Social Media Links

Mein Jahr 2017

Sonntag, 31. Dezember 2017

Das war also 2017. Es ist unglaublich, was in diesem Jahr alles passiert ist. Es hat so wahnsinnig viel verändert. Mein Leben hat sich verändert, ich habe mich verändert. Bin gewachsen, ins kalte Wasser gesprungen, habe neue Dinge gelernt, aber es war nie leicht. Ich musste mich oft durchbeißen und meine Nerven wurden oft strapaziert. Jedoch möchte ich keinen Tag missen, denn das Jahr 2017 war mein Jahr. Ich konnte so viele Träume realisieren und umsetzen, was mich einfach nur unglaublich glücklich gemacht hat. Ich habe neue Freunde gefunden und in einigen Dingen meine Sichtweise geändert. Man lernt einfach jeden Tag ein Stückchen mehr dazu und muss an sich arbeiten, um der Mensch zu werden, der man sein will. Es ist kein einfacher Weg, aber mit viel Durchhaltevermögen und harter Arbeit kann man alles schaffen.
Auch wenn die letzten Wochen in 2017 nicht ganz so verlaufen sind, wie ich es mir vorgestellt hatte und ich ziemlich mit meiner Gesundheit und anderen Dingen zu kämpfen hatte, sehe ich sehr positiv und motiviert in das Jahr 2018. Es gibt viel zu tun und ich möchte einiges in Angriff nehmen. Darauf freue ich mich schon sehr und ich hoffe, Ihr begleitet mich auch weiterhin auf meinem Weg. Denn ohne Euch wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin. Und dafür möchte ich mich ganz herzlich bei meinen zahlreichen Lesern bedanken. DANKE für all Eure Unterstützung, lieben Kommentare, Nachrichten und den regen Austausch. Danke, dass Ihr so eine tolle Community seid.  Ich freue mich auf ein Neues spannendes Jahr und wünsche Euch auf diesen Weg einen guten Rutsch ins Jahr 2018 und einen unvergesslichen Jahreswechsel!


JANUAR
In 2017 bin ich voller Motivation und Tatendrang gestartet. Habe Euch aber erst Ende Januar von meiner Entscheidung erzählt, dass ich los lasse. Ich habe mein altes (Arbeits)Leben los gelassen und einen komplett neuen Abschnitt gestartet, denn ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und war seit dem 01.01.2017 offiziell selbstständig! Ein Sprung ins kalte Wasser, aber wenn nicht jetzt, wann dann? Ich musste diesen Schritt einfach wagen und mich neuen Herausforderungen stellen. Angst und Freude lagen so nahe beieinander, aber ich wollte es und habe mich nicht bremsen lassen.
Außerdem habe ich Euch die Story erzählt, wie Matze und ich uns kennen gelernt haben. Rückblickend betrachtet ist die Geschichte ganz schön skurril und lustig. Fast wie in einem Film. Aber manchmal spielt das Leben eben so und es gibt diese besonderen Tage, wo etwas passiert, womit keiner rechnet.
Und das kleine Highlight im Januar war wohl unser Verlobungsshooting und die ersten Infos zu unserer geplanten Hochzeit. Die Bilder sind einfach wahnsinnig schön geworden. Die Kulisse und die verschneite Landschaft haben alles perfekt gemacht.


FEBRUAR
Eine Frage, die ich immer wieder gestellt bekomme: "Wie verdient man als Blogger eigentlich Geld?". Und da ich einfach mal Licht ins Dunkle bringen wollte, habe ich Euch gezeigt, auf welchen Wegen mal als Blogger Geld verdienen kann. Anfang des Jahres ist bei mir und bei vielen von Euch sicherlich auch, der Frühjahrsputz angesagt. Und da so viele von Euch gerne wissen wollten, wie meine Putzroutine aussieht, habe ich Euch meine Tipps und Tricks im Haushalt aufgeschrieben. 
Der Februar ist ein besonderer Monat für mich, denn in 2017 waren Matze und ich schon 10 Jahre zusammen. Eine ziemlich lange Zeit, wenn man mal überlegt. Quasi ein Drittel unseres Lebens haben wir bisher schon zusammen verbracht. Zudem hatte ich zum ersten Mal in meinem Leben ein Boudoir Shooting und habe einen Beitrag über "my endless love" und was Liebe für mich bedeutet geschrieben. Sehr emotional und gefühlsduselig. Aber so bin ich nun mal und manchmal muss ich meine Gefühle einfach aufs Papier - oder in diesem Fall - auf den Blog bringen.


MÄRZ
Im März war das Thema Verhütung ein großer Punkt auf dem Blog. Ich habe Euch von meinem Weg ohne Hormone erzählt und warum ich die Pille abgesetzt habe. Außerdem habe ich von meiner hormonfreien Verhütungsmethode mit der Gynefix Kupferkette berichtet und sogar ein Video dazu gedreht. Das Thema hormonfreie Verhütung ist wirklich wichtig und man sollte die Pille nicht als Lifestyle Produkt, sondern als Medikament wahrnehmen und den Konsum wirklich einmal überdenken. Auch den Partner geht dieses Thema etwas an und ich für mich kann sagen, es gab keine bessere Entscheidung, als die Pille abzusetzen!
Und natürlich gab es auch im März ein paar Wedding News und ich habe über die Hochzeitsvorbereitungen erzählt und wie die Planung so läuft. Und das ich jetzt offiziell ja eine Bride to be bin!
 

APRIL
Mein Osterhase aus Hefeteig haben ja so viele von Euch nachgebacken und mir super schöne Bilder geschickt. Für Ostern ist der Hase ein Muss, denn er sieht nicht nur goldig aus, sondern schmeckt auch noch super lecker.
Unser letztes großes Hausbau Projekt, der Außenputz. Kostete mich sehr viele Nerven und ich war wirklich froh, als das Ganze dann endlich vorbei war. Es lief überhaupt nichts glatt und auch der Zeitrahmen rutschte immer weiter nach hinten. Ach aufregen hilft da ja auch nichts, aber irgendwie muss man ja auch mal Dampf ablassen. Denn es war einfach kein Ende in Sicht...
Auch ein paar neue Outfits Posts gab es auf dem Blog. In den Beiträgen erzählte ich von unserem Debakel mit dem Standesamt und wie weit die Hochzeitsvorbereitungen schon vorangeschritten waren. Wäre ja langweilig gewesen, wenn mit der Hochzeit alles wie am Schnürchen gelaufen wäre.


MAI
Der Mai stand ganz im Zeichen unserer Hochzeit! Ich hatte meine Bridal Shower Party, lüftete das Geheimnis um unsere Trauzeugen und zeigte Euch unsere Hochzeitseinladungen. Ja, es war wirklich viel los im Mai und der krönende Abschluss war dann am 27.05.17 unsere Hochzeit, die bei strahlenden Sonnenschein, sommerlichen Temperaturen und einer wunderschönen Feiert stattfand. Es hätte wirklich nicht schöner sein können. Unsere Familie hat diesen Tag für uns unvergesslich gemacht! DANKE!


JUNI
Nach der Hochzeit ging es für uns in die Flitterwochen. Wir wollten nichts großartiges, sondern einfach nur ausspannen und ein bisschen Erholung. Kraft tanken für das restliche Jahr. Denn bisher waren die letzten Monate sehr stressig und aufreibend gewesen. Da kam dieser Urlaub gerade richtig.
Kurz nachdem wir wieder zu Hause waren, bekamen wir unser Hochzeitsvideo und ich konnte Euch auch schon die ersten Bilder unserer Hochzeit zeigen. Beim Hochzeitsvideo weine ich jedes Mal aufs Neue, weil es einfach soooo wunderschön ist!
Eine der meistgestelltesten Fragen überhaupt ist "Anni, du hast so tolle Wimpern! Sind die Echt, wo lässt du sie machen, welche Mascara verwendest du?". Also habe ich mal dran gesetzt und Euch Step für Step erklärt, wie ich meine Wimpern tusche und welche meine liebsten Mascaras sind.


JULI
Sechs Monate ist es nun her, dass ich mich als Bloggerin selbstständig gemacht habe. In meinem #GIRLBOSS Beitrag habe ich Euch von dieser Zeit erzählt und wie es mir ergangen ist. Was ich gelernt habe und noch alles geplant ist. Ich habe die Entscheidung, diesen Schritt zu wagen, auf jeden Fall (bisher) keine Sekunde bereut. 
Der Bikinibody wird im Winter gemacht? Stimmt! Drei Jahre nach Weight Watchers war die große Frage, ob ich mein Gewicht gehalten habe und eigentlich immer noch WW mache. Auch diese Entscheidung, mit WW abzunehmen, hat mein Leben grundlegend verändert und in neue Bahnen gelenkt. Und auch hier muss ich sagen, ich habe es absolut nicht bereut und ganze 15 Kilo weniger auf den Rippen haben mir zu einem komplett neuen Lebensgefühl verholfen.
Die Geschichte zu meinem Brautkleid habe ich Euch auch im Juli erzählt und natürlich jede Menge Bilder gezeigt. Für mich war es das perfekte Brautkleid und auch wenn das ein paar "Menschen" da draußen nicht so sahen, habe ich mich davon nicht runter ziehen lassen. Ich fühlte mich an meinem Hochzeitstag als die schönste Braut überhaupt.


AUGUST
Im August habe ich eine kleine Auszeit eingelegt und 5 Tage ausgespannt und nur mit Freunden und Familie verbracht! Ich musste einfach das schöne Wetter genießen und mir die Zeit gönnen. Manchmal muss man die Dinge eben nehmen wie sie kommen und einfach den Moment leben.
Ich habe die freie Zeit lieber im Garten verbracht und bin dort herum gewuselt. Rein ging es dann nur, um das ganze Obst und Gemüse zu verarbeiten, z. B. zu leckeren Brioche-Himbeer-Schnecken.
Auch das Getting Ready am Hochzeitstag und wie ich die letzten Stunden vor der Trauung erlebt habe, musste ich einfach niederschreiben. Es waren wirklich tolle Momente und Erinnerungen die für immer bleiben.


SEPTEMBER
Ich habe nicht viele Freunde und kann diese an einer Hand abzählen. Aber wenn ich mit jemand Freundschaft geschlossen habe, lege ich für diese Person meine Hand ins Feuer und tue alles für sie. Wenn es zwischen zwei Menschen passt, dann merkt man es einfach sofort und so habe ich aufgeschrieben, was Freundschaft für mich bedeutet und diese Zeilen mit Euch geteilt.
Im September gab es eine Premiere auf dem Blog. Zum aller ersten Mal, hat Matze einen Beitrag verfasst und Euch von seinem "Getting Ready" an unserem Hochzeitstag erzählt. Ich sage nur: Pleiten, Pech und Pannen.
Auch für mich gab es eine Premiere, denn ich habe einen Podcast mit "laut und glücklich" aufgenommen und über meinen Schritt in die Selbstständigkeit erzählt. Das Interview war wirklich toll und ich konnte über so viele Dinge reden, die mir wichtig sind. Es war wirklich eine tolle Erfahrung einen Podcast aufzunehmen und seit diesem Zeitpunkt, höre ich auch selbst unglaublich gerne Podcasts.


OKTOBER
Im Oktober habe ich Euch mal mein Foto-Equipment zum Bloggen gezeigt. Was ich an Objektiven, Tageslichtlampen, usw. verwende. Über die Jahre hat sich da doch einiges angesammelt und ich war richtig überrascht, wie viel ich an Ausrüstung doch habe.
Auch ein wichtiges Thema war Weight Watchers, denn ich habe Euch ziemlich viele Fragen beantwortet und einige Dinge näher erklärt. Wer sich also als "Guten Vorsatz" Abnehmen genommen hat, der sollte in den Post auf jeden Fall mal rein schauen und vielleicht sogar mit dem Programm anfangen. Hier gehts zu Teil 1 und Teil 2.
Der Herbst ist nicht meine liebste Jahreszeit und so hatte ich einen ziemlichen Durchhänger, sozusagen eine Herbstdepression, von der ich Euch in einem Beitrag erzählt habe. Zu wenig Licht, zu wenig Motivation und einige Probleme, die sich nicht so einfach aus dem Weg räumen ließen.
Und dann war da noch diese eine Aussage oder Frage, die ich einfach nicht mehr hören konnte, deswegen habe ich mal erklärt, warum unser Haus eigentlich "soooo riesig" ist und wir in dieser gigantischen Hütte alleine wohnen.


NOVEMBER
So schnell vergeht die Zeit und man ist 6 Monate verheiratet. Was sich verändert hat und wie sich das zusammen sein jetzt anfühlt? Irgendwie gleich, aber doch anders. Ein komisches Gefühl, welches man nicht so wirklich beschreiben kann. Aber ich habe es mal versucht.
Ich gebe zu, irgendwie hatte ich Vorurteile, als ich aber in Dresden ankam, habe ich mich in die Stadt sofort verliebt. Sachsen hat was! Vor allem tolle Sehenswürdigkeiten und eine wunderschöne Innenstadt! Ich komme auf jeden Fall wieder und für Euch gibt es einen kleinen Dresden-Städte-Guide.
Ich habe wirklich lange überlegt, ob Euch so ein "10 Fakten über mich" Post interessieren würde. Aber anscheinend war meine Angst ganz unbegründet, denn dieser Beitrag kam super bei Euch an und deswegen wird diese Serie wohl ganz bestimmt fortgesetzt!
Anfang des Jahres habe ich die Diagnose "Rosacea" bekommen. Über das Jahr habe ich dann die verschiedensten Cremes und Mittelchen ausprobiert, um die Rötungen im Gesicht in den Griff zu bekommen. Im November konnte ich Euch dann endlich von meinen Erfahrungen und der richtigen Pflege bei Rosacea berichten. Ich für mich habe jetzt auf jeden Fall die beste Hautpflege-Routine mit den passenden Produkten gefunden.
 

DEZEMBER
Ja und ehe man sichs versieht, ist das Jahr auch schon wieder fast zu Ende und es steht Weihnachten vor der Tür. Dieses Jahr habe ich viel gebastelt und gebacken, bzw. kleine Köstlichkeiten hergestellt. Ich habe gebrannte Mandeln gemacht, einen weihnachtlichen Marmorkuchen mit gebrannte Mandeln Streusel gebacken und Bratapfelzucker hergestellt. Auch wenn ich dieses Jahr nicht ganz so in Weihnachtsstimmung war. Irgendwie ist es ohne Schnee nicht dasselbe. Aber daran werden wir uns wohl gewöhnen müssen, leider. Und wie jedes Jahr heißt es in der Vorweihnachtszeit "was wünscht du dir denn zu Weihnachten?" und diese Frage zu beantworten, fällt mir Jahr für Jahr schwerer, denn eigentlich hat man ja alles was man braucht oder? Ich habe trotzdem versucht, in einem Text zu erzählen, was ich mir zu Weihnachten wünsche...


FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest
Weiterlesen...

Unser Weihnachten 2017

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Ich hoffe Ihr hattet ein wunderschönes Weihnachtsfest und eine besinnliche Zeit mit Euren Liebsten und der Familie. Wir haben die Feiertage im engsten Familienkreise verbracht. Denn Weihnachten ist bei uns immer ein wenig anders, als bei den anderen. Das liegt daran, dass mein Bruder ein Christkind ist und am 24.12. Geburtstag hat. Deswegen haben wir am Vorabend in seinen 25. Geburtstag hinein gefeiert und jede Menge Spaß gemacht. Bei leckerem Essen, guten Gesprächen und auch dem einen oder anderen Gläschen, haben wir bis 3 Uhr Nachts gefeiert. Am nächsten Tag hieß es dann ausschlafen, denn erst zum Geburtstagskaffee mit der Familie mussten wir wieder fit sein. Hier saßen wir dann bei Torte, Plätzchen, Kaffee und Punsch beisammen und hatten eine schöne Zeit. Natürlich gab es für das Geburtstagskind einige Geschenke und Überraschungen.
Anschließend ging es in die Kirche zur Christmette. Ich finde den Gottesdienst an Weihnachten immer besonders schön und feierlich. Vor allem mit den Weihnachtsliedern.





Zum Abendessen gibt es bei uns traditionell immer nur eine Kleinigkeit und nichts Aufwendiges. Dieses Jahr waren mal wieder Weißwürste und Wiener dran. Ich liebe das einfach! So einfach aber doch so lecker. Dazu noch süßer bzw. mittelscharfer Senf und Brezn. Fertig ist das Weihnachtsabendessen. Nach dem Essen ging es dann zu meinen Großeltern zur Bescherung. Hier sitzen wir immer zusammen, es gibt Punsch und wir schauen irgendeine schöne Weihnachtssendung. Dieses Jahr war es eine Doku über Krippenbauer in Südtirol. Natürlich hat unsere Oma auch immer eine kleine Überraschung für uns. Am späten Abend geht es dann zu meinen Eltern zurück und es gibt die große Bescherung. Während unserer Abwesenheit war nämlich das Christkind da und hat Geschenke für uns gebracht.





Ich hatte mir dieses Weihnachten nicht viel gewünscht bzw. nur ein paar Dinge, die ich wirklich gut gebrauchen konnte und da habe ich auch einiges bekommen. Ein paar schöne Überraschungen und ein bisschen Deko und Klimbim war auch dabei. Aber ich habe mich über alles sehr gefreut. Nach der Bescherung sitzen wir dann immer noch ein wenig beisammen und lassen den Abend ausklingen.





Am ersten Weihnachtsfeiertag gibt es ganz traditionell Gänsebraten. Letztes Jahr habe ich gekocht und dieses Jahr waren wir wieder bei meinen Eltern eingeladen. An Weihnachten gibt es nichts besseres als Gänsebraten mit Knödeln, Blaukraut uns Soße! Hach, ich könnte mich reinlegen. Nach dem Fressgelage waren wir eine große Runde spazieren. Das tut einfach gut und man verbrennt gleich wieder ein paar Kalorien, die man sich angefuttert hat. Den restlichen ersten Weihnachtsfeiertag haben wir dann auf dem Sofa verbracht und schöne Filme geschaut. Sissi, Miss Marple, usw. sind da einfach ein Muss. Auch wenn ich schon mitsprechen kann, ich schaue mir die Filme immer wieder gerne an.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag waren wir bei der Familie von Matze eingeladen und haben uns durch Berge von Plätzchen, Stollen und anderen Köstlichkeiten gefuttert. Am Abend ging es dann wieder nach Hause und zurück aufs Sofa. Der Weihnachtsfilm-Marathon ging weiter und ließen wir den zweiten Weihnachtsfeiertag gemütlich ausklingen.





In den nächsten Tagen werde ich noch etwas ausspannen und ein paar Tage Urlaub machen. Einfach mal ein wenig runter kommen und wieder ganz gesund werden. Die letzten Wochen war ich nicht wirklich fit und habe ziemlich gekränkelt. Fürs neue Jahr will ich wieder ganz gesund sein und frisch an die Arbeit gehen. Deswegen ist jetzt einfach mal Ruhe und Entspannung angesagt. Mal gar nichts machen und den ganzen Tag nur im Pyjama herum rennen. So was muss auch mal sein. Zwar ist meine To-do Liste für das Jahr 2018 schon ziemlich vollgepackt, aber das kann jetzt noch warten. In einem anderen Beitrag erzähle ich Euch mehr davon. Bis dahin, genießt die freien Tage und macht einfach das, was Euch gut tut und nichts anderes.



FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest
Weiterlesen...

🎅🎄 4. Advent - Gewinne Preise von SO COSI, Sleek, mymuesli & L’Osteria 🎄🎅

Sonntag, 24. Dezember 2017

{Werbung}
Ich wünsche Euch einen wunderschönen 4. Advent und fröhliche Weihnachten! Ich glaube es ist schon ein paar Jahre her, dass der 4. Advent auf den Heiligen Abend gefallen ist. Aber ich finde es wirklich schön und noch ein bisschen besinnlicher. Wir verbringen Weihnachten immer mit der Familie und noch dazu hat mein Bruder Geburtstag! Wir haben also den ganzen Tag Halligalli. Aber ich bin es schon immer so gewohnt und liebe es von meiner Familie umgeben zu sein, Punsch zu trinken, Plätzchen zu essen und einfach eine schöne Zeit zusammen zu verbringen.

Und da heute der 4. Advent ist, gibt es natürlich auch heute ganz tolle Preise für Euch zu gewinnen. Wieder ist für jeden etwas dabei und für meine Follower hier aus der Gegend sogar etwas ganz Besonderes! Aber erst mal von vorne. Eines der Highlights ist ganz klar die wunderschöne Team Minnie Kette von SO COSI. Ich habe schon ein paar Ketten von der Marke und liebe sie. Die Qualität ist toll und man kann die Kette auf zwei verschiedene Längen einstellen. Zu der Disney Kollektion gibt es auch noch Ohrstecker und Armketten. Von der Kette gibt es verschiedene Ausführungen und auch eine goldene Edition.
Als zweites gibt es von mymuesli die Christmas Granola und das Advents Müsli. Die winterlichen Müsli Mixe sind perfekt für das Weihnachtsfrühstück! Falls Ihr Euch schon jetzt Müsli bestellen wollt, gibt es ein Probierpaket mit verschiedenen Sorten gratis dazu.
Für die Schönheit soll es dieses Mal natürlich auch etwas geben. Sleek hat wundervolle flüssige Lippenstifte und auch die Highlihter sind eine Wucht. Dazu dann noch eine Lidschattenpalette mit Schwarz- und Grautönen und der Look ist perfekt. Deswegen verlose ich auch hier einige Sets für Euch.
Aber wie sagt man so schön, "Das Beste kommt zum Schluss!" deswegen kommt jetzt mein liebster Gewinn für Euch! Und zwar können drei von Euch ein Meet & Greet mit mir bei der L’Osteria in Nürnberg gewinnen! Oh ich freue mich schon so sehr auf einen tollen Abend, mit Pizza, Pasta und jede Menge schöner Gespräche und ganz viel Spaß! Ich bin absolut gespannt, wen von Euch ich treffen darf! Wenn Ihr bei diesem Gewinnspiel mitmachen wollt, wäre es natürlich gut, wenn Ihr aus Nürnberg und Umgebung kommt, denn dann habt Ihr keine allzu lange Anreise.

Und gerne könnt Ihr auch noch bei den anderen beiden Gewinnspielen mitmachen. Das vom 2. Advent läuft noch bis heute Nacht um 0 Uhr und das Gewinnspiel vom 3. Advent sogar noch bis zum 31.12.2017. Ich wünsche euch viel Glück!

🎄🎅🎁🎅🎄
Jetzt heißt es aber nur noch eines zu sagen: "Fröhliche und besinnliche Weihnachten!" Habt eine wundervolle Zeit mit Euren Liebsten und der Familie. Genießt die Feiertage und kostet jede Sekunde aus. 
🎄🎅🎁🎅⛄🎄


DU KANNST FOLGENDES GEWINNEN:
  • Eine SO COSI Team Minnie Kette aus der Disney Kollektion im Wert von 79,00 Euro. Die Kette ist aus 925er Sterlingsilber gearbeitet und mit weißen Swarovski Kristallen besetzt. 
  • Eines von drei Sleek Make-Up Sets im Wert von je 67,00 Euro, bestehend aus: der i-Lust Palette "Into the Night Silver", dem Strobe Dome Highlighter und verschiedenen Matte Me Metallics und Matte Me Browns (flüssige Lippenstifte).
  • Eines von drei mymuesli Weihnachts-Sets im Wert von 17,80 Euro, bestehend aus dem Advents-Müsli und der Christmas-Granola.
  • Einen von drei Plätzen für ein Meet & Greet mit mir bei L’Osteria in Nürnberg. Wir verbringen zusammen einen schönen Abend und ich lade Euch zu einem Hauptgericht, einem Getränk und einem Dolci als Nachspeise ein. Für die Anreise werden leider keine Fahrtkosten übernommen, deswegen wäre es von Vorteil, wenn Ihr aus der Nähe von Nürnberg kommt. Ich freue mich auf einen wunderschönen Abend, mit gutem Essen, tollen Gesprächen und jeder Menge Spaß mit Euch!

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:
  • Du kannst bei diesen Gewinnspielen bis zu 11 Lose sammeln, indem du alle geforderten Punkte erfüllst.
  • Du kannst nur bei einem oder allen Gewinnspielen mitmachen. 
  • Auf dem Smartphone wird das Gewinnspiel Widget etwas komisch angezeigt. Einfach auf das Banner klicken, dann werdet Ihr weitergeleitet.
  • Da das Gewinnspiel für meine Leser sein soll, wäre es schön, wenn du meinem Blog folgst.
  • Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • Solltest du noch minderjährig sein benötigst du die Einverständniserklärung deiner Eltern.
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 07.01.2018 um 0:00 Uhr und wird im Anschluss ausgelost! Der Gewinner wird schnellst möglich per E-Mail benachrichtigt!
  • Sollte es noch Fragen oder Unklarheiten geben, schreibt mir einfach eine Nachricht an kontakt@fashion-kitchen.com oder meldet Euch über das Kontaktformular bei mir.

{Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit SO COSI*, Sleek*, mymuesli* & L’Osteria* entstanden.}
FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest
Weiterlesen...

DIY - weihnachtliche Papiersterne aus Butterbrottüten

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Ihr wisst ja, ich liebe Weihnachten und seitdem ich meine eigene Wohnung hatte, habe ich alles weihnachtlich dekoriert. In unserem Haus hat die Deko nochmal ganz andere Dimensionen angenommen. Es gibt mehr Platz und auch der Weihnachtsbaum fällt um einiges größer aus, als in der kleinen Wohnung. Auch draußen gibt es jetzt jede Menge zu dekorieren. Den Eingangsbereich, die Terrasse, den Garten, usw.  Für meine Weihnachtsdekoration nehme ich mir meistens einen ganzen Tag Zeit und mache in diesem Zuge auch gleich sauber. Sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Wenn ich dann aber fertig bin, bin ich wirklich froh, denn die 10 Kisten mit Girlanden, Kugeln und jede Menge Dekomaterial, ist schon viel. Aber an Weihnachten darf das schon mal sein. Die letzten Jahre habe ich mir alles an Dekoration fotografiert, um genau zu wissen, was wo hinkommt. Denn mit System geht es einfach viel schneller und man verrennt sich nicht. "Hmm, wo könnte ich das jetzt hin hängen? Hier, dort oder doch lieber da?" Ihr wisst was ich meine oder?



Für mich gilt an Weihnachten die Devise: "Mehr ist mehr!" Es muss festlich, opulent und etwas überladen sein. Für manche ist das total unverständlich. Die haben es lieber ganz schlicht und minimalistisch. Egal welcher Typ Ihr seid, mein heutiges DIY gefällt sicher jedem. Denn es geht schnell, ist super günstig und macht richtig was her! Wir basteln weihnachtliche Papiersterne aus Butterbrottüten! Klingt jetzt erst mal komisch, aber ich sage Euch, in nicht mal fünf Minuten habt Ihr wunderschöne Papiersterne aus den Butterbrottüten gezaubert. Wenn Ihr also noch ein bisschen Deko für zu Hause braucht oder einfach einen schönen Bastelnachmittag mit der besten Freundin, Mama oder Schwester machen wollt, dann ist das DIY genau das Richtige dafür! Auch für Kinder oder Senioren eignet sich die Bastelei ganz hervorragend.

In der Anleitung (siehe unten) gebe ich Euch noch ein paar Tipps, wie ihr die weihnachtliche Papiersterne aus Butterbrottüten aufpeppen könnt. Also viel Spaß beim Basteln und fröhliches dekorieren!




WAS DU FÜR DIE PAPIERSTERNE BRAUCHST:
  • Butterbrottüten oder Papiertüten
  • Klebestift
  • Schere
  • Garn, Schnur oder Nylonfaden
  • Locher
  • Motivstanzer
  • Tesafilm
  • LED Teelichter
  • Bleistift 
  • Büroklammern



SO WIRDS GEMACHT:
Richte dir alle Utensilien und Bastelmaterialien her, damit du in Ruhe arbeiten kannst und nicht andauernd aufstehen und etwas holen musst. Wenn alles bereit liegt, leg los! Für noch mehr Weihnachtsstimmung, schalte dir eine Weihnachtsplaylist an, schenke dir eine Tasse Punsch ein und knabbere ein paar Plätzchen. Ach und nicht vergessen ein paar Kerzen anzuzünden! PS: Die Butterbrottüten sollte es in jedem Supermarkt oder Drogerie geben.


SCHRITT 1
Zähle sieben Butterbrottüten (es kann sein, dass man auch acht Tüten braucht!) ab und fahre bei der ersten Tüte mit dem Klebestift einmal mittig von oben nach unten und am unterem Falz von links nach rechts entlang. Quasi wie ein T, das auf dem Kopf steht. Nun legst du die zweite Tüte auf die Klebestellen und wiederholst das Ganze bis zur letzten Tüte. Diese wird noch nicht mit Kleber bestrichen, sondern erst wenn man sie aufhängt. Drücke die Butterbrottüten gut aneinander und lass den Kleber kurz trocknen.


SCHRITT 2
Wenn der Kleber gut getrocknet ist, nehme die Schere und schneide die beiden Ecken zu einer Spitze. Ja und theoretisch war es das auch schon! Um zu checken, ob sieben Tüten reichen oder du noch eine achte Tüte aufkleben musst, falte den Stern einmal auseinander. Es kommt auf die Größe und Beschaffenheit der Tüten an. Ich habe bei meinen Sternen zwischen sieben und acht Tüten gebraucht, damit ich die Sterne komplett öffnen konnte.


SCHRITT 3
Jetzt lasst Eurer Fantasie freien Lauf! Schneidet weihnachtliche Muster in die Sterne oder Stanzt mit einem Locher oder Motivstanzern verschiedene Ornamente in die Butterbrottüten. Egal ob kunstvolle Zuschnitte mit der Schere oder einfach nur eine Zacke, jeder Stern ist ein Unikat und wird immer etwas anders. Ich habe bei meinen weihnachtlichen Papiersternen einfach drauf los gebastelt und war wirklich komplett vom Ergebnis überrascht!


SCHRITT 4
Wenn alle Papiersterne zugeschnitten und mit Mustern versehen sind, wird die letzte Seite zusammen geklebt und gut fest gedrückt. Wer seine Papiersterne gerne jedes Jahr wiederverwenden möchte, der klebt die letzte Seiten nicht zusammen, sondern fixiert sie mit Büroklammern. So kann man die Sterne nach Weihnachten ganz einfach wieder zusammenfalten und in der Weihnachtsdekorationskiste verstauen. 
Um die Papiersterne aufzuhängen, klebt Ihr links und rechts von der Sternspitze ein Stück Tesafilm (quasi als Lochverstärker), danach stanzt Ihr einfach ein Loch hinein und befestigt daran ein Stück Schnur oder Nylonfaden.


SCHRITT 5
Die weihnachtlichen Papiersterne aus Butterbrottüten sind fertig und müssen nur noch aufgehängt werden. Ihr könnt sie platzieren wo Ihr wollt. In Fenstern, an der Dachschräge, über dem Bett oder dem Esstisch, ganz egal. Die Sterne sind so leicht, dass sie sich mit einem Stück Tesafilm oder Paketband überall an der Decke oder Wand ankleben lassen.

TIPP 1
Wenn Ihr die Papiersterne noch weihnachtlicher machen wollt, dann schneidet an der unteren, zusammengeklebten Seite zusätzlich ein kleines Dreieck hinein, so kann sich das Licht gleichmäßiger im Stern verteilen. Ist der Stern dann aufgefaltet und aufgehängt, legt jeweils ein LED Teelicht in die oberste linke und rechte Sternzacke (Die Flammen zeigen zur Mitte hin). So leuchtet der Stern im Dunkeln wunderschön und ist ein echter Blickfang. Vor allem dann, wenn er in einem Fenster hängt.

TIPP 2
Bastelt die Papiersterne bis zu Schritt drei und verschickt diese dann als Grußkarte zu Weihnachten. Dafür schreibt ihr auf eine Seite einfach ein paar liebe Worte, ein Gedicht oder so etwas wie "Merry Christmas" oder "Fröhliche Weihnachten", gebt noch ein Stück Schnur, Doppelseitiges Klebeband und eine kleine Anleitung mit dazu, wie der Stern fertig zusammengebastelt wird. Dann steckt alles in einen Umschlag und schickt ihn auf den Weg.

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest
Weiterlesen...

CURRENT FAVORITES