Social Media Links

Happy Fathers Day & Nutella-Schoko-Käsekuchen mit Haselnuss-Streuseln

Donnerstag, 25. Mai 2017

Fröhlichen Vatertag ihr lieben Papis da draußen! Aber einen ganz besonders schönen Vatertag wünsche ich natürlich meinem Papa! Denn er ist einfach der aller beste und ich bin froh, dass er heute diesen Tag mit uns feiern kann! Letztes Jahr ging das nämlich leider nicht, weil er beruflich unterwegs war. Deswegen haben wir letztes Jahr den Vatertag einfach nachgeholt und da gab es eine Brezel-Schoko-Tarte mit Erdnussbutter. Dieses Jahr ist das aber anders, denn wir feiern alle zusammen und im letzten Jahr und auch schon die Jahr zuvor habe ich immer etwas leckeres gebacken! Auch dieses Mal gibt es eine leckere Süßigkeit und zwar diesen Nutella-Schoko-Käsekuchen mit Haselnuss-Streuseln! Schon beim Schreiben, bzw. Aussprechen der einzelnen Wörter bekomme ich wieder Hunger auf ein Stück dieses Kuchens. 
An solchen Tagen versuche ich immer etwas Besonderes zu machen, das vielleicht nicht jeder kennt oder schon mal gegessen hat, aber dennoch lecker ist und ganz leicht herzustellen ist. So ist es auch bei diesem besonderen Käsekuchen. Die meisten Zutaten hat man zu Hause und wenn nicht, kann man sie vielleicht noch schnell irgendwo organisieren und seinen Papa dann zum Nachmittags-Kaffee überraschen. 



Mein Papa ist gern mal ein Stück Kuchen oder probiert andere Kreationen von mir. Und bisher hat ihm und auch den anderen, immer alles sehr gut geschmeckt. Was mich natürlich sehr freut. Ich wurde so erzogen, dass man alles mal probieren muss und dann erst entscheiden kann, ob es einem schmeckt oder nicht. Und so ist es auch mit allem anderen. Denn erst wenn man etwas versucht oder ausprobiert hat, kann man sagen, ob es einem gefällt oder doch nicht die richtige Entscheidung war. Aber wenigstens kann man sich dann sagen: "Ja, ich habe es versucht!" Dieses Motto hat sich durch mein bisheriges Leben gezogen und mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Und auch alles andere wurde davon beeinflusst. Mein Papa hat mir schon immer gesagt: "Geht nicht, gibts nicht! Denn es gibt für alles eine Lösung!" Und da hat er vollkommen recht. Wenn mal irgendetwas nicht so klappt wie gewünscht, dann muss man die Sache vielleicht einfach mal von einer anderen Seite betrachten und es einfach weiter versuchen. Ich habe als Kind schon immer sehr gerne herumgetüftelt und auch wenn es anfangs nicht so einfach ging, ich bin immer zum Ziel gekommen. Und das ist heute noch so. Mein Papa hat mir beigebracht, nie aufzugeben, durchzuhalten und für seine Träume hart zu arbeiten. Und wenn ich auf mein bisheriges Leben zurück blicke, kann ich wohl sagen, dass ich es bisher ganz gut gemeistert habe und schon einige Lebensträume erfüllen konnte. Darauf bin ich mächtig stolz und ich muss ganz klar sagen, ohne meinen Papa bzw. ohne meine ganze Familie hätte ich das niemals geschafft. Wenn ich nur daran denke, wie viel mein Dad uns auf dem Bau geholfen hat und jetzt immer noch tut. Das ist nicht in Gold aufzuwiegen. Es ist einfach unbezahlbar und darüber bin ich so unglaublich dankbar!



Wenn ich mal gar nicht weiter weiß oder einen Rat brauche, dann frage ich meinen Papa, der hilft mir dann weiter oder gibt mir einen Rat und schon ist das Problem gelöst. Natürlich war und ist nicht alles so einfach, aber wenn man zusammen hält, dann kann man alles schaffen. Das hat er mich gelehrt. Auch die Liebe und Verbundenheit zu Tieren und der Natur habe ich ganz klar von ihm weitergereicht bekommen. Wir können stundenlang über Pflanzen und Tiere philosophieren, durch den Garten laufen oder überlange Gassi Runden mit Max marschieren. Auch die perfektionistische Ader habe ich ganz klar von ihm geerbt. Genau reicht nicht, es muss ganz genau sein! Diese Eigenschaft kann Fluch und Segen zugleich sein, aber ich will es einfach so machen, dass es passt. Entweder man macht es gescheit oder man lässt es gleich! Und ich finde diese Einstellung sollte man auch haben. Ja, ich könnte so wohl noch ewig weiter erzählen, aber es kommt ja wieder ein Vatertag und da erzähle ich euch dann wieder etwas!

Mein Papa ist mein größter Held, mein Beschützer und mein absolutes Vorbild! Ich könnte mir keinen besseren Vater vorstellen! Du hast und gibst uns alles was du hast und stellst dich immer hinten an. So etwas ist nicht selbstverständlich und dafür möchte ich dir Danke sagen! DANKE für alles Papa! Ich bin so froh, dass es dich gibt! Du bist einfach der beste Papa auf der Welt!

So, jetzt aber die Tränchen wegwischen und diesen schönen Tag feiern! Und zwar am besten mit dem leckeren Nutella-Schoko-Käsekuchen mit Haselnuss-Streuseln!








PS: Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro, mit dem Rabattcode "JUSTFASHIONKITCHEN" das Rührei Gewürz gratis dazu. Der Code funktioniert bisher leider nur am PC/Laptop und nicht auf dem Smartphone oder Tablet. 

Zutaten für 16 Stücke:
  • 3 Eier
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Back Kakao
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Nutella
  • 600 g Frischkäse
  • eine Prise Salz

Zubereitung:
Zu allererst beginnt man mit dem Boden und den Streuseln. Dafür wird Butter geschmolzen und mit dem Mehl, 150 g Zucker und einer Prise Salz vermischt und zu Streuseln verknetet. Nun die Streuselmasse halbieren und unter eine Hälfte die gemahlenen Haselnüsse mischen. Die andere Hälfte mit dem Kakao bestreuen und nochmal gut verkneten! Eine Springform einfetten mit etwas Kakao ausstäuben und die dunkle Kakaostreuselmasse in die Form geben und daraus einen Boden formen. Die Form dann für ungefähr 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit der Boden fest wird und etwas abkühlt. Danach die Form aus den Kühlschrank nehmen und bei 180°C auf mittlerer Stufe, für 12 Minuten backen. Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Die Schokolade hacken und im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen. Danach die Nutella und den restlichen Zucker zur geschmolzenen Schokolade geben und glatt rühren. Den Frischkäse in einer extra Schüssel verrühren, dann die Schokoladencreme darunter geben und zum Schluss die Eier einrühren. Die Schokoladen-Frischkäse-Maße auf den Boden geben und glatt streichen. Danach die Haselnussstreusel darauf verteilen und für 45 Minuten backen (180°C / Ober-Unterhitze).
Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen. Später den Kuchen aus der Form lösen und leicht mit Kakao bestäuben. Guten Appetit und lasst es Euch schmecken!




FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Hallo Anni, ein schöner Beitrag und dein Papa wird sich sicher auch über die lieben Zeilen freuen.
    Das Rezept mit Nutella klingt lecker, aber seit geraumer Zeit lehne ich Nutella ab und greife auf Palmölfreie Varianten zurück. Ich hätte mich gefreut, wenn du darüber auch geschrieben hättest, weil es ein wichtiges Thema ist, das uns alle angeht.
    Viele Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ohh yummy die muss ich mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  3. Mein Papi ist der allerbeste! Der Kuchen ist aber leider nichts für ihn ...

    AntwortenLöschen
  4. Welche Größe soll die Springform denn haben? :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anni,
    danke für das tolle Rezept! Das wird mit Sicherheit der Geburtstagskuchen für den Gatten, der liebt Nutella und Schoki einfach und dein Kuchen ist perfekt! Dankeschön!
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES