Social Media Links

Mein Brautkleid zur standesamtlichen Hochzeit

Sonntag, 9. Juli 2017

Ich habe ja schon einmal kurz erzählt, wie ich mein Brautkleid für die standesamtliche Hochzeit gefunden habe. Aber ich erzähle sie euch heute gerne nochmal ein bisschen ausführlicher. Schon im Sommer letzten Jahres, ich glaube es ist sogar fast genau ein Jahr her, habe ich dieses wunderschöne Kleid entdeckt. Und ich wusste sofort: "Das ist es!" Ich kann diesen Moment gar nicht so richtig beschreiben. Es war sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Ich legte es in den Warenkorb und bestellte es. Bei mir zu Hause angekommen packte ich das Kleid aus und zog es an. Wow. Ich war einfach nur baff. Es passte wie angegossen und war wirklich, wie für mich gemacht. Ich sah mich im Spiegel und wusste. "Das ist dein Hochzeitskleid!" Der Schnitt, die Spitze, die Länge. Einfach alles war perfekt und genau so, wie ich mir mein Kleid für die standesamtliche Hochzeit vorgestellt hatte.





Einziger Haken an der Sache. Ich war ja gar nicht verlobt! Denn zu diesem Zeitpunkt hatte mich Matze noch gar nicht gefragt, ob ich ihn denn heiraten möchte. Egal. Ich wollte es trotzdem behalten. Es war einfach viel zu schön, um es wieder wegzugeben. Und falls ich in den nächsten Jahren nicht heiraten sollte, dann würde ich es einfach als Sommerkleid anziehen. Denn dafür ist es ja auch wie gemacht. Ich hängte es also sauber und ordentlich in meinen Schrank zwischen all die anderen Kleider; hier würde es gute Gesellschaft haben. Und das wichtigste, hier würde es auch keiner finden. Denn ich hatte niemandem von meinem "Brautkleid Kauf" erzählt und wollte dieses Geheimnis für mich behalten. Sie hätten mich wahrscheinlich sowieso für verrückt erklärt. Denn wer kauft sein Brautkleid schon vor dem Antrag? Ähm, ich? Aber eigentlich war es ja eher Zufall (oder vielleicht sogar Schicksal?) und ein schöneres, hätte ich wohl eh nicht gefunden.



Die Monate vergingen und das Kleid geriet in Vergessenheit. Denn der Herbst kam mit großen Schritten auf uns zu und so griff ich nicht mehr all zu oft nach Kleidern in meinem Schrank, sondern eher zu Pullis und Jeans. Doch dann kam der Tag, an dem Matze mir die Fragen aller Fragen stellte und mir einen Heiratsantrag machte! Wie ihr wisst, habe ich "JA" gesagt und nach knapp sieben Monaten waren wir dann auch schon verheiratet



OUTFIT
weißes Spitzenkleid - H&M Trend (ähnliche hier und hier)
weiße High Heels "Wren Barely"- Public Desire (ähnliche hier und hier)
silbernes Herzamkettchen - Thomas Sabo (ähnliche hier und hier)
 Infinity Ring - Thomas Sabo (ähnliche hier und hier)
Ehering - Christ (ähnliche hier und hier)


Kurz nachdem ich wieder klar denken konnte und nicht mehr so ganz auf rosaroten Wolken schwebte, traf es mich wie einen Blitz! Ich konnte nun endlich mein Hochzeitskleid anziehen! Ich war überglücklich und grinste wohl tagelang wie ein Honigkuchenpferd. Nachdem wir unsere Verlobung bekannt gemacht hatten, kamen immer wieder Fragen, was ich denn für ein Kleid kaufen will, bzw. ob ich schon wüsste, wie es ausschauen soll. Darauf antwortete ich immer: "Ich habe mein Kleid schon." "Was so schnell? Wann warst du das denn anprobieren und kaufen?" Mit einem Grinsen sagte ich: "Ach das habe ich schon eine ganze Weile in meinem Kleiderschrank hängen." Danach schauten mich alle immer ganz verdutzt an und konnten es wohl nicht so richtig glauben.



Bis zum Tag unserer Hochzeit hat das Kleid nur Julia, meine Trauzeugin, gesehen. Ich weiß noch genau, wie ich ihr so nebenbei einfach mal ein Foto geschickt habe, wie das Kleid am Bügel hängt, und sie total aus dem Häuschen war und mir tausend heulende Smilies zurück geschickt hat. Da wusste ich: "Ja, es ist perfekt für mich." Sonst habe ich das Kleid wirklich  niemandem gezeigt. Nicht mal meiner Mama, Papa oder Bruder. Ich habe absolut nichts verraten und wollte erst die Blicke von allen sehen, wenn ich am Tag der Hochzeit vor ihnen stehen würde. Und was soll ich sagen: Wirklich ALLE fanden mein Kleid einfach perfekt für mich. "Was für eine wunderschöne Braut." Sagten sie mir und drückten mich ganz fest an sich. Und dann kullerten mir schon wieder die Tränen.





Ich wollte nie viel Geld für ein Hochzeitkleid ausgeben und wenn ich Euch jetzt erzähle, wo ich es gekauft habe und was das Kleid gekostet hat, dann fallt ihr wahrscheinlich vom Stuhl. Das Kleid habe ich bei H&M Trend bestellt und es hat sage und schreibe nur 90 Euro gekostet! Und ich war selbst ganz baff, als ich es an hatte und mich im Spiegel sah. Die Spitze ist unglaublich schön gearbeitet, der Stoff richtig schwer und hochwertig, die Länge ist für mich perfekt und die Spaghettiträger ganz filigran. Ich hätte es wirklich nicht besser erwischen können. Ein Hochzeitkleid muss also ganz und gar nicht teuer sein oder mehrere hundert Euro kosten. Man muss einfach ein bisschen die Augen offen halten und ich wusste bis zu dem Zeitpunkt, als ich mein Kleid sah, gar nicht, wie mein Brautkleid eigentlich einmal aussehen sollte. 



Auch bei den Schuhen habe ich auf weiße Riemchen High Heels zurück gegriffen, die ich schon eine Weile im Schrank stehen hatte. Mir war wichtig, dass sie bequem sind und ich lange darauf laufen kann. Dann sollten sie natürlich weiß sein bzw. zum Kleid passen und ganz dezent sein. Also nur ein paar schmale Riemchen. Und diese ganzen Punkte vereinen meine Hochzeitsschuhe perfekt. Also habe ich sie den ganzen Tag bis zum Abend getragen. Und ich bin wirklich viel gelaufen und gestanden, mehr als ich gesessen bin. Als ich sie aber dann zu Hause ausziehen konnte und Barfuß gelaufen bin, war ich schon froh, denn so lange bin ich es einfach nicht gewohnt, auf so hohen Hacken zu laufen. Ach ja, meine Hochzeitsschuhe waren übrigens auch ein Schnäppchen und haben gerade einmal um die 30 Euro gekostet! Momentan sind sie sogar im SALE! Also zuschlagen!





Ich kann also sagen, ich war an diesem Tag der glücklichste Mensch auf der Welt. Nicht nur, weil ich mich wie eine Prinzessin gefühlt habe, sondern weil ich endlich meinen besten Freund und wichtigsten Menschen in meinem Leben, heiraten durfte. Es war ein unvergesslicher Tag und wenn ich mir unsere Hochzeitvideo anschaue bin ich immer und immer wieder zu Tränen gerührt.


Haare & Make-Up - Brigitte Kelemen
Brautstrauß & Haarschmuck - Sträuße & Co.



Und da so viele von Euch nach meinem Kleid gefragt haben, habe ich Euch mal die besten Alternativen heraus gesucht! Und auch für Trauzeuginnen oder Hochzeitsgäste sind ein paar farbenfrohe Kleider dabei. Da momentan SALE ist und es sehr viele Prozente gibt, lohnt es sich doppelt, hier zuzuschlagen! In meinem Wedding Shop gibts noch mehr meiner Lieblingsteile für Euch!

WEIßE KLEIDER



GELBE KLEIDER


ROSA KLEIDER


ROTE KLEIDER


BLAUE/GRÜNE KLEIDER


FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Du strahlst es auch aus das es DEIN Kleid ist. Du hast wunderschön und total romantisch ausgesehen. Von Kopf bis Fuß eine tolle Braut. Was mich interessieren würde...Hast du Matzes Namen angenommen oder deinen behalten oder sogar deinen zu eurem Familiennamen gemacht? Ich wünsche euch alles Glück der Welt und das ihr weiterhin so happy seit und alles meistert was kommt :)

    AntwortenLöschen
  2. Vorweg: Du sahst toll aus! Das liegt aber an deinem Strahlen und nicht am Kleid, denn ich finde man sieht dem Kleid an, dass es günstig war und von der Stange ist. Ich denke eine Hochzeit ist der Tag im Leben einer Frau, wo man ein Kleid tragen sollte, dass perfekt sitzt (tut dieses Kleid leider nicht), die Schönheit einer Frau unterstreicht (in einem anderen Kleid hättest du nocg viel hübscher aussehen können) und auch etwas Besonderes ist (dein Modellnist hingegen 08:15, made in china und wird von 100anderen Frauen weltweit vielleicht einfach als Alltagdkleid getragen).
    Ich bin gespannt woher dein Kleid stammen wird, falls du jemals kirchlich heiraten solltest...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich arm, wenn man solche Kommentare schreiben muss! Mir ist es sowas von egal, was mein Kleid gekostet hat.
      Ich habe es geliebt vom ersten Augenblick! Und wenn ich in einem Kartoffelsack geheiratet hätte, dann wäre ich an diesem Tag trotzdem die schönste Frau überhaupt gewesen!
      Denn weißt du auf was es ankommt? Auf die innere Schönheit!

      Löschen
    2. Ich hab eine Gute Idee. Du anonymer Experte kannst uns allen ja ein kirchliches Hochzeitskleid nähen, wenn du so ein toller Mensch bist. Am besten lernt du mal, dein vorlautes Mundwerk für dich zu behalten, weil solche Äußerungen sind hier nicht erwünscht. Es interessiert keinen wie teuer ein Kleid war und ob es dir gefällt oder nicht. Äußerungen wie "0815" und "China Ware" gehen in dem Zusammenhang gar nicht!

      Löschen
    3. Das finde ich aber jetzt auch gemein! Sowas muss nicht sein. Man kann auch schreiben, dass man das Kleid persönlich für den Anlass zu "einfach" findet, aber das Kleid ist ein Sommerkleid, es war so gewollt, Anni liebt es. Und ein Sommerkleid finde ich mit 90 Euro gar nicht so günstig. Geh mal zu Hallhuber und Co., absolut hochwertig und passend, da kosten die Kleider auch so viel. Also bitte. Schlimm sowas, und dann unter dem Deckmantel der konstruktiven Kritik, nach dem Motto: Oh du siehst so toll aus...ABER...Grrrr

      Löschen
    4. Wie wahr! Was für ein armseliger Kommentar einer Person die wohl neidisch ist, dass du einfach nur bezaubernd ausgesehen hast!

      Löschen
    5. "Du sahst toll aus! Das liegt aber an deinem Strahlen und nicht am Kleid, denn ich finde man sieht dem Kleid an, dass es günstig war und von der Stange ist." Bis dahin find ichs noch ok, läuft unter Meinung. Kann man sagen.

      Das danach finde ich unnötig, weil du ab dort Anni sagen willst wie sie ihre Hochzeit zu gestalten hat. Finde ich anmaßend. Das ist wie wenn Dünne den Dicken oder Rauchern ungebeten Vorträge über eine gesündere Lebensweise halten. Ist auch unnötig. Und bevormundend. Und das steht niemandem zu. Das würd ich nicht mal meiner eigenen Mutter zugestehen. Einfach niemandem. Schon gar keinem Anonymen.

      Ich frag mich immer was das so für Menschen sind, die anderen irgendetwas vorschreiben wollen. Ihnen sagen wollen, was sie zu denken, zu fühlen und zu entscheiden haben. Vielleicht sind es Menschen, die sich selbst oft anderen unterordnen und ihr eigenes Leben nicht selbstbestimmt leben. Und dann mischen sie sich bei anderen ein. Nur eine These, keine Unterstellung.

      Anni, ich find du siehst sehr hübsch aus. _Meins_ wär das Kleid auch nicht, ich bin nicht so der Spitzentyp. Dafür wär mein Kleid vermutlich für die meisten Bräute nichts, das war ein buntes Hippie-Maxikleid :D. Gabs damals im Sale auch für um die 80 EUR. Wird heute noch getragen. Und bei jedem Tragen denke ich an diesen wunderschönen Tag zurück und ich hab bei jedem Tragen direkt eine Story zum Kleid mit im Gepäck - schönes Smalltalk-Thema.

      Jeder wie er mag und jeder wie er glücklich ist. Jeder soll seine Hochzeit so gestalten wie er es will und nicht wie andere es wollen. Ist ja deine Hochzeit und nicht die von anderen.

      Ganz liebe Grüße,
      Mona

      Löschen
    6. So ein unverschämter Kommentar. Es spielt absolut keine Rolle, ob das Kleid maßgeschneidert,oder von der Stange ist.Die Hochzeit soll vom Brautpaar so gestaltet sein, dass sie sich selber wohl fühlen.Die Hochzeit sollte nicht gehalten werden, um anderen zu gefallen.
      Und wenns im Hippiekleid wäre, mit anschliessend Pommes von der Bude, es geht nur das Brautpaar etwas an.

      Löschen
  3. Ich kann mich nur wiederholen, Du siehst umwerfend aus und es ist das perfekte "Carrie" Kleid! :) :*

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschönes Kleid meine Liebe! Steht dir bestens! :)

    xx,
    Laura

    http://www.lauralamode.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liebes,
    Ich habe dasselbe Kleid dieses Jahr bei AboutYou ergattert und es zu meiner freien Trauung vor drei Wochen getragen. Ich liebe es genauso sehr wie du.
    Du sahst umwerfend aus.
    Nur das beste für euch 💖

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das Kleid einfach wunderschön! Und du hast mit Sicherheit auch fabelhaft ausgesehen!

      Löschen
  6. Hallo Anni,
    Das ist wieder sooo schön . Der ganze Eintrag, das Kleid, Das ist alles so romantisch da fängt man manchmal an ein bisschen zu träumen. :)

    AntwortenLöschen
  7. Du siehst toll aus! Der Look ist traumhaft schön! Dein Kleid gefällt mir unglaublich gut :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  8. Wow was für ein unfassbar toller Look! Das Kleid ist wirklich perfekt für eine standesamtliche Sommerhochzeit. Ich hoffe ihr hattet einen wunderbaren Tag und wünsche euch alles Gute!

    Liebe Grüße,
    Nili von Mindbroken.de

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid ist echt super schön und ist einfach nur für dich gemacht. Ganz besonders schön finde ich ja, dass dein Brautkleid auf so Besondereweise gefunden hast. So hat definitiv nicht jede Braut ihr Kleid gefunden. Deine Geschichte erinnert mich ein bisschen an mein Abiballkleid. Das habe ich auch lange vor meinem Abiball gekauft, weil ich mich darin so verliebt hatte und es einfach unschlagbar günstig war.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es muss ja nicht immer Unsummen von Geld kostet. Man muss sich darin einfach wohl fühlen, das ist das Wichtigeste!

      Löschen
  10. Klasse Post! Das zeigt doch wirklich, dass man nicht zu viel Klimbim und Aufhebens um den ganzen Tag machen muss. Und es überhaupt nicht darum geht, viel Geld in teure Marken zu stecken sondern einfach auf sein Herz zu hören und ein Kleid zu tragen, in dem man sich wohl fühlt. Und das strahlst du definitiv aus (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es. Und ganz nebenbei: Ich kenne überhaupt niemanden, der für das Kleid für's Standesamt Unsummen ausgegeben hat, im Gegenteil – eigentlich ausschließlich Leute, die da ein "normales" Sommerkleid getragen haben, ist am Ende des Tages ja ein Behördengang. Man muss schon einen ziemlichen Geltungsdrang haben, für die knappe halbe Stunde, am hellichten Tag, in der großen Robe aufzulaufen. Ich persönlich hatte da weder Profi-Make-Up noch -Frisur, sondern auch ein weißes, in meinem falle Etuikleid, das mir gefallen hat und finde auch 3/4 aller "echten" Brautkleider unsagbar kitschig – viel Stoff lässt die noch lange nicht teuer aussehen, just sayin'...

      Löschen
  11. Du schaust ganz toll aus Anni<3

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anni,

    machmal hat man im Leben solche Momente in denen man denkt "das ist Perfekt" und da bleibt einem nichts anderes übrig als es in deinem Fall zu bestellen und zu behalten, auch ohne Verlobung :D Man sieht wie wohl du dich fühlst und das ist doch das allerwichtigste. Es wird immer jemanden geben dem dies und das nicht gefällt, aber es ist eure Hochzeit gewesen und DEIN Kleid. Das zählt und du siehst wirklich wunderbar aus :)

    AntwortenLöschen
  13. Du sahst wunderschön und so glücklich aus. Das schöne Kleid hat das alles wunderbar unsterstützt.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anni,

    du schaust in deinem Kleid einfach umwerfend aus! Auch wie du es "gefunden" hast macht es zu etwas ganz Besonderem. Wunderschöne Braut :)

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde das Kleid wunderschön! Ist doch egal wie teuer es war. Hauptsache du fühlst dich wohl und liebst es für diesen besonderen Tag!

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    gibt es auch ein close-up der Ringe?
    Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit und alles Gute für die gemeinsame Zukunft.
    Grüße von Anke

    AntwortenLöschen
  17. Dein Hochzeitsvideo ist wunderschon, aber das hatte ich dir ja schon auf Youtube geschrieben:) Ich trug zu meiner Hochzeit ein ganz schlichtes Kleid und war sehr glücklich damit. Heiratet ihr irgendwann noch kirchlich?

    AntwortenLöschen
  18. Hey, du siehst in dem Kleid toll aus und vor allem deine Geschichte dazu ist schön!
    Wir haben vorletztes Jahr nach langer Beziehung ziemlich kurzfristig geheiratet, mein Kleid hat um die 30 Euro, die Schuhe auch in etwa so gekostet. �� Das Jäckchen war sogar nur geliehen... Und trotzdem habe ich mich schön und passend angezogen gefühlt für unsere standesamtliche Trauung.
    Also nix geben auf solche Kommentare, wir stecken auch viel Geld und Zeit in unser Heim. Da hat man auch einfach mehr von. Vielleicht lebt der / die Schreiber einfach in "besseren" Verhältnissen?!
    Lieben Gruß Cordula

    AntwortenLöschen
  19. Meine Liebe du hast einfach zauberhaft ausgesehen und ich freue mich soooo sehr für Euch!!! Hört man ja wirklich nur selten, dass eine Braut ihr Kleid schon vor dem Antrag hat aber ich finde Du hast wirklich alles richtig gemacht. Auch wenn du Deiner Familie und deinen Freundinnen sicher ein bisschen einen Strich durch die Rechnung gemacht hast :-D Freundinnen freuen sich doch einfach immer auf die Suche nach dem Brautkleid. Ich finde das immer total spannend und freu mich wenn ich da dabei sein darf. Auf der anderen Seite hast Du Deine Wahl alleine getroffen und für Dich so das perfekte Kleid gefunden ohne dich von Außen beeinflussen zu lassen. So konntest Du Dich dann auch richtig wohlfühlen in Deiner Haut. Abgesehen davon bin ich was die Preise angeht voll und ganz bei Dir. Jetzt hast Du sogar ein Kleid dass Du auch so mal tragen kannst und Dich dadurch immer an diesen wundervollen Tag erinnert!

    AntwortenLöschen
  20. Dein Kleid ist wirklich wunderschoen und sehr stilvoll! Ich bin erst vor kurzem auf Deinen Blog gestossen und wirklich begeistert. Ist denn auch noch eine kirchliche Hochzeit mit Feier geplant oder bleibt es bei dem Standesamt und der Feier? Alles Liebe und Gute fuer Euch, Jenni

    AntwortenLöschen
  21. Lie Anni,
    das Kleid ist wunderschön.Und sieht zauberhaft an dir aus.Liebe Grüße Jasmin

    AntwortenLöschen
  22. Wundershöne Brautkleider. Diese Spitze Kleider mahe ich auch sehr.  abiballkleider lang 

    AntwortenLöschen
  23. Coole Geschichte und ein echt hübsches Kleid. Ich glaube, das kannst Du auch gut in Zukunft noch mal anziehen... ist nicht so abgehoben und tatsächlich auch mal für ein Sommerfest tragbar. Das finde ich super!
    Alles Gute für Euch!
    Viele Grüße,
    Claudi

    PS: Und lass Dir von Neidern nicht die Erinnerung trüben. Man macht es am Besten so, dass es für einen selbst und Deinen Mann passt und nicht, wie es für alle anderen toll wäre. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES