Social Media Links

Flammkuchen mit Feigen, Walnüssen, Honig & Ziegenfrischkäse

Dienstag, 14. November 2017

{Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}
Flammkuchen muss nicht immer herzhaft sein, es geht auch süß! Bei mir gibt es heute eine Mischung aus herzhaft und süß und zwar einen Flammkuchen mit Feigen, Walnüssen, Honig und Ziegenfrischkäse! Ein Träumchen sage ich Euch! Als ich nach dem Fotografieren in das erste Stück gebissen habe, hatte ich eine Geschmackexplosion im Mund und konnte es kaum glauben, wie gut diese Kombination schmeckt! Die Feigen und der Honig geben die gewisse Süße, die Walnüsse den Crunch und der Ziegenfrischkäse den Pepp. Entweder man ist den süß-herzhaften Flammkuchen als Hauptgericht oder einfach als Nachspeise. Quasi als Dessert. Auch zu einer Käseplatte passt der Flammkuchen ganz hervorragend und kann theoretisch auch schon früher vorbereitet werden, sodass er zum Nachtisch oder Käse Gang einfach aus dem Ofen geholt und serviert wird.





Flammkuchen sind so schnell und einfach gemacht, es geht wirklich im Handumdrehen und das Geschmackserlebnis ist einfach toll, denn jeder kann drauf packen was er möchte. Fast so wie bei Pizzateig, wobei der Flammkuchenteig keine Gehzeit hat und sofort weiterverarbeitet werden kann. Wenn es also mal schnell gehen muss, macht einen Flammkuchen!

Jetzt gibt es aber das Rezept für einen Flammkuchen mit Feigen, Walnüssen, Honig und Ziegenfrischkäse. Falls ihr aber gerne auch etwas mit Gemüse, Fisch oder Fleisch möchtet, dann schaut Euch mal die Rezepte für den Flammkuchen mit Kürbis, roten Zwiebeln und Rosmarin,   Flammkuchen mit Lachs und grünem Spargel oder den Flammkuchen mit Speck und Lauchzwiebeln an. Welcher ist Euer Favorit oder habt Ihr eine eigene Kreation auf die Ihr schwört?





PS: Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode "JUSTFASHIONKITCHEN" das Rührei Gewürz gratis dazu. Der Code funktioniert bisher leider nur am PC/Laptop und nicht auf dem Smartphone oder Tablet. 

Zutaten für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 120 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • etwas Zucker

Zutaten für den Belag:
  • 200 g Schmand oder Saure Sahne
  • Feigen
  • Walnüsse
  • Honig
  • Ziegenfrischkäse

Zubereitung:
Den Teig bereite ich immer im Thermomix zu, allerdings kann man ihn auch in einer normalen Küchenmaschine machen oder mit den Händen auf einem Holzbrett. Mehl, Olivenöl, Wasser, Salz und Zucker in den Mixtopf geben und für 5 Minuten auf Knetstufe gut durchkneten lassen. Während der Teig zubereitet wird, kann man schon mal mit dem Belag anfangen. Zeigen waschen und in Scheiben schneiden, Walnüsse grob hacken und Ziegenfrischkäse aus dem Kühlschrank holen. Den Schmand in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag kann auch noch andere Gewürze wie Zimt dazu geben.
Wenn der Teig fertig geknetet ist, kommt er auf ein Nudelbrett und wird nochmals mit den Händen gut durchgeknetet. Sollte der Teig zu klebrig sein, einfach noch etwas Mehl dazu geben. Ist er zu trocken, noch ein bisschen Wasser dazu. Nun den Teig zu einer Kugel formen und mit einem Messer teilen. Man kann zwar auch die komplette Kugel ausrollen, aber zwei kleinere Flammkuchen sind einfach handlicher. Ein Blech mit Backpapier oder einen Pizzastein herrichten und den Ofen vorheizen. Den Teig ausrollen und auf das Backpapier geben. Ober Ihr den Flammkuchen dann auf dem Backblech oder dem Pizzastein backt, ist Euch überlassen. Er wird auf jeden Fall bei beiden Varianten sehr lecker!
Den Teig also mit Schmand bestreichen, die Feigen und Walnüsse darüber streuen, den Ziegenkäse darüber bröckeln und zum Schluss einige Spritzer Honig über alles verteilen. Bei 180°C wird der Flammkuchen für ca. 15-20 Minuten gebacken. Am besten immer einen Blick auf den Ofen haben und öfter mal den Bräunungsgrad kontrollieren. Der Flammkuchen kann sofort nach dem Backen serviert werden. Einfach mit einem Pizzaroller in Stücke schneiden. Man braucht kein Besteck, sondern kann ganz einfach mit den Fingern essen. Guten Appetit!









{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

1 Kommentar :

  1. Das Rezept muss ich mir unbedingt merken! Ich bin eh ein totaler Fan von Ziegenkäse und Feigen und dann in der Kombi ist es eh ein absoluter Traum :)


    Liebe Grüße
    Ena von Just a swabian girl

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES