Social Media Links

Burgers & Bowls - ein Besuch bei B.Good in Nürnberg

Donnerstag, 26. Oktober 2017

{Werbung}
Ich freue mich sehr, wenn ich mit Firmen hier aus der Umgebung zusammen arbeiten darf, mit Euch meine Erfahrungen teilen und tolle Tipps geben kann. Letzte Woche war ich also in Nürnberg (Klaragasse 9) bei B.Good* zu Gast, durfte dort ein bisschen hinter die Kulissen schauen und mich für Euch durch die Speisekarte futtern. Zu "Burgers & Bowls" konnte ich einfach nicht "nein" sagen und so habe ich die Einladung gerne angenommen und war gespannt auf den Abend. Schon von Weitem strahlten mich die großen Leuchtbuchstaben an. Es sah wirklich einladend aus und im Sommer bzw. bei warmen Temperaturen kann man sogar draußen auf Bänken sitzen. Im Laden angekommen fällt einem erst einmal der super coole "industrial chic" auf, der sich durch das gesamte Restaurant zieht. Es wirkt sehr gemütlich und einladend, das Licht ist unglaublich behaglich, die Musik ist angenehm und nicht zu aufdringlich. Man kann sich also ganz normal unterhalten, im Hintergrund ist es aber trotzdem nicht zu still, was mir wirklich gut gefallen hat.



Nach einer kleinen Restaurantführung habe ich einen Blick auf die Gemüse- und Kräuterterrasse werfen dürfen, wo Salate, Grünkohl und verschiedene Kräuter in Hochbeeten angebaut werden. Denn B.Good setzt auf Nachhaltigkeit und bezieht so gut wie alle Produkte, die im Restaurant verarbeitet werden, aus der Region. Sogar der Cheddar Käse für die Burger kommt aus Franken! Man schmeckt die Frische der Zutaten und merkt, wie wichtig es den Verantwortlichen ist, die Lebensmittel aus Nürnberg und Umgebung zu beziehen. Da es eine offenen Küche gibt kann man sich anschauen, wie Burger, Bowls und Smoothies frisch zubereitet werden und sozusagen den Köchen "auf die Finger gucken".



Aber jetzt erst einmal von vorne! Man bestellt am Tresen den Salat, verschiedene Bowls, Burgers, Smoothies und seine Getränke. Die Getränke kann man gleich mit zu seinem Platz nehmen, das Essen wird frisch in der offenen Küche zubereitet und nach ein paar Minuten kann man es auch schon abholen. Benachrichtigt wird man dabei mit einem kleinen Gerät, welches vibriert, wenn die Mahlzeiten fertig sind. Ich glaube von der Bestellung bis zum Zeitpunkt, wo das Essen bei uns auf dem Tisch stand, sind nicht einmal 10 Minuten vergangen. Das ist super schnell und ich war wirklich überrascht, als nach so kurzer Zeit die Benachrichtigung zur Abholung auf das Gerät geschickt wurde.



Dann war es so weit, wir konnten essen und probieren. Und was soll ich sagen, es sah nicht nur unglaublich gut und lecker aus, das war es auch! Ich muss zugeben, ich habe selten so einen guten Burger (Adopted Luke) gegessen und auch die Pommes war einfach nur himmlisch! Total überrascht waren wir alle von den Bowls, denn keiner hatte bisher so eine Schüssel mit Quinoa und verschiedenem Gemüse und einer leckeren Vinaigrette gegessen. Ich hätte mich reinlegen können und das meine ich wortwörtlich!
Bei den Burgern kann man eine Burger Variante aussuchen und dann mit Fleisch (Hähnchen, Rind, Veggie), verschiedenen Brötchen (Mehrkorn, Brioche, Glutenfreie, Salatblätter) und zusätzlichen Toppings (extra Fleisch, Speck, Spiegelei, Cheddar) ergänzen. Die Salate und Bowls richten sich nach der Saison und werden an die Jahreszeiten angepasst. Es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei und auch die Portionen sind genau richtig groß. Wir waren alle satt und haben alles komplett aufgegessen, weil es einfach so gut war.
 

Ich kann Euch also nur raten, mal bei B.Good in Nürnberg vorbei zu schauen und die Burger & Bowls zu probieren, denn momentan ist dieser Laden noch der einzige in Deutschland. Bisher gibt es die Kette nur in Amerika und der Schweiz, deswegen hatte ich zuvor auch noch nie etwas von B.Good gehört. Ich finde das Konzept aber super und deswegen wollte ich Euch davon erzählen.

Jetzt gibt es noch ein paar Fakten für Euch:
  • B.Good wurde von den beiden Freunden Anthony und Jon gegründet. Sie wuchsen zusammen auf und verbrachten viel Zeit in der Küche von Anthony’s Onkel Faris. Onkel Faris liebte es, für Freunde und Familie zu kochen, deswegen kam immer leckeres, nahrhaftes, bodenständiges Essen auf den Tisch. Frisch gekocht aus Zutaten vom Markt und aus dem Garten.
  • Das Essen, die Atmosphäre und das rundum gute Gefühl, welches man davon bekam wollten Jon und Anthony mit B.Good weitergeben. Beeinflusst von ihren Wurzeln in den USA stehen bei B.Good vor allem Burger und Bowls auf der Karte. Klassisches „Fast Food“ ist das aber nicht, sondern eher „Feel-good-food“.
  • Die Zutaten sind hochwertig und werden von lokalen, nachhaltig wirtschaftenden Bauern und Betrieben geliefert. Direkt „farm-to-table“ sozusagen. Dementsprechend ist das Angebot auch saisonal – je nach dem, was es eben gerade so gibt.  
  • Außerdem achtet B.Good auf abwechslungsreiche Kombinationen aus frischem Salat oder Gemüse, Nüssen, Proteinen, usw. Eine Mahlzeit bei B.Good soll ausgewogen sein und dabei natürlich gut schmecken.
  • Auch wer auf Kalorien achtet oder z. B. glutenfrei essen möchte, ist bei B.Good gut aufgehoben.



Und wer jetzt Lust auf eine Bowl oder einen Burger bekommen hat und aus Nürnberg oder Umgebung kommt, der sollte ganz schnell bei B.Good vorbei schauen. Oder macht bei meinem Gewinnspiel mit und staubt einen von drei 20 Euro Gutscheinen ab!
Für alle anderen gibt es morgen mein Rezept für eine gesunde Quinoa-Salad Bowl. Egal wofür Ihr Euch also entscheidet, lasst es Euch schmecken!

 a Rafflecopter giveaway
Meine Empfehlungen für Euch: Die Burger Adopted Luke, West-Side und El Guapo. Bei den Salaten und Bowls müsst Ihr unbedingt den gegrillten Butternuss-Kürbis Salat und die Spicy Avocado  Limetten Bowl probieren. Als Beilagen natürlich Pommes, Süßkartoffel-Pommes und Grillgemüse. Zum Abschluss einen Acai Berry Smoothie oder einen Kaffee.


{*Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit B.Good entstanden.}

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Sieht mega lecker aus! Neue Restaurant -Tipps in Nürnberg sind ja bei uns immer willkommen und werden gern ausprobiert :)
    Viele Grüße,
    Romana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anni,
    Da Nürnberg doch von uns aus ums Eck ist, müssen wir mal endlich deine tollen Tipps ausprobieren. :D Da wäre der Gutschein von B.Good ja mal ein guter Start. Ich würde mich wahrscheinlich für einen Burger entscheiden, einfach weil meine Burger daheim nie so gut werden. :)
    Viele liebe Grüße,
    Christina :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich steh einfach auf saftige Burger - klingt vll nicht lady-like, is aber die Wahrheit! ;-) Viele liebe Grüße, Becci

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe liebe liebe Burger, am Besten mit Süsskartoffelpommes und Käse auf dem Burger. Da wir eh in der nächsten Zeit (Adventszeit) öfter in Nürnberg sind würde so ein Gutschein perfekt für eine Mittagspause sein ;)

    Alles Liebe
    Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Salat ist lecker und geht immer aber Burger ist ein Genuss und daher wird dieser immer vorgezogen :)
    LG

    AntwortenLöschen
  6. hört sich richtig gut an! ich mag lieber den klassischen burger :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde auf alle Fälle einen Burger nehmen. Dazu noch eine Portion Pommes und ich wäre absolut glücklich. Es ist immer wieder schön einen neuen Burgerladen auszuprobieren und dieser steht nun mit auf meiner Liste.

    Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Sieht eindeutig mega lecker aus und ich würde mich für einen Burger entscheiden :)

    AntwortenLöschen
  9. Super geil geschrieben! Ich liebe Burgers und würde mich sehr freuen wenn ich mein Burger selber bauen kann! Hmm cheddar Käse wäre bestimmt dabei! Yum yum

    AntwortenLöschen
  10. BURGER! und dann beim nächsten mal die Salad Bowl 😎

    AntwortenLöschen
  11. Toller Beitrag, da muss ich auch mal hin :-)

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe Burger und Reise bald nach Nürnberg, daher wäre es perfekt.

    Liebe Grüße

    Julia ( foodqueenjulia@web.de)

    AntwortenLöschen
  13. Hi - ich liebe (gute) Burger - Fleisch hat schon was!!!!!

    Liebe Grüße,

    Suse

    AntwortenLöschen
  14. Hi. Ich war vor zwei Wochen im B.GOOD in Nürnberg. Leider war der Service schlecht und die Mitarbeiter unhöflich. Das Essen war etwas verbrannt und als wir reklamierten meinten die Mitarbeiter das es nicht ihre Schuld sei. Da waren wir etwas verwirrt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, also das kann ich leider nicht bestätigen. Wir waren super zufrieden. Hast du nach dem Verantwortlichen gefragt?

      Löschen
  15. Vielen lieben Dank für den Gutschein liebe Anni, wir freuen uns schon ihn im Dezember einzulösen. Empfiehlst Du vorher eine Tischreservierung vorzunehmen?

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES