooo unglaublich gut!
Da ich so viel aussortiert habe, überlege ich, ob ich einen kleinen Garagenflohmarkt bei mir zu Hause veranstalten sollte und so die ganzen Klamotten, Schuhe, Taschen, Kosmetik und sonstigen Kram zu verkaufen. Hättet Ihr daran Interesse und würdet zum stöbern vorbei kommen? Ein paar ausgewählte Stücke könnte ich auch für einen Blog Sale als Post online stellen, aber das wäre dann wirklich nur ein Bruchteil.



Im Dachgeschoss war es jetzt also sauber und aufgeräumt. Also habe ich gleich in meinem Büro weiter gemacht, denn die Unordnung war mir schon lange ein Dorn im Auge. Beim Einzug wurde irgendwie nur alles schnell in die Schränke gepackt und immer nur das nötigste heraus gezogen, was gerade gebraucht wurde. Zum richtigen aufräumen bin ich bisher nicht gekommen. Aber ich bin dran und hoffe in ein paar Wochen alles fertig zu haben. Dann kann ich Euch auch gerne mal mein Büro in Bildern zeigen, wenn es Euch interessiert.
Im Putz Wahn habe ich dann auch noch Küche, Essecke und Wohnzimmer sauber gemacht, Kissen gewaschen, gewischt und die Bäder geschrubbt! Wenn man da einmal so drin ist und einen ganzen Tag dafür hat, dann geht einem das irgendwie leichter von der Hand, als wenn man nach der Arbeit am Abend immer ein bisschen macht.
Meine 44 Fenster (davon 6 Dach- und 3 Lichtschachtfenster) habe ich schon eine Woche vorher mit meiner Mama grundgereinigt! Na gut, alle haben wir nicht ganz geschafft, die Lichtschachtfenster kommen aber demnächst noch dran! Aber ich kann jetzt sagen: „ICH HASSE FENSTER PUTZEN!“ Wer also gerne Fenster putzt und sich etwas dazu verdienen möchte, der kann sich sehr, sehr gerne bei mir melden!



Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...