Top

Da heute Allerheiligen, also ein Feiertag ist, gabs zum Mittagessen etwas besonderes. Schweinebraten mit Knödel und Söße! Oh es war sooo lecker!

Braten mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und auf die Schwarte legen, Zwiebeln, Lauch und Karotten zugeben und mit Wasser oder Brühe angießen.
Nach einer Stunde den Braten an der Schwarte einschneiden, geht jetzt total easy!
Knödelteig und Backerbsen
Knödel formen und ab ins Wasser
Nach 2 Stunden ist der Braten fertig, mmhhh lecker!
Das Fleisch noch 15 Minuten ruhen lassen und dann aufschneiden! Perfekt! 🙂
Das Gemüse umfüllen und aufkochen, ab schmecken und pürieren.
Guten Appetit! 🙂

Kommentare:

  • 1. November 2010

    Da hätte ich jetzt auch Bock drauf, aber ich hab leider weder Feiertag noch jemanden da, der mir was kochen würde 🙁

    reply...
  • 1. November 2010

    Oh,kannste du bitte mal bei mir vorbeikommen und mir sowas kochen? *Sabber*

    reply...
  • 2. November 2010

    die klöse sehen aber lecker aus 🙂

    reply...
  • 2. November 2010

    Danke Ihr Lieben!
    Wir können ja mal ein Blogger-Koch-Treffen machen 😀

    reply...
  • 2. November 2010

    Jo 😉 Ich mach Suppe, der Mann macht Fisch, du machst Braten 😀

    reply...
  • 2. November 2010

    Perfekt, jetzt brauchen wir nur noch wen für den Nachtisch und die Getränke 😉

    reply...

Schreibe einen Kommentar