Social Media Links

Schoko-Kürbis-Brownies mit Walnüssen

Mittwoch, 27. September 2017

{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}
Ich finde immer mehr Gefallen daran, mit Kürbis zu kochen und zu backen. In den letzten Wochen gibt es gefühlt nur noch Kürbis und das in allen Varianten. Es freut mich sehr, dass so viele schon die Kürbislasagne mit Spinat und Salbei nachgebacken und sie für super lecker bewertet haben. Deswegen geht es heute gleich weiter mit dem nächsten Kürbis Rezept und zwar für super schokoladige Kürbis Brownies mit Walnüssen! Brownies gehen ja sowieso immer, aber wenn ihr sie einmal mit Kürbis gemacht habt, dann wollt ihr nie mehr etwas anderes essen! Ich bin wirklich verblüfft, wie gut Kürbis auch in Backwaren schmeckt. Allgemein finde ich es super, dass man mit Zucchini, Karotten und sogar roter Bete, so tolle Sachen backen kann. Es muss also nicht immer herzhaft sein. Gemüse kann man auch zu süßen Leckereien verbacken. Ich habe schon die nächsten Rezepte auf dem Schirm, die ich unbedingt ausprobieren will und natürlich werde ich sie dann auch wieder mit Euch teilen. Jetzt gibt es aber erst einmal das leckere Rezept für die Schoko-Kürbis-Brownies mit Walnüssen!







PS: Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode "JUSTFASHIONKITCHEN" das Rührei Gewürz gratis dazu. Der Code funktioniert bisher leider nur am PC/Laptop und nicht auf dem Smartphone oder Tablet. 

Zutaten Schokoladenteig:
  • 100 g Halbfettmargarine
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Mehl
  • 1/4 TL Zimt
  • Chocolate Chips
  • Walnüsse

Zutaten Kürbis-Frischkäsefüllung:
  • 300 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 450 g Hockaidokürbispüree
  • 2 Eier
  • 50 g Mehl
  • 50 g Halbfettmargarine
  • 1-2 TL Kurkuma Latte Spice (Just Spices)

Zubereitung:
Zuerst wird das Kürbispüree hergestellt. Dafür wascht ihr den Kürbis, halbiert ihn, holt die Kerne heraus und schneidet ihn in Scheiben. Die Kürbisstücke kommen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und werden bei 180°C für ca. 30-45 Minuten gebacken. Die Backzeit kommt auf die Größe der Kürbisstücke an. Also stecht nach 30 Minuten einfach mal in die Kürbisscheiben. Wenn sie weich sind, könnt ihr sie aus dem Ofen holen, wenn nicht, lasst sie noch etwas drin.
Während der Kürbis im Ofen ist, könnt ihr schon mal alles für den Schoko-Brownie Teig vorbereiten. Gebt die Halbfettmargarine und die Kuvertüre in eine Schale und schmelzt sie. Das könnt Ihr entweder in der Mikrowelle (niedrige Watt Zahl) oder auf dem Herd im Wasserbad machen. Wenn alles geschmolzen ist kommt Zucker, Vanillezucker und etwas Salz hinzu, alles gut vermischen und nach und nach die Eier dazugeben und unter die Masse rühren. Zum  Schluss kommen Mehl, Zimt ein Teil der Chocolate Chips und ein paar Walnüsse dazu. Legt von den Chocolate Chips und den Walnüssen einige für das Topping zur Seite.
Wenn der Kürbis fertig ist, wird er mit einem Kartoffelstampfer zerdrückt oder mit einem Mixer püriert. Zum Kürbispüree kommt Frischkäse, Halbfettmargarine, Zucker, die Eier, Mehl und das Kurkuma Latte Spice Gewürz. Alles gut vermischen und unterheben.
Eine kleine Backform (ca. 24 x 24 cm) fetten und mit Mehl bestäuben. Die Hälfte des Brownieteigs in die Backform geben. Nun Abwechselnd einen Löffel Kürbis-Frischkäsefüllung und einen Löffel Brownieteig in die Backform geben. Zum Schluss alles glatt streichen und die restlichen Chocolate Chips und Walnüsse auf dem Teig verteilen.
Die Schoko-Kürbis-Brownies werden bei 180°C für 30-40 Minuten gebacken. Am besten Stäbchenprobe machen, so weiß man, ob die Brownies innen auch durchgebacken sind. Die Konsistenz der Brownies ist in der Mitte aber eher weich und klebrig. Am Rand sind sie etwas trockener. Nach dem Backen gut auskühlen lassen. Nach 30 Minuten kann man die Brownies schneiden und noch lauwarm mit einem Glas Milch oder Pumpkin Spice Latte genießen!






{Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, wenn du auf diese Links klickst und Produkte, welche ich empfehle auch kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Hierbei fallen keinerlei zusätzliche Kosten für dich an.}

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Danke für das tolle Rezept! Nach genau so etwas hatte ich gesucht ��
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Viel Spaß beim nachbacken! :)

      Löschen
  2. Das hört sich ja spannend an! Die Kombination mit Kürbis kannte ich noch gar nicht. Muss ich auch mal ausprobieren, denn die obligatorische Kürbiscremesuppe ist mir im Augenblick zu langweilig.
    Liebe Grüße und dickes Kompliment auch für die tollen Fotos!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe noch Kürbis übrig, da werde ich wohl die Tage mal backen!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES