Social Media Links

Zebra-Marmorkuchen mit Schoko-Kaffee-Swirl

Donnerstag, 10. November 2016

Ich habe schon sehr lange keinen richtigen trockenen Kuchen mehr gebacken. Und als Matze mich letztens gefragt hatte, ob ich nicht mal wieder einen Marmorkuchen backen könnte, kam mir eine Idee. Man könnte den Marmorkuchen doch mal etwas aufpeppen. Also habe ich mich bei einem Latte Macchiato Vanilla hingesetzt und mein Rezeptbuch gewälzt. Ich blätterte im Buch und nippte an meinem Kaffee, bis es mir kam. Ich mache etwas mit Kaffee! Ich bin zwar kein großer Kaffeetrinker, der zum wach werden erst mal eine Tasse Kaffee braucht, aber so ab und zu trinke ich gerne mal einen Cappuccino, eine Latte oder anderes kaffeehaltiges Heißgetränk. Ich bin so ein Mensch, ich verarbeite den Kaffee lieber in leckeren Speisen und Gerichten und so bin ich auf den Zebra-Marmorkuchen mit Schoko-Kaffee-Swirl gekommen.




Und ich muss ganz klar sagen, der Kuchen ist einfach der Hit und viel besser als ein einfacher 0815 Marmorkuchen. Saftig, locker, schokoladig und ein dazu das Kaffeearoma. Lecker! Außerdem hat es sich angeboten, ein Rezept mit Kaffee zu kreieren, denn ich darf die neue TASSIMO* Vivy testen. Die Kaffeemaschine ist super leicht und sehr klein. Was perfekt ist, wenn man nicht so viel Platz hat. Das Design gefällt mir auch wahnsinnig gut und die Bedienung ist kinderleicht. Wassertank befüllen, gewünschte Kapsel einlegen, Deckel schließen, Tasse hinstellen, Knöpfchen drücken und schon kommt der Kaffee heraus. Wirklich super easy und man hat eine sehr große Auswahl an Heißgetränken. Die heiße Schokolade von Milka und die Latte Macchiato Vanilla von Jacobs sind meine Lieblinge. Matze hat natürlich auch schon getestet und steht total auf die caffe crema classico XL von Jacobs. Es sollte also wirklich für jeden etwas dabei sein. 


Worüber ich mich auch sehr gefreut habe, waren die personalisierten Geschenke von TASSIMO. Momentan läuft nämlich eine coole Aktion "Mein Cafe" bei der man verschiedene Sachen mit seinem Namen personalisieren kann. Ich finde, das ist eine schöne Idee, vorallem wenn man eine TASSIMO Vivy verschenkt und noch etwas dazu packen möchte. So weiß der Beschenkte gleich, dass man sich schon ein paar Gedanken gemacht hat und freut sich umso mehr. Und wer mag, kann auch noch mein Rezept für den Zebra-Marmorkuchen mit Schoko-Kaffee-Swirl dazu packen. Denn Weihnachten steht ja schon so halb vor der Tür und eine TASSIMO mit Zubehör wäre doch eine gute Geschenkidee!



Zutaten:
  • 300 g Halbfettmargarine
  • 6 Eier
  • 350 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 ml Milch
  • 100 ml schwarzer Kaffee
  • 80 g Back Kakao
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver 
  • eine Prise Salz

Zubereitung:
Für den Teig die Margarine, Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das kann schon ein paar Minuten dauern, denn es soll richtig fluffig sein und der Zucker braucht auch ein bisschen Zeit, um sich aufzulösen. Anschließend kommt das Mehl, Backpulver, Milch und eine Prise Salz dazu. Wieder alles gut verrühren und in der Zwischenzeit eine Tasse Kaffee aus dem Automaten lassen oder frisch aufbrühen. Nun gebt Ihr ein Viertel des Teiges in eine zweite Schüssel. Diesen brauchen wir für den schwarzen Teil des Kuchens. Den Back Kakao gut mit dem Kaffee verrühren und über den kleinen Teil des Teiges geben. Alles so lange vermischen, bis keine weißen Teigreste zu sehen sind.
Eine große Gugelhupf-oder Kastenkuchen Form fetten und ausmehlen. Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen und mit dem einschichten des Teiges in die Form beginnen. Zuerst kommen zwei Esslöffel des weißen Teiges in die Form, darauf ein Löffel des schwarzen Teiges. Das geht jetzt immer so weiter, bis beide Schüsseln leer sind. Bei mir kamen sogar noch zwei kleinere Mini-Gugelhupfe dabei raus. Denn ich wollte nicht, dass die große Form überläuft. Der Kuchen wird ca. eine Stunde auf mittlerer Schiene gebacken. Nach der Backzeit muss der Kuchen komplett auskühlen, bevor er aus der Form gelöst werden kann. Davor ist die Gefahr zu groß, dass er nicht in einem Stück heraus kommt. Der Zebra-Marmorkuchen mit Schoko-Kaffee-Swirl ist einfach super saftig und locker und wer mag kann ihn noch mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Schokoladenglasur bepinseln.



Dieser Post ist in liebevoller Zusammenarbeit mit TASSIMO* entstanden.

FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Mmmh, ein echter Klassiker mit neuem Geschmack! Sieht wunderschön verzwirbelt aus und sooo toll saftig! Da greif ich lieber zu als bei einer Sahnetorte ;-)
    Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Oh der Kuchen sieht echt lecker aus und die Tassimo Aktion gefällt auch auch sehr gut :)
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anni,
    ich habe schon seit Jahren eine Tassimo-Maschine zu Hause und liebe sie über alles. Genau wie du brauche ich nicht jeden Tag einen Kaffee, aber ab und an finde ich es wirklich praktisch und die Getränke sind sehr lecker. Für die WW-Leute kann ich den Latte Macchiato weniger süß empfehlen. Der hat nicht so viele Punkte (nach dem alten Programm 2, das neue Programm habe ich nicht mehr mitbekommen...).

    Der Kuchen sieht wirklich super aus, den werde ich mir gleich mal bookmarken und demnächst nachbacken. Ich liebe nämlich auch Kaffee in Speisen und Getränken.

    Liebe Grüße,
    Jule

    AntwortenLöschen
  4. Also optisch sieht der Kuchen mega schön aus! Ich hab selten so einen perfekten Marmorkuchen gesehen! Gegen ein Stückchen hätte ich jetzt aktuell auch gar nichts einzuwenden ;-)
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Hmmmm bestimmt werd' ich's mal ausprobieren aber mit Butter, ich mag Margarine nich' so.

    LG
    NIKA

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Kuchen und werde auch immer schwach dabei und das obwohl ich abnehmen will...

    Die Tasse ist echt cool. Das man es in Form von einer Aktion machen kann, ist echt toll. Wie du schon sagtest, man kann sowas gut verschenken.

    Hättest du eigentlich Interesse an einem Bannertausch?
    Ich würde nämlich gerne mit dir tauschen :-)

    Liebe Grüße von
    der Lichtmelodie

    AntwortenLöschen
  7. oh, das sieht ja lecker aus. ich könnte jetzt so ein stück suchen gebrauchen. yummi. lg Nad

    AntwortenLöschen
  8. Der Kuchen sieht total lecker aus. Ich bin als Kaffee-Fan noch nie auf die Idee gekommen, Marmorkuchen mit Kaffee zu backen. Einfach super.
    Viele Grüße Bianca
    http://ladyandmum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Wow der Kuchen sieht super lecker aus <3 Das Rezept merke ich mir für den nächsten Mädels-Kaffeeklatsch :)

    Liebe Grüße
    Ivy

    www.ivyandella.com

    AntwortenLöschen
  10. Der Kuchen sieht köstlich aus! :)
    Vielen lieben Dank für das Bereitstellen des Rezeptes! :)



    XX,

    www.ChristinaKey.com

    AntwortenLöschen
  11. Ich muss sagen das ich früher lieber zu einer Sahnetorte gegriffen habe. Aber mittlerweile mag ich doch lieber die einfachen Rührkuchen und dann schön Schlagsahne dazu. Ich werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren.
    Lieben Gruß,
    Wiebke

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!