Social Media Links

15.8.2013 - Vor 1 Jahr ist die Bombe geplatzt!

Freitag, 15. August 2014

Heute vor genau einem Jahr haben wir die Bombe platzen lassen! Wir haben Euch in unser kleines Geheimnis eingeweiht, dass wir ein Haus bauen werden und uns so einen Lebenstraum erfüllen. Ich kann es garnicht glauben, dass schon ein Jahr vergangen ist..., wobei wir ja erst im Oktober mit dem Bau angefangen haben. Es scheint irgendwie immer noch so unwirklich. Wir haben aus dem Nichts ein Haus gebaut. Mit unseren eigenen Händen. Es sind viele Tränen, Schweiß und ab und an auch mal Blut geflossen. Es gab Tobsuchtsanfälle, Wutausbrüche, Freudenschreie, unzählige Glücksmomente und unsagbaren Stolz! Auch wenn uns vieles fast zur Weißglut gebracht hat, wir haben nicht aufgegeben. Wir haben immer weitergemacht, unser Ziel vor Augen! Es war wirklich eine Mammut Aufgabe, in nicht einmal 8 Monaten dieses riesige Projekt umzusetzen. But, we did it! Wir haben sogar den von mir gesetzten Einzugstermin gehalten, obwohl mich alle immer belächelt haben! "Das schafft Ihr niemals!" Haha! Wir habens geschafft!
Wir haben in der Zeit vieles gelernt, am meisten das, dass man sich nicht auf andere verlassen sollte! Freunde die vorher laut "hier" geschrien haben, hatten, wenn es hart auf hart kam und wir Jemanden gebraucht hätten, keine Zeit, Lust oder irgendeine andere Ausrede. Die wirklichen Freunde konnte man an einer Hand abzählen! NOCHMAL DANKE DAFÜR! Es ist traurig aber wahr, am meisten kann man sich auf die eigene Familie verlassen. Hier muss ich sagen, hatte und habe ich immer noch den aller größten Rückhalt! Meine Eltern tun alles für mich und meine Großeltern genauso! DANKE, ohne Euch hätten wir das nie geschafft! *ohje, jetzt fang ich gleich an zu heulen!*
Zwar war es auch ziemlich nervig, wenn Sonntag Vormittags das Telefon geklingelt hat, habt Ihr schon das und das erledigt, euch dieses und jenes angeschaut, die wichtigen Sachen für nächste Woche vorbereitet usw., aber diese liebevollen Motivationsschübe haben wir gebraucht und die waren auch gut! Denn von nix kommt nix! Mein Papa hat immer gesagt: "Nächstes Jahr um diese Zeit sitzen wir auf der Terrasse und denken zurück!" Und recht hat er! Ich freue mich schon, wenn es endlich soweit ist und wir auf unserer Terrasse einen Cocktail trinken können und den Sonnenuntergang beobachten! :)
Aber es gab auch Schattenseiten, Pfusch, Stümperei und ganz große Dreistigkeiten von Handwerkern und Firmen! Aber darüber will ich garnicht mehr so wirklich nachdenken, denn davon wird mir einfach nur schlecht!
Mich hat unser Hausbau sehr viel taffer und reifer gemacht. Ich lasse mir nichts mehr gefallen und sage jedem unverblümt meine Meinung, auch wenn die alles andere als schön ist. Ich bin so erzogen worden: "Geht nicht gibts nicht!" Wenn man seinen gesunden Menschenverstand einschaltet und etwas denkt bei der Arbeit, dann bekommt man es auch hin! Ich bin wirklich sehr froh, so vieles von meinem Papa und Opa in der Bauzeit gelernt zu haben. Ich will nicht sagen ich bin ein Handwerker Profi, aber ich kann etwas und darauf bin ich stolz! Ich war auf unserer Baustelle nicht für Kaffee, Kuchen und Brotzeit verantwortlich (na gut, ab und an hab ich das auch noch übernommen), sondern habe voll mitgearbeitet. Steine geschleppt, Dickbeschichtung aufgebracht, Schlitze geschlagen, Zement angerührt, gestrichen, Laminat gelegt, Möbel aufgebaut usw. 
Auf so einer Baustelle muss man wirklich den Durchblick behalten, was nicht wirklich einfach ist, aber ich habe es geschafft. Den ganzen Papierkram, Bestellungen usw. habe alles ich übernommen. Und ich sage Euch, das ist ein gigantischer Berg! Ich bin Tageweise tot ins Bett gefallen und konnte es nicht fasse, wenn am nächsten Morgen um 6:00 Uhr schon wieder der Wecker geklingelt hat. Aber es musste weitergehen, und man hat es ja gern gemacht!
Momentan lassen wir es etwas ruhiger angehen und schlafen am Samstag schon mal bis 8:30 Uhr aus. Aber dann wird auch bis Abends um 17:00 Uhr gearbeitet. Es sind noch so viele Kleinigkeiten unfertig. Die zwar so nicht wirklich auffallen. Aber es muss eben noch gemacht werden. Kurz gesagt, es stört mich einfach! Und man will ja endlich mal zum Ende kommen und nicht Jahrzehnte lang herrum trödeln und alles so halb fertig haben!


















Da ich während unserer Bauphase auch immer mal wieder gefilmt habe, habe ich Euch einmal ein kleines Video zusammen geschnitten. Eigentlich wollte ich zum Schluss noch eine House-Tour dran hängen, aber ich will erst, dass alles fertig ist und dann gibt es dazu ein extra Video.

Als Joana mich vor knapp einem Jahr besucht hat, und ich erzählte, dass ich bei den Bauarbeiten auch filmen will, kam von Ihr, wie aus der Pistole geschossen: "Anni, wenn du das Video dann fertig hast, dann musst du da unbedingt die Sims Musik drüber legen!" ;D Ich fand das soooo lustig und habe wie blöd gesucht, und auch etwas gefunden! :)

Im Video seht Ihr einige Ausschnitte aus dem Rohbau. Es war wirklich schwierig zu filmen, da es so gut wie keine freie Minute gab oder das Handy grad nicht zur Hand. Auf jeden Fall seht Ihr den Aushub und Fundamentarbeiten, Dachstuhl aufstellen, unser Richtfest, den Richtspruch und die Segnung durch unseren Stadtpfarrer. Eine kleine Rohbau Roomtour  ist dabei und auch die Außenanlagen sind zu sehen.



Beim Videos zusammen suchen sind mir die wahnsinnigen Massen an Bildern aufgefallen, ich und meine Mama haben wirklich alles dokumentiert! Meine Mama hat sogar täglich ein Bautagebuch geschrieben und wirklich alles festgehalten. Ich bin schon lange am überlegen, ob ich jetzt endlich mal ein Fotobuch anlegen soll. Wenn ich die alten Fotobücher von meinen Eltern so anschauen und man sich dann zurück erinnert ist das so ein tolles Gefühl! Allerdings weiß ich bei dieser Vielzahl an Fotobüchern auf dem Markt garnicht was ich nehmen soll. Ich habe zwar schon mal von Saal Digital Fotobücher drucken lassen und war super zufrieden, aber der Preis ist eben auch so ein Ding. 

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare :

  1. Sehr cool!
    Ich bestelle meine digitalen Fotobücher über CEWE und bin da sehr zufrieden :-) Kann ich nur empfehlen

    Liebe Grüße

    Tine

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    das liest sich alles so wundervoll, auch wenn es wahrlich mega viel Arbeit ist! Hut ab vor eurem Mut!
    Wir renovieren gerade unser kleines Häuschen und das reicht mir ehrlich gesagt schon. :)
    Aus Erfahrung kann ich dir die CEWE Bücher wirklich ans Herz legen. Die sind toll.
    Kennst du Project Life? Das ist auch eine tolle Art Fotobücher zu machen. :) Habe unsere Hochzeitsfotos entwickeln lassen und werde wohl die nächste Woche damit verbringen ein solches Album zu machen, aber ich freue mich drauf, weil man es so schön selbst mit gestalten kann. :) Liebe Grüße Julia
    PS: Wenn du fragen hast wegen Project Life, melde dich gerne. :)

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja mal ein toller post. ich fand es richtig interessant ihn zu lesen und auch die Fotos und das video sind sehr gelungen. Ich bin schon sehr gespannt, wie es aussieht, wenn es fertig ist.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Hausbau-Posts haben mich immer sehr interessiert, weil es natürlich ein Traum von mir ist irgendwann ein eigenes Häuschen zu bauen. Leider lag das aber auch immer in so weiter Ferne, dass es fast weh tat..
    Doch unverhofft kommt oft und nun werden mein Mann und ich spätestens in 3 Jahren auch anfangen! :)
    Ich freu mich jetzt schon drauf!
    Ich bin ein absolutes Planungsmonster und hatte schon mit der Hochzeitsplanung 2 Jahre vorher angefangen :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das richtig richtig toll :) Für mich persönlich wäre es ein Horror, beim Hausbau selbst mit anzupacken, da ich total ungeschickt bin und vor allem auch NULL Ahnung von allem habe...den Ärger mit den Handwerkern usw. glaube ich Dir gerne, man hört es so oft. Und dass Ihr alles in der von Dir ausgerechneten Zeit geschafft habt, Respekt, das ist wirklich bewundernswert...dass man sich letztlich nur auf die Familie verlassen kann, ist sehr traurig, aber leider auch wohl Realität. Ich kenne es noch früher von Umzügen..."sogenannte" Freunde haben gleich hier geschrien, wenn es dann so weit war, haben die wenigsten Zeit, ich finde sowas einfach nur schrecklich und habe mich von solchen Leuten auch schnell getrennt...Das Video schaue ich mir nachher mal in Ruhe an, das Haus sieht super aus, würde mir auch gefallen :) Schönes Wochenende für Dich! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich beeindruckend, wie schell ihr das Haus "erschaffen" habt. Ihr könnt stolz sein!

    AntwortenLöschen
  7. WOW! Ihr könnt so wahnsinnig stolz auf euch sein!! Das mit den Freunden ist leider oft so =( Da trennt sich die Spreu vom Weizen...

    Dein Video ist übrigens cool, hab zwar Teile übersprungen, was eher an der beachtlichen Länge lag als am Inhalt. Den es ist echt saucool was ihr in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt habt! Und du hast einen so schönen Dialekt ;)

    Grüße,
    Fiona

    AntwortenLöschen
  8. Wow, einfach nur wow! Ihr habt meinen ganzen Respekt dafür! In nur einem Jahr habt ihr das alles geschafft?! Das ist wirklich der Wahnsinn! Ich bewundere und beneide euch dafür. Beneiden deshalb, weil ihr diesen Wahnsinns-Stress schon hinter euch habt :) Was bei so einem Hausbau alles anfällt…da möchte ich lieber gleich gar nicht daran denken. Aber man weiß ja schließlich auch, dass sich die ganze harte Arbeit auszahlt und man hat sicher ständig im Hinterkopf wofür man das alles macht. Da nimmt man dann auch mal in Kauf, dass man nächtelang durcharbeitet, keine Wochenenden mehr hat und auch keinen Urlaub. Denn auch den verbringt man auf dem Bau. Die Bilder sind schon so toll und das Video werde ich mir heute Abend in Ruhe mal zuhause anschauen und gleich mal meinem Freund zeigen. Ich find das einfach so klasse, wie viel du am Bau mitgeholfen hast. Dafür bewundere ich dich echt! Ich hoffe, dass ich das dann auch mal machen kann und später stolz auf mich sein kann und dann genau weiß: „Hier in dem Zimmer habe ich das und das gemacht“ und dann nicht nur denke „Ah, damals hab ich hier immer die Bauarbeiter mit frischen Muffins verwöhnt.“ Klar gehört auch die Verpflegung der ganzen Helfer dazu, aber ich möchte auch unbedingt so viel wie möglich selbst mit anpacken und mithelfen. Was ich auch ganz besonders schön finde ist die Mithilfe eurer Familien. Ich glaube, während dieser Zeit braucht man die Unterstützung von ihnen ganz besonders. Vor allem, wenn alle „Freunde“ einen Rückzieher machen wenn es um etwas Hilfe geht. Aber ich glaube, ich werde in dieser Situation meine Freunde auch an einer Hand abzählen können. Die meisten werden erst kommen, wenn alles fertig ist und sie sich dann alles anschauen können. Aber Mithelfen? No way, das werden wohl die wenigsten. Wirklich schade. Da bin ich froh, dass wenigstens mein Freund fleißige und nette Arbeitskollegen hat, die sicher mitanpacken werden. Ich glaube, das macht auch das etwas „reifere“ Alter aus ;) Toll find ich ja auch, dass dein Opa so fleißig mitangepackt hat :) Und auch Max war ja fleißig mit dabei auf dem Bau! Das Foto ist ja total süß :D Die Idee mit dem Bau-Tagebuch find ich übrigens klasse! Und auch, dass deine Mama da alles so genau dokumentiert hat, total lieb von ihr! Das muss ich mir auf jeden Fall merken. Find das auch total schön, wenn man sich das wieder mal anschaut und dann die ganzen Fortschritte sieht. Ich hab bisher nur ein Fotobuch erstellt, bei Cinebooks. War aber echt nicht billig. Dafür war die Qualität echt klasse.

    Letztes Mal hatte ich ja in einem Kommentar noch geschrieben, dass wir einfach keinen Bauplatz finden. Und weißt du was? Jetzt haben wir uns einen reserviert! Er wäre schön groß und vor allem megagünstig. Aber trotzdem haben wir ihn bisher erst reserviert und noch nicht gekauft. Ich finde, das ist irgendwie die schwerste Entscheidung überhaupt. Den richtigen Bauplatz zu finden. Denn dieser Ort, wird dann das neue Zuhause. Man wird hier bestenfalls sein ganzes Leben lang bleiben. Woher soll man nur wissen ob dies der richtige Platz ist? Woher soll man wissen, dass man nicht noch einen besseren Bauplatz finden würde? Mit einer tolleren Aussicht oder Lage? Oder einer besseren Infrastruktur? Uns geht seit zwei Wochen nur noch diese Frage durch den Kopf. Sollen wir oder sollen wir nicht? Aber trotzdem reden wir schon ständig darüber, als hätten wir ihn gekauft. Machen Pläne, wo wir das Haus und die Garage hinstellen und wie wir den Garten anlegen. Echt komisch das alles :D Darf ich dich fragen, wie das bei euch war mit dem Bauplatz? Wolltet ihr diesen unbedingt? Wart ihr euch gleich sicher, dass alles passt? Dass das der richtige Ort ist? Vielleicht stell ich mir auch einfach nur zu viele Fragen und mache mir zu viele Gedanken. Aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass du mich hier vielleicht verstehen kannst :) Und sorry für den langen Kommentar hier :D

    Liebe Grüße,
    Lia

    AntwortenLöschen
  9. Hey Ann-Christin,

    ihr habt meinen vollen Respekt zum Projekt Hausbau! Es ist so Wahnsinn was ihr geschafft habt! :)

    Zum Thema Fotobuch: Mein letztes Fotobuch war mein erstes von Saal digital. Du hast zwar recht, dass sie teuer sind, aber ich finde es lohnt sich sowas von! Die Qualität ist einfach der Wahnsinn. Sie fassen sich so wertig an! Die Seiten sind irgendwie dicker und fester als andere :)

    Liebe Grüße
    Rike

    AntwortenLöschen
  10. Super schönes Haus! Ich möchte genau so bauen, wie ihr. Ich engagier euch dann :D

    AntwortenLöschen
  11. Ich beobachte euren Hausbau bereits seit dem ersten Beitrag! Es ist wirklich echt schade, dass euch so viele Leute im Stich gelassen haben. Im Moment muss ich das leider auch bei mir feststellen seit ich mich im Umzug befinde. Ich konnte mich bisher wirklich nur auf meine Familie verlassen!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ann-Christin,

    ich habe Dich auf instagram "gefunden" und bin darüber auf Deinen Blog gestoßen. Am allermeisten inspiriert und begeistert hat mich Euer Hausbau, eine wahnsinns Aufgabe, die Ihr da gemeistert hat. Unglaublich! Ich finde Euer Haus großartig und würde es am liebsten so klonen und mit meinem Mann direkt einziehen. :))
    Natürlich geht das nicht, das ist klar, aber das soll Euch zeigen, dass Ihr Euch wirklich ein Traumhaus gebaut habt und Ihr wirklich stolz auf Eure Leistung (und die Eurer Familie) sein könnt.
    Ich freue mich auf viele weitere Bilder, Fortschritte usw. :)

    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Svenja (IG: elbkind__)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!