Social Media Links

Fashion Kitchen on Instagram - Dezember 2017

Donnerstag, 18. Januar 2018

{Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}
Ja, ich weiß, ich bin ziemlich spät dran mit diesem Instagram Rückblick auf den Dezember, aber irgendwie habe ich es nicht anders untergebracht. Ich hoffe Ihr seid mir deswegen nicht böse und lest den Beitrag trotzdem. Auch wenn Weihnachten und die Feiertage jetzt schon gefühlt, eine Ewigkeit hinter uns liegen, ist es in Wirklichkeit noch nicht so lange her. Um genau zu sein erst so 2-3 Wochen.
Dieses Jahr kam bei mir irgendwie gar nicht so richtig Weihnachtsstimmung auf und ich musste mich regelrecht dazu zwingen alles zu dekorieren und weihnachtlich herzurichten. Außerdem war die Adventszeit eine Woche kürzer als letztes Jahr, was mich irgendwie in meiner ganzen Planung und Vorbereitung aus der Bahn geworfen hat. Klar, eigentlich weiß man ja, dass Weihnachten immer um die gleiche Zeit ist, aber trotzdem ist es dann doch immer schneller da als man denkt. Ich hatte mir vorgenommen in der Weihnachtszeit etwas zur Ruhe zu kommen und es langsamer angehen zu lassen, hier wurde mir aber auch ein Strich durch die Rechnung gemacht, denn ich war zweimal richtig heftig krank und es musste sogar der Notdienst kommen. Zum anderen hatte ich viele Events und Termine. Worüber ich auch total happy war, aber am Schluss war es dann doch alles ziemlich stressig und die paar Weihnachtsfeiertag taten dann extrem gut.
Aber schaut Euch meinen Dezember Rückblick einfach mal an und stöbert durch die vielen schönen Momente. Wer noch mehr sehen und hören möchte, der schaut direkt bei Instagram @FashionKitchen vorbei.



Dieses Jahr (2017) war es endlich soweit, ich konnte den Eingangsbereich zum aller ersten Mal dekorieren. Die letzten Jahre wollte ich das nicht, denn es war ja noch nicht verputzt. Nun konnte ich aber loslegen und ich hatte im letzten Jahr schon alles dafür besorgt. Die Tannengirlande, die Lichterkette und die Christbaumkugeln. Jetzt war nur noch die Frage, wie befestige ich das alles? Nach kurzer Überlegung stand der Plan fest. Wir bohren in die Decke und jeweils links und rechts an der Treppe Haken hinein. Gesagt - getan. Und ein paar Minuten später konnte ich schon mit der Deko loslegen. Die Lichterkette habe ich mit einer Zeitschaltuhr gesteuert, damit automatisch das Licht ein und aus geht. Ich finde der Eingangsbereich sieht einfach super aus und es war wirklich ein absoluter Blickfang.


Innen habe ich natürlich auch wie immer alles weihnachtlich dekoriert und für die Festtage hergerichtet. Den Christbaum sucht schon immer Matze aus, für das Schmücken bin dann ich zuständig. Das zelebriere ich dann aber auch und nehme mir da viel Zeit. Ich mag die klassischen Weihnachtsfarben, wie rot, grün, gold und weiß. So ist einfach ein Konzept hinter der Dekoration und es passt alles stimmig zusammen.


Was darf an Weihnachten nicht fehlen? Richtig. Gutes Essen und davon gibt es ja bekanntlich nie zu wenig an den Feiertagen. Ich liebe Gänsebraten mit Knödeln, Blaukraut und Soße. Da könnte ich mich wirklich regelrecht rein legen und darin baden. Wenn Weihnachten dann aber vorbei ist, kann ich es dann aber nicht mehr so schnell sehen, denn wenn man bei der ganzen Familie Gans bekommt, wird es doch etwas viel. Und irgendwie war ich dann auch froh, als die ganze Fresserei vorbei war. Denn das ist immer alles viel zu viel und man stopft sich dann nur unnötig voll. Aber Weihnachten ist ja nur einmal im Jahr, da kann man das dann schon mal machen oder?


Einfach mal ausschlafen und den ganzen Tag nichts tun. Ja, das habe ich wortwörtlich genommen. Ich habe die Feiertage genossen und mal nicht gearbeitet. Na gut, nur ein ganz kleines Bisschen. Weil ganz ohne kann ich dann auch nicht. Aber die meiste Zeit habe ich wirklich nur geschlafen, gegessen, Filme geschaut und habe die Akkus aufgetankt. Nach dem turbulenten Jahr war dafür mal dringend Zeit. Auch wenn mich kurz vor Weihnachten wieder eine Erkältung gebeutelt hat, konnte ich das jetzt endlich mal alles richtig auskurieren. Anscheinend ist man für Erkältungen und Infekte viel anfälliger, wenn man mal zur Ruhe kommt. Aber so ein paar Tage im Bett verbringen ist ja auch nicht verkehrt.


So sahen meine Tage aus. Ich bin zeitweise nur im Onesie oder Schlafanzug herum gerannt. Hach, einfach herrlich, wenn man mal so richtig "floddermäßig" daheim rumgammeln kann. Der Tagesablauf sah so aus: Vom Bett aufgestanden, gefrühstückt, ab aufs Sofa, Filme gucken, essen, Punsch trinken, Filme gucken, essen, noch mehr Filme gucken und irgendwann ins Bett gehen. Na gut, ab und zu war ich auch mal draußen, aber wirklich nur im aller äußersten Notfall. Außerdem war das Wetter nicht so wirklich gut und wir hatten ziemlich viel Regen und stürmisches Wetter.


An Weihnachten gibt es nicht nur Christi Geburt zu feiern, sondern auch die meines Bruders! Ganze 25 Jahre ist er jetzt schon alt, mein kleiner Flo. Man man man, die Zeit vergeht so schnell. Gerade war er noch so klein und jetzt ist er auch schon ein viertel Jahrhundert alt. Wir hatten, wie die letzten Jahre auch eine super schöne Feier. Da eine Feier an Heilig Abend doof ist, feiert Flo immer vom 23. auf den 24., so haben die meisten dann auch Zeit und können kommen. Was meint Ihr eigentlich, sehen wir uns ähnlich oder eher nicht?


Anfang Dezember konnten wir endlich unser Pizzadate nachholen. Bei unserem ersten Termin war ich leider krank und war mit Fieber und Schüttelfrost im Bett gelegen. Beim zweiten Anlauf hat es dann geklappt und endlich konnte ich Jecky mal wieder treffen. Wie hatten einen super schönen Abend und auch die Pizzen waren einfach hervorragend!


Auch wenn es an Weihnachten nicht geschneit hat. Die Tage davor hatten wir ein paar ziemliche Wintereinbrüche, wo es ununterbrochen geschneit hat. Zwar blieb der Schnee nicht allzu lange liegen, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass jetzt im Januar/Februar nochmal der Schnee kommt und alles weiß zuckert. Ich finde, wenn alles so vollgeschneit ist, hat das eine ganz andere Stimmung. Alles liegt so friedlich da und strahlt eine unglaubliche Ruhe aus. Und was macht man nach einem Spaziergang im Schnee? Genau, ein heißes Schaumbad nehmen. Ich liebe es zu Baden und würde am liebsten jeden Tag in die Wanne hüpfen. Aber besonders an kalten und eisigen Tagen ist so ein Schaumbad genau das Richtige!


Streifen wohin man sieht. Ja, ich mag Streifen, sehr sogar! Egal ob als Bettwäsche oder bei einem Shirt. Mit Streifen kann man nichts falsch machen. Und im Moment trage ich sie super gerne. An diesem Tag war ich mit einer lieben Freundin in einem Café und danach ging es auf den Handlettering Workshop von Frau Hoelle. Ich war echt gespannt, hatte aber etwas Angst, denn meine Handschrift ist einfach schrecklich. Finde ich zumindest. Anscheinend ist das aber ganz egal, denn beim Handlettering wird nicht geschrieben, sondern jeder Buchstabe gemalt. Ahaaa! Wieder was dazu gelernt. Der Workshop war wirklich toll und ich konnte in das "Handlettering" wirklich gut hineinschnuppern. Die Grundlagen habe ich gelernt und werde diese bei jeder Gelegenheit einsetzen. Zum Beispiel für Briefe, Etiketten und Grußkarten.


Im Winter ertappe ich mich immer wieder dabei, wie gerne ich grau, schwarz, weiß und eher edlere Outfits trage. Gut, ab und an gibt es dann auch mal einen roten Farbklecks. Aber die meiste Zeit sind es eher gedeckte Farben. Wie ist das bei Euch so? Ach ja übrigens, da so viele nach den Overknees gefragt hatten, die sind wirklich super bequem und richtig tolle Qualität. Ich habe ja immer das Problem, dass ich etwas dickere Waden habe und dann keine passenden Overknees finde. Diese kann ich jetzt aber sogar über eine Hose anziehen. Außerdem ist die Höhe des Absatzes perfekt und sie rutschen auch nicht. Ich habe sie etwas größer (39) genommen, da ich immer zwischen 38 und 39 schwanke und das war dann auch die richtige Entscheidung. Auch ein momentaner Liebling von mir. Der schwarze Parka. Super warm und ein Must-Have im Kleiderschrank. Dazu ein Ringelshirt (große Liebe und auch super Qualität), einen warmen Schal und eine Tasche, fertig ist das Outfit! PS: Der schwarze Spitzenbody ist leider schon uralt aber HIER gibt es ein ganz ähnliches Model!





Und dann wollte ich einfach nochmal Danke sagen für ein tolles Jahr 2017 mit Euch!

{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Toller Rückblick. Danke für deine Mühe. Ist immer wieder schön deinewenn Beiträge zu lesen.

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Rückblick. Ich mag die typischen Weihnachtsfarben auch sehr. Und ich freue mich, dass ich mich beim nächsten Weihnachtsfest in unserem eigenen Haus so richtig damit austoben kann.
    Viele Grüße Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schöner weihnachtlicher Rückblick, ich mag solche Zusammenfassungen sehr gerne auch bei anderen lesen.
    Liebe Grüße
    Franzi

    http://www.deinewebheldin.de

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES