Macht Instagram eigentlich noch Spaß?

Sonntag, 28. August 2016

Momentan nicht wirklich. Seit Mister Zuckerberg Instagram aufgekauft hat, hat sich einiges verändert. Ich erinnere mich noch an die Anfänge, als ich vor ein paar Jahren die App entdeckte habe und mir dachte, ach na gut, probierst du es halt mal aus. Ich fand immer mehr Gefallen daran meine Momente in Bildern mit Euch zu teilen und jeden Tag kamen ein paar neue Follower dazu. Da war die Welt noch in Ordnung. Es musste nichts perfekt sein, es war egal wie viele Follower man hatte und eigentlich war es nur so zum Spaß. Jetzt ist das allerdings anders, ziemlich anders sogar. Man braucht den perfekten Feed (heißt so viel wie, dass das Profil stimmig aussehen muss und alle Bilder miteinander harmonieren sollen.), mindestens eine sechstelliege Follower Anzahl(sonst ist man richtig uncool und mal gar nicht interessant für Firmen) und sollte zwischen 3-5 Fotos am Tag posten. Am besten von deinem Essen, Outfits, Urlauben, usw. Das muss aber super in Szene gesetzt sein, denn dann ist es ganz klar #goals! Ihr merkt schon, hier schwingt ziemlich viel Ironie mit und  langsam macht Instagram keinen Spaß mehr... Der Algorithmus wird alle paar Monate angepasst und so verschwinden kleinere Accounts (ja dazu zähle ich mich auch) immer mehr in der Versenkung, denn meine Bilder bekommen nur noch 20-30 % meiner Follower angezeigt, wenn sie Glück haben. Der Rest merkt gar nicht, dass ich vielleicht schon zehn neue Bilder gepostet habe und stolpert irgendwann zufällig über mein Profil und wundert sich dann, warum er meine Bilder nicht sieht?! 


Auch werden die Bilder nicht mehr in zeitlicher Reihenfolge anzeigt, sondern wild durcheinander. Instagram wählt für dich aus, was du sehen sollst und was nicht. Auch wenn du vielleicht auch noch andere Accounts abonniert hast, bekommst du nur einen Bruchteil angezeigt. Meist die großen Instagram Sternchen und Influencer. Ja, so sagt man das heute. Und der Rest verschwindet in einem großen schwarzen Loch. Und seit knapp zwei Wochen hat es wohl auch mich erwischt. Die Likes haben sich halbiert, die Kommentare sowieso und die Follwerzahl sinkt sogar. Ob ich neidisch auf die anderen bin? Nein, ich finde es nur unfair was Instagram da macht. Warum bekomme ich und auch meine Follower nicht die Dinge angezeigt, die ich sehen will? Warum folge ich überhaupt Accounts, wenn ich dann nichts in meinem Feed sehen kann/darf/soll? Klar, man kann wohl nie all seine Abos aktuell halten und es geht einem immer wieder das ein oder andere Bild durch die Lappen. Aber wenn man sogar extra die Benachrichtigung einstellt und dann immer noch nicht alles sieht, dann finde ich das wirklich merkwürdig. Und so geht es anscheinend auch sehr vielen von Euch, da ich vor ein paar Tagen bei Snapchat und Instagram Stories nachgefragt habe, wer dieses Problem auch hat. Es kam ein mega Feedback von Euch zurück und das war durchgehend meiner Meinung. Man wird von Instagram im Moment nur verarscht. Anders kann ich es leider nicht ausdrücken. Vor zwei Wochen hatte ich am Tag einen Followerzuwachs von ca. +/- 100, jetzt hänge ich auf 46 k fest und bewegt sich nichts. Obwohl mir die App anzeigt, dass ich neue Follower dazu bekomme, ändert sich nichts. Anfangs war ich wirklich frustriert und habe die Welt nicht mehr verstanden, gut das tue ich jetzt immer noch nicht, aber dann habe ich herausgefunden, dass Instagram (natürlich!) mal wieder die Finger mit im Spiel hat. Aufgepasst! Ab sofort werden alle Accounts gelöscht, die länger als zwei Monate nicht eingeloggt waren. Zwei Monate? Ich finde zwei Monate sehr, sehr kurz, denn in der Zeit könnte man einfach mal keine Lust oder etwas bessere zu tun haben. Eine Weltreise machen, krank sein, usw. Und wenn man sich dann wieder einloggen will, ist der eigene Account verschwunden. Hurra! Glückwunsch! Auf der einen Seite kann ich es verstehen, was Instagram damit bezwecken will. Es wird ein großer Frühjahrsputz (im Sommer?!) veranstaltet, bei dem die ganzen "Leichen", die zwei Monate oder länger nicht mehr online waren, aussortiert und gelöscht werden. Schön und gut, aber mal so eine kleine Info am Rande wäre doch auch mal gut gewesen oder nicht?!  


Ich bin frustriert, gebe ich ganz offen und ehrlich zu. Denn ich gebe mir sehr viel Mühe mit meinen Bildern und versuche meinen Feed ganz anschaulich zu gestalten. Allerdings ist er auf keinen Fall perfekt und das will ich auch gar nicht. Ich will einfach schöne Momente mit Euch teilen und diese sollt Ihr auch sehen wenn Ihr mir folgt! Das will ich und nichts anderes. Seit einiger Zeit trete ich aber nur noch auf der Stelle. Klar, es ist nur eine App, die schöne Instagram-Scheinwelt, aber für uns Blogger ist es auch ein Weg sich etwas persönlicher zu zeigen und spontan schöne Dinge zu teilen. So ist es zumindest bei mir.

Die, die Ihren Instagram nur hobbymäßig haben, werden mein "Gejammer" wahrscheinlich nicht so wirklich verstehen. Die Blogger unter Euch wissen ganz genau, von was ich gerade rede und werden mir wohl zustimmen. Es deprimiert, wenn man für etwas arbeitet und nichts passiert. Denn Instagram macht natürlich auch Arbeit und kostet Zeit. Man möchte seinen Follower ja nicht nur etwas hin klatschen. Man möchte ein schönes Foto, mit einem schönen Text posten und natürlich auch die Interaktion mit seinen Lesern! Aber das wird immer schwieriger, was wirklich schade ist. Denn eigentlich sollte die App Spaß machen und man sollte nicht um alles kämpfen sollen. Und dann irgendwann an sich selbst zweifeln und sich fragen, was mache ich falsch und die anderen vielleicht richtig? Alles Quatsch, solange Instagram die Großen immer mehr pusht und die Kleinen runter drückt, wird sich hier gar nichts ändern. Instagram sollte wirklich darüber nachdenken, welchen Schritt sie als nächstes gehen, denn ich glaube, sie stehen momentan ziemlich nah am Abgrund.

Wie seht Ihr das Ganze? Habt Ihr die Veränderungen bei Instagram auch schon bemerkt? Wie geht Ihr damit um? Ich freue mich über Euer Feedback und Kommentare.

Ja, ich weiß, wir sollten das alles nicht so eng sehen und ich mache auf jeden Fall weiter, aber es ist alles nicht mehr so, wie es schon mal war und das ist unglaublich schade. Zurück sehen bringt nichts, aber ich hoffe inständig, dass Instagram sich bald wieder etwas zum Positiven verändert. Und bis dahin gibt es ein neues Outfit für Euch! Heureka! Was für eine Überleitung. Aber mir viel jetzt nichts besseres ein und da dieser Post heute sowieso vor Ironie strotzt, passt das doch perfekt. Das Kleid von Chicwish ist einfach traumhaft schön und die Qualität super! Richtig fester Stoff und total angenehm auf der Haut. Dann ist es auch noch blau weiß gestreift, was will man mehr?!



Outfit:
Ruffled in Time Off-shoulder Dress in Stripes - Chicwish* (ähnliches hier, hier und hier)
beige Schnürsandalen - Mango (ähnliche hier, hier und hier)
 beige Crossbodybag mit Bommel - New Yorker (ähnliche hier, hier und hier)
Ringe - Pandora (ähnliche hier, hier und hier)
verspiegelte Sonnenbrille - Amazon (ähnliche hier, hier und hier)














 

 

 


FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest
Weiterlesen...

Fashion Kitchen on Instagram #53 August

Donnerstag, 25. August 2016

Neuer Monat, neues Instagram Update auf dem Blog! Und deswegen gibt es heute wieder ein paar neue Bilder und Geschichten dazu. Auf Instagram gibt es täglich Updates von mir. Egal ob Rezepte, Outfits, Haus und Garten oder andere Dinge. Ich lasse Euch daran teilhaben. Aber in diesen Posts erzähle ich noch ein bisschen mehr zu den Bildern und es soll einfach wie ein kleiner Tagebucheintrag aufgebaut sein. Ich hoffe das gefällt Euch und wenn Ihr noch mehr Bilder sehen wollt, dann schaut auf Instagram @FashionKitchen vorbei oder folgt mir auf Snapchat!


She designed the life she loved. Das ist wohl mein Lebensmotto. Ich bin zwar noch nicht ganz da angekommen wo ich sein will. Aber ich habe mein Ziel fest im Blick und arbeite jeden Tag hart dafür. Träume sind dafür da, an sie zu glauben und wenn man das nur fest genug tut, dann gehen sie auch in Erfüllung! Zwar gibt es viel Neid und Missgunst, aber davon darf man sich nicht abschrecken lassen. Geht einfach Euren Weg und zieht es durch! PS: All die schönen Sachen gibt es bei Jo & Judy!


Bei den heißen Temperaturen essen wir momentan am liebsten Salat in allen Varianten. Der Tomaten-Avocado Salat mit Hüttenkäse ist allerdings unser absoluter Favorit! Ihr solltet Ihn unbedingt mal ausprobieren, denn er macht super satt und ist auch noch Weight Watchers punktefreundlich! PS: Die 35 Euro Spar-Aktion läuft nur noch bis zum 31.08.2016! Also schnell noch anmelden!


Pool Life! Diesen Pool zu kaufen war wirklich eine super Entscheidung, denn was gibt es schöneres an einem heißen Sommertag ins kühle Nass zu hüpfen. Und das noch dazu auf der eigenen Terrasse? Den Pool, Solarabdeckplane und ein Chlor-Starterset gibts bei Amazon. Und da auch immer wieder viele von Euch nach der schönen Doppelliege fragen. Die gibt es HIER. Sie ist super bequem und für den Preis ein Schnäppchen.


Oh wie ich Hortensien liebe. Ich habe auch schon welche im Garten gepflanzt, allerdings sind diese leider schon verblüht. Nächstes Jahr sollten sie aber in ihrer ganzen Pracht blühen. Das Outfit gibt es am Sonntag für Euch, aber jetzt könnt Ihr schon mal eine kleine Vorschau erhaschen. 



Vor ein paar Wochen hatten wir schon wieder Besuch von unseren lieben Österreichern! Ein ganzes Wochenende lang haben wir es uns gut gehen lassen und die Zeit zu viert bzw. fünft genossen. Gute Gespräche, gutes Essen und einfach eine gute Zeit! In ein paar Wochen sehen ich und Julia uns schon wieder und dann werden wir ein bisschen das Oktoberfest unsicher machen! Ich freue mich schon total!


Da Julia ein absoluter Nutella Junkie ist, wollte sie unbedingt eine Nutellablume haben. Also habe ich natürlich eine für Sie gebacken. Und da sie so gut war, haben wir sie sofort fast komplett aufgegessen. Noch lauwarm schmeckt die Nutellablume einfach am besten. Solltet Ihr unbedingt mal ausprobieren! YUMMI!


Aber auch mal lange ausschlafen und ein bisschen in der Badewanne relaxen hat gut getan. In den letzten Wochen waren wir viel unterwegs und jeden Tag war irgendetwas anderes. Da muss es auch mal drin seinen einen Tag lang nichts zu machen und nur faul zu sein. Und das geht am besten in der Badewanne. Danach ins frisch bezogene Bett kuscheln und einen schönen Film gucken. Hach...


Frühstück wie im Hotel? Klar, gibts bei uns fast jedes Wochenende! Hihi. Diesen Luxus gönnen wir uns. Und wenn man gut gefrühstückt hat, startet man sowieso besser in den Tag. Max darf ab und an auch mal ins Bett und wir kuscheln ein wenig. Aber eigentlich schmust er nicht so gerne und liegt lieber in seinem Körbchen.



Könnt Ihr Euch noch an mein Gewinnspiel zum 6. Bloggeburtstag erinnern? Diese drei Damen haben das Meet & Greet bei Vapiano gewonnen und durften mit mir ein leckeres Mittagessen genießen. Es wurde extra ein Tisch hübsch eingedeckt und die Mädels haben eine tolle Goodiebag bekommen. Es war wirklich ein super schöner Nachmittag und wir haben viel gequatscht!


Wo ich abschalten kann? Beim Lesen und Spazierengehen. Da kann ich mal alles vergessen und den Kopf frei bekommen. Ich möchte das viel öfter machen, aber irgendwie ist immer was anderes. Ich versuche jetzt bewusst mehr Zeit für solch eine Qualitytime zu blocken und sie mir dann auch zu nehmen. Wie könnt Ihr am besten abschalten und den Kopf frei bekommen?


Like ice in the sunshine! Was gibt es im Sommer schöneres als ein Eis zu essen? Wohl nichts. Und da wir dieses Jahr nicht in den Urlaub gefahren sind, gönne ich mir eben zu Hause das eine oder andere Eis. Meine liebsten Sorten sind ganz klar Schokolade und Joghurt!


Momentan bin ich etwas Sandwich addicted und ich habe schon so viele Kreationen ausprobiert. Man kann das Brot ja wirklich mit allem belegen was gerade da ist oder einem am besten schmeckt! Salat, Tomate, Wurst, Käse, Ei, Gurke, Aufstrich, usw. Matze hat es noch ein bisschen dekadenter gemacht und den Toast einfach im Sandwich Maker getoastet.


Momentan meine liebsten Favoriten. Die Schnürsandalen von Mango, der Lippenstift von Annemarie Börlind, die Thermosflasche von FLSK, die verspiegelte Sonnenbrille, die Babor Ampullen und das neue Sleek Contouring Kit. Und das Outfit mit dem roten off-Shoulder Kleid gibts hier. Zusätzlich zum Outfit habe ich einen sehr persönlichen und langen Post geschrieben.


Unser Max ist diese Woche schon 7 Jahre alt geworden und ich könnte mir nie mehr ein Leben ohne Hund vorstellen. Er gibt einem einfach so viel und liebt ohne jede Bedingung. Leider gab es dieses Jahr nur eine kleine Feier, aber wenn bei Euch mal unverhofft Gäste vor der Tür stehen, solltet Ihr unbedingt den Triple Chocolate Cookie Trifle mit Pfirsichen ausprobieren!


Es ist Sommer und was gibt es da besseres als Abends auf der Terrasse zu sitzen und zu essen. Momentan ist es so schön, dass wir fast alle paar Tage grillen. Davon kann ich nie genug bekommen und man kann so viel variieren und tolle Salate und Beilagen zaubern. Sollte uns die Grillerei aber doch mal zu viel werden, gibt es einfach Spaghetti Bolognese. Wirklich eines meiner Leibspeisen.
Und da wir ja dieses Jahr nicht in Italien waren, holen wir uns so das Flair nach Hause.

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest
Weiterlesen...