Social Media Links

feines Haar ade!

Donnerstag, 31. März 2016

Hallo Volumen! Ja, wer träumt nicht von vavavavooom Volumen im Haar? Ich zum Beispiel, aber leider bin ich von Natur aus nicht mit einer dicken Wallemähne gesegnet, sondern mit feinem Spaghetti Haar. Wenn ich beim Frisör sitze und es nach dem Waschen an die Frisur geht, schaue ich die Frisörin, meist mitleidig an und frage: "Volumen?" Nach Massen an Festiger, Haarspray und anderen Mittelchen habe ich dann etwas Volumen im Haar, das aber nach ein paar Stunden auch schon wieder nachlässt, leider.
Irgendwie habe ich mich damit schon abgefunden, dass meine Haare eben wie Schnittlauch sind und nach dem Waschen nur schlapp herunter hängen. Ich versuche auch möglichst auf eine Pflegespülung zu verzichten, da ich nach der Anwendung so eines Produkts, immer das Gefühl habe, dass meine Haare noch schwerer sind. Ab und zu bekommen meine Haare aber mal eine richtige Pflegekur, meist am Wochenende, wenn ich nicht mehr aus dem Haus gehe. Denn nachdem die Haare trocken sind, könnte ich sie eigentlich schon wieder waschen, weil sie fettig aussehen. Und nein, ich schmiere mir die Pflegespülung nicht auf den Ansatz, sondern gebe das Produkt in die Längen. Ach keine Ahnung, es ist einfach frustrierend und ich habe auch schon so viele Mittel, Wässerchen und Sprays ausprobiert und alles hat irgendwie nur so semi-gut funktioniert. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Der größte Nachteil, den ich bei mir festgestellt habe, ist der Punkt, dass wenn ich ein Produkt auf den Ansatz gebe, meine Kopfhaut extrem empfindlich reagiert. Sie wird rot, heiß, juckt, schuppt und ich brauche Wochen, bis ich sie wieder einigermaßen beruhigt habe... Deswegen gebe ich also nichts ins Haar, um etwas Stand am Ansatz und Volumen zu bekommen. Schade Marmelade.


Vor einiger Zeit bekam ich dann die Anfrage, ob ich nicht ein neues Produkt testen möchte, das genau die richtige Lösung für meine Probleme wäre. Hm, ich war wirklich neugierig und sagte der Zusammenarbeit zu. Insgeheim hatte ich mich aber schon darauf vorbereitet, dass auch dieses Produkt irgendeinen Haken hat. Aber ich sollte eines Besseren belehrt werden! Denn die "In-der-Dusche Schaum-Pflegespülung Volumen Pur von Pantene Pro-V*" ist anders als andere Produkte und hat mir meine Angst vor Conditioner genommen! (Ja, es gibt wirklich eine Conditioner-Phobie!) 

Denn wie der Name schon sagt, ist es eine Schaum-Pflegespülung und so luftig und leicht und ideal auf die Bedürfnisse von feinem Haar abgestimmt. Das Geheimnis der besonders leichten, innovativen Textur: Pflegende Inhaltsstoffe, die durch feine Mikrobläschen transportiert werden. Die Bläschen vergrößern sich bei Kontakt mit Luft. Der Schaum lässt sich dadurch besonders leicht und gleichmäßig verteilen und kann innerhalb von Sekunden vom Haar aufgenommen
werden. Beim Auftragen auf das Haar platzen die Bläschen und geben die pflegenden Inhaltsstoffe frei. Diese werden nach der Freisetzung sofort vom Haar aufgesogen und ziehen tief ins Haarinnere ein. Das Haar wird von innen heraus gestärkt, geschützt und so mit Feuchtigkeit versorgt.


Ich teste die Volumen Pur Pflegeserie also seit einigen Wochen und berichte Euch heute mein Fazit. Aber erst einmal, erzähle ich Euch etwas zur Anwendung und wie ich das Shampoo und die In-der-Dusche Schaum-Pflegespülung benutze. Denn ich habe festgestellt, dass in der Kombination von Shampoo und Pflegespülung das Ergebnis noch besser wird, als wenn man nur die Schaum-Pflegespülung verwendet.
Ich shampooniere also meine Haare mit einem Klecks des Volumen Pur Shampoos und lasse es kurz einwirken. Dann spüle ich die Haare mit lauwarmem Wasser aus und gebe einen handgroße Portion der In-der-Dusche Schaum-Pflegespülung vom Ansatz bis in die Spitzen ins Haar und arbeite alles gut ein. Nach kurzer Zeit ist das Produkt komplett von den Haaren aufgenommen und ich lasse alles 2 Minuten einwirken. Nicht vergessen die Dose vorher zu schütteln, sonst ist die Textur des Schaums nicht so locker und luftig. 
Nun werden die Haare nochmals mit klarem Wasser ausgespült und man merkt schon, wie unglaublich glatt sich die Haare anfühlen. Zuerst war ich etwas skeptisch, denn auch bei normalen Pflegespülungen war das so und als die Haare dann trocken waren, hing alles schlaff am Kopf herunter und von Volumen war nichts zu sehen. Anders aber bei In-der-Dusche Schaum-Pflegespülung Volumen Pur von Pantene Pro-V, denn schon beim trocken Föhnen habe ich gemerkt, dass das Haar viel mehr Griff und Stand hat. Was mir auch positiv aufgefallen ist. Die Haare sind super glänzend und gepflegt, lassen sich sehr leicht kämmen und auch wenn sie lufttrocknen und nicht geföhnt werden, haben sie Volumen.


Ich kann also sagen, dass ich für mich das perfekte Produkt gefunden habe, um meinem feinen und platten Haar, genügend Stand und Volumen zu verleihen. Nebenbei wird das Haar noch hervorragend gepflegt, glänzt und ist super weich. Was will man mehr? Na gut, ich hätte gerne von Natur aus eine perfekte Wallemähne, aber man kann eben nicht alles haben und muss sich mit Tricks behelfen. Wer also auch feines Spaghetti-Haar ohne Volumen hat, sollte wirklich mal die Volumen Pur Pflegeserie von Pantene Pro-V und ganz besonders die In-der-Dusche Schaum-Pflegespülung testen!



Dieser Post ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Pantene Pro-V* entstanden.

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest
Weiterlesen...

Rosmarin-Lammkeule mit Butterbohnen und Knödel

Dienstag, 29. März 2016

So und schon ist Ostern und das lange Wochenende auch schon wieder vorbei. Ich hoffe Ihr hattet ein paar schöne Tage mit Eurer Familie und konntet viele Ostereier und Schokoosterhasen abstauben! Wenn wir ein bisschen Zeit haben, dann kochen Matze und ich unheimlich gerne. Und da wir am Ostersonntag etwas Besonderes machen wollten, gab es Rosmarin-Lammkeule mit Butterbohnen und Knödel. Ich muss sagen, ich bin eigentlich nicht so der Lamm Fan, da das Fleisch schon einen ziemlichen Eigengeschmack hat und den auch nicht jeder mag. Matze wollte allerdings unbedingt einen Lammbraten zu Ostern, also habe ich mich dran gewagt und zum ersten Mal eine Lammkeule zubereitet. Und im Nachhinein kann ich sagen, es war gar kein Problem und ging eigentlich wie von alleine. Also keine Angst vor Schmorgerichten oder Braten. Die Hauptarbeit erledigt eigentlich der Backofen. Zwar ist die Vorarbeit oder besser gesagt die Marinade wichtig, aber mit ein paar wenigen Zutaten bekommt man auch diese hin. Ich kann also einen weiteren Punkt von meiner "Was ich noch kochen muss" Liste streichen und bin froh, mal wieder etwas neues ausprobiert zu haben. Uns und den Gästen hat es vorzüglich geschmeckt und am Schluss war nicht mehr viel übrig von der Lammkeule. Ach und wenn Lamm richtig zubereitet wird, dann schmeckt sie auch nicht so stark nach Schaf bzw. Hammel, sondern hat einen ganz dezenten, interessanten Geschmack.
Habt Ihr auch Rezepte auf Eurer "Was ich noch kochen muss" Liste, an die Ihr Euch bislang nicht herangetraut habt? Und wie macht Ihr Lamm immer? Habt Ihr vielleicht noch ein paar Tipps?


Zutaten für 4 - 5 Personen:
  • 1,7 kg Lammkeule mit Knochen
  • eine Hand voll frischer Rosmarin
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 Packungen Knödelteig, halb & halb
  • 500 g Bohnen
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Rotwein Essig


Zubereitung:
In einen Mörser oder Food Prozessor gebt Ihr Rosmarin, Salz, Pfeffer, Knoblauch und das Olivenöl und verarbeitet alles zu einer Paste. Anschließend die Lammkeule gut abwaschen und trocken tupfen. Nun wird die Lammkeule komplett, mit der Rosmarin Paste eingerieben und in einen Bräter gesetzt. Dazu kommen geviertelte Zwiebeln, Karottenscheibchen und die Gemüsebrühe. Bei 190°C brät die Lammkeule nun für gut 100 Minuten.
In der Zwischenzeit könnt Ihr den Tisch decken, das Dessert vorbereiten, usw. Wenn die Zeit um ist, holt Ihr das Fleisch aus dem Ofen, gebt das Gemüse und den Fleischsaft in einen Topf und püriert alles gut durch. Das Fleisch wird in Alufolie eingepackt und nochmal in den abgeschalteten Ofen gesetzt. Das Fleisch muss jetzt etwas ruhen. In der Zwischenzeit können die Knödel gemacht und die Bohnen gekocht werden. Wenn die Bohnen gar sind, das Wasser abgießen, zurück in den Topf geben, mit Salz würzen und eine Flocke Butter und die Semmelbrösel dazu geben. Zum Warmhalten einfach den Topf mit Deckel am Herd stehen lassen. Die Soße noch mit Rotweinessig und Salz und Pfeffer abschmecken und eine Flocke Butter dazu geben. Wenn alles fertig ist, kann das Fleisch angeschnitten und alles auf den Tellern angerichtet werden.
Guten Appetit!


FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest
Weiterlesen...

Meine Geschenke zum 28. Geburtstag

Sonntag, 27. März 2016

Heute, genau vor einem Monat hatte ich meinen 28.Geburtstag. Und da  so viele von Euch gefragt haben, ob ich wieder ein Geschenkevideo mache. Habe ich auch dieses Jahr wieder ein kleines Filmchen gedreht. Ist ja jetzt schon fast eine Tradition geworden, deswegen gibt es heute das lang ersehnte Geburtstagsgeschenke Video für Euch.  Sorry, dass es so lange gedauert hat, aber so ein Video ist nicht mal eben kurz gemacht. Und macht schon ein bisschen Arbeit. Ich bewundere ja wirklich die YouTuber, die mehrere Videos in der Woche hochladen. Aber die sind wahrscheinlich um einiges professioneller und haben den Dreh schon besser raus als ich. Jedenfalls ist das Video jetzt fertig und bereit, von Euch geschaut zu werden. Zu meinem Geburtstag habe ich so viele tolle Geschenke und Überraschungen bekommen, das war einfach unglaublich. Und von meiner Wunschliste waren auch so gut wie alle Sachen dabei. Alle anderen Geschenke, die ich bekommen habe, waren passen für mich ausgesucht und haben alle, genau meinen Geschmack getroffen! Da merkt man eben, dass einem  Familie und Freunde, doch schon sehr gut kennen und wissen, was einem gefällt und was nicht! Besonders habe ich mich über den Besuch von meiner lieben Julia aus Österreich und meiner Freundin aus Idar-Oberstein gefreut. Denn wir kennen uns schon über 20 Jahre und haben uns in letzter Zeit, leider kaum gesehen. Deswegen habe ich mich umso mehr darüber gefreut, Sie endlich mal wieder zu sehen.


Aber nun zurück zu den Geschenken! Ich habe ganz viel Utensilien für meine Küche bekommen, davon habe ich ja noch nicht genug, muhaha. Dann ein bisschen Beautykram, Dekosachen fürs Haus und ein ganz besondere Stücke, die mir sehr viel bedeuten. Doch jetzt schaut Euch einfach mal das Video an und sagt mir, welches Geschenk Ihr am tollsten findet! Und wer wissen möchte, was ich alles zu meinem 27. Geburtstag bekommen habe, kann sich das Geschenkevideo hier nochmal angucken. Viel Spaß damit!



Meine Geschenke:





FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest
Weiterlesen...

süße Schokoladen Eier im Osternest

Samstag, 26. März 2016

Morgen ist schon Ostersonntag und wir werden einen leckeren Lammbraten, mit Bohnen, Knödeln und Soße machen. Doch was soll es als Nachtisch geben? Da muss natürlich etwas Besonderes her, denn wir haben nun doch Gäste. Zwar werden wir nach dem leckeren Lammbraten schon mehr als satt sein, aber nach einem kleinen Spaziergang bei knapp 20 °C und Sonnenschein, werden wir schon einen kleinen Nachtisch vertragen können. Also habe ich ein bisschen überlegt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es ein außergewöhnliches Dessert sein muss. Und zwar süße Eier in der Schokoladenschale mit einer leckeren Sekt-Mascarpone-Creme. Denn ich habe einige Flaschen des Fürst von Metternich* Chardonnay Sekts bekommen. Schon die Flasche hat es mir absolut angetan, denn sie ist komplett weiß sieht richtig chic aus! Ich habe schon eine Idee für ein kleines DIY, den die Aufkleber kann man ganz leicht entfernen und hat so eine komplett weiße Flasche, die man hübsch in Szene setzen kann!


Die Idee stand also, jetzt musste das ganze nur noch in die Tat umgesetzt werden. Und dabei half mir mein Bruder, worüber ich mehr als froh war. Denn schon beim Aufblasen der der Luftballons ging mir die Puste aus und so musste Flo diesen Part übernehmen. Als es dann an das Schokoladenschälchen machen ging, war ich etwas zu ungeduldig und das sollte sich sofort rächen! Denn beim Eintauchen des ersten Ballons in die, noch zu heiße, Schokolade machte es einen Knall und ich, mein Bruder und die halbe Küche, samt Fenster und Wände, waren von Schokolade bedeckt. Nachdem wir den ersten Schock überwunden hatten, verfielen wir in lautes Lachen und machten uns ans Sauber machen. Ach hätten wir das ganze Spektakel nur auf Snapchat festgehalten. Aber Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie ich und Flo ausgesehen haben, so über und über mit Schokolade besprenkelt. Ein Bild für Götter!



Aber nun zurück zu meinem Dessert. Falls Ihr Euch traut, dann probiert die Schokoschälchen einfach selbst aus. Falls nicht, dann könnt Ihr auch auf Überraschungseier zurück greifen. Die Hälften sind zwar etwas kleiner, schmecken aber sicher genauso gut. Solltet Ihr also noch ein Dessert für die Osterfeiertage brauchen, dann kann ich Euch die süßen Schokoladen Eier absolut empfehlen. Ich habe nämlich schon genascht und sie sind einfach unglaublich lecker! Ach und wenn Kinder auch ein Dessert essen möchte, kann man einen Teil der Creme mit dem Aprikosensirup vermischen und lässt den Sekt einfach weg.

Zutaten:
  • 300 g Magerquark
  • 250 g Mascarpone
  • 150 ml Sekt (Fürst von Metternich* Chardonnay)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 3 EL Zucker
  • 8 kleine Luftballons z.B. für Wasserbomben
  • 200 g zartbitter Kuvertüre 
  • 1 Dose Aprikosen

Zubereitung:
Quark, Mascarpone, Sekt, Vanillezucker und Zucker in einer Schüssel vermengen und kalt stellen. Jetzt kommen die Schokoladen-Eierschalen an die Reihe. Ein Blech mit Backpapier auslegen und die Luftballons aufblasen und zuknoten. Die Kuvertüre grob hacken und in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen lassen. Nachdem die Schokolade komplett geschmolzen ist kurz abkühlen lassen und einen nach dem anderen Luftballon in die Kuvertüre tauchen. Das untere Drittel sollte von der Schokolade auf jeden Fall bedeckt sein, damit die Schälchen groß genug werden, um sie mit der Sekt Creme zu füllen. Die getunkten Luftballons auf das Backpapier setzen und zum Trocknen kühl stellen. 


Nach einer halben Stunde, nochmal alle Luftballons in die Kuvertüre tauchen. Durch das doppelte Eintauchen, wird die Schokoladenschale dicker und bricht nicht so leicht. Nun wieder auf das Backpapier setzen und nochmal zum Trocknen an einen kalten Ort stellen.
Wenn alle Schokoladenschälchen ausgehärtet sind, kann man mit einer Schere oder Nadel die Luftballons zum Platzen bringen und  so die Schälchen für die Füllung vorbereiten. Die Schokoladen Schälchen auf einem kleinen Teller platzieren, mit der Sekt Creme füllen und eine oder mehrere Aprikosen darauf geben. Und schon ist das süße in der Schokoladenschale fertig.

TIPP: Wer die Schokoladenschalen nicht selber machen möchte, könnte auch Überraschungseier verwenden und die Creme entweder mit einer Aprikosenhälfte oder einer Physalis garnieren.



Und da ich Euch noch eine kleine Osterüberraschung machen möchte, verlose ich 3 x 1 Karton Fürst von Metternich Chardonnay Sekt! Vielleicht möchtet Ihr ja auch das ein oder andere Rezept mit Sekt ausprobieren, ihn für einen Mädels Abend kalt stellen oder ein cooles DIY mit den weißen Flaschen machen. Egal was Ihr mit den Flaschen anstellt, macht auf jeden Fall mit!

a Rafflecopter giveaway




Dieser Post in Zusammenarbeit mit Fürst von Metternich* entstanden.

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest
Weiterlesen...

"The Blogger´s Choice" - Spring Fling

Mittwoch, 23. März 2016

Der Frühling kommt mit großen Schritten immer näher und ich freue mich schon so sehr auf ihn! Endlich, endlich wird es wärmer und es bleibt wieder länger hell. Am Wochenende schon wird die Uhr wieder eine Stunde nach vorne gestellt und wir haben sozusagen eine Stunde weniger Schlaf! Aber dafür können wir ab sofort am Abend noch länger draußen bleiben und hoffentlich das schöne Wetter genießen! Ich merke es bei mir total, wenn die Sonne scheint und ich sofort gute Laune habe. Bei schlechten Wetter dagegen bin ich irgendwie immer etwas lustlos und bedrückt. Deswegen geht es in unserer neuen Runde „The Bloggers Choice“ auch um den Frühling und mit dem Thema „Spring Fling“ begrüßen wir ihn endlich bei uns!
Dieses Thema habe ich zum Anlass genommen, Euch mein erstes Outfit vom #orsayromance Event in Baden-Baden zu zeigen. Die rosa Lederjacke hatte es mir sofort angetan und ich habe drum herum ein hübsches Outfit gebaut. Der krasse Kontrast der schwarzen skinny Jeans passt genau und wird von dem weiß melierten Shirt und den rosa Pumps etwas aufgelockert.  Und ja Mädels, schaut unbedingt mal bei Orsay vorbei. Der Laden hat sich wirklich gemacht und es gibt so viele tolle Teile, die nur darauf warten, von Euch getragen zu werden! Viele haben noch dieses Bild vom konservativen Mutti-Laden im Kopf. Aber die Zeiten sind vorbei. Es gibt frische, junge Mode, die wir aber durchaus auch noch unsere Mamas tragen können. Die anderen Mädels auf dem Event waren auch sichtlich überrascht, was Orsay jetzt für coole Sachen hat und wenn man ein bisschen sucht und kombiniert, wirklich super schöne Looks heraus kommen. Außerdem ist die Qualität echt super und der Preis auch ok. Ich bin absolut begeistert von der neuen Kollektion und freue mich schon, euch die anderen Outfitbilder zeigen zu können. Ein Outfit mit Poncho habe ich Euch letztens ja schon gezeigt und das kam bei Euch ziemlich gut an. Ich hoffe, dass das Wetter am Wochenende auch wieder gut wird und wir ein paar neue Looks knipsen können. Ach und am Wochenende wird dann auch endlich mein Geburtstagsgeschenke Video online kommen! Juhuu! Also seid gespannt und schaut unbedingt wieder vorbei! Wer das vom letzten Jahr angucken will klickt HIER.

PS: Bis zum 24.03.16 gibt es bei Orsay tolle Rabatt Aktionen, wo Ihr versandkostenfrei bestellen, 20% auf ein Lieblingsteil bekommt oder 5 Euro sparen könnt.





Outfit:
rosa Lederjacke - Orsay* (ähnliche hier, hier und hier)
schwarze skinny Jeans - Orsay* (ähnliche hier, hier und hier)
weißes Shirt "attitude" - Orsay* (ähnliche hier, hier und hier)
Pilotensonnenbrille - Orsay* (ähnliche hier, hier und hier)
Schmuck - Orsay* (ähnliche hier, hier und hier)
rosa Pumps - Orsay* (ähnliche hier, hier und hier)



Make-Up:
 Alle Produkte von Sans Soucis

















Montag - Carmen von Chamy
Dienstag - Valerie von Simple-et-chic
MittwochVanessa von Pieces of Mariposa und Anni von Fashion Kitchen
 Donnerstag - Vicky von Stories & Smiles
Freitag - Kathrin von Paris and the World
Samstag - Jane von Shades of Ivory
Sonntag - Kristina von KDSecret


FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest
Weiterlesen...

CURRENT FAVORITES