Social Media Links

Schweinefilet auf Bohnenrisotto

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Die letzten Wochen habe ich ganz schön geschlemmt. Viele Geburtstage, Feste und Feiern. Ich war auch öfter unterwegs und bei schönem Wetter waren wir im Biergarten oder haben gegrillt. Ich hatte schon ein ziemlich schlechtes Gewissen, weil ich wirklich rein gehauen habe und mich nicht ganz an meine Punkte gehalten habe. Dann kamen auch noch diese gewissen Tage einmal im Monat dazu und irgendwie fühlt man sich dann da eh nicht so super wohl. Aber es musste einfach sein und ich war ganz überrascht, als mir die Waage nur 1,2 Kilo mehr angezeigt hat. Das meiste sind wahrscheinlich sowieso nur Wassereinlagerungen und genauso schnell wieder weg, wie sie da waren. Ich muss zugeben, ich bin nicht mehr so streng wie früher und mein Körper hat sich an die Ernährungsumstellung sehr gut angepasst und auch wenn ich mal etwas mehr esse, habe ich es nicht sofort auf den Hüften. Der Körper hat einfach gelernt, dass es Ausnahmen sind und ich normalerweise weniger und gesünder esse. Und so muss es sein. Im Juli 2014 habe ich mit Weight Watchers angefangen und im Oktober 2015 mein Wunschgewicht erreicht. Bis jetzt halte ich es einwandfrei und auch nach Fressgelagen bleibt die Waage so ziemlich gleich. Wie Ihr sicher wisst, esse und koche ich für mein Leben gern. Aber ich habe gelernt viel gesünder und ausgewogener zu kochen. So habe ich heute wieder ein leckeres und vor allem gesundes Rezept für Schweinefilet auf Bohnenrisotto für Euch. Ich bin ja ein riesen Risotto Fan und könnte die Reispampe jede Woche essen. Da aber ein bisschen Abwechslung auf den Tisch gehört, war ich ganz happy, als ich vor einiger Zeit einen Gutscheincode für die Weight Watchers Kochzauber Box bekommen habe. Ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert von dem Konzept und wir mussten kaum noch einkaufen gehen. Ich und Matze sind bei der Mahlzeit absolut satt geworden und ab und zu sind sogar noch 1-2 Portionen übrig geblieben. Es hat sich die Smart Points Anzahl pro Portion also nochmal verringert, was nochmal besser ist und man sich so noch eine kleine Nachspeise gönnen kann. Was uns besonders aufgefallen ist. Wir kochen immer zu viel, aber wenn man dann nur so "wenige" Zutaten hat, von der Menge her, dann geht es auch. Locker sogar. Und alle werden satt. Da bestätigt sich das Sprichwort: "Die Augen sind größer als der Bauch!" zu 100%. Auch die Männer werden satt, glaubt mir. Und etwas weniger Essen wie sonst, tut einem auch mal nicht schlecht. Aber probiert es selbst einfach mal aus und falls Ihr noch Fragen habt, immer her damit!


PS: Wer die Weight Watchers Kochzauber Box auch einmal ausprobieren möchte, sollte sie sich auf jeden Fall mal zum Ttesten bestellen. Ich kann Sie zu 100% weiter empfehlen! Die Zutaten sind frisch, die Gerichte sehr abwechslungsreich und man ist für eine Woche mit warmen Gerichten gut versorgt.
Es gibt die Boxen aber auch in anderen Varianten: Original, Veggie, kleine Helden und ganz die neue Grill Box.


PS: Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro das Bolognese Gewürz dazu, wenn Ihr den Rabattcode "justfashionkitchen" eingebt. Der Code funktioniert aber nur am PC/Laptop und momentan leider nicht auf dem Smartphone oder Tablet.

Zutaten für zwei Portionen:
  • 250 g Schweinefilet
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Öl
  • 120 g Risottoreis
  • 600 ml Gemüsebrühe (3 TL Instantpulver)
  • 200 g Buschbohnen
  • 100 ml Rama Cremefine
  • 25 g Parmesan
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung:
Zwiebeln fein hacken und in einem Topf mit etwas Olivenöl glasig dünsten. Anschließend den Risottoreis dazu geben und kurz mit dünsten. Dann mit etwas Brühe angießen gut umrühren. Diese Prozedur macht man so lange, bis keine Brühe mehr da ist und das Risotto ca. 20 Minuten auf mittlerer Stufe gegart hat. Während das Risotto vor sich hin kocht, eine Pfanne heiß werden lassen und das Schweinefilet mit etwas Öl von beiden Seiten scharf anbraten. Nach ungefähr 4 Minuten wird das Fleisch in Alufolie gepackt und im vorgeheizten Ofen, bei 100°C Umluft zu Ende gegart. Das Risotto kocht, das Schweinefilet gart, jetzt sind die Bohnen an der Reihe. Bohnen waschen, die Enden entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einem Topf mit Salzwasser für 8 Minuten kochen. Anschließend die Bohnen abgießen und unter das Risotto mischen. Geriebenen Parmesan und Rama Cremefine einrühren und mit Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Thymian abschmecken. Mittlerweile sollte das Schweinefilet durchgegart sein. Das Fleisch kurz ruhen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und in dünne Scheiben schneiden. Auf einen Teller das Risotto geben und mit dem Schweinefilet garnieren. Wer mag kann zum Schluss noch etwas Parmesan darüber reiben. 
Guten Appetit.



Eine Portion Schweinefilet auf Bohnenrisotto hat ca. 12 Smart Points. Es kommt natürlich immer darauf an, welche Zutaten und Mengen man verwendet. Bei Bedarf können die Punkte auch individuell ausgerechnet werden. Einfach bei Weight Watchers anmelden, 35 Euro sparen und die überflüssigen Kilos verlieren! Abnehmen heißt nämlich nicht, dass man auf alles verzichten muss und nichts mehr essen darf! Ganz im Gegenteil! Man soll und darf alles essen, aber eben in Maßen. Denn so habe ich auch 15 Kilo abgenommen. Und ich fühle mich so gut wie nie! Mehr zum Thema Weight Watchers gibts HIER für Euch zu lesen.


FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. Oh das Risotto klingt sehr lecker. Das hab ich noch nie so gesehen.
    Muss ich mal testen.


    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich lecker aus.

    Neri

    AntwortenLöschen
  3. Das Risotto sieht sehr gut aus! :)



    XX,

    www.ChristinaKey.com

    AntwortenLöschen
  4. Könntest du mal ein Rezept für eine leckere Nudelsuppe schreiben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck mal hier:
      http://www.fashion-kitchen.com/2015/01/huhner-gemuse-nudel-suppe.html

      das Rezept ist sehr lecker :)

      Löschen
  5. Was für ein leckeres und schönes Gericht!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!