Social Media Links

Burger Buns

Dienstag, 2. August 2016

Es geht doch nichts über einen richtig guten Burger oder? Egal ob mit Fleisch oder vegetarisch, frisch zubereitet ist ein Burger das Nonplusultra! Wir haben schon oft Burger selbst gemacht, haben aber immer die Burger Buns aus dem Supermarkt verwendet. Die Burger waren zwar lecker, aber es hat mich immer gestört, dass die Burger Brötchen auseinander fallen oder einfach nicht gut schmecken. Deswegen habe ich letztens einfach selbst Burger Buns gebacken und in Zukunft kommen uns nur noch diese auf den Tisch und auf gar keinen Fall mehr gekaufte! Der Unterschied ist wie Tag und Nacht. Man nimmt gutes Rinderhack, Zwiebeln, Käse, Bacon und dann so lumpige Supermarkt Burger Brötchen? Nein, das geht gar nicht! Die Burger Buns sind so schnell und einfach gemacht, da kann man immer Frische machen oder sie portionsweise einfrieren und bei Bedarf einfach auftauen! Ich hätte ja selbst nicht gedacht, dass die Buns gleich beim ersten Mal so toll werden, aber mit diesem Rezept kann man absolut nichts falsch machen. Die Buns haben sehr gute Größe und ich war von einem Burger vollkommen satt. Die Jungs haben zwei gegessen, wären aber auch schon nach Einem voll gewesen, hihi. Aber weil sie so gut waren, musste eben noch ein Zweiter gegessen werden. Wie wir die Burger Buns schlussendlich belegt haben, gibts dann im nächsten Rezept für Euch! Habt Ihr schon mal selbst Burger Buns gebacken und wenn ja, wie haben sie Euch geschmeckt? Ich werde demnächst auf jeden Fall noch andere Varianten der Burger Buns ausprobieren.





PS: Auf Just Spices bekommt Ihr zu jeder Bestellung ab 20 Euro das Bolognese Gewürz dazu, wenn Ihr den Rabattcode "justfashionkitchen" eingebt. Der Code funktioniert aber nur am PC/Laptop und momentan leider nicht auf dem Smartphone oder Tablet.

Zutaten für 8 Burger Buns:
  • 80 g Halbfettmargarine
  • 1 Ei
  • 1 Würfel Hefe
  • 550 g Mehl
  • 1 EL Honig oder Zucker
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 2 TL Salz
Zum Bestreichen der Burger Buns:
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Wasser
  • weißen Sesam (Just Spices)

Zubereitung:
Ich habe den Hefeteig mit meinem Thermomix gemacht, allerdings geht es natürlich auch ohne bzw. mit einer anderen Küchenmaschine oder der Hand. Gebt Margarine, das Ei, Honig (Zucker), Wasser, Hefe in den Mixtopf. Auf Stufe 2 bei 37°C wird jetzt für 5 Minuten der Ansatz (Dampferl) für die Burger Buns gemacht. So kann die Hefe schon einmal arbeiten und der Teig geht später besser auf. Anschließend kommen Mehl und Salz hinzu und das Ganze wird für 5 Minuten auf der Knetstufe durchgeknetet. Danach den Teig im Topf für 30 Minuten gehen lassen oder die Schüssel mit einer Duschhaube abdecken und an einen warmen Ort stellen. Da wir vorhin ja den Ansatz erwärmt haben, geht der Teig, dank der Wärme, super auf! Wenn der Teig sein Volumen verdoppelt hat, kann er verarbeitet werden. Bemehlt eine glatte Arbeitsfläche mit etwas Mehl und gebt den Teig darauf. Jetzt kurz durchkneten damit der Teig schön geschmeidig wird und in acht gleich große Stücke abteilen. Die Stücke zu Kugeln kneten bzw. formen und auf ein Backblech setzen. Jetzt etwas flach drücken ( der Durchmesser sollte ca. 8 cm sein) und nochmal eine halbe Stunde gehen lassen.
Währenddessen werden Ei, Milch und Wasser verquirlt. Wenn die Burger Buns fertig gegangen sind, werden sie mit der Flüssigkeit bestrichen und mit Sesam bestreut. Die Buns werden bei 200° C auf mittlerer Stufe (Umluft) für ungefähr 15 Minuten gebacken. Bleibt am besten in der Nähe, um den Bräunungsgrad kontrollieren zu können.
Nach dem Backen werden die Buns zum Auskühlen auf ein Kuchengitter gesetzt und erst vor dem Grillen aufgeschnitten. Wir haben die Burger Buns kurz vor dem Belegen noch auf dem Grill etwas angetoastet und dann nach Lust und Laune belegt.





FOLLOW ME
Instagram bloglovin YouTube Facebook Snapchat Pinterest

Kommentare :

  1. wir machen zwar auch ziemlich oft Burger, haben die Buns bisher aber auch nicht selbst gemacht. Muss ich wohl doch noch ausprobieren, wenn sie sooo lecker sind :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr gut aus! Wird ausprobiert :)

    AntwortenLöschen
  3. Was für kleine leckere Burger!

    Liebe Grüße, Chiara

    http://www.culturewithcoco.com

    https://www.youtube.com/watch?v=TOrERSL3-e8

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die sehen super lecker aus! Ich bin nicht so ein Fan von den weichen Brötchen, die man sonst so kaufen kann, aber deine sehen schön knusprig aus :) Werden beim nächsten DVD-Abend bestimmt mal ausprobiert! Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Anke

    www.cardigans-cupcakes.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ein großer Fan selbstgemachter Burgerbuns, habe aber leider noch nie selber welche gemacht, da ich in meinem Haushalt der einzige bin, der Unmengen an Burgern isst :D

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  6. Wir machen daheim auch öfters Burger, allerdings vegetarische. Kaufen aber eben auch immer die labbrigen Brötchen aus dem Supermarkt. Wobei denen auf den Fotos schon unglaublich lecker aussehen. Muss ich unbedingt auch mal ausprobieren ;)
    Liebe Grüße Laura

    AntwortenLöschen
  7. Wir machen auch sehr oft Burger daheim selbst, kaufen aber bisher immer nur die Brötchen aus dem Supermarkt. Wobei deine um Längen besser aussehen auf den Fotos ;) Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Rezept. Speicher ich mir direkt mal ab :)

    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
  9. Mmmh sieht das lecker aus. Das werde ich auch mal ausprobieren.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!