Nails of the Month August

Montag, 1. September 2014

Vor einiger Zeit hat Anne mich gefragt, ob ich nicht bei Ihrer Rubrik "Nails of the Month" mitmachen mag. Zuerst habe ich mir gedacht, hmm so ne tolle Nagelfee bin ich doch garnicht. Aber im zweiten Moment, ist mir aufgefallen, dass ich mir gerne die tollen Nageldesigns ansehe und das jetzt auch wieder öfter machen muss. Durch unseren Hausbau ist das Nagellackieren einfach viel zu kurz gekommen. Deswegen nutze ich jetzt die Chance, um wieder etwas mehr Farbe auf meine Nägel zu bringen.


Da ich damals für dm ja schon ein Black & White Pünktchen Nageldesign kreiert habe, habe ich die Vorlagen und Lacke einfach wieder heraus gekramt und mich an ein anderes Design gesetzt. Ich hoffe Euch gefällts!

https://www.youtube.com/my_videos?o=U




Anne erklärt Euch, wies geht's:
  • Mit machen kann jeder, Blogger / Bloggerin und alle die einfach gerne Blogs lesen. Es ist völlig egal ob ihr geübte Nail Design Junkies seid oder ob ihr euch einfach nur gelegentlich die Nägel aufhübscht.
  • Sendet eine E-Mail mit dem Link zu eurem Beitrag oder wenn ihr keinen Blog habt, einfach Bilder mit dem Betreff "Nails of the Month" an folgende E-Mail Adressen:  mail@glamourisious.de oder  fashionkitchen@gmx.de
  • Wenn ihr uns Bilder schickt, sollten sie eine gewisse Qualität haben. Wir erwarte nicht das sie perfekt sind, allerdings sollten sie nicht verwackelt oder unscharf sein und achte bitte auf einen neutralen Hintergrund. Man soll ja schließlich das Ergebnis auch gut erkennen können. 
  • Jeden ersten Montag im Monat gibt es einen "Nails of the Month" Post mit allen Umsetzungen die uns rechtzeitig per Mail erreicht haben.
  • Die Vorlage für den nächsten Monat wird immer im Beitrag des aktuellen Monats von uns bekannt gegeben. Ihr habt also 1 Monat Zeit euch an die Umsetzung zu wagen und in Ruhe euer Nageldesign zu kreieren.
  • Verlinkt in euren Nails of the Month - Beitrag bitte unser Projekt mit beiden Blogs.
  • Wenn ihr Ideen oder Wünsche für zukünftige Nails of the Month Beiträge habt dann her damit. Egal ob Bilder oder Youtube Tutorials, wir werde sie sammeln und bei Gelegenheit eine passende Vorlage auswählen. 
  • Als letztes möchte ich euch sagen, das es keinesfalls darum geht exakt die selben Produkte zu verwenden wie in den Vorlagen. Es geht viel mehr darum aus den euch zur Verfügung stehenden Produkten eure eigene Umsetzung zu gestalten!

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Werd-schnell-wieder-gesund-Vitamin-Shake

Sonntag, 31. August 2014

Seit einer Woche liegt mein Freund mit einer dicken Erkältung im Bett und ich fange auch schon etwas an zu kränkeln. Er hustet, schnupft und schnieft vor sich hin. Ja, es hat den Anschein, als würde schon die Grippezeit anfangen. Natürlich kümmere ich mich liebevoll um den schwerkranken Patienten (ja Männer sterben bei Krankheit ja immer wieder gerne vor sich hin, hihihi) und bringe ihm Tee, Taschentücher und kalte Waschlappen ans Bett. Auch kleingeschnippeltes Obst verschwindet sofort vom Teller in den Mund. Und da kam mir die Idee. Wir hatten noch einiges an Obst zu Hause, das aber nicht mehr so schön war. Bananen schon braun, Äpfel etwas mehlig und die Birnen hatten auch schon ein paar Macken. Kurzerhand habe ich alles in den Thermomix geschmissen und einen "Werd-schnell-wieder-gesund-Vitamin-Shake" gemixt! Ich habe auch gleich ein Glas getrunken und den Vitamin Shake in mein neues LIEBLINGSGLAS gefüllt. Die Mason Jars sind einfach so toll, vorallem mit dem Blumendeckel!
Wenn Ihr zum Vitamin Shake noch ein paar Cookies oder Zwieback dazu legt, dann gehts dem kranken Patienten bestimmt gleich wieder besser! Der Shake ist natürlich auch für alle nicht Kranken! Vitamine können ja nie schaden und tun dem Immunsystem immer gut!




Zutaten:
  • 2 Bananen
  • 2 Birnen
  • 2 Äpfel
  • Saft oder Milch

Zubereitung:
Bananen schälen, Äpfel und Birnen waschen und das Kerngehäuse entfernen. Alles in einen Mixer geben und für 5-10 Sekunden pürieren. Wenn Der Früchtebrei zu dick ist einfach etwas Milch oder Saft dazu geben und nochmal pürieren. Jetzt in ein hübsches Glas (Mason Jars gibts bei Lieblingsglas.de) füllen, ein Strohhalm rein stecken und genießen.








Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Neue Rezepte in der Rezeptsammlung

Freitag, 29. August 2014

Ich habe mal wieder die Rezept Kategorie aufgefrischt und alle neuen Rezepte eingetragen.
Klickt doch mal rein, vielleicht inspiriert Euch ein Rezept total und Ihr backt oder kocht es gleich nach?
Falls ja, dann schickt mir doch Bilder oder den Link zu Eurem Blog! :)

Auf meiner Liste, was ich alles noch kochen und backen will, haben sich schon wieder Unmengen angesammelt! Ich hoffe, ich komme ganz bald mal dazu etwas von der Liste abzuarbeiten! ;)



Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Wir bauen ein Haus: Erste Arbeiten in unserem Garten und Hof

Donnerstag, 28. August 2014

Letzte Woche hatten wir Urlaub. Aber nicht zum faulenzen und nichts tun, sondern um wieder viel im, am und ums Haus herum zu machen. Gott sei Dank, hat das Wetter halbwegs mitgespielt und es war nicht zu kalt und nass. 
Vor einiger Zeit hatten wir ja schon 25 Tonnen Natursteine bekommen und jetzt kamen nochmal 36 Tonnen! Also haben wir ca. 61 Tonnen Naturstein verbaut. Unglaublich! Da wir auf unserem Grundstück ein ziemliches Gefälle und Abhang haben, mussten wir eben einiges abböschen, um den Höhenunterschied auszugleichen. Unsere Terrasse Oben ist jetzt mit einer großen Natursteinmauer abgefangen. Auf einer schönen Treppe, die auch aus Naturstein ist, kommt man von Oben nach Unten und natürlich auch wieder zurück! 


Ein riesengroßer Haufen Steine und jede Menge Schutt.



Der Bagger steht auch schon bereit und warten auf den Einsatz.


So sah es vorher aus. Der Höhenunterschied ist schon gewaltig.
3 Meter mussten überwunden werden.


Erst einmal musste Platz geschafft und der Schutt abgetragen werden. Könnt Ihr die verschiedenen Erdschichten erkennen? Leider haben wir ziemlich viel Lehm, so musste einiges an Auffüllmaterial rangekarrt werden.


Auf einem Fundament aus Mineralbeton wurde dann die erste Reihe Steine gesetzt.


Jup, sieht schon mal gut aus!


Und die zweite Reihe sitzt auch schon!


Alle guten Dinge sind drei! :D



Max ist natürlich auch immer vorne mit dabei! ;)



Hinter den Steine wurde aufgefüllt und alles verdichtet.


Juhuu! Die Steinmauer ist fertig! Sieht doch schon gut aus oder?


Jetzt werden die Treppenstufen gesetzt.



Tadaaa! Fertig ist unsere Natursteinmauer und Treppe! Links Oben kommt natürlich noch ein Stein rein, aber hier musste der Putz noch etwas trocknen.

Im Unteren Teil des Grundstücks, also auf Keller Niveau wird es nochmal eine Terrasse geben. Hier kann man dann vom Hobbykeller direkt auf die Terrasse und in den Garten gehen. Die Untere Terrasse ist auch mit Natursteinen abgeböscht. Da kann man dann auch über eine kleine Treppe in den eigentlichen Garten gehen, wenn er dann mal angelegt ist nächstes Jahr! Hier wollten wir es so gerade wie möglich haben, damit man auch mal Fußball oder Federball spielen kann. Ein paar Beete herrichten und Gemüse anpflanzen kann. Und vielleicht sogar ein Grillhäuschen zum Spießbraten grillen bauen können Ich freue mich schon total. Wenn wir dann nächstes Jahr auch im Garten anfangen können, Rasen sähen, Blumen und Büsche pflanzen und es auch hier etwas hübscher und grüner aussieht. Und wir wollen auf jeden Fall einen Kompost bauen und unseren Biomüll dann selbst lagern und so Humus machen. Mir gefällt ein ganz schlichter aus schwarzem Plastik wie hier am besten. Ist am unauffälligsten und kostet nicht viel.
Max gefällt der Garten jetzt schon super und er rennt überall herum und beschnüffelt alles von oben bis unten. Natürlich wäre er noch glücklicher, wenn er im Gras herrumrobben könnte, aber das wird schon noch.


Nachdem die Terrassenmauer fertig war, ging es mit der Gartenmauer weiter.


Ein Steinchen nach dem anderen wurde gesetzt.



Zuerst wollten wir nur eine Reihe machen, haben uns dann aber für zwei entschieden,
damit der Höhenunterschied im Garten mal nicht zu arg ist.


Tadaaa, und so sieht die Gartenmauer fertig aus!


Hier kommen noch ein paar Treppenstufen rein, damit man auch von
der unteren Terrasse in den Garten kommt.



Uiiii, auch ich wurde mal geknipst! ;)


Der Bauherr ebnet mit dem Rammax noch etwas das Niveau im Garten.

Vielleicht haben wir im Herbst noch Lust und Pflastern noch die Terrassen und die Einfahrt. Aber erst mal muss das Fundament für das Hoftor und die Pfeiler fertig gemacht werden. Auch ein paar Rabatten haben wir schon gesetzt.
Das Ziel ist, dass wir im Winter das Auto in die Garage stellen können, mit oder ohne Garagentor. Mit wäre natürlich besser. Aber da müssen wir jetzt einfach mal gucken wie das alles so hinhaut. Auf jeden Fall war die Family wieder (wie immer) voll dabei und hat geholfen wo es ging!


Für das Hoftor musste ein Fundament gemacht werden,
also musste erst einmal gegraben werden.


Danach wurden Stahlmatten eingebracht und verdrillt.


Und dann konnte auch schon der Beton kommen.



Da wir einiges an Beton übrig hatten, haben wir gleich ein Paar Rabatten gesetzt,
wo später mal gepflaster werden soll!


Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Ananans Quarkspeise mit Löffelbiskuit

Mittwoch, 27. August 2014

Als es noch etwas Sommer war, hat mein kleiner Bruder mal wieder ein leckeres Dessert für uns gezaubert. Naja so lange ist es auch nochnicht her. Ca. 1 Woche oder so. Da war es noch warm und sonnig. Und jetzt haben wir den regnerischen Herbst bei uns. Aber ich wollte Euch das tolle Dessert nicht vorenthalten und konnte meinem Bruder das Rezept entlocken.





Zutaten:
  • 250 g Quark
  • 250 ml Sahne
  • 2 EL Zucker
  • Löffelbiskuit
  • Ananas Stücke (Konserve)
  • Himbeeren
  • Marillenlikör
  • Espresso

Zubereitung:
Die Sahne Steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Den Quark in eine Schüssel geben und mit etwas Zucker und dem Saft der Ananas (Konserve) verrühren. Die Ananasstücke abtropfen und mit etwas Marillenlikör beträufeln und ziehen lassen. Die grob zerbrochenen Löffelbiskuits in Schalen oder Gläser geben mit kaltem Espresso tränken. Nun die Sahne unter die Quarkmasse geben und vermischen. Einen Teil der Quarkmasse auf die Löffelbiskuits geben und anschließend die marinierten Ananas darüber verteilen. Wieder eine Schicht Quarkmasse und als Topping mit Himbeeren garnieren. Jetzt das Dessert für ein paar Stunden kühl stellen oder gleich frisch genießen!





Mein Bruder hat verschiedene Varianten mit dem Dessert ausprobiert. Man kann eigentlich jede Frucht die man mag verwednen und als Topping auch Schokosplitter oder Müsli Chrunch nehmen.



Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...