Social Media Links

Fakefur Mantel, Winterboots & schwelgen in Erinnerungen

Donnerstag, 19. Januar 2017

Wow, mit so einer positiven Resonanz zum gestrigen Post hätte ich nicht gerechnet. Ich habe den Text ganz spontan geschrieben und habe mich gefühlt, als würde ich die Szenen wie von oben beobachten. Kennt Ihr das? Wenn man so gewisse Momente einfach nicht vergisst und immer wieder gerne daran zurück denkt und sich an die schöne Zeit erinnert. Nachdem ich den Text fertig hatte und ihn mir nochmal durchlas, war ich zuerst etwas skeptisch, ob ich ihn wirklich veröffentlichen sollte. Denn die Zeilen sind schon wirklich sehr privat. Aber dann dachte ich mir, dass ich es gerne mit Euch teilen würde und es vielleicht auch einigen von Euch so ging oder jetzt auch noch geht. Zwar wird wohl kaum noch jemand ICQ benutzen, aber DVD gucken und ein bisschen flirten, wird wohl nie aus der Mode kommen. 



Ich muss wirklich sagen, dass ich niemals gedacht hätte, so lange mit einem Menschen zusammen zu sein. Ich war schon immer eher der Beziehungstyp und hatte in meinem Leben nur eine Handvoll Beziehungen (wenn überhaupt). Wenn ich mich verliebte, dann so richtig und dann wollte ich auch keinen anderen mehr. In einer Beziehung verschenke ich mein Herz immer vollkommen. Ich liebe (fast) bedingungslos und gebe alles für meinen Partner. Aber wenn man so ist, wird einem oft auch das Herz gebrochen und das hinterlässt seine Spuren. Eine Beziehung zu haben, die langfristig funktioniert ist harte Arbeit und es muss jeder seinen Beitrag dazu leisten. Man muss Kompromisse eingehen und auch mal Streiten können. Es gibt keine rosarote Beziehung, in der immer eitel Sonnenschein herrscht. Zumindest ist das bei uns so. Wir könnten nicht unterschiedlicher sein, aber dennoch ergänzen wir uns perfekt. Wir haben schon einige harte Prüfungen hinter uns und haben sogar das verflixte siebte Jahr überstanden. In dieser Zeit haben wir auch unser Haus gebaut und hier wurden wir wirklich auf die Probe gestellt. Es war eine sehr harte und anstrengende Zeit. Sowohl für unsere Psyche, als auch für unseren Körper. Ein Haus zu bauen ist ein großer Schritt und jetzt kann ich sagen: "Wir haben es mit Bravur gemeistert!" Aber an manchen Tagen war ich wirklich soweit, alles hinzuschmeißen, denn es hat nichts geklappt wie es sollte und man ging sich wegen der kleinsten Kleinigkeit an die Gurgel. Die Häuslebauer unter Euch werden es wohl nachempfinden können. Wir haben uns Haus in Rekordzeit (7 Monate) gebaut, neben unserem 40 Stundenjob und ja, der Blog ist auch noch weiter gelaufen, das geht an die Substanz und stellt eine Beziehung wirklich auf die Probe. Meine Mama hat gesagt, wenn man einen Hausbau "überlebt" hat, dann schafft man alles. Und ich glaube jetzt, dass Sie vollkommen Recht hatte. Mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team und der Hausbau hat uns wachsen lassen. Wir haben viel gelernt und verstehen uns so gut wie blind. Dieses Jahr haben wir 10jähriges Jubiläum und ich überlege gerade, ein bisschen zusammenzuschreiben, was wir bisher so erlebt haben. Das wäre sicher eine schöne Erinnerung für später. Mein Opa hat das auch vor ein paar Jahren gemacht und meine Mama hat daraus ein kleines Buch gebastelt, mit vielen Fotos und Erinnerungen. Es ist schön und interessant so in Erinnerungen zu schwelgen und das vielleicht auch mal seinen Kindern und Enkeln weiter geben zu können.



Aber ich merke auch gerade, dass ich etwas in Erinnerungen schwelge und eigentlich total vom Thema abgekommen bin. Eigentlich wollte ich doch nur Danke, für Eure zahlreichen Glückwünsche zu Matzes 30ten Geburtstag sagen! Dass er sich sehr gefreut und gar nicht mit so vielen Nachrichten gerechnet hat. Und dann ist da ja noch mein Outfit, welches ich Euch zeigen wollte! Oh Gott, wie bekomme ich da jetzt nur die Kurve? Na egal. Ich habe Euch versprochen in diesem Jahr mehr Outfits zu posten und ich möchte mein Versprechen auf jeden Fall einhalten. Deswegen fange ich heute gleich damit an. Bei unserem Kurzurlaub in Österreich war einfach herrliches Wetter und es lag meterhoch der Schnee. Ein absolutes Winterwonderland und perfekt für ein paar Outfitfotos.



OUTFIT:
weißer Fakefur Mantel - H&M (ähnliche hier und hier)
roter Feinstrickpullover - H&M (ähnliche hier und hier)
denim Jeans - H&M (ähnliche hier und hier)
braune Winterboots - New Yorker (ähnliche hier und hier)
rote Suave Crossbody Flap Bag - GUESS (ähnliche hier und hier)
Kiss Kiss Bang Bang Kette - SOCOSI (ähnliche hier und hier)
Diamonds are a Girls best Friend Kette - SOCOSI (ähnliche hier und hier)
Aviator Sonnenbrille - Ray Ban (ähnliche hier und hier)














FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Sehr hübsches Schnee Outfit. Die roten Akzente sehen echt super aus!

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at Foto/Reisen/Lifestyle

    AntwortenLöschen
  2. sehr schönes Outfit und ich liebe ja die Tasche und die Schuhe! ♥

    Leni
    http://featherlight.de

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!