Social Media Links

Selbstgemachter Bratapfelzucker

Dienstag, 19. Dezember 2017

Nur noch wenige Tage und dann haben wir schon den 24. Dezember! Ich hoffe Ihr habt schon alle Geschenke besorgt oder zumindest die Meisten? Falls Ihr dieses Jahr noch ein paar Kleinigkeiten dazu schenken oder als Mitbringsel dazu geben wollt, dann solltet Ihr vielleicht meinen selbstgemachten Bratapfelzucker ausprobieren. Ich mache Ihn seit Jahren und die Beschenkten lieben ihn! Ich mache zwar immer eine große Menge, aber meistens bleibt für mich selbst immer zu wenig übrig. Dieses Jahr habe ich mir auch extra ein Gläschen reserviert, damit ich auch etwas davon habe.





Denn der Bratapfelzucker lässt sich für so vieles Leckeres verwenden, z. B. für Milchreis, Grießbrei, Joghurt, Tee, heiße Schokolade, Punsch, Kuchen, Overnight Oats, Plätzchen, Pfannkuchen, Waffeln, und und und! Alles was man damit würzt bekommt gleich einen weihnachtlichen Touch. Also einfach mal ein bisschen ausprobieren und verschiedene Speisen damit verfeinern.
Der Zucker ist im Handumdrehen herzustellen und man braucht wirklich nicht viele Zutaten. Apfelchips kann man in jedem Supermarkt kaufen oder ihr schaut mal bei dm. Wichtig ist, dass die Chips wirklich knusprig und es keine soften Trockenäpfel sind. Sonst wird der Bratapfelzucker klumpig und feucht und das wollen wir ja nicht. Mit den trockenen Apfelchips wird der Zucker richtig pudrig. Vanille und Zimt gibt dem Ganzen eine weihnachtliche Note. Theoretisch könnte man auch Spekulatiusgewürz oder Lebkuchengewürz verwenden und so einen neuen Zucker kreieren. Da könnt Ihr ja selbst ein bisschen tüfteln. Empfehlen kann ich Euch auf jeden Fall meinen Vanille- und Glühweinzucker, die solltet Ihr auf jeden Fall auch ausprobieren.

Und wenn Ihr auch so kleine Bratapfel-Fans seid wie ich, dann schaut Euch auch mal die Rezepte für meine Bratäpfel mit Vanillesoße, der Bratapfelmarmelade mit Rosinen und dem selbstgemachten Bratapfel Likör an. Mehr Weihnachten auf dem Teller geht nicht!





PS: Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode "JUSTFASHIONKITCHEN" das Rührei Gewürz gratis dazu. Der Code funktioniert bisher leider nur am PC/Laptop und nicht auf dem Smartphone oder Tablet. 

Zutaten:
  • 140 g Apfelchips (dm Bio)
  • 2 ganze Vanilleschoten
  • 400 g Zucker (weiß oder braun bzw. beides)
  • 1,5 TL Zimt

Zubereitung:
Die Apfelchips in einer Küchenmaschine oder Mixer (Thermomix) für 10 Sekunden auf höchster Stufe pulverisieren. Anschließend die beiden Vanilleschoten (ganz), Zucker und den Zimt hinzugeben und nochmal für 15 - 20 Sekunden alles höchster Stufe vermischen. Fertig ist der selbstgemachte Bratapfelzucker! Jetzt nur noch in kleine Gläschen oder Reagenzgläser füllen, beschriften oder mit einem Anhänger versehen und an seine Liebsten verschenken.

TIPP: Wer mag kann auf ein Etikett oder einen kleinen Zettel auch noch dazu schreiben, für was man den Bratapfelzucker verwenden kann. Als Geschenk macht sich ein Trio aus Bratapfel-, Vanille- und Glühweinzucker einfach super.





FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Oh wow, das ist ja eine tolle Idee! Stelle ich mir richtig lecker vor :)
    Liebe Grüße,
    Svenja von svenjasparkling.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist aber eine schöne Idee...das probiere ich direkt aus!
    Vielen Dank u liebe Grüße aus Dortmund
    Heidi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES