Top

27.02.1988 – heute vor 32 Jahren. Wie das letzte Jahr nur verflogen ist. Gerade bin ich noch 29 gewesen, dann kam mein 30. Geburtstag, der alles andere als schön war… deswegen kommt es mir wohl auch so vor, dass ich erst an meinem 31. Geburtstag so richtig meinen 30er gefeiert habe.

Aber heute ist der 27.02.2020 und das heißt, ich werde 32 Jahre alt. Puuuh. Hört sich irgendwie alt an oder? Aber soll ich Euch was sagen? Ich fühle mich nicht alt. Kein bisschen, um ehrlich zu sein. Klar, spürt man eine Partynacht noch zwei Tage später in den Knochen, man kann gefühlt nur noch bis halb acht am Wochenende schlafen, weil die innere Uhr einen weckt und man hat hier und da ein paar Zipperlein, die man mit 20 nicht hatte.

Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich sagen, ich bin 27. Denn 27 war und ist wohl schon immer meine Lieblingszahl und ich finde, dass man mit 27 auch in einem guten Alter ist. Ich feiere heute also 27 + 5! 😀

27.02.1988 – heute vor 32 Jahren

Nein, mal Spaß bei Seite. Man ist immer so alt wie man sich fühlt. Klar habe ich auch auch mal so Granny-Phasen, wo ich gar nicht vom Sofa hoch komme, aber ich gehe auch gerne mal weg und mache Party! Das muss einfach sein! Auch wenn man sich in der Disco oder Festen dann ziemlich komisch fühlt, wenn da nur 18-jährige rumhüpfen und man sich denkt: „Wow! Ich hatte vor 14 Jahren meinen 18. Geburtstag!“

Das ist schon der Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht, aber im Grunde lernt man jeden Tag dazu. Meistert neue Herausforderungen, überwindet Probleme, erlebt wundervolle Dinge und sammelt Erfahrung. Und das ist doch was zählt.

Das Alter ist im wahrsten Sinne des Wortes nur eine Zahl und man ist immer nur so alt, wie man sich fühlt. Also sollte man sich auf keinen Fall verrückt machen. Ja, ich habe Falten, mein Po ist nicht mehr so knackig, und und und. Aber ich muss ehrlich sagen, ich möchte nicht nochmal ein Teenie sein und diese ganzen Dinge, die man eben so durchmacht, noch einmal durchmachen.

Vielleicht hätte ich mal dies oder das anders gemacht, aber ich denke, alles kommt so, wie es kommen muss. Es hat alles irgendwie seinen Sinn und manchmal muss man erst einiges durchmachen, um da anzukommen, wo man hingehört.

Es ist immer lustig, wenn ich mit meinen Freunden unterwegs bin (da bin ich meist die Älteste) und dann die Jüngeren sagen: „Oh Gott, in 5-6 Jahren werde ich 30! Ich bin ja jetzt schon so fertig, wenn man mal weg war, usw.“ Ich lache dann immer und sage: „Hallo? Was soll ich denn sagen? Ich bin schon über 30 und gehe trotzdem noch weg, habe meinen Spaß und mache verrückte Sachen!“

Man darf und sollte sich von einer Zahl nicht einschüchtern oder bremsen lassen. Es ist egal wie alt oder jung man ist. Wenn viel oder wenig Erfahrung man hat. Nur wenn man etwas macht, ist man nachher glücklicher, zufriedener, schlauer, usw. Wisst Ihr was ich meine?

Also nehmt das Alter nicht so ernst. Es ist nur eine Zahl und vor der muss man keine Angst haben. Ich freue mich heute sehr auf meinen Geburtstag und eine tolle Feier, mit meiner Familie und Freunden. Auch wenn nicht alle meine Liebsten (vor allem, mein kleiner Max?) hier bei mir sein können, weiß ich, dass sie an mich denken und auf irgendeine Art und Weise bei mir sind. Und das macht mich glücklich.

Mein Geschichte und warum mein Papa sie
jedes Jahr aufs Neue erzählt

Und wie es die Tradition so will, gibt es auch dieses Jahr wieder „die Geschichte“, die mir mein Papa mir an jedem Geburtstag erzählt – wahrscheinlich auch noch wenn ich 50 bin – aber genau solche Dinge machen diesen Tag so besonders für mich.

27.02.1988 – heute vor 32 Jahren. Es war ein verschneiter Samstagmorgen im Februar 1988. Als ich um kurz vor 10 Uhr morgens das Licht der Welt erblickte. Mein Papa wollte gerade nach Hause fahren, um allen die frohe Botschaft mitzuteilen, da stand er am Parkplatz vor dem Krankenhaus und hatte ein kleines Problem. Über Nacht hatte es Massen geschneit und alles war komplett weiß. So waren auch alle Autos komplett mit Schnee bedeckt! Nachdem er das Auto freigeschippt hatte, fiel ihm auf, dass es gar nicht sein Auto war und musste sich ans Nächste machen. Ein Auto weiter hatte er dann Glück und das Richtige erwischt.


Aber Moment, da war ja noch was. Denn als mein Papa gerade wegfahren wollte, kam ein Polizist auf ihn zu und wollte ihm einen Strafzettel ausstellen. Denn er hatte zu lange in der Kurzparkzone gestanden. Mein Papa meinte zu dem Polizisten: „Heute können Sie mir gerne einen Strafzettel schreiben, ich bin gerade Vater geworden und da verdirbt mir heute nichts die Laune!“ Der Polizist freute sich und antwortete: „Naja, wenn das so ist. Herzlichen Glückwunsch! Und bei so einem freudigen Anlass gibt es natürlich keinen Strafzettel, da drücken wir mal ein Auge zu!“

Ich kann die Geschichte wirklich schon mitsprechen, aber ich höre sie mir jedes Mal aufs Neue so gerne wieder an. Denn, dann glänzen die Augen meines Papas und er ist so unglaublich stolz. Meine Mama schimpft dann immer und sagt, er soll die Geschichte nicht schon wieder erzählen, denn wir kennen sie doch alle schon in und -auswendig.

Aber gerade das ist doch das Besondere. Diese Geschichte. Und ich könnte jedes Mal weinen, weil ich es so schön finde. Es ist so ein tolles Gefühl, so sehr geliebt zu werden. Ich schätze mich sehr glücklich, solche tollen Eltern zu haben, die mich zu dem Menschen gemacht haben, der ich heute bin.

Sie mir so vieles ermöglicht haben, auf die ich mich immer und überall verlassen kann und ohne die ich nicht leben könnte. Danke Mama und Papa! ?❤

27.02.1988 – heute vor 32 Jahren wurde ich geboren.

27.02.1988 – heute vor 32 Jahren

Kommentare:

  • Anonymous

    27. Februar 2020

    liebe anni, alles liebe und gute zum 32.??❤
    bin 11 jahre älter als du, kinderlos und viele jahre schon geschieden (sind im guten damals auseinander – geschieden klingt immer nur negativ und mit nicht schönen erlebnissen nur behaftet aber es geht auch anders?) und kann dir sagen dass du in das beste alter noch kommst: mitte 30 ist ideal als frau! dir stehen alle türen offen für alles: sei es neuer beruf, kinder etc etc. glaub mir! und frauen mitte 30 sind mit am schönsten denn sie sind meist bei sich angekommen und mit sich im reinen. du hast zwar kein problem mit dem alter, ich weiss, aber ich wollte dir heute nur sagen, das es sogar noch besser wird??
    also, lass es dir gut gehen und weiter so! alles hat seinen sinn und es kommt wie es kommen soll!
    lg, maria
    ps: die alljährliche geschichte deines papas zu deinem geburtstag ist ❤

    reply...
  • Heidi

    27. Februar 2020

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Anni!
    Ein kleiner Tipp an deine Freundinnen: nicht sagen – Oje, ich werde 30, sondern Hurra, ich werde 30! Ich denke da immer an meine Freundin, die mit 19 an einer schweren Krankheit gestorben ist. Sie wäre gerne 30 oder auch älter geworden.
    In diesem Sinne: Party like it’s 1988!
    Feier schön und lass es krachen!
    Liebe Grüße von Heidi (die übrigens auch über 30 ist)

    reply...
  • Jenni

    15. März 2020

    Happy bday nachträglich, wünsche ich dir und mir. Wir haben was gemeinsam, das ist unser Geburtsdatum, der 27.02.88. Warum ich gerade auf deine Seite gestoßen bin, das ist die grosse Frage. Nunja. Ich frag nicht mehr nach, ich vertraue. Daß Universum wird schon wissen was es tut. Du fühlst dich wie 27…nunja genau um diese Führung geht es mir. Bzw erlaube ich gerade dem höheren selbst zu beantworten. Ich will dich nicht beeinflussen, gebe dir einfach mal ein paar meiner Schlüsselwörter: 27=Telepathischer zugang / 17 & 11 sind weitere Zahlen. Ahnemreihenauflösung, medial, empath, falls du damit was anfangen kannst – oder mit iwas aus meinem Text, dann wirst du dich vermutlich melden. Goodnight

    reply...

Schreibe einen Kommentar