Social Media Links

Abnehmen mit Weight Watchers - Ihr fragt, ich antworte Teil 2

Sonntag, 29. Oktober 2017

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}
Heute gibt es den zweiten Teil des "Ihr fragt, ich antworte" Beitrags zum Thema Weight Watchers für Euch. Letzte Woche habe ich im ersten Teil, jede Station meiner Abnehm-Geschichte mit Weight Watchers erzählt und heute gehe ich ganz explizit auf die Fragen ein, die Ihr mir gestellt habt. Ich denke, einige Fragen wurden letzte Woche schon gut geklärt, ich nehme aber vieles nochmal mit rein und beantworte alles kurz und knapp in ein paar Sätzen. So gibt es einen kompletten Überblick und diejenigen, die sich noch unsicher sind, ob Sie sich bei Weight Watchers anmelden sollen oder nicht, bekommen klare Antworten auf Ihre Fragen. Falls jedoch immer noch etwas unklar ist, dann fragt mich gerne jederzeit und ich ergänze den Punkt im Post. Wer lieber noch ein bisschen mehr meiner Erfahrungsberichte lesen oder meine Videos anschauen möchte, der findet weiter unten alle Links.


Für wen ist Weight Watchers geeignet?
Weight Watchers ist für jeden geeignet, der gesund abnehmen will. Weight Watchers ist keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung. Egal ob Mann oder Frau, jung oder alt. (ab 18 Jahren)

Ist es auch möglich als Vegetarier/Veganer mit dem Programm abzunehmen?
Ja, natürlich! Im Programm gibt es unzählige Rezepte und Vorschläge, die auch perfekt für Vegetarier oder Veganer geeignet sind. PS: Auch wenn man Unverträglichkeiten hat, ist das Abnehmen kein Problem. Diese Dinge kann man alle in die App bzw. online eintragen.

Ich möchte nach meiner Schwangerschaft abnehmen, geht das mit Weight Watchers?
Na klar, Weight Watchers bietet sogar ein extra Still-Programm an, was perfekt für Mamis geeignet ist, die nach der Entbindung abnehmen wollen.

Wie viel kann ich mit Weight Watchers abnehmen?
Das kommt ganz darauf an. Bei der Anmeldung musst du dein Startgewicht, Köpergröße, Geschlecht und Alter eingeben. Dann wirst du gefragt, was dein Ziel ist und wie viele Kilo runter sollen, bzw. es wird dir dein Idealgewicht angezeigt. Eine übertriebene Abnahme, die zu Untergewicht führt, stoppt Weight Watchers schon bei der Eingabe. (Schutzfunktion) 
Egal ob du 3 Kilo oder 25 Kilo abnehmen willst, alles ist möglich. Und das Wichtigste ist, du solltest dich in deinem Körper wohl fühlen!

Ist ein Abnehm-Erfolg bei Weight Watchers garantiert?
Ganz klar NEIN! Nur weil du dich bei Weight Watchers anmeldest, heißt das nicht, dass du nichts mehr weiter tun musst. Es gilt die Devise: "Ohne Fleiß, kein Preis!" Man muss schon etwas dafür tun, damit sich etwas verändert. Aber mit genug Disziplin und Durchhaltevermögen, wird es bald die ersten Erfolge zu bestaunen geben!

Auf welche Lebensmittel muss ich bei Weight Watchers verzichten?
Man muss auf gar nichts verzichten. Du darfst alles essen. Sogar Burger und Pizza, aber eben nur in Maßen. Wie gesagt, Weight Watchers ist keine Diät sondern eine Ernährungsumstellung, bei der du lernst, welche Lebensmittel gesund sind und lange satt machen und welche wahre Kalorienbomben, die man lieber nicht jeden Tag isst.

Muss ich bei Weight Watchers hungern?
Nein, keiner muss hier hungern. Es gibt so viele Rezepte und tolle Möglichkeiten, seine Mahlzeiten zu gestalten. Ich habe keinen einzigen Tag gehungert. Und wenn ihr mit Hunger ins Bett geht, dann esst ihr die falschen Sachen und solltet Euren Speiseplan nochmal überarbeiten.

Wie viele Punkte darf ich pro Tag essen?
Das kommt ganz auf die Größe, Alter, Geschlecht und das Ausgangsgewicht an. Die minimale Punkteanzahl (bei Frauen) sind aber 30 Smart Points. Dazu kommt dann noch das Wochenextra (bei mir 28) und die Activ Points, die man sich durch Sport und Bewegung dazu verdienen kann.

Muss ich jeden Tag alle Punkte aufbrauchen?
Ja, man sollte seine Täglichen Punkte auf jeden Fall aufbrauchen und nichts übrig lassen. Das Wochenextra kann man sich für einen besonderen Tag in der Woche aufsparen oder auf die Wochentage verteilen. Falls man doch mal die Tagespunkte und das Wochenextra sprengt, kann man dies mit Activ Points ausgleichen.

Wann und wie oft muss ich mich wiegen?
Wiegetag ist einmal in der Woche und diesen kannst du ganz frei wählen. Ich wiege mich zum Beispiel immer am Freitagmorgen.

Muss ich Sport machen um mit Weight Watchers abzunehmen?
Nein! Es ist zwar gut, wenn man sich viel bewegt und regelmäßig Sport in seinen Alltag einbaut, es ist aber absolut kein Muss! Ich habe zum Beispiel ganz ohne Sport abgenommen und alles über die Ernährung gesteuert.

Kann mein Mann/Freund/Familie die Weight Watchers Gerichte auch essen oder muss ich zweimal kochen?
Natürlich, warum auch nicht? Du kannst alles kochen was du willst, solltest eben nur auf die Punkte achten und gegebenenfalls bestimmte Lebensmittel ersetzen. (z. B. Sahne durch Rama Cremefine, Schwein durch Pute, Weizen Pasta durch Vollkorn Nudeln, usw.)

Gibt es eine Vergünstigung oder einen Rabatt für das Online Programm von Weight Watchers?
Ja! Ihr könnt Euch mit meinem Fashion Kitchen Rabatt 35 Euro bei Anmeldung sparen!

Wie teuer ist das Weight Watchers Online Programm + die Smartphone App?
Für das 3-Monats-Abo zahlst du eine Anmeldegebühr von 29,95 Euro + 3 x die Monatsgebühr von 17,95 Euro - meinen Fashion Kitchen Rabatt von 35 Euro = 48,80 Euro für die ersten drei Monate. Danach zahlst du monatlich 17,95 Euro.
Wenn du ein ganzes Jahr machst, wären das:  210,35 Euro. Runter gerechnet auf den Tag sind das gerade mal 0,58 Euro. Also wirklich so gut wie Nichts!

Wie melde ich mich beim Weight Watchers Online Programm an?
Du klickst hier, trägst deine Daten ein und meldest dich an. Am PC kannst du alle wichtigen Dinge einrichten, dir danach die Smartphone App herunter laden und dich dort anmelden. Zwischen den beiden Systemen werden deine Daten synchronisiert und du kannst sowohl am PC als auch am Handy deine Lebensmittel und Mahlzeiten eintragen.

Wie kann ich das Weight Watchers Abo wieder kündigen?
Du loggst dich beim Online Programm ein, gehst auf Einstellungen und den Punkt "Abonnement kündigen" und zum nächsten Monat läuft dein Abo aus.

Wie funktioniert das mit den Sattmacher Tagen?
Ich persönlich habe nie "Sattmacher Tage" gemacht oder komplett damit abgenommen. Es geht aber auch und man kann diese Option ganz einfach in den Einstellungen ändern. Das Prinzip mit den "Sattmacher Tagen" ist eigentlich ganz leicht: Man isst ausschließlich Sattmacher - aber nur so viel, bis man angenehm satt ist und man zählt keine Punkte. Man sollte am Tag zwei Teelöffel Rapsöl zu sich nehmen, diese werden aber nicht berechnet. Und wenn man doch mal etwas essen möchte, was nicht zu den Sattmachern zählt, zieht man es ganz einfach von seinem Wochenextra ab. Eine komplette Liste mit allen Sattmachern gibt's bei Weight Watchers.



Ich weiß nicht, was ich essen und kochen soll?
Das gibt's ja gar nicht! Habt Ihr schon mal in die Online Rezeptsammlung von Weight Watchers geschaut? Hier findet man unglaublich viele und absolut leckere Rezepte. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Man kann sowohl nach Mahlzeiten als auch nach Punkte sortieren und bekommt jede Menge Rezeptvorschläge. 

Wie berechne ich die Punkte für eine Portion, wenn ich ein ganzes Gericht gekocht habe?
Mit dem Online Tool kann man ganz einfach alle Zutaten seines Rezepts eingeben und dann auswählen, wie viele Portionen heraus gekommen sind. So weißt du ganz genau, wie viele Punkte du für die Mahlzeit eintragen musst. Das geht für alles, egal ob Pizza, Kuchen oder eine Suppe.

Kann man auch mit dem Thermomix für Weight Watchers kochen?
Ja und zwar ganz toll! Mit dem Varoma-Aufsatz lassen sich Fisch, Fleisch und Gemüse ganz ohne Fett dünsten und tolle Speisen zubereiten. Es gibt sogar spezielle Kochbücher dafür

Wie berechne ich eine Mahlzeit, wenn ich im Restaurant esse?
Ja, das ist etwas schwierig, da man die Lebensmittel nicht abwiegen kann. Hier muss man einfach schätzen und lieber 1-2 Punkte mehr veranschlagen. So habe ich es gemacht und bin damit ganz gut klar gekommen. Und im Zweifel greift man einfach zu einem Salat, etwas ohne Sahne oder Paniertem.

Muss ich mehr Geld für Lebensmittel ausgeben, wenn ich Weight Watchers mache?
Absolut nein. Man muss auf gar keinen Fall mehr Geld ausgeben. Sieh dich beim Einkaufen einfach um, und kaufe gesunde Alternativen zu den Produkten, die du vorher gekauft hast. z.B. anstatt Weizenbrötchen, nimm Vollkornbrot, ersetze Schweinefleisch durch Hähnchen oder Pute, nimm lieber Schorlen oder Wasser statt Säften oder Softdrinks. Und man muss auch nicht die Produkte von Weight Watchers kaufen. Es gibt günstige Alternativen im Supermarkt, man muss nur ein bisschen suchen.

Was auf die Arbeit oder ins Büro mitnehmen?
Ich habe mir meine Brotzeit für die Arbeit immer am Vorabend vorbereitet oder am Morgen zusammengestellt. Denn so kommt man gar nicht erst in Versuchung sich etwas in der Kantine zu kaufen oder zum Metzger zu gehen. Man hat sein Essen dabei und weiß genau, wie viele Punkte drin stecken. Hier mal ein paar Lebensmittel, die ich immer so im Büro dabei hatte.
  • Frühstück: Müsli, Joghurt, Apfel, Birne, Optiwell, Tee, Porridge, Overnight Oats, usw.
  • Mittagessen: Knäckebrot, Vollkornbrot, Lachsschinken, Putenbrust, Thunfischsalat, Fischdose, Gemüse, Salate, gekochtes Ei, Suppe, Eintopf, usw.
  • Snacks: Obst & Gemüse, Corny Free, Nüsse, usw.

Was gegen süßen / salzigen Heißhunger tun?
Ganz einfach gesagt, gebt ihm nach. Aber in Maßen. Wenn Ihr Lust auf Schokolade habt, dann gönnt Euch ein Stück. Keine Rippe oder ganze Tafel, sondern nur ein Stück. Bei Heißhunger auf etwas Salziges hat es mir immer geholfen, ein paar Nüsse oder Cracker zu essen. Aber auch hier gilt, weniger ist mehr. Genießt diese kleine Sünde ganz bewusst und habt kein schlechtes Gewissen. Wenn ich aber mal ganz standhaft bleiben wollte, habe ich ein großes Glas Wasser oder Tee getrunken und etwas Obst oder Gemüse gegessen. Manchmal hilft das aber einfach nicht so gut und man muss sich etwas gönnen. PS: Und wenn Ihr die Heißhunger-Schlemmerei wieder ausbügeln wollt, mit ein bisschen Bewegung könnt Ihr Activ Points sammeln und alles ist wieder im Lot.

Kommt der Jo-Jo Effekt, wenn ich mit Weight Watchers aufhöre?
Das kommt ganz darauf an. Denn egal mit welcher Methode du abnimmst oder deine Ernährung umstellst, wenn du in dein altes Muster zurück fällst, wirst du wieder zunehmen und sich der sogenannte Jo-Jo-Effekt einstellen. Weight Watchers ist ja aber eine Ernährungsumstellung und keine Diät. Hier lernst du, wie du dich gesund und ausgewogen ernährst und selbst wenn du in der Erhaltungsphase bist oder ganz mit dem Programm aufhörst, wirst du das Prinzip verinnerlicht haben. Bedenke aber, ohne Fleiß kein Preis.

Was tun, wenn man nicht mehr ins Programm findet oder ein Motivationstief hat? 
Ich weiß genau wie das ist. Man hat ein Plateau und es geht nichts vor und auch nichts zurück. Die Motivation sinkt und man fängt an zu schludern. Aber hier muss man einfach stark bleiben und sich sein Ziel vor Augen führen! "Ich will endlich wieder in die Lieblingsjeans passen!" "Ich will im Sommerurlaub den neuen Bikini ausführen!" oder "Ich will mich einfach wieder wohl in meiner Haut fühlen!" In so einer Situation ist es schwierig sich zu motivieren, deswegen habe ich alle paar Wochen Bilder von mir gemacht und so meine körperliche Veränderung dokumentiert. Auch wenn sich auf der Waage vielleicht nicht so viel tut, dem Spiegel entgeht nichts. Sieh dir also deinen Erfolg an, in Bildern, Statistiken und auch dein Umfeld wird dir bestätigen, dass du dich veränderst. Ohne Disziplin geht es leider nicht, deswegen kneif die Pobacken zusammen und zieh es weiter durch! Vielleicht hilft dir ja auch unsere #ranandenspeck Facebook Gruppe, um aus dem Motivationsloch zu kommen?

Ich habe seit Wochen einen Stillstand, was kann ich tun, damit der Knoten endlich platzt?
Dafür gibt es leider kein Geheimrezept. Manchmal wirken so viele Dinge auf dich und deinen Körper ein, dass er sich erst mal um andere Dinge als das Gewicht kümmert. Das kann an den Hormonen, Stress oder vielen anderen äußerlichen Einwirkungen liegen. Manchmal hilft dagegen nur abwarten, den Stoffwechsel mit etwas Soulfood anzukurbeln oder ihr probiert mal den Kilo Kick Quark, so habe ich schon manchen Stillstand überwunden!

Ich habe mein Zielgewicht erreicht, wie geht's weiter? Erhaltungsphase oder Programm kündigen?
Erst einmal "Herzlichen Glückwunsch"! Es ist so ein wahnsinnig tolles Gefühl, wenn man sein Wunschgewicht endlich erreicht hat. Aber wie geht's jetzt weiter? Du hast zwei Möglichkeiten. Entweder du gehst über zur Erhaltungsphase (hier stehen einem mehr Punkte zur Verfügung) oder du kündigst das Programm und machst alleine weiter. Ich finde, man sollte noch eine Weile mit der Erhaltungsphase weiter machen, bevor man das Programm endgültig verlässt. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Wie groß bist du, wie hoch war dein Startgewicht und was wiegst du heute?
Ich bin 1,65 m klein und mein Stargewicht lag bei 73 Kilo! Normalerweise hatte ich immer zwischen 63 - 65 Kilo, aber durch einige Faktoren hatte ich ziemlich zugenommen (warum und wieso, erzähle ich Euch im 1. Teil) und diese überflüssigen Pfunde wollte ich einfach wieder loswerden. Mein Zielgewicht waren 58 Kilo und die habe ich sogar unterschritten. Momentan schwanke ich zwischen 59 - 60 Kilo und bin damit vollkommen zufrieden.

In welchem Zeitraum hast du die 15 Kilo abgenommen?
Ich hatte mir für die Abnahme der 15 Kilo keinen festen Zeitraum gesetzt, sondern wollte lieber langsam und dafür langfristig abnehmen. Wenn ich zurück rechne, habe ich ca. 15 - 16 Monate gebraucht und das finde ich total ok. Denn man muss bedenken, zunehmen tut man die Kilos ja nicht in 2 - 3 Monaten, sondern auch über Jahre. Und genauso sollten sie auch wieder verschwinden.

Hast du nur übers Punkte zählen abgenommen oder zusätzlich noch Sport gemacht?
Ich habe nur über die Ernährungsumstellung abgenommen und habe nicht regelmäßig Sport gemacht. Mich aber trotzdem viel bewegt. Denn ich bin oft mit dem Hund draußen oder arbeite im Garten. Allerdings hatte ich keinen festen Sportplan oder war im Fitnessstudio. Natürlich wäre die Gewichtsreduktion so schneller gegangen, aber ich hatte dafür einfach keine Zeit. Mittlerweile versuche ich regelmäßig Sport zu machen und gehe auf den Crosstrainer, springe Seil, schwimme, gehe Inline Skaten oder mache Hula Hoop.

Wie kannst du dein Gewicht halten, wenn du all die Sachen isst, die du auf Instagram und dem Blog zeigst?
Alles in Maßen ist die Devise! Ich esse meist am Abend eine warme Mahlzeit, weil dann auch mein Mann zu Hause ist und wir kochen. Über den Tag verteilt, zum Frühstück und Mittagessen, esse ich nur Kleinigkeiten und achte sehr auf meine Lebensmittel. Deswegen gönne ich mir dann meistens am Abend etwas. Am Wochenende schaue ich auch nicht (mehr) auf die Punkte, sondern esse einfach. Mittlerweile hab ich aber die Ernährungsumstellung so verinnerlicht, dass ich nicht mehr so große Portionen esse und nur noch so viel, bis ich satt bin.

Sollte ich mit Weight Watchers starten, wenn ich nur ein paar Kilo abnehmen will?
Ja. In meinen Augen ist Weight Watchers die beste Methode, um gesund abzunehmen und seine Ernährung umzustellen. Ich habe es selbst ausprobieren und weiß, dass es funktioniert. Natürlich braucht man eine gewisse Portion Disziplin, aber so ist es einfach. Nichts fliegt einem einfach so zu. Man muss für seinen Erfolg arbeiten und so eben auch, wenn man ein paar Kilo abnehmen will. Und seien wir doch mal ehrlich. Wenn die Kilos auch so weg gehen würden, warum sind sie nicht längst verschwunden? Mit Weight Watchers hat man einfach einen "Aufpasser und Kontrolleur" an seiner Seite und wird so bei seinem Weg unterstützt und gepusht!

Ich hoffe, ich konnte alle offenen Fragen rund um das Thema "Abnehmen mit Weight Watchers" beantworten und ausführlich erklären. Im ersten Teil der "Ihr fragt, ich antworte" Reihe lest Ihr, wie ich zu Weight Watchers gekommen bin, was ich davor alles ausprobiert haben um abzunehmen und wie ich jetzt mein Gewicht halte. Sollten jetzt aber immer noch Fragen geben, dann schreibt mir und ich nehme sie mit in die Liste auf. Ich hoffe ich konnte Euch motivieren und vielleicht den letzten Anstoß geben, um etwas in Eurem Leben zu verändern!


http://www.jdoqocy.com/click-7675461-11142107


NOCH MEHR ZUM THEMA WEIGHT WATCHERS

http://www.jdoqocy.com/click-7675461-11142107
{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Hallo liebe Anni, ich folge dir schon länger auf Instagram und lese meistens deine neuen Blogposts. Ich wollte dir hier einmal ein großes Lob aussprechen. Einfach für deine tolle natürliche und bodenständige Art. Ich finde es toll , dass du uns ein Stück an deinem durchaus interessanten und abwechslungsreichen Alltag teilhaben lässt. Mach weiter so, das Land braucht mehr Menschen wie dich. Ganz liebe Grüße 🤗

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anni,

    ist WW auch geeignet wenn ich nicht gern Koche sondern eher so der Schnittchen und Brötchen-Typ bin?

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES