Social Media Links

Wir bauen ein Haus: Fortschritte zwischen den Jahren

Sonntag, 5. Januar 2014

Heute gibt es wieder einen kleinen Bericht zu unserem Hausbau Projekt. Bis zum 23.12.2013 haben wir noch fleißig gearbeitet, die Weihnachtsfeiertage wurde pausiert und entspannt. Vor Silvester haben wir auch noch gewerkelt und schon mal vorläufig eine Haustür eingebaut. Allerdings scheint dies aber einige Leute nicht davon abzuhalten unsere Baustelle und Haus zu betreten und rumzuschnüffeln! Es steht ein Bauzaun um das Grundstück und sogar Betreten verboten Schilder sind aufgehängt, aber manche Menschen sind einfach so dreist und neugierig, dass sie Hausfriedensbruch begehen. Auch ein Nachbar versucht uns das Leben schwer zu machen, droht uns zu verklagen, weil wir ihm die Sicht versperren usw. Fragt Leute aus, ruft bei Ämtern an usw. Irgendwie schon lächerlich und man kann nur den Kopf schütteln. Mein Opa hat es treffend formuliert: "Hätte der doch das Grundstück gekauft!"
Ansonsten haben wir schon einmal nach Elektrogeräten für die Küche geschaut und ich habe wohl schon unsere zukünftige Spülmaschine und Kühlschrank gefunden und zwar von Beko. Hat jemand schon Erfahrungen damit?
In Januar haben wir noch einiges zu tun, da der Verputzer schon Anfang/Mitte Februar kommen will. Also müssen alle Wasserinstallationen gemacht, die Dachschrägen mit Rigips verkleidet und die komplette Elektrik angeschlossen werden. Hoffentlich bekommen wir das alles so gut hin, aber ich denke mal schon.
Was mich besonders gefreut hat, wir haben einen kleinen Holzofen aufgestellt, hach war das schön, dass Feuer an zumachen und das Holz prasseln zu hören! :)


Ich liebe die Aussicht von unserem Haus aus!


Ziegel sind gesteckt, zu ende gedeckt wird nächste Woche.


Die Männer beim Dachziegel stecken.


Der Wettergott war uns wieder mal sehr gut gesonnen! :)


Teil I - Planung und Vorbereitung:   *ABGESCHLOSSEN*

  • Bauplan Notar Kaufvertrag Grundstück Vermessung und Gemarkung Grunderwerbssteuer Finanzierung Statik Bauunternehmer Bauplan eingereicht, ging nicht durch die Freistellung. Abweichungsantrag gestellt. Heizung und Wasserinstallationen im Plan einzeichnet Halbseite Straßensperrung für Kran auf Gemeinde beantragt
Wir haben schon:
  • Dachdecker und Dachfenster vergeben
  • Baustrom
  • Elektrik vergeben
  • Aushub
  • Wasseranschluss für Bauwasser
  • Dachstuhl vergeben
  • Heizung und Sanitär vergeben
  • Fundament und Bodenplatte
  • Kellerschalung + Kellerbau
  • Dickbeschichtung aufgetragen
  • rosa Isolierplatten aufgeklebt
  • Noppenbahn angebracht
  • ums Haus herum Erdreich aufgefüllt und verdichtet
  • Treppen schalen und gießen (Keller)
  • Leerrohre ziehen (Keller)
  • teils Gerüst aufgestellt
  • Fenster und Rollos vergeben
  • Stützen aus Keller entfernt, Decke trägt jetzt von alleine
  • Bodenplatte für Obergeschoss armieren und gießen (Erdgeschoss)
  • Treppen schalen und gießen (Erdgeschoss)
  • Leerrohre ziehen Wohnhaus und Garage (Erdgeschoss)
  • weiteren Teil des Gerüsts aufgebaut 
  • Stützen aus Wohnhaus und  Garage entfernen
  • Dachstuhl aufstellen
  • Richtfest
  • Fenster werden ausgemessen
  • Schlitze schlagen, Leerrohre und Unterputzdosen eingipsen (Keller)
  • Küche kaufen, bei IKEA gibt bis zum 7.12.2013 20% auf Faktum Küchen!!!
  • Strom und Licht im Keller
  • Baustelle geräumt (alle Dinge vom Bauunternehmen wurden abgeholt)
  • Baustelle winterfest machen
  • Anschlussraum verputzen und soweit fertig machen, dass Strom gelegt werden kann
  • Satanlage aussuchen und besorgen, wird gleich beim Dachdecken befestigt
  • Dachfenster eingebaut
  • Schlitze schlagen, Leerrohre und Unterputzdosen eingipsen (Erdgeschoss) erledigt
  • Aufdachdämmung und Konterlattung drauf
  • Fenster eingebaut
  • Dachziegel aufs Dach gesteckt
  • Kabel gezogen und kompletten Strom im Keller verlegt
  • Lampen im Keller, Garage und Carport aufgehängt
  • Spitzdachboden Gibel verputzt und Fensterbretter gesetzt
  • Zwischenwände im Obergeschoss ausgemauert
  • Vorläufige Haustür eingebaut
  • Schnäppchen Feuerschutztür (200€ auf 50€ reduziert) gekauft und eingebaut
  • Betonstopfen mit Spezialkleber in Kellerwände geklebt
  • Miniofen an Kamin angeschlossen
Wir brauchen noch:
  • Stromkabel ziehen und Lampen, Schalter und Steckdosen anschließen (Erdgeschoss, Dachgeschoss, Garge)
  • Satanlage aufs Dach bauen und anschließen
  • Treppenbeleuchtung aussuchen (haben wir mittlerweile ausgesucht und wird bestellt)
  •  
  • Zugtreppe für Dachboden kaufen (gibts momentan im Angebot)
  • Firma für Innenputz suchen (1 Firma hat schon ausgemessen)
  • Dach decken zu 70% erledigt
  • Schlitze schlagen, Leerrohre und Unterputzdosen eingipsen (Dachgeschoss) zu 60% erledigt
  • Kachelofen (Kachelofenbauer finden und Kachelofen planen lassen)
  • Bad-und Kloausstattung (angeschaut, wissen jetzt was wir wollen) ✘  
  • Telefon-, Strom- und Internetanschluss (Antrag ausgefüllt und zurück geschickt)
  • Estrich anbieten lassen (Angebote auswerten und Firma aussuchen)
  • Rigipsplatten und Holzfaserplatten bestellen
  • Wäscheabwurfschacht vergrößern
  • Kühlschrank und Spülmaschine ausgesucht (Beko), Backofen und Cerankochfeld brauchen wir noch
  • Abmauerungen im Flur (Dachgeschoss) machen
  • Rigipsplatten an Dachschrägen und Decke (Dachgeschoss) anbringen und verspachteln

Kühlschrank für knapp 400€ mit  durchwegs guten Bewertungen, ich glaube der wirds.


genauso siehts mit der Spülmaschine aus. Werde aber beides im Internet kaufen. Da sparen wir uns nochmal gute 70 Euro.


Endlich steht der Miniofen! Ich hab gleich ein schönes Feuer gemacht!


Am Dachboden haben wir die Giebel verputzt und die Fensterbänke gesetzt.


Und so siehts auf der gegenüberliegenden Seite aus. Der Kamin ist auch schon verputzt. Boden kommt auch noch drauf.


Hier stehen wir im Carport. Links geht die Treppe zum Kellereingang runter. Gerade aus ist unser Holzlager und der Abstellplatz für die Mülltonnen.


Blick ins Ess-und Wohnzimmer.

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet
 

Kommentare :

  1. Ihr macht ja wirklich Fortschritte! :) Sehr schön!! Das mit den Nachbarn hat man wohl in allen kleinen Städten deshalb würde ich nie wieder in eine Kleinstadt ziehen wollen. Man kann keinen Schritt machen ohne unter Beobachtung zu stehen. Schlimm!

    AntwortenLöschen
  2. Hatten in unserer alten Wohnung alle E-Geräte von Beko und waren sehr zufrieden damit. Würde ich immer wieder nehmen! :)

    AntwortenLöschen
  3. ...es ist doch wirklich unmöglich, dass es immer wieder Leute gibt denen es einfach zu LANGWEILIG zu sein scheint und die sich deshalb sämtliche Dinge suchen müssen über die sie sich einfach mal beschweren können, einfach so zum Zeitvertreib ! Es gibt diese Leute wikrlich überall und es tut mir leid, dass ihr so jemanden in der Nachbarschaft habt, ...eigentlich sollte man sich freuen wenn junge Leute so einen großen Schritt wagen und man sollte sowieso immer versuchen mit den Nachbarn auszukommen...statt sich das Leben schwer zu machen ! Ich hoffe das gibt sich wieder !! Du hattest wegen Erfahrungen zwecks Beko-Geräten gefragt also ich habe die gleiche Spülmaschine zuhause und sie funktioniert wunderbar ! Habe sie über Amazon gekauft, da gibt es sogar noch Garantiejahre zum Dazukaufen und das nicht mal sehr teuer ! Ist also empfehlenswert ! :) Zwecks Kühlschrank habe ich jetzt keine Erfahrung aber eine Freundin von mir hat außerdem noch ne Beko Waschmaschine und die ist auch super zufrieden ! :)
    VLG und alles Gute weiterhin !!
    Julie

    AntwortenLöschen
  4. Der Nachbar kann euch gar nicht verklagen, denn ihr habt sicher die Bewilligung von der Gemeinde und die müssen überprüfen ob alles rechtsgültig ist. Außerdem hatte er wenn er ein direkter Nachbar ist bei der bauverhandlung schon seine Chance Einsprüche zu erheben. Solche Gründe wie weniger Aussicht oder Sonne können da nicht berücksichtigt werden , sonst kann ja niemand mehr ein Haus bauen... Viel kraft mit Dolchen Leuten, die sind selbst unzufrieden mit sich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D haha ich würd dem glaub tag und nacht immer schön ins gesicht grinsen ^^ so ein depp :D

      Löschen
  5. Der Ausblick sieht echt traumhaft aus!
    So ein schönes Haus mit so jungen Jahren - sehr lobenswert!
    Arbeitest du schon länger richtig?

    Der Nachbar ist wohl echt das Letzte..
    Ich versteh nicht, dass alle immer Palaber machen, wenn es eh zu spät ist.
    Als hätten die keine anderen Hobbies!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich arbeite jetzt dann schon 10 Jahre :)

      Löschen
  6. Ohje... schon vor'm Einzug Stress mit den Nachbarn. Manche Leute haben einfach zu viel Freizeit. Ich hoffe der macht Euch das Leben nicht schwer, wenn ihr erstmal eingezogen seid. Viel Erfolg weiterhin und wenig "Steine im Weg" :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen :-),
    Wirklich toll wieviel ihr schon geschafft habt. Wünsche weiterhin "Gutes Gelingen" und ganz viel Kraft und starke Nerven mit den "höllischen"Nachbarn. Macht weiter so ;-)
    Zu den Geräten von Beko...habe in meiner Küche einen Herd/Backofen von Beko, sowie einen Kühlschrank. Beides hat jetzt auch schon gute 8 Jahre auf dem Rücken und läuft nach wie vor super ^^ Mir wurde damals von der Verkäuferin gesagt, dass Beko ein Tochterunternehmen von Siemens sei...ob dem jetzt wirklich so ist kann ich nicht sagen, aber die Qualität ist für den Preis absolut top.
    Kann dir den Kauf nur empfehlen :)

    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. wow - dickes lob, wie konsequent ihr ranklotzt ;)
    bin super gespannt, wie du es einrichten wirst. und wünsche dir ganz viel kraft und geduld für den endspurt.

    groetjes
    vreeni von freak in you

    AntwortenLöschen
  9. oh man euer zukünftiger Nachbar ist ja echt lächerlich!!
    Klar kann er euch zwr nicht verklagen, aber er wird sicher noch versuchen euch das Leben weiterhin schwer zu machen :/ Das ist wirkluch traurig, wenn man solche Nachbarn hat.
    Aber ihr lasst euch davon sicher nicht unterkriegen :)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  10. Wir hatten ähnlich Probleme und sind deshalb zu einem schwarzen Mann gegangen.
    Wie es ausgegangen ist, könnt Ihr hier erfahren.

    http://anwaltsfee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!