Social Media Links

DIY - Kerzenhalter aus Zweigen

Donnerstag, 19. Oktober 2017

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}
Letzte Woche habe ich Euch gezeigt, wie ihr ganz einfach einen wunderschönen Herbst Türkranz selber machen könnt. Heute gibt es ein DIY für einen Kerzenhalter aus Zweigen bzw. kleinen Ästen, welches wirklich super easy ist und jeder ganz leicht nachmachen kann. Man braucht nicht viele Bastelutensilien und das meiste sollte jeder zu Hause oder im Garten haben. Wenn nicht, dann macht einen kurzen Spaziergang und schneidet Euch ein paar kleine Äste oder Zweige von einem Busch ab. Haselnusssträucher eignen sich dafür sehr gut, aber auch alle anderen Büsche passen. Wenn man unterschiedliche Äste nimmt, sehen die Kerzenhalter am Schluss noch ein wenig hübscher aus, da die verschiedenen Maserungen der Zweige etwas rustikaler wirken. Aber jetzt legen wir mal los.




Was ihr für die Kerzenhalter aus Zweigen brauchst:




Der erste Arbeitsschritt besteht darin, die Zweige in Stücke zu schneiden. Hierfür nehmt ihr einfach Eure Vasen oder Kerzengläser als Maß. Ich habe die Stöckchen ein wenig länger gemacht, damit sie über den Rand des Glases ragen und dann ganz unregelmäßig abgeschnitten. So wird es nicht so akkurat und etwas lockerer. Wenn Euch das Abschneiden mit der Gartenschere zu schwer ist, könnt Ihr die Äste auch mit einer kleinen Laubsäge abschneiden.


Wenn man nun genug Zweige auf die richtige Länge geschnitten hat, kann man die Heißklebepistole einschalten. Hier ist äußerste Vorsicht geboten, denn der Kleber ist richtig heiß und man kann sich schnell verbrennen. Also arbeitet vorsichtig und verwendet eine gute Unterlage, damit kein Kleber auf Euch oder die Arbeitsplatte kommt.


Wenn der der Kleber heiß genug ist, könnt Ihr loslegen und mit dem ersten Zweig anfangen. Ich habe mir die Äste zuerst ein bisschen aufgelegt, damit ich die Maßerungen und Krümmungen gut anpassen kann. Tragt auf den Zweig der Länge nach eine großzügige Portion des Heißklebers auf. Jedoch sollte er nicht laufen oder an den Seiten heraus quellen, wenn ihr das Stück Ast an das Glas drückt. Wenn genug Kleber aufgetragen ist, klebt den Zweig an das Glas und fixiert ihn kurz, damit der Kleber abkühlen und aushärten kann. Dann macht mit dem zweiten Zweig weiter. So verfahrt ihr, bis das Glas komplett bedeckt ist. Sollte es kleine Lücken geben, ist das gar nicht schlimm. Entweder ihr lasst sie frei, oder klebt kleine Ast-Abschnitte hinein.



Wenn man den Dreh einmal raus hat, ist man ruckzuck einmal um das Glas herum und kann mit dem Nächsten weiter machen. Da ich einige leere Kerzengläser übrig hatte, habe ich gleich mehrere Kerzenhalter gebastelt.  Bei Ikea gibt es ja diese tollen Duftkerzen, falls ihr solche auch zu Hause habt, werft die Gläser nicht weg, sondern bastelt etwas daraus. Die Gläser kann man so vielseitig verwenden und tolle Deko Sachen daraus zaubern.
Wenn Ihr fertig mit dem Bekleben seid, schaltet die Heißklebepistole aus und lasst die Kerzenhalter kurz trocknen. Nun einfach ein Teelicht oder eine Stumpen Kerze ins Glas stellen und schon ist der DIY Kerzenhalter aus Zweigen fertig! Ging doch wirklich total einfach und schnell oder?
Die Kerzenhalter machen so ein angenehmens Licht und es ist schön mit anzusehen, wie die Kerzenflammen durch die Zwischenräume der Äste, kleine Schatten auf den Tisch werfen.





TIPP: Wenn Euch die Kerzenhalter nur mit den Zweigen zu schnöde sind, dann bindet doch eine Sisalschnur oder ein Spitzenband drum herum. Man könnte aber auch ein paar bunte Blätter oder Moos ankleben. Für Weihnachten  gibt es auch tolle Ideen, denn mit ein bisschen Schnee Spray, ein paar Christbaumkugeln, Tannenzweigen oder Schneeflocken, lassen sich wunderbare Kerzenhalter für den Winter zaubern. Probiert es einfach mal aus. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Meine Kerzenhalter wollte ich aber ganz ohne jeden Schnick-Schnack, deswegen habe ich sie einfach so gelassen und in meine Herbst-Deko integriert. Denn da ist ja schon viel los und die Kerzenhalter aus Zweigen geben dem Ganzen einen natürlichen Touch.


{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Das ist ja eine Total Süße Idee :))
    Liebe Grüße
    Cristina

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Idee wirklich süss. Was mir jedoch immer wieder bei deinen Posts auffällt, ist deine Schreibweise. Es liest sich sehr oft wie ein Aufsatz eines 6. Klässers. Du wiederholst dich oft und fängst gefühlt jeden Satz mit "wenn" an. Das stört teilweise richtig beim lesen.

    AntwortenLöschen
  3. Super schönes und simples Tutorial :)
    Genau das Richtige für den Herbst (und nicht so kitschig!)
    Ich bin für mehr Tutorlials :D

    LG Mia
    http://un-verbluemt.net

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich ein sehr schönes DIY für den herbst :)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES