Social Media Links

#orsayromance in Baden-Baden

Sonntag, 20. März 2016

Eigentlich dachte ich ja, man kann das Event in Straßburg letztes Jahr nicht mehr toppen, aber da wurde ich am letzten Wochenende eines Besseren belehrt! Denn die tollen Mädels von Orsay haben mal wieder alle Hebel in Bewegung gesetzt und uns den Himmel auf Erden geholt. Aber nun ganz vorn vorne. Am Freitagnachmittag machten ich und Matze uns auf den Weg nach Baden-Baden zum #orsayromance Event. Nach 2,5 Stunden Autofahrt und Gott sei Dank keinem Stau, kamen wir im Brenners Park Hotel & Spa an und waren erst einmal geplättet! Von außen war das Hotel schon eine Wucht, aber als wir die Lobby betraten, klappte uns schon ein wenig die Kinnlade herunter.


Nachdem wir eingecheckt hatten, bekamen wir eine kleine Hotelführung, die schließlich auf unserem Zimmer (oder sollte ich lieber Wohnung sagen) endete. Wir wurden in eine Junior Suite einquartiert mit Blick auf den wunderschönen Park. Wir kamen aus dem Staunen wirklich garnicht mehr heraus, aber ich hatte keine Zeit, denn schon um 17:30 Uhr hatte ich eine Beauty Behandlung in der Caracalla Therme. Nachdem ich komplett gepeelt, gecremt und wieder geduscht war, wollte ich mich schon auf den Heimweg machen, als mir Lena von Leonie Löwenherz über den Weg lief. Sie hatte zur gleichen Zeit eine Anwendung gehabt und wir beschlossen, gemeinsam zurück zum Hotel zu laufen. Natürlich wurde die ganze Zeit gequatscht, wir kennen uns nämlich schon seit unseren Bloganfängen, aber leider haben wir uns seitdem nochnie persönlich kennen lernen können. Zurück im Hotel ging es schnell aufs Zimmer, um sich kurz frisch zu machen und dann mit allen in den neuen Orsay Store in Baden-Baden City.



Und endlich konnte ich meine Julia von Chicchoolee wieder in die Arme schließen, denn Sie war natürlich auch wieder mit dabei! Danach konnte ich auch endlich Yassi von In love with, Jill von Jille Pille, Jenny von Jestil, Verena von Who is Mocca und noch einige andere Bloggermädels kennen lernen. Ach, was für eine schöne Runde! Wir verstanden uns auf Anhieb alle super gut und starteten nach der Begrüßung auch gleich schon zu einem kleinen Spaziergang in den Orsay Store. Dort angekommen, wurden wir von Matthias dem Geschäftsführer von Orsay, seiner Frau Sandra, Karen dem Designer und den lieben Orsay Mädels: Livia, Isa, Sina & Gabi begrüßt! Wir wurden mit Cocktails, Fingerfood und cooler Musik versorgt. Nach einem Drink und ein paar Snacks ging es ans Outfit suchen! Nach langem probieren (bei so vielen tollen Sachen fällt die Entscheidung einfach unglaublich schwer), hatte ich dann zwei coole Outfits für mich heraus gesucht und es konnte zum gemütlichen Teil übergegangen werden. Essen, Trinken und mit den Mädels quatschen! Um 23:00 Uhr machten wir uns dann auf in Richtung Hotel, dort gingen wir noch auf einen Drink in die wunderschöne Bar vom Brenner Park Hotel & Spa. Es gab Livemusik am Piano, die leckersten Bellinis und lila Kartoffel Chips! Nachdem der Kellner uns drei Mal kleine Schüsselchen gebracht hatte, kam er beim vierten Mal mit einer XXL Schüssel an unseren Tisch. Ähm, ja, ich glaube wir haben an diesem Abend wohl den kompletten Chips Vorrat des Hotel vernichtet, hihi! Aber die kleinen lila Dingerchen waren einfach zu gut! Um 01:30 Uhr gingen wir dann aufs Zimmer und fanden unsere Sachen fein säuberlich in den Schrank geräumt, Beautyprodukte im Bad, akkurat auf Handtüchern ausgebreitet und das Bett aufgeschlagen. Wir fühlten uns wirklich wie im Traum. Einfach wunderschön!



Am nächsten Tag klingelte um 08:00 Uhr der Wecker und ich wachte mit einem Lächeln auf den Lippen auf! Hach, der Tag würde so unglaublich toll werden, das wusste ich jetzt schon! Ich sprang schnell unter die Dusche und machte mich fertig, denn um 08:45 Uhr ging es zum Frühstücken. Wie ich die Frühstücksbuffets in so tollen Hotels liebe! Ich machte mir einen Teller mit Croissants, Marmelade, Nutella und Früchten und einen Teller mit Speck, Brötchen und bestellte mir dann noch ein Omelett, welches mir direkt an den Tisch gebracht wurde. Wir wollten gar nicht mehr aufstehen, weil es am Tisch einfach so schön war. Aber um 09:45 hatten ich und Julia schon unseren Termin für Haare und Make-Up. Ich war absolut begeistert von den Produkten der Kosmetikmarke Sans Soucis! Mein Make-Up war wunderschön und hat wirklich den ganzen Tag gehalten. In unserer Goodie Bag hatten wir viele tolle Produkte, die ich Euch ganz bald auch noch zeigen werde. Auch mit meinen Haaren war ich sehr zufrieden, auch wenn sich die Wellen bei mir schnell aushängen, war doch noch etwas Bewegung im Haar.
Als wir unsere Outfits fertig gestylt hatten, kam schon das Fotografen Team und wir konnten sofort auf Location Suche gehen. Baden-Baden ist wirklich wunderschön und wir mussten nicht lange suchen, bis wir einige schöne Plätze für die Fotos gefunden hatten. Um kurz vor 12:00 Uhr waren ich und Julia mit unserem Shooting fertig und wir knipsten selbst noch ein paar Outfitbilder. Denn auch der Garten und die Terrasse am Hotel waren einfach entzückend.



Da es schon Mittag war, gab es eine kleine Stärkung und wir legten eine kurze Pause ein, um uns etwas zu erholen und mit den anderen Mädels zu quatschen. Danach ging es dann weiter mit einer Kutschfahrt durch Baden-Baden. Hach, ich liebe ja Pferde und würde so gerne reiten können, aber ich habe es nie gelernt und jetzt habe ich dafür keine Zeit. Wir fuhren zuerst durch die Stadt, an der Trinkhalle und dem Casino vorbei und machten dann einen kurzen Stopp für ein spontanes Fotoshooting. Da das Wetter so wundervoll war, entschlossen wir uns, zu Fuß zurück zum Hotel zu laufen und uns den wunderschönen Park anzusehen. Leider waren die Bäume und Sträucher noch nicht aus ihrem Winterschlaf erwacht, aber die Krokusse lagen in dicken, lila und weißen Teppichen auf den Grünflächen.



Wieder im Hotel angekommen beschlossen wir, dem Spa einen Besuch abzustatten. Also warfen wir uns in unsere Bademäntel und machten uns auf den Weg ins Spa. Der Wellnessbereich des Hotels ist wirklich gigantisch und Anfangs hatten wir uns sogar kurz verlaufen. Upsi! Aber dann fand uns ein netter Mitarbeiter umher irren und hat uns persönlich zum Poolbereich geleitet. Wow! Uns blieb wirklich die Spucke weg, als wir den Poolbereich mit riesiger Fensterfront und den vielen Relax Liegen sahen. Und es war keine Menschenseele da. Wir hatten den ganzen Pool für uns alleine und zogen unsere Bahnen. Nachdem wir uns das leckere Frühstück abtrainiert hatten, gings zum Relaxen auf die Liegen. Nach kurzer Zeit kamen Lena, Yassi und Jil dazu und wir tauschten uns einige Stunden über unsere Blogs und die Bloggerszene aus. Es war super lustig und wir würden wahrscheinlich heute noch dort sitzen, wenn nicht der nächste Programmpunkt gerufen hätte. ESSEN! Also verließen wir schweren Herzen das Spa und machten uns für den Abend fertig.



Matze wartete schon fertig gestylt im Zimmer und schaute ganz gemütlich auf dem Sofa ein bisschen Bundesliga. Er war schon früher aus dem Spar aufs Zimmer gegangen, da die Liegen knapp wurden und er sich noch ein bisschen hinlegen wollte. Ich nahm erst mal ein Bad und machte mich dann langsam fertig. Um kurz nach 19:00 Uhr trafen wir uns alle in der Lobby, um zu unserer Dinner Location zu gehen. Und zwar in die Tapasbar Monte Christo. Wir hatten dort die Weinbar ganz für uns alleine und jeder hatte auf seinem Platz ein kleines Armband als Überraschungsgeschenk liegen. Wir wurden den ganzen Abend über mit den leckersten Tapas und Getränken verwöhnt. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal bzw. überhaupt so gute Tapas gegessen habe! Als alle satt und zufrieden waren und zum Hotel aufbrechen wollte, kam die nächste Überraschung! Jeder von uns bekam ein kleines Säckchen mit Jetons und das bedeutete: Wir gehen ins Casino! Woohoo! Nur einen Katzensprung von der Tapasbar entfernt liegt das Casino Baden Baden, also gingen wir zu Fuß hin. Allerdings waren wir uns alle nicht so sicher, ob wir unseren "unglamourösen" Aufzug da überhaupt reinkommen würden. Im Casino angekommen, wurden die Mädels durchgewunken, die Männer durften allerdings nicht rein. Denn Hemd und Sakko ist Pflicht. So mussten die Männer also leider in die Disco nebenan. Allerdings hatten sie da auch ihren Spaß, wie wir später erfahren haben.



Jetzt ging es also ins Casino. Es war alles sehr edle und pompös. Da ich schon mal in einem Casino war, wollte ich an einen Roulette Tisch. Also suchten wir uns einen freien Platz und setzten unsere Jetons. Ich spielte ein paar Mal und hatte zum Schluss leider alles verspielt. Julia hatte mehr Glück und hat ihren Einsatz vervierfacht. Aber wie sagt man so schön: "Glück in der Liebe, Pech im Spiel!" Um 01:00 Uhr Nachts, holten wir dann unsere Männer aus der Disco und machten uns auf den Heimweg. Eigentlich wollte wir noch einen Drink an der Bar nehmen, aber alle waren viel zu müde und geschafft und so ging es gleich ab in die Federn. Denn am nächsten Tag fing der Tag schon wieder früh an.


Um 08:00 Uhr klingelte der Wecker und es hieß: Koffer packen. Also haben wir uns fertig gemacht, die Koffer weitestgehend gepackt und sind zum Frühstück gegangen. Ich bestellte mir wieder ein Omelett und richtete mir einen herzhaften Teller zusammen. Und weil ich so Lust darauf hatte, gab es dazu noch einen heißen Kakao. Die Stimmung am Tisch war sehr gut, aber etwas verkatert, hihi. Alle hingen etwas in den Seilen und wir waren uns einige. So eine entspannende Beautybehandlung wäre jetzt genau das Richtige! Allerdings ging es für uns nach dem Frühstück zur nächsten Location. Der Genuss Fabrik. Dort haben wir Petit Fours selbst hergestellt. Na gut, der Biskuitteig war schon vorbereitet. Wir haben nur bestrichen, ausgerollt, verschmiert, getaucht, verziert und zum Schluss alles aufgegessen. Es war wirklich lustig, aber ich war froh, die Sauerei am Schluss nicht aufräumen zu müssen, hihi. Und man merkte auch, dass alle etwas fertig waren und nicht mehr so aufgedreht, wie am Freitag. Aber hey, so ist das nun mal, wenn man alt wird! Hihi. Nachdem dann alle Petit Fours aufgegessen und verteilt waren, brachen die Ersten zum Flughafen und Bahnhof auf. Also packten auch wir unsere Sachen und machten uns auf den Heimweg. Aber zuerst mussten natürlich alle ganz fest gedrückt und verabschiedet werden!



Hach, es war wieder einmal so ein schönes Wochenende, das ich bzw. wir wohl niemals vergessen werden! Danke an Orsay für dieses wundervolle Event! Ich freue mich schon auf das nächste Widersehen mit Euch! Ich bin wirklich froh wieder neue Freundschaften geknüpft zu haben und diese auf jeden Fall aufrecht zu erhalten. Denn es gibt nicht viele Menschen, zu denen man gleich so einen guten Draht hat. Es ist so schade, dass wir alle so weit auseinander wohnen, aber ich freue mich schon wieder auf die Bloggermädels, denn vielleicht klappt die Grillparty bei mir ja und dann gibt es ein großes Widersehen mit allen! Das wäre echt super schön! Bis dahin schaue ich mir die tollen Bilder von diesem zauberhaften Wochenende an und erinnere mich an die schöne Zeit zurück!


Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Pinterest

Kommentare :

  1. Da warst Du ja wirklich ganz in meiner Nähe!! :D
    Das hört sich alles nach einem fantastischen Wochenende an!! & sieht natürlich auch so aus!! :)
    Auf dem letzten Bild seht ihr auch alle so toll und entsprannt aus... hach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war soo schön in Baden-Baden! Wirklich eine wunderschöne Stadt!

      Löschen
  2. Wunderbare Bilder und ein toller Post! :) Ich hätte glaub ich auch Spaß gehabt :D Freu mich immer sowas schönes von dir zu lesen.. :)
    Ganz liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Wahnsinn, was Firmen für die PR springen lassen und für die Mitarbeiter ist ihnen alles zu teuer...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist bei meiner Firma leider nicht anders.
      Es wird überall gespart. Aber man muss auch bedenken, dass so ein Wochenende weniger kostet, als eine große Werbekampagne.

      Löschen
  4. Es war wieder so so toll mit Orsay & all den netten Mädels & natürlich mit dir :-)
    Ganz toller Bericht übrigens :) Meiner ist noch in Arbeit hihi
    bussi <3

    AntwortenLöschen
  5. Wow, mega! Klingt toll!! ❤ Darf ich dir mal ein paar Fragen stellen, was du lieber magst? Einfach weil ich gerne mehr über dich wissen will, ich verfolge deinen blog schon lange und ich mag dich. 😊😍😏 Also: Blond oder Braun? Kurze oder lange Kleider? Schwarz oder Weiß? London oder Paris? Berlin oder München? Hotel oder Ferienhaus? Meer oder Strand? Sorry, für die fragerei 😆😐

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blond,
      ich mag beides,
      weiß,
      Paris - denn in London war ich nochnicht,
      München,
      Ferienhaus,
      Meer & Strand
      ;)

      Löschen
  6. Es war wirklich schön mit euch! :)

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!