Social Media Links

Meine liebsten Plätzchen

Sonntag, 1. Dezember 2013

Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Heut ist 1. Advent und deswegen gibt es heute für Euch ein Paar Rezepte für super leckere Plätzchen. Das sind unsere absoluten Lieblingssorten, andere bräuchten wir eigentlich garnicht. Zudem habe ich noch ein sehr leckeres Apfelpunsch Rezept dazu gepackt. Der Plätzchen Dezember hat also begonnen und morgen gehts mit Alex und Alena von Lieblingsküche weiter.

Rezept #1: Lebkuchen

Zutaten:
  • 6 Eier
  • 300g braunen Zucker
  • ½ Päckchen Lebkuchengewürz
  • 2 Zitronenzucker
  • 250g gemahlene Mandeln
  • 250g gemahlene Haselnüsse
  • 200g Zitronat
  • 200g Orangeat
  • Back-Oblaten
  • Kuchenglasur
Zubereitung:
Das Zitronat und Orangeat zerkleinere ich noch mal, da mir die Stücke viel zu groß sind. Einfach mit dem Messer fein hacken oder kurz in die Küchenmaschine geben und klein häckseln. Dann alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut vermengen. Ich habe kleine Oblaten mit einem Ø von 5cm genommen, da ich lieber mehrere Sorten bei Plätzchen probieren mag und zum verschenken finde ich es auch schöner. Es macht natürlich auch mehr Arbeit die Lebkuchenmasse auf die Oblaten zu schmieren. Ich habe die Oblate in die Hand genommen (Vorsicht, die Oblaten brechen sehr leicht!) und mit einem Messer eine kleine Menge aufgetragen und möglichst glatt gestrichen. Auf einem normalen Blech mit Backpapier haben bei mir ca. 30 kleine Lebkuchen platz gehabt.
Bei 160°C werden die Mini Lebkuchen 25 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen und zum Schluss mit Schokoladen-oder Puderzuckerglasur überziehen. Ich habe hier einen Silikonpinsel genommen, da ging das ganz leicht und schnell. Jetzt die Glasur fest werden lassen und anschließend in eine große Blechdose schichten.
TIPP: Damit die Lebkuchen schön saftig bleiben einfach eine Apfelspalte dazu legen.

Rezept #2: Schokobrot



Du brauchst:
  • 250g Butter
  • 250g Zucker
  • 6 Eier
  • 2 EL Kakao  
  • 150g Zartbitterschokolade
  • 150g Vollmilchschokolade
  • 100g Mehl
  • 250g Hasselnüsse gemahlen  
  • 1 Päckchen Kuchenglasur
  • Zuckerperlen
Zubereitung:
Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Kakao, die gehackte Schokolade (ich nehme immer alte Nikoläuse, Osterhasen, usw.), Mehl und Hasselnüsse zugeben und alles gut vermengen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse darauf verteilen und glatt streichen. Bei 175°C ca. 25 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen. Die Kuchenglasur im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Währenddessen das Schokobrot mit samt dem Backpapier aus dem Blech nehmen und die Glasur auf dem Schokobrot verteilen. Mit Zuckerperlen besträuen und nach kurzer Trockenzeit mit einem scharfen Messer in Rauten schneiden.
Jetzt die Rauten nur noch in eine hübsche Blechdose packen und genießen! :)

Rezept #3: Nugat Bissen


Du brauchst:
  • 250g Butter
  • 150g Puderzucker
  • 4 Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300g Mehl
  • Nutella
  • 1 Päckchen Kuchenglasur
Zubereitung:
Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Eigelb schaumig rühren.Anschließend das Mehl untergeben und zu einer zähen Masse verrühren. Jetzt den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und kleine Häufchen auf ein Backblech spritzen. Man braucht ziemlich viel Kraft, da der Teig wirklich sehr zäh ist! Darauf achten, dass die Häufchen nicht zu Groß, aber gleichmäßig werden, da die Plätzchen im Ofen noch etwas außeinander laufen.
Die Plätzchen für ca. 7 Minuten bei 170°C backen bis sie goldbraun sind. Immer ein Auge drauf haben, da eine Minute mehr oder weniger entscheidend sein kann!
Wenn die Plätzchen aus dem Ofen kommen, legt ihr sie zum auskühlen auf ein Kuchengitter. Jetzt streicht man auf ein Plätzchen etwas Nutella und klebt es mit einem anderen zusammen und stellt sie kurz kalt. Anschließend werden die Nugat Bissen bis zur Hälfte ind Glasur getaucht und zum aushärten auf das Kuchengitter gelegt. Nachdem alles getrocknet ist sind sie fertig und können vernascht werden! :)

Rezept #4: Apfel STROH del



Was du brauchst für 2 Tassen:
  • 0,4l Apfelsaft (ich habe naturtrüben genommen, den wir selbst mosten)
  • 2 TL brauner Zucker
  • 6 cl STROH Rum
  • etwas Zimt je nach Geschmack
Zubereitung: 
Apfelsaft, Zimt und braunen Zucker in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen lasssen. In die Tassen je 3 cl STROH rum geben und mit dem heißen Apfelsaft aufgießen. Zusätzlich kann mein ein Stückchen Apfel dazu geben, sieht hübsch aus und schmeckt auch noch gut! Ich habe einfach eine Apfelscheibe mit einem Förmchen ausgestochen.
Und jetzt - genießen...



Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare :

  1. Oh thank you:) for these lovely recipes - I'm always on searchin' for new christmas cookie and other sweet treasure recipes:)! Wish you a lovely christmas time:)

    Bye,
    NIKA Bittner

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh lecker! Ich habe diese Woche auch fleißig gebacken.
    Habe übrigens vorhin beim Blogger Quartett gelesen, dass du 227 Schuhe hast? 227, wirklich? :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallloo .. mah so tolle Keksrezepte. Ich habe gerade auf meinem Blog ein Blogevent "KEKS'in around the Christmas Time" laufen. Magst du da vielleicht mitmachen? Hier findest du mehr darüber: http://www.genusskochen.com/2013/11/blog-event-keksin-around-christmas-time.html
    lG Doris

    AntwortenLöschen
  4. Schokobrot gehört auch zu meinen absoluten Lieblingsplätzchen :) Backe ich jedes Jahr und esse es auch fast allein :D
    Der Apfelpunsch hört sich interessant an. Muss ich unbedingt mal ausprobieren, wenn ich zurück in Deutschland bin.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für tollen Rezepte!!! Jetzt will ich am liebsten anfangen zu backen! ;)

    AntwortenLöschen
  6. Sieht wirklich super lecker aus! :)

    Liebe Grüße jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. super super leckeres Zeug :-)
    Ohh Weihnachtszeit ist immer eine Schlemmerzeit :-)

    Liebste Grüße,

    nicole

    www.thefashioncolada.com

    P.S. Auf meinem Blog gibt es ein kleines Gewinnspiel zum ersten Advent! Eine IT-Statementkette, schaut vorbei: Zum Gewinnspiel

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich würde dich gerne zu unserem Foodblog Weihnachtsevent auf Küchenplausch einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/182 .
    wir würden uns freuen, wenn auch du mit einem weihnachtlichen Rezepte teilnimmst.
    Außerdem gibt es viele tolle Preise zu gewinnen und schon einige Weihnachtsrezepte zu entdecken.

    Ich wünsche dir noch eine schöne Weihnachtszeit!

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!