Beiträge können Werbung enthalten

Fashion Kitchen on Instagram - Juli 2018

Sonntag, 19. August 2018

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}
Ich habe mir jetzt zwei Wochen Pause gegönnt. Sozusagen ein bisschen Sommerurlaub. Einfach mal die Zeit und vor allem, das wundervolle Wetter genossen. Ausgeschlafen, am See gewesen, etwas mit Freunden gemacht und nachgedacht. Und genau das ist es, wenn ich zu viel Zeit habe, denke ich zu viel nach. Zerbreche mir den Kopf und genau das wollte ich ja nicht. Genau davon wollte ich ja weg. Deswegen habe ich nicht nur die Zeit tot geschlagen, sondern wieder vieles von meiner langen To-Do Liste streichen können. Ein paar DIY Projekte konnte ich umsetzen, einige Dinge im Garten fertig stellen, im Haus um-, aus- und aufgeräumt. Ja, einfach so Sachen die man immer raus schiebt. Auch für den Blog habe ich einige Dinge umgesetzt und ausgearbeitet. Aber neue Beiträge kamen in dieser Zeit eben nicht.
Ich wollte mich ganz bewusst ein bisschen raus nehmen. Gerade wird mir einfach alles zu viel. Es gibt so viele Dinge, die ich nicht nachvollziehen oder gar verstehen kann. Ich frage mich nur immer: "WARUM?" Irgendwie versuche ich das alles zu verarbeiten und dafür ist ein Urlaub ja ganz gut glaube ich. Einfach mal zur Ruhe kommen oder es zumindest versuchen. Vielleicht hilft es mir, vielleicht aber auch nicht.

Und ich sage zwar immer, dass mir das Schreiben hilft. Aber in den letzten zwei Wochen hat es das nicht. Es war eher so, dass ich den Laptop gar nicht anfassen wollte und froh war, wenn ich nicht im Büro sitzen musste, sondern mich körperlich auspowern konnte.
Naja, jetzt erzähle ich Euch aber, wie mein Juli so war und gebe Euch ein kleines Life Update. Wer noch sehen möchte, der schaut mal direkt bei Instagram @FashionKitchen vorbei.



Diesen Sommer genieße ich wirklich in vollen Zügen. Ja, ich gönne mir das jetzt einfach mal. Ich glaube, das habe ich mir verdient, also mache ich es einfach. Nach der Arbeit lege ich mich in die Sonne, gehe ins Freibad oder an den See. Das ist sozusagen mein Urlaub dieses Jahr und ich bin auch schon ziemlich braun geworden, fast so wie in Italien.


Mein Wohnzimmer im Sommer sieht so aus. Terrasse, Sonnenliege und Pool. Gut, Pool gibt es dieses Jahr zwar nicht (obwohl es sich absolut gelohnt hätte, verdammt!), aber auch so ist einfach wundervoll und man kann sich gut gehen lassen. Einen Beitrag zum Thema Pool findet Ihr hier. Und wenn es mal doch nicht so tolles Wetter gibt oder ich einen gemütlichen Abend auf dem Sofa machen will, dann sieht das Wohnzimmer so aus. Die riesige Sofalandschaft habe ich vor 10 Jahren gekauft und sie ist immer noch in einem top Zustand! Kann ich also absolut empfehlen.


Merkt man, dass ich Fernweh habe? Auch wenn ich schon so oft in Italien bzw. Bibione war, habe ich jedes Jahr Fernweh. Ganz besonders dieses Jahr. Auch wenn der Sommer in Deutschland nicht besser hätte sein können, vermisse ich das Meer und dieses Gefühl von richtigem Urlaub. Aber durch die Bilder kann ich ein wenig in Erinnerungen schwelgen und ein Stück Urlaub zu mir zurückholen.


Man kann es sich ja auch zu Hause schön machen, vor allem an lauen Sommerabenden. Eine kleine Grillparty schmeißen oder einfach mit Freunden auf der Terrasse sitzen und ein Glas Wein trinken. Es gibt wirklich nichts Schöneres. Und falls Ihr noch einen leckeren Nudelsalat für die Grillparty braucht, schaut mal hier vorbei. Das Rezept ist in unter 10 Minuten zubereitet und unglaublich lecker! Ach ja und wie gefällt Euch meine neue Beleuchtung am Haus? Sieht doch klasse aus oder?


Auch ein paar schöne Outfits gab es auf Instagram für Euch. Oh wie ich die Schlappen liebe. Ja manche werden sie schrecklich finden, aber ich finde sie einfach genial und unglaublich bequem. Und auch die Paperbaghose hat es mir absolut angetan. Da werde ich mir auch noch ein paar Modelle in anderen Farben zulegen.




Frühstück? Ja bitte! Vor allem am Wochenende liebe ich es ausgiebig und im Bett zu frühstücken. Sonntage sind einfach gut für die Seele. Wenn ich aber mit Freundinnen brunche, dann geht es an den Esstisch und da lege ich auch sehr viel Wert darauf, dass alles hübsch gedeckt ist, denn das Auge isst mit. Ein paar Frühstücksideen gibt es hier zum nachmachen.
 

Wenn man da wohnt, wo andere Urlaub machen. Ich konnte nie verstehen, warum so viele Touristen im fränkischen Seenland Urlaub machen. Aber mit den Jahren ist mir bewusst geworden, wie schön es bei uns einfach ist. Und ich das einfach viel mehr genießen sollte. Deswegen setze ich mich jetzt einfach öfter mal auf die Terrasse, sehe mir den Sonnenuntergang an oder bin mit Freunden am See und genieße den Abend. Es gibt am Brombachsee wirklich wunderschöne Fleckchen, wo man wirklich meinen könnte, man ist an einem Strand in der Karibik. Also falls Ihr mal in der Nähe seid, kommt vorbei und schaut es Euch selbst an.


Oh wie hatte ich mich über die Einladung vom "Knoblauchsland Nürnberg" gefreut. Eine Gruppe Food Blogger durfte einen Blick in die heiligen "Gewächshaushallen" werfen. Und ich muss sagen, es war einfach super interessant und das Gemüse schmeckt wie aus dem eigenen Garten. Da alles reif geerntet wird und innerhalb von 1 - 2 Tagen im Laden zum Verkauf liegt. Absolut inspiriert von den ganzen Eindrücken habe ich mich gleich an den Herd gestellt und eine leckere Salad Bowl gemacht. Und ja, so sieht es dann aus, wenn ich Bilder knipse. Wenn man zu klein ist, dann muss man eben auf einen Stuhl steigen.




Ja, ich weiß die Rhabarbersaison ist schon vorbei. Aber vielleicht habt Ihr noch etwas eingefroren oder nehmt einfach anderes Obst. Denn den Butterkuchen mit Rhabarberfüllung solltet Ihr unbedingt ausprobieren! Der ist einfach genial und so lecker!
Und weil immer wieder so viele Fragen, ob ich die ganzen Sachen, die ich koche auch esse. Ja natürlich! Ich liebe Essen und verbiete mir nichts. Ich esse nur bewusst und achte darauf, was und wie viel ich esse. Aber zu meiner ganzen Abnehmgeschichte findet Ihr hier alle Infos. Ich bin auf jeden Fall sehr stolz auf das, was ich geschafft habe und habe mich noch nie so wohl in meinem Körper gefühlt wie heute.


Ich merke so sehr, wie unglaublich viel Kraft mir der Garten gibt. Jeden Tag sieht man die Veränderungen. Eine neue Pflanze blüht, alles entwickelt sich weiter, die Tiere und Insekten. Es ist einfach toll. Auch wenn die Gartenarbeit und das Gießen momentan sehr viel Arbeit machen, möchte ich den Garten nie wieder hergeben. Da Ihr so viele Fragen zu Garten und Terrasse hatte, habe ich mal alles in zwei Beiträgen zusammen gefasst.


Wenn ich das Foto ansehe kommen mir sofort wieder die Tränen. Bei jedem Gedanken an Max kommt dieses Gefühl in mir hoch. Trauer, Wut, Hilflosigkeit... Diesen Beitrag zu schreiben ist mir so unfassbar schwer gefallen, aber ich musste es einfach rauslassen. Der Verlust, sei es von einem geliebten Menschen oder Tier ist nicht in Worte zu fassen und auch kein gut gemeinter Rat oder sonst irgendwas hilft. Man muss die Trauer zulassen und irgendwie verarbeiten, aber das Gefühl der Leere wird immer in einem sein. Der kleine Kerl fehlt mir so sehr und ich kann das immer noch nicht alles verarbeiten und will es irgendwie auch nicht...

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
kontakt@fashion-kitchen.com.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und
Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website
einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung nach DSGVO*.

CURRENT FAVORITES