Social Media Links

Tea to go! ShuYao Teamaker

Mittwoch, 6. August 2014

Am Sonntag habe ich ja schon von meinem neuen Dasein als Tee-Junkie und meinen Erfahrungen mit dem Detox Tee erzählt. Seit gut einem Monat trinke ich also fast täglich Tee. Und da kam mir der ShuYao Teamaker wie gerufen! Ich war schon immer irgendwie etwas neidisch auf den Starbucks Tumbler meines Freundes, den er jeden Tag, gefüllt mit wunderbar duftenden Kaffee, mit auf die Arbeit nimmt. Wenn ich so ein Kaffee Junkie wie er wäre, dann hätte ich sicher auch schon lange so einen Tumbler! Aber leider bin ich nicht so der Kaffee Fan... gut, mal nen Cappuccino oder nen Milchkaffee trink ich auch. Aber ich brauche zum Wach werden keine 2 Tassen Kaffee bevor ich ansprechbar bin. 
Aber jetzt bin ich ja ein Teetrinker und habe auch meinen Tumbler bzw. Teamaker! Haha! Und meiner ist tausendmal schöner als der meines Freundes! :P hihihi


Man gibt einen Teelöffel Tee oder eine Tages-Portion der Türkisen Pads in den Becher, gießt mit heißem Wasser auf und lässt den Tee ca. 5 Minuten abkühlen. Dann kann der Drehverschluss aufgesetzt und verschlossen werden. Jetzt ist der Teamaker absolut dicht und es läuft nichts aus! Also keine Angst, wenn er mal in der Handtasche um fällt. Wenn Ihr die Anweisungen richtig befolgt habt, bleibt alles trocken! Da der Becher doppelwandig ist, verbrennt man sich auch nicht die Finger, der Becher ist angenehm warm und im Winter sicher gut zum Hände wärmen. :)
Anfangs muss man etwas aufpassen beim Trinken, dass man sich nicht die Lippe verbrennt (deswegen besser etwas abkühlen lassen), aber auch Stunden später ist der Tee noch warm.
Zum Säubern einfach alle Teile auseinander bauen und unter fließenden Wasser reinigen. In die Spülmaschine würde ich nur ab und an das Mundstück geben.


Ich habe bei meinem Teamaker nach einigen Wochen festgestellt, dass er beim Tee aufbrühen knackt und knarrt. Ich habe dann einfach den Kundenservice angeschrieben und einen neuen Becher zugeschickt bekommen. Da die Teamaker alle handgefertigt sind, kann es natürlich ab und an mal vorkommen, dass einer nicht komplett in Ordnung ist. Aber das ist gar kein Problem, wendet Euch einfach an den super netten Kundenservice und man wird schnell eine Lösung finden.


Der Flitersieb verhindert, dass der lose Tee durch das Mundstück mitgetrunken werden. Es bleibt alles im Becher und nur der gebrühte Tee kommt durch. Der Filtersieb wird an den Drehdeckel geschraubt und nach kurzem Abkühlen des Tees auf den Becher geschraubt. Anschließend kann der obere Knauf zugedreht werden und der Teamaker ist absolut dicht! Wichtig ist wirklich den Tee kurz abkühlen zu lassen. Ich habe einmal den Fehler gemacht, gleich nach dem aufgießen des Wasser den Drehdeckel aufgesetzt zu haben und schon hat er getropft.


Alle shuyao Teamaker Becher sind handgefertigt und sozusagen jeder für sich ein Unikat.



Das tolle an den Tees von shuyao ist, dass man sie bis zu 5 Mal wieder aufgießen kann,
ohne das sie bitter werden!


Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare :

  1. Der Tea-Maker steht auch schon lange auf meine Wunschliste!

    AntwortenLöschen
  2. ich hab Dir bei Facebook ja schon dazu geschrieben! :-)
    Noch konnte ich mich nicht entscheiden welche Farbe ich mir aussuche!
    Hast Du die anderen Teesorten schon getestet?

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch schwer, wenns so viele tolle Farben gibt! :D
      ich bin grad dabei mich durch zu trinken :)

      Löschen
  3. Lässt man das Sieb dann drin? Weil eigentlich soll Tee ja nur 5 Minuten ziehen und keine Stunden verbleiben...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Tee und Sieb bleiben drin und bittern nicht nach.
      Hab ich Oben schon geschrieben.

      Löschen
  4. Ich kenn das "Ding" überhaupt nicht. Schön, dass du darüber berichtet hast. Gefällt mir irgendwie :-)
    Danke für den Post!
    Alles Liebe
    Christina
    http://christysworld88.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Einen Teamaker möchte ich mir unbedingt für den Winter zulegen. Warmen Tee auf dem Weg zur Vorlesung und in der Vorlesung zu trinken, hach <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab den Teamaker auch, der ist super!

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie praktisch! Jetzt will ich auch einen Teamaker! :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Meine Ma hat 3x einen neuen Tumblr bekommen, weil immer was defekt ist... ich glaube die verkaufen einfach nur Schrott - hart ausgedrückt. Beim 4. mal hatte sie keine Lust mehr und das obwohl der Verschluss undicht war und der Tee ausgelaufen ist. Seitdem steht das Ding in der Ecke oder schon auf dem Müll... Nicht empfehlenswert (meiner Meinung).

    AntwortenLöschen
  9. den hab ich auch, ich find es toll :-)

    AntwortenLöschen
  10. ohhh den möchte ich auch !!! :) Bin ebenfalls ein Tee Junki und probiere gerne neue Sorten aus.
    Ich glaube hier in der Schweiz ist der noch nicht so verbreitet.

    lg
    http://bakinglovingliving.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab den auch, seit über einem Jahr in grün. Im Sommer trinke ich wenig Tee, dafür nehme ich ihn im Winter immer mit ins Büro. Und meine Kollegen haben schon oft neidisch gefragt, was das denn interessantes sei :-)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!