Social Media Links

Beiträge können Werbung enthalten

DIY - weihnachtliche Papiersterne aus Butterbrottüten

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Ihr wisst ja, ich liebe Weihnachten und seitdem ich meine eigene Wohnung hatte, habe ich alles weihnachtlich dekoriert. In unserem Haus hat die Deko nochmal ganz andere Dimensionen angenommen. Es gibt mehr Platz und auch der Weihnachtsbaum fällt um einiges größer aus, als in der kleinen Wohnung. Auch draußen gibt es jetzt jede Menge zu dekorieren. Den Eingangsbereich, die Terrasse, den Garten, usw.  Für meine Weihnachtsdekoration nehme ich mir meistens einen ganzen Tag Zeit und mache in diesem Zuge auch gleich sauber. Sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Wenn ich dann aber fertig bin, bin ich wirklich froh, denn die 10 Kisten mit Girlanden, Kugeln und jede Menge Dekomaterial, ist schon viel. Aber an Weihnachten darf das schon mal sein. Die letzten Jahre habe ich mir alles an Dekoration fotografiert, um genau zu wissen, was wo hinkommt. Denn mit System geht es einfach viel schneller und man verrennt sich nicht. "Hmm, wo könnte ich das jetzt hin hängen? Hier, dort oder doch lieber da?" Ihr wisst was ich meine oder?



Für mich gilt an Weihnachten die Devise: "Mehr ist mehr!" Es muss festlich, opulent und etwas überladen sein. Für manche ist das total unverständlich. Die haben es lieber ganz schlicht und minimalistisch. Egal welcher Typ Ihr seid, mein heutiges DIY gefällt sicher jedem. Denn es geht schnell, ist super günstig und macht richtig was her! Wir basteln weihnachtliche Papiersterne aus Butterbrottüten! Klingt jetzt erst mal komisch, aber ich sage Euch, in nicht mal fünf Minuten habt Ihr wunderschöne Papiersterne aus den Butterbrottüten gezaubert. Wenn Ihr also noch ein bisschen Deko für zu Hause braucht oder einfach einen schönen Bastelnachmittag mit der besten Freundin, Mama oder Schwester machen wollt, dann ist das DIY genau das Richtige dafür! Auch für Kinder oder Senioren eignet sich die Bastelei ganz hervorragend.

In der Anleitung (siehe unten) gebe ich Euch noch ein paar Tipps, wie ihr die weihnachtliche Papiersterne aus Butterbrottüten aufpeppen könnt. Also viel Spaß beim Basteln und fröhliches dekorieren!




WAS DU FÜR DIE PAPIERSTERNE BRAUCHST:
  • Butterbrottüten oder Papiertüten
  • Klebestift
  • Schere
  • Garn, Schnur oder Nylonfaden
  • Locher
  • Motivstanzer
  • Tesafilm
  • LED Teelichter
  • Bleistift 
  • Büroklammern



SO WIRDS GEMACHT:
Richte dir alle Utensilien und Bastelmaterialien her, damit du in Ruhe arbeiten kannst und nicht andauernd aufstehen und etwas holen musst. Wenn alles bereit liegt, leg los! Für noch mehr Weihnachtsstimmung, schalte dir eine Weihnachtsplaylist an, schenke dir eine Tasse Punsch ein und knabbere ein paar Plätzchen. Ach und nicht vergessen ein paar Kerzen anzuzünden! PS: Die Butterbrottüten sollte es in jedem Supermarkt oder Drogerie geben.


SCHRITT 1
Zähle sieben Butterbrottüten (es kann sein, dass man auch acht Tüten braucht!) ab und fahre bei der ersten Tüte mit dem Klebestift einmal mittig von oben nach unten und am unterem Falz von links nach rechts entlang. Quasi wie ein T, das auf dem Kopf steht. Nun legst du die zweite Tüte auf die Klebestellen und wiederholst das Ganze bis zur letzten Tüte. Diese wird noch nicht mit Kleber bestrichen, sondern erst wenn man sie aufhängt. Drücke die Butterbrottüten gut aneinander und lass den Kleber kurz trocknen.


SCHRITT 2
Wenn der Kleber gut getrocknet ist, nehme die Schere und schneide die beiden Ecken zu einer Spitze. Ja und theoretisch war es das auch schon! Um zu checken, ob sieben Tüten reichen oder du noch eine achte Tüte aufkleben musst, falte den Stern einmal auseinander. Es kommt auf die Größe und Beschaffenheit der Tüten an. Ich habe bei meinen Sternen zwischen sieben und acht Tüten gebraucht, damit ich die Sterne komplett öffnen konnte.


SCHRITT 3
Jetzt lasst Eurer Fantasie freien Lauf! Schneidet weihnachtliche Muster in die Sterne oder Stanzt mit einem Locher oder Motivstanzern verschiedene Ornamente in die Butterbrottüten. Egal ob kunstvolle Zuschnitte mit der Schere oder einfach nur eine Zacke, jeder Stern ist ein Unikat und wird immer etwas anders. Ich habe bei meinen weihnachtlichen Papiersternen einfach drauf los gebastelt und war wirklich komplett vom Ergebnis überrascht!


SCHRITT 4
Wenn alle Papiersterne zugeschnitten und mit Mustern versehen sind, wird die letzte Seite zusammen geklebt und gut fest gedrückt. Wer seine Papiersterne gerne jedes Jahr wiederverwenden möchte, der klebt die letzte Seiten nicht zusammen, sondern fixiert sie mit Büroklammern. So kann man die Sterne nach Weihnachten ganz einfach wieder zusammenfalten und in der Weihnachtsdekorationskiste verstauen. 
Um die Papiersterne aufzuhängen, klebt Ihr links und rechts von der Sternspitze ein Stück Tesafilm (quasi als Lochverstärker), danach stanzt Ihr einfach ein Loch hinein und befestigt daran ein Stück Schnur oder Nylonfaden.


SCHRITT 5
Die weihnachtlichen Papiersterne aus Butterbrottüten sind fertig und müssen nur noch aufgehängt werden. Ihr könnt sie platzieren wo Ihr wollt. In Fenstern, an der Dachschräge, über dem Bett oder dem Esstisch, ganz egal. Die Sterne sind so leicht, dass sie sich mit einem Stück Tesafilm oder Paketband überall an der Decke oder Wand ankleben lassen.

TIPP 1
Wenn Ihr die Papiersterne noch weihnachtlicher machen wollt, dann schneidet an der unteren, zusammengeklebten Seite zusätzlich ein kleines Dreieck hinein, so kann sich das Licht gleichmäßiger im Stern verteilen. Ist der Stern dann aufgefaltet und aufgehängt, legt jeweils ein LED Teelicht in die oberste linke und rechte Sternzacke (Die Flammen zeigen zur Mitte hin). So leuchtet der Stern im Dunkeln wunderschön und ist ein echter Blickfang. Vor allem dann, wenn er in einem Fenster hängt.

TIPP 2
Bastelt die Papiersterne bis zu Schritt drei und verschickt diese dann als Grußkarte zu Weihnachten. Dafür schreibt ihr auf eine Seite einfach ein paar liebe Worte, ein Gedicht oder so etwas wie "Merry Christmas" oder "Fröhliche Weihnachten", gebt noch ein Stück Schnur, Doppelseitiges Klebeband und eine kleine Anleitung mit dazu, wie der Stern fertig zusammengebastelt wird. Dann steckt alles in einen Umschlag und schickt ihn auf den Weg.

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

1 Kommentar :

  1. Hallo Ann-Christin,
    wow.. die Sterne sind echt schön, danke für die Anleitung!!!
    ich habe dich durch Zufall endeckt und muß sagen einen sehr schönen Blog
    hast du. Deine Weihnachtsdeko vom letzten Jahr einfach der Hammer, ich
    liebe die rote Deko zu Weihnachten!!!
    Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest♥♥♥
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
kontakt@fashion-kitchen.com.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und
Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website
einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung nach DSGVO*.

CURRENT FAVORITES