Beiträge können Werbung enthalten

Omas saftiger Orangenkuchen vom Blech

Donnerstag, 5. April 2018

Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limo draus! Und wenn es dir Orangen gibt, dann back einen super saftigen Orangenkuchen! Und wenn man beides hat, also Zitronen und Orangen, dann mischt man einfach. So hab ich es Letztens einfach gemacht. Ich hatte noch so viele Orangen übrig und wollte etwas Leckeres daraus machen. Also habe ich überlegt und mein Rezeptbuch gewälzt. Dabei bin ich dann über ein Rezept meiner Oma gestoßen. Saftiger Orangenkuchen vom Blech. Oh ja, das wird nachgebacken! Denn der Orangenkuchen meiner Oma ist einfach himmlisch. Das Rezept ist super einfach und jeder Haushalt sollte die Zutaten für den Teig und Orangen-Zuckerguss daheim haben. Falls nicht, einfach schnell einkaufen gehen oder den Nachbarn fragen. Als Entschädigung gibt es dann auch ein Stückchen vom Kuchen, darüber freut sich der nette Nachbar ganz bestimmt.
So, jetzt aber los und Kuchen backen. Ich verspreche Euch, das Abspülen und die Backzeit dauern vermutlich länger, als das Zusammenrühren des Teiges.








Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode "JUSTFASHIONKITCHEN" das Rührei Gewürz gratis dazu. Und wenn Ihr über 30 Euro Einkaufswert kommt, ist der Versand sogar kostenlos! PS: Der Code funktioniert jetzt auch endlich auf dem Smartphone oder Tablet.

Zutaten für den Teig:
  • 375 g Halbfettmargarine
  • 350 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zitronenschale (Just Spices)
  • 5 Eier
  • 450 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
Zutaten für den Orangen-Guss: 
  • 4 Orangen oder 2 Orangen und 2 Zitronen
  • 3 EL Puderzucker

Zubereitung:
Halbfettmargarine, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren, anschließend etwas Zitronen- oder Orangenschale dazu geben und auch Mehl, Backpulver und eine Prise Salz in den Teig mischen. Alles nochmals gut vermengen und danach den Teig in ein gefettetes und bemehltes Backblech (Maße ca. 50cm x 40cm) schütten. Mit einem Teigschaber verteilen und glatt streichen. Nun bei 180° C für ungefähr 35 Minuten backen. Wenn der Kuchen schön goldgelb ist, ist er fertig und kann aus dem Rohr. Während der Kuchen im Ofen backt bereitet man derweil den Guss vor. Orangen und/oder Zitronen auspressen und mit Puderzucker verrühren. Nachdem der Kuchen leicht abgekühlt ist, wird er mit einer Gabel eingestochen. Einfach kreuz und quer. Das Einstechen dient dazu, dass der Orangen-Zuckerguss besser in den Kuchen einziehen kann und er alles gleichmäßig aufsaugt. Den Guss also nach und nach über den Kuchen gießen und alles einziehen lassen. Jetzt vollständig auskühlen lassen. Wer es gar nicht erwarten kann, kann den Kuchen natürlich auch schon lauwarm anschneiden und probieren. Da kann es aber sein, dass der Orangen-Zuckerguss noch nicht richtig eingezogen ist. Also lieber ein wenig Geduld haben, es lohnt sich!

TIPP: Wer keinen Blechkuchen machen möchte, der kann auch eine große Auflaufform oder Springform nehmen. Dann wird der Kuchen allerdings sehr hoch. Schmecken tut er aber so oder so.


 


FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Der sieht ganz genau so aus wie der Kuchen meiner Oma!
    Den backe ich dieses Wochenende, bin schon neugierig ob er nicht nur so aussieht, sondern auch so schmeckt wie damals :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das klingt toll! Sag mir auf jeden Fall, wie er geschmeckt hat!

      Löschen
    2. Der Kuchen war traumhaft gut - und hat wirklich wie der von Oma geschmeckt :-)
      Vielen Dank für das ausgezeichnete Rezept!

      Löschen
  2. Was nimmst du für ein halbfettmargarine??

    AntwortenLöschen
  3. Oh der sieht aber lecker aus! und habe tatsächlich alle Zutaten im Haus! Wird also morgen nachgebacken 😊 Danke für das Rezept! Liebe Grüße ❤

    AntwortenLöschen
  4. Der Kuchen erinnert mich auch an meine Kindheit. Ich werde ihn bestimmt nachbacken.
    Danke für's Rezept!

    Viele Grüße
    Sanne

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
kontakt@fashion-kitchen.com.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und
Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website
einverstanden. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung nach DSGVO*.

CURRENT FAVORITES