Social Media Links

Jamie Oliver's Bonkers Bread & Butter Panettone Pudding Tarte

Mittwoch, 11. Januar 2017

Ich liebe es an Weihnachten absolut nichts zu tun. Stundenlang auf dem Sofa zu liegen und schöne Weihnachtsfilme zu schauen. Was aber auch immer dabei sein muss. Kochsendungen. Hört sich jetzt blöd an, aber da kann ich so richtig entspannen und fürs Auge und den Magen ist es auch schön. An Weihnachten gibt es dann immer Xmas Specials und schon vor ein paar Jahren gab es diesen Panettone Pudding Auflauf bei Jamie Oliver zu sehen. Da wir einen Panettone zu Weihnachten bekommen hatten, musste ich dieses Rezept natürlich ausprobieren. Und auch dieses Jahr gab es bei Jamie ein tolles Rezept mit Panettone und zwar eine Bread & Butter Panettone Pudding Tarte. Diesmal sogar mit Schokolade und Marmelade. Yum! Aber wir hatten keinen Panettone, also konnte ich das Rezept nicht ausprobieren. Ein paar Tage später, bekamen wir dann aber, als verspätetes Weihnachtsgeschenk einen Original italienischen Panettone geschenkt. Und ja, die Italienischen schmecken einfach tausendmal besser, als die es bei uns zu kaufen gibt. Die sind zwar auch ok, aber wenn man die Möglichkeit hat einen echten italienischen Panettone zu bekommen, dann sollten man den nehmen.






Jetzt stand dem Nachbacken also nichts mehr im Wege. Und so habe ich losgelegt. Normalerweise wiegt so ein Panettone um die 700 g bis 1 kg. Aber wir haben vorher schon ein bisschen genascht und so hatten wir nur noch einen halben Panettone übrig. Upsi! Aber egal, auch die halbe Menge war genug für uns! Und Leute, wenn ihr die Bread & Butter Panettone Pudding Tarte probiert habt, werdet ihr sie lieben! So etwas Gutes habe ich schon lange nicht mehr gegessen! Knackig, weich, Pudding, Schoko, Marmelade und das Ganze schmeckt sowohl warm als auch kalt. Aber hier habt Ihr jetzt das Rezept und könnt damit einen übrig gebliebenen Panettone verarbeiten.



Zutaten für eine Tarte 30x20 cm:
  • 350-500 g Panettone
  • 60 g Halbfettmargarine
  • 150 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 30 g Zucker
  • 3 EL brauner Zucker
  • 40 g Aprikosen- oder Ringlomarmelade
  • 30 g Zartbitter Schokolade 70%

Zubereitung:
In einem Mörser 2 EL des braunen Zuckers fein zermahlen und anschließend den 3 EL Zucker dazu geben und vermischen. Die Tarteform (ich habe diese hier verwendet) mit etwas Butter bzw. Margarine ausfetten und mit dem Zuckergemisch ausstreuen. Nun den Panettone in Stückchen schneiden und die Seiten und den Boden auslegen. Das darf ruhig alles ganz eng sitzen, damit beim Backen die Puddingmischung nicht davon läuft. Den restlichen Panettone in Stückchen schneiden oder zupfen und in eine Schüssel geben und beiseite stellen. Für den Pudding in einem kleinen Topf Margarine schmelzen lassen, mit Milch aufgießen und verrühren. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark herauskratzen und in die Milch geben. Auch die Vanilleschote kann mit in den Topf und später für Vanillezucker verwendet werden. Unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten aufkochen lassen, dann von der Platte nehmen und die Vanilleschote herausholen. In einer zweiten Schüssel die Eier und den Zucker verquirlen, die Milchmischung langsam einfließen lassen und alles gut verrühren. Jetzt ist der Pudding fertig und es geht weiter. Einen Teil der Puddingmasse, langsam über die ausgelegten Panettone Stücke in der Tarteform geben. Der Panettone saugt die Masse sofort auf. Den restlichen Pudding über die Stücke in der Schüssel geben und gut vermischen. Danach in die Tarteform geben und etwas festdrücken. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Jetzt kommt der Feinschliff. Schokolade in Stücke hacken und über die Panettone Tarte geben, noch ein paar Kleckse Marmelade dazu und ab in den Ofen,. Auf mittlere Schiene wird die Bonkers Bread & Butter Panettone Pudding Tarte für ca. 25 Minuten goldbraun gebacken. 
Nach dem Backen für mindestens 10 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form holen. Gleich heiß servieren. Dazu passt gut Vanilleeis oder Vanillesoße. Aber auch pur ist die Bonkers Bread & Butter Panettone Pudding Tarte ein Genuss. Fall etwas übrig bleiben sollte, kann man die Tarte auch kalt essen. Guten Appetit!

PS: Von der Tarte werden locker 6-8 Personen satt.





FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!

CURRENT FAVORITES