Social Media Links

Tipps & Tricks für den Frühjahrsputz Teil I

Sonntag, 9. April 2017

Der Frühling ist da und so langsam sollten wir uns mal Gedanken über den Frühjahrsputz machen! Denn über die kalte Jahreszeit hat sich doch so einiges an Dingen angesammelt, die jetzt erledigt werden wollen. Da euch mein Putzroutine Post so gut gefallen hat, habe ich mir gedacht, ich schreibe euch mal meine Liste auf, die ich bei meinem Frühjahrsputz so alles erledige, bzw. mir vorgenommen habe, abzuarbeiten. Denn egal ob Wohnung oder Haus. Es gibt immer etwas zu tun (war das nicht dieser Slogan eines Baumarkts?) und ich möchte euch ein bisschen motivieren und den einen oder anderen Tipp geben! Klar ist putzen und sauber machen nicht die schönste Freizeitbeschäftigung, aber es muss sein! Also nicht jammern, sondern anfangen! Denn ein bisschen Spaß macht es doch auch und am Ende des Tages ist man total glücklich und zufrieden, weil endlich alles wieder so schön sauber ist!


TO-DO LISTE SCHREIBEN
Fangt also an eine Liste mit allen Aufgaben zu schreiben, die erledigt werden müssen. So habt ihr einen Überblick über alles und könnt, gegebenenfalls auch an mehreren Tagen den Frühjahrsputz einplanen. Außerdem macht To-Do Listen abhaken glücklich! Auch alle benötigten Putzmittel und Utensilien solltet ihr vorab schon mal überprüfen und bei Bedarf kaufen.

EINS NACH DEM ANDEREN
Am besten geht man pro Raum vor. Zuerst die Küche und Speisekammer, dann das Bad, das Schlaf/Kinderzimmer, Wohnzimmer, Büro, usw. So fängt man nicht an allen Ecken und Enden an und kann nach und nach alles erledigen.

DAS RICHTIGE OUTFIT
Bequeme Sachen sind hier das Zauberwort. Schlüpft in eine Jogginghose oder Leggins, streift ein Shirt über und bindet die Haare zusammen. Es gibt nichts schlimmeres, als wenn man sich dauernd die Haare aus dem Gesicht streifen muss.

DIE MUSIK MACHTS
Ohne Musik geht nichts! Also haut Euch eine gute Playlist in den Radio und schwingt den Staubwedel! Und als zusätzlichen Tipp. Greift auf etwas fetzigere Musik zurück. Denn wir wollen beim Putzen ja nicht einschlafen.

ZU ZWEIT PUTZTS SICH LEICHTER
Egal ob Freund, Ehemann, Freundin oder die Mama. Organisiert euch Gesellschaft. Denn zu zweit oder dritt ist es einfach viel schöner und man schafft einiges mehr in kürzerer Zeit. Außerdem kann man viel quatschen und hat Unterhaltung. Und was noch wichtiger ist, schwierige Aufgaben kann man gemeinsam viel leichter erledigen. Ach und nicht vergessen. Ihr solltet auch anschließend bei den eingeladenen Helfern, beim Frühjahrsputz helfen!

BELOHNUNG MUSS SEIN
Wenn alles geschafft und die die To-Liste abgehakt ist. Darf man sich belohnen. Wie die Belohnung aussieht ist natürlich jedem selbst überlassen. Aber wie wäre es mit einem schönen Schaumbad, einer Bestellung beim Lieblingsitaliener oder einem schönen Fernsehabend mit dem Putzpartner?


So, jetzt hätten wir schon mal die Vorbereitung erledigt. Wenn man also alles soweit geplant und organisiert hat, geht es los. Ich bin im Frühling immer total motiviert und möchte am liebsten alles auf einmal anpacken. Aber das geht einfach nicht und man muss Dinge nach und nach machen. Und ich muss in meinem Putz- und Saubermach-Wahn auch ein bisschen gebremst werden, sonst würde ich wohl auch noch die ganze Nacht durch putzen. Aber wenn man schon mal dabei ist, dann kommt das eine zum anderen und dann macht man noch dies und macht man noch das und die Zeit fliegt nur so dahin. Und ich habe es lieber, wenn man eine Aufgabe zu Ende bringt und das dann auch abschließen kann. Deswegen mache ich auch am liebsten Zimmer für Zimmer. Wer lieber zuerst seinen Kleiderschrank fit für den Frühling macht, klickt hier und für einen kleinen Frühjahrsputz in der Küche und dem Gewürzregal, klickt ihr hier. Aber jetzt legen wir mal los! Für noch mehr Tipps & Tricks im Haushalt, schaut mal auf meiner Pinterest Profil vorbei.


Das Wichtigste ist eigentlich von oben nach unten zu putzen. Denn dann fällt schon mal der ganze Dreck auf den Boden und man kann von dort alles wegsaugen und dann wischen. Also putzt zuerst die Fenster und Spiegel, staubt Regale ab und macht die Küchenarbeitsplatte komplett sauber. Dann bringt alle Teppiche und Vorleger nach draußen und klopft sie gut aus. In den Dingern hängt sich so unglaublich viel Staub rein, das denkt man gar nicht. Ich mache dann meist mit dem Sofa bzw. Polstermöbeln weiter. Alle Kissen werden abgezogen und auch der Überwurf auf dem Sofa kommt in die Wäsche. Ach, und nicht die Vorhänge vergessen! Die sollten auch einmal richtig gut durchgewaschen werden! Danach wird alles abgesaugt, auch in den Ritzen und vor allem unter dem Sofa! Das muss mindestens einmal im Jahr sein, denn hier sammelt sich so viel Staub und sogar Feinstaub an! Ja, ich war auch etwas erschrocken, als ich das auf der Seite von Swirl, zum Thema "Risikofaktor Hausstaub", gelesen habe. Aber der Feinstaub lauert anscheinend wirklich überall. Man kann aber etwas dagegen tun und Staubsauger mit Beuteln von Swirl verwenden. Denn so wird der Feinstaub beim Entleeren im Beutel festgehalten und so die Feinstaubkonzentration erheblich minimiert. Swirl Staubsaugerbeutel mit Micro Por Plus Anti-Allergen-Filtern verwenden hierbei spezielle Technologien, um somit nicht nur normalen Hausstaub, sondern auch allergenen Feinstaub wie Pollen, Schimmelsporen, Milbenkot und Bakterien in der feinen Filtrationsschicht zurück zu halten. Beim Wechsel der Beutel wird mit dem Dirtlock an der Halteplatte des Beutels der Staub eingeschlossen und lässt sich somit sauber und nahezu ohne schädliches Entweichen entsorgen. Der Staub bleibt da, wo er hingehört: im Beutel. Wer noch mehr über dieses Thema erfahren möchte, der kann mal bei Swirl* vorbei gucken und sich ganz ausführlich, über den Risikofaktor Hausstaub informieren!
Wir verwenden schon immer Staubsauger mit Beutel, irgendwie habe ich dabei ein besseres Gefühl und ich habe auch dein Eindruck es wird sauberer. Der ganze Staub und Dreck wird im Beutel festgehalten und kann mit dem neuen Verschlusssystem auch ganz einfach beim Wechsel, verschlossen und anschließend entsorgt werden. Ich staubsauge mindestens einmal die Woche, wobei ich es eigentlich jeden Tag tun könnte, denn schon alleine Max, unser Hund trägt jeden Tag so viel Dreck mit ins Haus. Aber natürlich wirbelt auch jede Menge anderes Zeugs wie Pollen, Sporen, Milben, Haare und Hautschüppchen durch die Luft. Da Matze Allergiker ist, liegt es mir da schon am Herzen, so viel Staub und Dreck wie möglich zu beseitigen, damit man hier nicht auch noch gesundheitlich belastet ist.


Während also die Kissenbezüge, Vorhänge, usw. vor sich hin waschen, alle Lampen abgeputzt, Spinnenweben entfernt, der Boden gesaugt und alle Regale, Kommoden und Sideboards entstaubt sind, geht es mit dem nass Wischen weiter. Es kommt natürlich darauf an, was für einen Boden ihr habt. Ich habe Laminat und Fliesen und putze diese mit den entsprechenden Reinigungsmitteln. Wenn alles wieder trocken ist, werden die Vorhänge wieder aufgehängt (manchmal mache ich das sogar, wenn sie noch etwas feucht sind), Kissen und Polster wieder überzogen, Teppiche zurück an ihren Platz gelegt und schon können wir ein paar Dinge von unserer To-Do Liste abhaken. 
Aber es gibt noch so viel mehr zu tun, deswegen habe ich einfach mal eine Liste für Euch erstellt, die ihr nach Belieben ergänzen könnt. Pssst. Nächste Woche kommt Teil 2 zum Thema Frühjahrsputz und da kommen zu den jetzigen Punkten noch einige dazu!

FRÜHJAHRSPUTZ TO-DO LISTE
  • Staub wischen und Spinnenweben an Wänden und Ecken entfernen
  • Lampen reinigen
  • Polster, Decken und Bezüge reinigen/waschen
  • Fenster und Spiegel putzen
  • Vorhänge waschen/Jalousien reinigen
  • Böden wischen und gegebenenfalls mit Spezialmitteln versiegeln 
  • Kamin/Kachelofen reinigen
  • Hunde- und Katzenkörbchen waschen
  • Gründlich staubsaugen auch unter Sofa, Bett & Co.
  • Staubsaugerbeutel wechseln
  • Türblätter und Türklinken putzen

Damit ihr aber voll motiviert seid mit dem Frühjahrsputz loszulegen und das richtige Equipment habt, verlose ich zusammen mit Swirl* einen Staubsauger von Severin (BC 7058) und einen Jahresvorrat Swirl Staubsaugerbeutel! Was Ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr weiter unten! Ganz viel Glück und Happy Cleaning! 
PS: Sowohl der Staubsauger von Severin als auch die Staubsaugerbeutel von Swirl sind Testsieger und haben Bestnoten abgestaubt!

Dieser Post ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Swirl* entstanden.

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Sehr spannend zu lesen wie andere das machen! Ich gehe eigentlich genauso vor wie du und putze pro Raum - ausser beim saugen, das mache ich einem alles durch weil sich sonst der Dreck wieder überall verteilt. Wir haben zusätzlich zum wöchentlichen Grundputz noch einen iRobot der im Wohnraum die schlimmsten Hundehaare und Krümel einsaugt. Das Ding erleichtert wirklich vieles und verschont mich davor täglich saugen zu müssen.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at - Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Staubsaugen mache ich auch so wie du! Über so einen Saugroboter denken wir auch nach. Aber ob der wirklich hinkommt?

      Löschen
    2. Wir haben den Kobold von Vorwerk (sicher teuer, wir haben ihn zum Glück nicht selbst bezahlt^^) und sind sehr zufrieden damit. Lediglich mit hochflorigen Teppichen kommt er, wie alle anderen Saugroboter auch, nicht klar^^ Aber sonst ist er top!

      Löschen
  2. Toller Beitrag :)

    Ich hab vor einigen Tagen auch erst zusammengefasst was man denn so alles im Frühling machen sollte, dazu gehört das Putzen natürlich mit dazu! :)

    http://justaelex.blogspot.de/2017/04/welcome-spring-stuff-you-need-to-do.html

    ich hab den Frühjahresputz schon hinter mir und genieße es jetzt wie schön sauber es zu Hause ist :)


    LG Alex ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da muss ich gleich mal gucken. Vielleicht kann ich mir da auch noch was abschauen!

      Löschen
  3. Uiiii danke Anni für den tollen Putzpost. Mir taugt das Putzen ja, wenn ich ehrlich bin. Vor allem danach, wenn alles wieder sauber ist. Und jetzt im Frühling, wenn die Sonne scheint, bin ich sowieso wieder total motiviert

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Annie,
    toller Preis, daversuche ich mein Glück. Ich bin für dieses Jahr schon fertig in der Wohnung, aber der Keller fehlt noch, da käme der Staubsauger gerade recht.
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Keller müssen wir auch noch einiges sortieren.

      Löschen
  5. Guten Morgen,
    ich habe heute morgen schon ganz brav Fenster geputzt. Das liebe ich. Mein Tipp zum Fenster putzen: in einen Eimer Wasser Spüli und Essig geben. Die Mischung macht es, ein wenig ausprobieren hilft. Wenn es zu sehr schäumt und schmierig wird, gib noch ein wenig Essig dazu. Wenn es kaum reinigt, einen Spritzer Spüli. Ich nehme dann einen Spüllappen und schrubbe damit die Fenster. Dann wird mit einem haushaltsüblichen Abtrockentuch die Scheibe getrocknet und gleichzeitig poliert. Man muss gut rubbeln und aufpassen, dass alles trocken wird. Sonst gibt es Streifen. Nicht jedes Tuch ist geeignet. Gerade die vom Schweden saugen bei mir leider kaum Wasser auf, andere fusseln. Aber mittlerweile habe ich meine optimalen Tücher gefunden :-) Hatte vorher viel ausprobiert, Zeitungspapier, Glasreiniger, so einen Fensterabsauger.... aber nichts klappt so gut wie Essig und Spüli :-) LG netzbaendsche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hasse Fensterputzen, aber danke für die Tipps! :)

      Löschen
  6. Ich mag am liebsten am Frühjahrsputz die Pausen... 🙄😅

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe deine Posts zum Thema putzen, nächste Woche habe ich Urlaub und werde Frühjahrsputz nach deinen Tipps in Angriff nehmen ����

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anni,
    Das ist mal wieder ein super Beitrag von dir und du schaffst es einfach immer wieder mich zu motivieren!
    Vielen Dank dafür und noch einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,
    Ich habe schon mit dem Frühjahrsputz begonnen, allerdings nehme ich mir pro Wochenende nur ein paar Punkte von meiner To do. Liste vor. So bin ich zwar nicht an einem Tag fertig, aber kann alles in Ruhe machen :)
    Lg,Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,
    Ich habe schon mit dem Frühjahrsputz begonnen, allerdings nehme ich mir pro Wochenende nur ein paar Punkte von meiner To do. Liste vor. So bin ich zwar nicht an einem Tag fertig, aber kann alles in Ruhe machen :)
    Lg,Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Ich ziehe bald in eine neue Wohnung und ich weiß ja nicht wie das bei dir ist, aber bei mir steigt die Putzmotivation mit der Qualität der Utensilien. �� Und wenn die Sachen dann auch noch neu sind, dann läufts fast von alleine!
    Schönen Sonntag euch noch!
    LG aus Wien,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  12. Deine Posts motivieren mich immer richtig gleich selber loszulegen. Liebe Grüße Jasmine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anni, danke für die Tipps. Mir geht es auch so mit den To-do-Listen. Ich schreibe jede Kleinigkeit auf um mehr durchstreichen zu können. Bei uns fällt unter den Frühjahrsputz auch immer noch das Reinigen der Mülltonnen. :) unangenehme Arbeit, aber muss sein ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wird bei uns auch gemacht. Denn die haben es meistens immer sehr nötig!

      Löschen
  14. Ich habe meinen Frühjahrsputz, bis auf Fensterputzen, zum Glück schon hinter mir. Deine Tipps sind wirklich super, andere fallen mir auch gar nicht mehr ein :)
    Liebe Grüße
    Alisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja super! Ich hätte am liebsten auch schon alles erledigt!

      Löschen
  15. Ich habe schon die Fenster geputzt und den Balkon hergerichtet. Alles andere halten wir soweit es geht durchgängig sauber. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so mache ich das auch. Aber manchmal muss man einfach so eine Grundreinigung machen :)

      Löschen
  16. Ich habe nur ein Zimmer zu putzen, da gestaltet sich der Frühjahrsputz schon mal deutlich einfacher. Den Tipp mit der To-Do-Liste werde ich aber definitiv umsetzen, wenn ich jetzt vor Ostern nochmal loslege.
    Statt Musik höre ich aber liebend gerne Hörbücher oder Hörspiele beim Putzen, da ich sonst eher selten dazu komme oder mir die Zeit dazu nehme. Das motiviert mich dann zusätzlich. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hörbücher sind auch eine richtig gute Idee!

      Löschen
  17. Hallo anni :)

    Danke für die tollen Tipps! Ich finde auch zu 2.macht putzen mehr Spaß :) am liebsten mit lauter Musik..und ich gönne mir auch gerne Pausen mit Kaffee ;D

    AntwortenLöschen
  18. Ich mache alle 3 Monate so einen Frühjahrsputz
    Bei 3 Katzen ein Muss
    Und wenn man es regelmäßig macht dann geht es auch schneller
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das stimmt. Wenn man regelmäßig alles sauber hält, dann muss man nicht so viel putzen. :)

      Löschen
  19. Putzen ist wirklich nicht meine Lieblingsbeschäftigung, deswegen bin ich immer dankbar für neue Tipps und Tricks 😜
    Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen, da ich wahrscheinlich Ende des Jahres mit meinem Freund zusammen ziehe und einen Staubsauger brauchen wir sowieso!
    Liebe Grüße,
    Sarina (sarina311@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  20. Ich schreibe mir auch immer to-do Listen und mich motivieren tatsächlich "Cleaning-Routine" Videos auf youtube 😂 es ist echt immer wieder schön, in einer frisch gesäuberten Wohnung zu sitzen und sein "Werk" richtig zu genießen 😁

    Liebe Grüße,
    Vivian F.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Cleaning Video muss ich mir auch mal angucken

      Löschen
  21. Altes Zeitungspapier zum Fensterputzen! Spart Küchenrolle und sorgt für klare Sicht.

    Alltags-Tipp: Einen Schuss Zitronensäure ins Wasser in den verschmutzen Topf (Edelstahl), kurz aufkochen lassen und alles wird wieder sauber.


    Der Staubsauger samt Beuteln wäre toll für den Frühjahrsputz. Hier ist die To-Do Liste noch lang.

    AntwortenLöschen
  22. Bei mir gibt es nicht wirklich einen Frühjahrsputz. Meistens putze ich vor großen Festen oder spontan, wenn mir gerade danach ist.

    Dann nehme ich mir z.B. die Fenster samt Vorhängen vor. Oder ich putze das Bad von oben bis unten und entrümple gleich noch die Regale von alt gewordenen Tiegeln und Tuben. Oder ich räume den kompletten Kleiderschrank aus, und räume nur noch das rein, was mir wirklich noch gefällt. Manchmal mache ich das auch nach Art der Kleidungsstücke, z.B alle Oberteile.

    Staubsaugen steht bei mir zumindest im Winter in Wohnzimmer und Küche fast jeden Tag auf dem Plan - den Krümelmonstern und dem Kaminofen sei Dank.

    Manchmal muss man aber auch einfach mal alle Fünfe grade sein lassen und wie die vergangenen Tage das Frühlingswetter draußen genießen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimme ich dir voll und ganz zu liebe Karin! :)

      Löschen
  23. Liebe Anni,
    ich habe mit meinem Frühjahrsputz leider noch nicht begonnen, da mir einfach die Zeit gefehlt hat. Ich habe mir aber fest vorgenommen am Wochenende zu beginnen und die Fenster und den Balkon auf Vordermann zu bringen. Alles Weitere folgt dann hoffentlich in den kommenden Tagen.

    So ein neuer Staubsauger wäre übrigens was Feines, denn mein Freund renoviert gerade sein/unser zukünftiges Häuschen, da käme dieser wie gelegen!

    Liebe Grüße und schöne Ostern,
    Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe du hast deinen Frühjahrsputz nun schon hinter dir ;)

      Löschen
  24. Beim Frühjahrsputz teile ich mir die To-Dos immer auf mehrere Tage/Wochen auf - dann kommt es einem gar nicht so schlimm vor. Und du hast recht, zu zweit geht's viel schneller & macht dazu mehr Spaß :)
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Anni :)

    Auch mir hat dein Post wirklich sehr geholfen, denn auch ich bin alles andere als ein Putzteufel. Meistens mache ich immer nur das Nötigste. Aber so ein Frühjahrsputz ist einfach ein muss und da kommen mit deine Tipps sehr recht. Dankeschön. Wird wohl diesen Freitag dann mal angehen! :)

    LG Lena

    AntwortenLöschen
  26. Toller Post, Anni :)
    Leider lässt mir die Examensvorbereitung gerade keine Zeit für einen ausgiebigen Frühjahrsputz. Der muss dann wohl nach der Prüfung nachgeholt werden...
    Ich bin auch Allergikerin und Staub und Pollen machen mir wirklich zu schaffen. Da müssen einfach regelmäßig Staubsauger und Putzlappen her, damit dem wenigstens in der Wohnung nicht ganz so sehr ausgesetzt ist. Bei unserem alten Staubsauger (beide Studetenen, quasi geerbt von Oma :D ) hab ich immer das Gefühl, dass er nur die Hälfte von allem aufsaugt. Ein neuer wäre also der Hammer!

    Ganz liebe Grüße
    Isabelle :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte Anfangs auch so einen geschenkten Staubsauger. Das Ding war Schrott! Jetzt habe ich Gott sei Dank, einen wirklich sehr guten, der saugt alles restlos auf!

      Löschen
  27. Ich putze nicht wirklich gerne, dein Post motviert mich aber dazu. Habe grade schon angefangen und die Fenster geputzt. Ein neuer Staubsauger wäre super, unserer ist total alt und fährt sich über all fest.
    Lie Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  28. Das schlimmste beim Frühjarsputz ist definitiv das Fenster putzen! Ich hasse es! Da wir an fast jedem Fenster ein Fliegengitter haben wird der Frühjahrsputz auch immer genutzt um die Fliegengitter zu erneuern. Nach einem Jahr sind die Netze nicht mehr schön und teilweise auch mal kaputt. Das ist Arbeit die ich meinem Freund überlasse und er wehrt sich jedes Mal :-) Aber was muss das muss! Augen zu ist meine Devise und wie du schon sagst fühlt man sich danach einfach viel besser und freut sich, dass alles wieder schön sauber ist!

    Viele Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fensterputzen ist wirklich das aller Schlimmste überhaupt!

      Löschen
  29. Hallo Anni :)
    Eine der wichtigsten Aufgaben für mich beim Frühjahrsputz ist das Ausmisten, egal ob Klamotten, Gewürze, Beautyprodukte alles wird aussortiert und wieder neuer Platz geschaffen!
    LG

    AntwortenLöschen
  30. Bei mir gehört zum Frühjahrsputz in erster Linie den Balkon herzurichten und die Fenster zu putzen. Alles andere versuche ich laufend sauber zu halten und immer wieder reihum die nicht-Standard-Aufgaben abzuarbeiten.

    AntwortenLöschen
  31. Eine To-Do-Liste ist wirklich ein hilfreicher Tipp. Am meisten hasse ich auch Fenster putzen. Dafür leihe ich mir aber jetzt immer den Fenstersauert meiner Mutter. Kann ich nur empfehlen :)

    AntwortenLöschen
  32. Ich putze soooo ungerne...Aber hier steht in den nächsten Tagen auch Frühjahrsputz an.

    AntwortenLöschen
  33. Interessanter Beitrag und schön zu sehen, dass unsere To-Do Punkte sich soweit schon mal decken. Mein Frühjahrsputz erstreckt sich auch über mehrere Wochen (ich zähle da das Auto und z.B. Daunenjacken in die Reinigung zu bringen auch mit). Besonders vor dem Fensterputzen graut es mir jetzt schon wieder.
    Da mein relativ neuer Staubsauger (ohne Beutel) einfach nicht die Saugleistung hat, wie der alte mit Beutel und es so noch weniger Spaß macht gerade, wäre der Gewinn absolut passend.
    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  34. Was für ein passendes Gewinnspiel, mein Staubsauger ist gerade kaputt gegangen und so muss der Frühjahrsputz bei mir noch etwas warten (bzw umständlich mit Besen und Kehrblech :D )

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  35. Ich finde auch, dass der Frühling die ideale Zeit ist, um gründlich aufzuräumen, zu putzen und die Wohnung auf Vordermann zu bringen. Das Fensterputzen ging dank meinem kleinen gelben Helfer von Kärcher auch erstaunlich leicht! :-)
    Viele sonnige Grüße,
    Becci

    AntwortenLöschen
  36. Ehrlich gesagt bin ich noch nie auf die Idee gekommen meine Vorhänge zu waschen. Nach dem Post bin ich definitiv motiviert mich von der Couch zu erheben und die Wohnung auf Vordermann zu bringen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Vorhänge (ich habe weiße) sind vorher richtig grau und danach blühten weiß!

      Löschen
  37. Super Motivationspost! Mir fehlt häufig die Motivation, wenn draußen das Wetter so toll ist.
    Außerdem ist gerade unser Staubsauger kaputt gegangen..Wenn das kein Zufall ist :D

    AntwortenLöschen
  38. Mir geht es wie dir: Fensterputzen gehört nicht zu meinen Lieblingsaufgaben. Besser und streifenfreier geht es mit dem Fenstersauger :)

    AntwortenLöschen
  39. Huhu,

    naja, ich miste meinen Kleiderschrank ordentlich aus und schmeiße das weg, was ich ein Jahr nicht benutzt habe. Tipps? Nicht wirklich, ich glaube, da muss jeder seine eigene Technik finden ;)

    Liebe Grüße Sinni
    musicstylegirl(at)web.de

    AntwortenLöschen
  40. Man merkt, dass man älter wird, wenn man sich freut einen Staubsauger zu gewinnen :-) Der Frühjahrsputz ist in vollem Gange - die Fenster sind geputzt und vor Ostern bekomme ich den Rest (trotz Überstunden) auch noch hin. Ich mag deine Posts übrigens total gerne.

    Liebe Grüße,

    Nina von 30rockt!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa! Aber hey, da sieht man mal, wie sich die Prioritäten verschieben! :)

      Löschen
  41. Bei mir gehört auch dazu die Dachterrasse auf Vordermann zu bringen! Ebenso Schuhschrank und Badezimmerschränke auszumisten. Detox für mich und auch im gründe Detox für den Haushalt!!!

    AntwortenLöschen
  42. Sehr hilfreich finde ich das Ausmisten vor dem Sauber machen. Da hat msn gleich etwas weniger sauber zu machen. Der Staubsauger wäre super! Mein Mann und ich haben noch immer das winzige Ding aus meinem ersten Ein-Personen-Haushalt. Da ist dauernd der Beutel voll!

    AntwortenLöschen
  43. Im Frühjahr werden die Terrasse und der Balkon ordentlich sauber gemacht und alles schön mit Blumen eingedeckt.

    AntwortenLöschen
  44. Das Frühjahr mit den schönen Wetter ist mir fast zu schade für eine Generalreinigung. Lieber schon vor der Zeitunstellung putzen, dann bleibt nachher mehr Zeit für's Draußen sein :)

    AntwortenLöschen
  45. Hallo,
    also einen wirklichen Tipp habe ich nicht, da du schon der absolute Profi zu sein scheinst und alle Tricks kennst, aber ich teile die Arbeit auch immer auf...an einem Tag nehme ich mir die Fenster vor, am nächsten das Übliche (Boden, Bad, etc.) und am übernächsten den Balkon.
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Anni,

    es gibt wohl kaum ein besseres Gewinnspiel für mich als dieses. Mir ist beim Umzug vor zwei (!) Jahren das Staubsaugerrohr kaputt gegangen. Seit dem sauge ich die Wohnung auf Knien mit dem kleinen Aufsatz. Unsere Wohnung hat nur knapp 30qm, aber jedes mal sehne ich mich nach einem richtigen Staubsauger. Sogar zum Geburtstag und zu Weihnachten habe ich mir schon einen neuen gewünscht, doch es heißt immer nur "Mensch Anna, sowas ist doch ein blödes Geschenk", dabei wäre es für mich ein wunderbares Geschenk das mir tatsächlich beim putzen ein Lächeln ins Gesicht zaubern würde.

    AntwortenLöschen
  47. Ich bin gerade auch mitten im Frühjahrsputz.
    Ich habe auch das Gefühl, dass du alle Tricks schon kennst :) aber gute Musik und ein gutes Essen danach sind für mich die beste Belohnung. außerdem fühlt man sich danach doch wieder noch wohler zu Hause :)

    AntwortenLöschen
  48. Ich habe den Frühjahrsputz zum Glück schon hinter mir, denn wir hatten Besuch.
    Mein Tipp: eine gute Belohnung am Schluss motiviert am besten.

    Viele Grüße
    Sanne (Lilia)

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Anni,
    oh, da hüpfe ich auch mal in den Lostopf. Dieses Gefühl, wenn man alles geputzt hat und alles wieder schön sauber ist, ist für mich oft schon die größte Belohnung. Gerade fürs Badezimmer ist meine größte Wunderwaffe Antikall. Seit ich das Mittel benutze geht das Putzen viel leichter.
    Liebe Grüße Sara

    AntwortenLöschen
  50. Super, ich muss ja auch dringend ran! :) Aber mit 70qm ist man natürlich wesentlich schneller fertig, als mit einem ganzen Haus. Dennoch könnten wir den Gewinn hier super gebrauchen, unser Staubsauger ist nämlich nicht so pralle.
    Ganz liebe Grüße und vielen dank für die ganzen Putztipps. Liebe Grüße,

    Jojo
    http://www.jolimanoli.com

    AntwortenLöschen
  51. Ich bin allgemein leider ein sehr unordentlicher Mensch, der keine große Freude am Putzen etc. hat :D Mein Tipp ist deswegen -egal ob Frühjahrsputz oder der alltägliche Putz: Öfters mal Besuch einladen - dann fühle ich mich sozusagen dazu verpflichtet aufzuräumen und zu putzen, weil es mir sonst zu unangenehm wäre :-P

    Oh so ein Staubsauger wäre sehr praktich. Wir haben zwar schon einen, aber sind nicht wirklich zufrieden damit. Er saugt sich sowas von fest, dass man wirklich nur mit ganz viel Kraft ihn weiterbewegen kann - leider kann man ihn auch nicht verstellen. Da aber Wohnzimmer- und Kinderzimmerteppich regelmäßig entstaubt werden müssen, wäre so ein Gewinn wirklich super praktisch :-)

    LG Tine

    AntwortenLöschen
  52. Ja,so mache ich es auch,von oben nach unten.Besonders gerne habe ich es,wenn dann alle Fenster und Gardinen sauber sind.Es reicht dann so toll.Viel Spaß Dir weiterhin,Claudia

    AntwortenLöschen
  53. Mein bester Tipp für en Frühjahrputz ist, sich Besucher einzuladen. Das motiviert, und auf einmal geht alles ganz zügig..

    Frohe Ostern!

    Suse

    AntwortenLöschen
  54. Hi
    ich putze mit altem Zeitungspapier die Fenster.lg Jasmin
    Frohe Ostern

    AntwortenLöschen
  55. Endlich weiß ich mal, wie andere ihren Frühjahrsputz machen! �� Für mich ist immer ganz wichtig, alle Küchenschränke zu putzen und dabei auszusortieren!
    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Christina

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Anni,
    da hüpfe ich gerne in den Lostopf :) Richtig gute Tipps habe ich sonst nicht, da du ja schon einen super ausführlichen Artikel dazu geschrieben hast, aber ich finde, sich vorzustellen, wie schön es dann im Nachhinein ist und was für ein gutes Gefühl man hat, das motiviert am meisten!
    Wir bauen ab Herbst auch ein eigenes Haus und dafür würde sich der Staubsauger ja perfekt anbieten.
    Komm noch gut in die neue Woche :) LG, Anni

    AntwortenLöschen
  57. Hey,

    also bei mir steht bald Fenster putzen auf dem Programm :) Im Bad behandle ich gerne Wanne und Waschbecken mit Essig vor um die schrecklichen Kalkflecken besser los zu werden. Leider sehr kalkhaltiges Wasser...

    Den Sauger könnten die kleinen Monster und ich gut gebrauchen ;)

    LG Manuela S.

    AntwortenLöschen
  58. Hey Anni,
    bei mir ist es total komisch: ich finde immer erst abends die Motivation, zu putzen. Meist dann auch mit einem richtig guten Beat auf dem Ohr. Das ist für mich essentiell. So komme ich dann richtig in Schwung und das kann dann schon mal bis nachts andauern (natürlich ohne staubsaugen, um die Nachbarn nicht zu wecken ;o))
    Liebe Grüße
    Miri

    AntwortenLöschen
  59. Hallo!

    Wir starten den Frühjahrsputz immer in der Wohnung, nach und nach kommt jeder Raum dran! Die Regale, Schränke ausräumen, sauber machen und dann zum Schluss natürlich noch Vorhänge Waschen und den Fussboden putzen bzw Saugen! Zum Schluss kommt dann noch der Garten und die Terasse dran die sauber gemacht werden muss!

    Über den tollen Gewinn würde ich mich sehr freuen!

    Liebe Grüße
    Christina Horn
    pueppchen201482@web.de

    AntwortenLöschen
  60. Bei mir fällt der heuer aus. Ja richtig gelesen, ich Schweinchen mach heuer gar keinen Frühjahrsputz. Ich heirate in zwei Wochen standesamtlich, am 13.05 kirchlich und dann gehts in die Flitterwochen. Bedeutet: Dann is ja schon Sommer und der Frühling leider vorbei :-D

    AntwortenLöschen
  61. Da ich 2 Hunde habe hört das Putzen eigentlich ja nie wirklich auf :) Daher mache ich eigentlich keinen Frühjahrsputz. Während des Fellwechsel bürste ich regelmäßig das überschüssige Winterfell raus, das sonst so nach und nach im Teppich landet...das hilft auch schon ein wenig beim Putzen...

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  62. Hallo,

    ja so ähnlich wie bei dir. Besondere Tipps habe ich nicht wirklich, außer für Kalk nehme ich gern eine richtige Zitrone.

    Viele Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  63. ich finde es immer praktisch wenn ich jeden Raum ca. 1 x im Monat etwas gründlicher reinige. Damit mir dieser großangelegte Frühjahrsputz erspart bleibt

    AntwortenLöschen
  64. Hallo,
    vielen herzlichen Dank für deinen tollen Blog-Beitrag und das Gewinnspiel. Frühjahrsputz ist ja so etwas, wie pünktlich Geschenke für Weihnachten kaufen. Man weiß haargenau, dass es einen bevorsteht und dennoch erwischt es einen eiskalt und man gerät in Panik, weil der Frühling angekommen ist, die Sonne strahlt - nur die Wohnung bzw. das Haus noch nicht. Wir haben das inzwischen so gehandhabt, dass wir uns nicht dazu zwingen an einem bestimmten Tag alles von jetzt auf gleich auf Vordermann zu bringen sondern tatsächlich dann zu putzen, wenn man auch Lust dazu hat. Den Fensterputzer haben wir schon hinter uns und auch die Aktionen mit dem Kleiderschrank aussortieren von den Wintersachen. Alle anderen Aktionen, wie zum Beispiel das Groß-Reinemachen in der Küche oder die Abstellkammer aussortieren und reinigen, das liegt noch vor uns. Momentan wird der Garten für den Frühling bzw. den Sommer vorbereitet. D. h. die Terrasse wird gesäubert und wir haben auch schon sämtliche Pflanzgefäße (ganz wichtig dabei mein Alu-Hochbeet vom Flugrost befreit) gereinigt, umgetopft usw.
    Allerdings finde ich, dass nicht der Frühjahrsputz an sich die Herausforderung ist sondern die tägliche Routine beim Saubermachen. Wir haben das ganze Haus dunkel gefliest und jedes Mal, wenn ich mit meinem Rollstuhl ins Haus düse oder der Vierbeiner vom Spaziergang zurückkommt, fängt man wieder von vorne an :-)
    ganz besonders unangenehm finde ich, den Geruch beim täglichen wischen des Fußbodens. Wir wollten immer auf große Chemikalien usw. verzichten und haben immer einen Tropfen Weichspüler im Wasser gehabt. Dennoch wird man den Geruch von Hundehaaren auf die Dauer nicht los, auch wenn wir vor dem wischen staubsaugen oder kehren. Jetzt habe ich von einer Freundin einen Tipp bekommen, einen Tropfen natürliches Zitronenöl ins Wischwasser zu geben und das werde ich demnächst auch ausprobieren.
    Wie du siehst, Frühjahrsputz ist im Grunde genommen eigentlich immer :-)
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  65. Huhu,

    leider hab ich nicht wirklich Tipps fürs Putzen...ich suche eher immer welche :) Putzen ist für mich nur ein notwendiges Übel. Ich handhabe es so, das ich nicht so viel Kleinkram überall rumstehen habe, der einstauben kann. Das gefällt mir auch besser.

    LG Heli

    AntwortenLöschen
  66. Halli-hallo , Frühjahrsputz hab ich schon hinter mir,aber mit 3 Kinder und 3 Vögelchen ist fast jede Wochenende reserviert für gründliche Reinigung 😉!

    AntwortenLöschen
  67. Danke für die tollen tipps zum Thema :) da werde ich mich wohl in meiner urlausbswoche ran wagen 🙈

    AntwortenLöschen
  68. Hallo!

    Ich bin ganz neu zu den Lesern deines Blogs dazugestoßen und jetzt schon überwältigt! Da ich bald ausziehen werde, kann ich mir sooo viele Tipps und Tricks abschauen, das ist wirklich unglaublich. Dankeschön 😊

    AntwortenLöschen
  69. Bei Frühjahresputz machen ich quasi die gleichen Putzaktivitäten wie bei den täglichen Herausforderungen, aber noch einen Ticken gründlicher. :-D Hinzu kommt das Ausmisten und eventuell Umräumen der Möbel. Wir gehen dann von Raum zu Raum, nehmen uns den Keller vor und es wird rigoros aussortiert und weggeschmissen bzw. auf Kleinanzeigen eingestellt. Und dabei reinige ich auch gleich die Schränke und Regale gründlich! ZUdem klopfe ich die Teppiche aus und reinige das Sofa unter anderem mit Soda.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES