Social Media Links

Review: head&shoulders "thick&strong" + Gewinnspiel

Donnerstag, 31. Juli 2014

Vor ein paar Wochen habe ich die neue "thick&strong" Reihe, bestehend aus Shampoo, Spülung und Sprüh-Leav-In, von head&shoulders zugeschickt bekommen. Da ich schon immer sehr gerne die Produkte von Head & Shoulders verwendet habe, machte mich das neue Versprechen auf den Flaschen neugierig! Ich meine, wer will nicht, schönes, dickes und gesundes Haar haben?!
Da ich von Haus aus leider sehr dünne Haare habe und vor ein paar Jahren starken Haarausfall, bin ich um jedes Häärchen froh, das wieder auf meinem Kopf sprießt! Was würde ich für eine wunderbare Haarpracht mit Walle Walle Mähne geben... ALLES! Aber leider ist das ja nicht so einfach... man will immer das, was man nicht hat bzw. haben kann.
Ich bin an den Test mit keinen großen Hoffnungen heran getreten und habe mir gedacht, naja mal sehen was das Zeug bringt.


Jetzt benutze ich das "thick&strong" Trio aus Shampoo, Spülung und Tonic bereits seit mehreren Wochen und ich muss sagen ich bin wirklich baff. Vorne am Haaransatz sprießen kleine Babyhaare. Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein. Aber sie sind da! Also muss das Zeug ja was bringen oder? Was mir auch noch aufgefallen ist, meine Haare fühlen sich einfach dicker und voller an. Nicht mehr so strohig und trocken.
Das Shampoo und die Spülung werden wie jedes andere Produkt auch angewendet. Zuerst das nasse Haare mit dem Shampoo gut einschäumen. Irgendwie habe ich das Gefühl, wenn es besonders gut schäumt, dass die Haare viel sauberer werden!^^


Dann die Haare mit klaren Wasser ausspülen und einen Wahlnussgroße Portion Spülung in dieLängen geben, kurz einwirken lassen und dann wieder ausspülen. Die beiden Produkte riechen angenehm und nicht aufdringlich. Aber ich bin von head&shoulders auch nichts anderes gewohnt.


Ich wickle meine Haare nach dem Waschen immer in einen Handtuchturban und lasse sie da 5 Minuten trocknen. In der Zwischenzeit trockne ich mich ab, creme mich ein usw. Dann kommt das Haar verdickende Tonic zum Einsatz! Ich sprühe ca. 10 - 15 Pumpstöße auf das andtuchtrockene Haar und massiere es dann mit den Fingerspitzen gut auf der Kopfhaut ein. Anschließend käme ich die Haare mit meinem Tangle Teezer und lasse sie lufttrocknen. Das Tonic riecht im ersten Moment stark nach Alkohohl (was auch im Produkt ist), aber der Geruch verfliegt nach ganz kurzer Zeit wieder und man riecht nur noch den Duft von frisch gewaschenen Haaren.

thick&strong Shampoo: 300 ml kosten ca. € 3,99
thick&strong Pflegespülung: 250 ml kosten ca. € 3,99
Tthick&strong Haarverdickendes Tonic: 125 mL kosten ca. € 6,99

Die Pflegeserie gibt es in allen Drogerien zu kaufen.


Ich habe das Gefühl, dass meine Haare am Ansatz einfach voller sind und mehr Halt haben. Ich kann die Produkte empfehlen, es muss aber jeder selbst ausprobieren. Da jedes Haar anders auf das Shampoo reagiert. Also erwartet erst mal keine Wunder (denn es gibt kein Wundermittel, welches Haare wieder wachsen lässt....ich habe das leider am eigenem Leib erfahren müssen und habe zig Mittel, Shampoos, Tonics und Tabletten ausprobiert...). Habt Ihr ein Shampoo, Tonic, Tabletten auf die Ihr schwört?

Wer es mal ausprobieren mag kann bei head&shoulders ein Pröbchen anfordern oder Ihr macht bei meinem Gewinnspiel mit, denn ich verlose ein Pflegeserienpaket der thick&strong Serie!


Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet
 

Kommentare :

  1. Hallo Ann-Christin,

    ich versuche immer, meine Haare nicht allzu häufig zu waschen. Ich weiß, dass kann nicht jeder machen, aber ich habe gemerkt, dass dadurch meine Haare gesünder aussehen. Obwohl sich meine Haare in den letzten Jahren auch sehr verändert haben. Früher hatte ich richtig dickes Haar und Naturlocken. Die Locken sind zwar noch da, aber von der Fülle leider nicht mehr viel. Deswegen würde ich das neue Head & Shoulders gerne mal ausprobieren! :)

    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    erst einmal interessanter Post. Ich habe von Natur aus zwar viele Haare, die aber sehr sehr dünn sind.
    Mir ging es dann vor 2 Jahren ähnlich wie dir und hatte starken Haarausfall (vermutlich stressbedingt). In dieser Zeit habe ich viel probiert aber das einzige was wirklich half war weniger Stress an sich zu lassen und die Haare weniger zu waschen. Da ich mit meiner aktuellen Pflegeserie nicht mehr so zufrieden bin, würde es mich freuen das neue H&S zu testen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich benutze 1-2 Mal die Woche eine Haarkur, die ich in die Haare einmassiere. Meine Haare sind dadurch viel weicher geworden und lassen sich leichter durchkämmen. Durch die Haarkur verliere ich beim Kämmen viel weniger Haare. Dadurch sind die Haare auch fülliger geworden.

    AntwortenLöschen
  4. Ich benutze 1 x pro Woche eine Haarkur und ansonsten nach jeder Wäsche eine Leave-in Spülung. Ich bin auch immer auf der Suche nach Haarprodukten die ein wenig verdicken und Volumen geben, da ich auch sehr feine Haare habe. Bisher hab ich leider noch nicht DAS Zaubermittel gefunden :(

    LG
    Vanessa
    v.rossow[at]yahoo.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich benutze regelmäßig Haarkuren und mache vor jedem Haarewaschen eine Kopfmassage mit Klettenwurzelhaaröl. Lasse es für paar Std. einwirken und wasche es dann aus. Die Kopfhaut wird dadurch durchblutet und der Haarwuchs wird etwas angeregt. Ich mach das schon seit paar Monaten und merke einen leichten Unterschied. Der Haarausfall hat sich verringert und meine Haare erholen sich.

    AntwortenLöschen
  6. Sehr interessanter Post :) Die Pflegeserie hört sich sehr vielversprechend an!
    Ich nutze regelmäßig das Haaröl von Balea für die Spitzen und das Schwarzkopf essence Ultime Omega Repair BB Beauty Balm für die Längen. Beides pflegt die Haare wunderbar :) Außerdem nutze ich 1x die Woche eine intensive Haarkur und versuche, meine Haare nicht durch Föns, Glätteisen, Lockenstäbe etc. übermäßig zu strapazieren...

    Liebe Grüße
    Maddie
    madita.hofmann@googlemail.com
    http://lucciola-test.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Mein Geheimnis ist das Haaröl von Kerastase, das benutze ich seit ca. 2/3 Monaten und meine Haare sind nun viel schöner. :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab die Serie auf deinem Blog gesehen und habe ähnliche Probleme mit meinen Haaren... :-(
    Würde die Serie gern testen! :)
    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen
  9. Ich versuche Produkte mit Silikonen zu vermeiden um die Haare nicht unnötig zu beschweren und als Kur verwende ich Kokosöl, das bringt einen schönen Glanz!
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  10. ... ich hab jetzt schon so viel gutes von dem Zeug gehört, ich glaube ich muss das auch einmal ausprobieren!
    Big Hug
    Hella von advance-your-style.de

    P.S: Vielleicht hast du Lust an meinem Travel TAG Summer 2014 teilzunehmen? Die Fragen gibt es hier http://www.advance-your-style.de/?p=1968

    AntwortenLöschen
  11. Ich pflege meine Haare am liebsten mit John Frieda Produkten. Beim föhnen und glätten, versuche ich immer Hitzespray zu verwenden.

    AntwortenLöschen
  12. Ich versuche mir einmal die Woche abends Kokosnussöl in die Haare zu massieren, damit gehe ich dann schlafen.
    Wenn ich mir morgens die Haare wasche sind die wunderbar weich :)
    Kann ich sehr empfehlen!
    Liebe Grüße, Ineke

    AntwortenLöschen
  13. Huhu, ein toller Post! Ich mit meinem feinen Haar bin dankbar um jeden Tipp! Mein Geheimnis ist, dass ich mir seit ein paar Monaten jedes zweite Mal die Haare nur mit Spülung "wasche". Dadurch wirken sie extrem gepflegt und ich werde ständig darauf angesprochen, was ich denn anders mache :-)
    Liebe Grüße, Duygu

    duygule@web.de

    AntwortenLöschen
  14. Erstmal toller Post! :)
    Eine perfekte Pflegeroutine für meine Haare habe ich leider noch nicht gefunden. Einmal in der Woche benutze ich eine Maske, die ich dann 15-20 Minuten einwirken lasse. Und auch nach dem Haare waschen auch ein Pflegespray von GlissKur.
    LG, Christina

    111kilometer.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  15. Ich versuche meine Haare so wenig wie möglich zu waschen, aber das klappt meistens nicht 😄 sehr gern würde ich mal diese neue pflegeserie testen :)
    Liebe Grüße, Hanna

    AntwortenLöschen
  16. Ich benutzte 2 x mal die Woche eine Haarkur. Das macht bei mir schön seidiges Haar, aber im Grunde habe ich keine großen Probleme mit meinen Haaren.

    LG

    Karin

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,
    Danke für den tollen Bericht und die Verlosung!!
    Ich pflege meine Haare mit dem Loreal elvital fibralogy Shampoo und einer Syoss Spülung.
    Nach dem Duschen lasse ich meine Haare Lufttrocknen da ich finde, dass sie nach dem Fönen so strohig aussehen. Mit dem Kämmen warte ich bis die Haare komplett trocken sind, da mir ein Frisör mal erzählt hat, dass nasse Haare beim Kämmen sehr schnell reißen.

    Liebe Grüße
    Liz

    AntwortenLöschen
  18. Ich versuche meine Haare so wenig wie möglich zu waschen, ansonsten habe ich das richtige Produkt noch nicht gefunden.

    Liebe Grüße,

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  19. Du sprichst mir aus der Seele. Während meiner Ausbildung hatte ich starken Haarausfall (250 Haare pro Tag) und kein Arzt konnte mir sagen warum. Seitdem meine Ausbildung seit Mitte Juli vorbei ist, fallen weniger Haare aus. ... aber jetzt sind sie super dünn.... gerne würde ich die Pflegeserie ausprobieren!

    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Anni!
    Ich pflege meine Haare mit Loreal Professional Shampoo und Spülung. Außerdem gebe ich vor dem Föhnen etwas Haaröl in die Spitzen!
    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Anni,
    Ich versuche die Kopfhaut zu* schonen* sodass die Talgproduktion nicht allzu stark angeregt wird.d.h. Haare waschen ja ! Kopfhaut schrubben, nur wenig :-)

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe momentan gar kein festes Produkt, das ich verwende, weil ich bei meinen fusseligen haaren das Gefühl habe, dass nichts hilft. Ich hab in letzter zeit viel gutes über das head and shoulders shampoo gelesen und würde mich daher riesig über den gewinn freuen.
    Larissa

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Anni,
    ich verwende ab und zu eine Haarkur, gebe vor dem Föhnen etwas Haaröl in die Spitzen, versuche Silikone zu vermeiden. Und wenn ich mir am nächsten Tag die Haare waschen möchte, dann gebe ich über Nacht Kokosöl in mein Haar.
    Aber irgendwas ist immer - ausgefallene Haare, abgebrochene Haare, trockene Spitzen, etc. Deshalb suche ich noch nach dem richtigen Produkt!
    LG Lex

    AntwortenLöschen
  24. Ich verwende auch nur die üblichen Produkte.
    Shampoo, Spülung; ab und an eine Kur und Leave-In- Produkte wie z.b. ein Color Glanz-Spray, was vor dem Föhnen in die Haare kommt.

    AntwortenLöschen
  25. Super Gewinnspiel und ein Danke an dich :)

    AntwortenLöschen
  26. Ich habe ähnliche Probleme mit meinen Haaren, vermutlich durch zu viel Stress. Ich achte deshalb darauf, Produkte ohne Silikone zu verwenden und vor dem Waschen lasse ich mindestens ein Mal die Woche etwas Kokosöl in meine Haarspitzen und -längen einwirken, so dass nach dem Waschen meine Haare schön weich und leichter zu kämmen sind :)
    Aber ich suche trotz allem noch immer Produkte, die beim Haaraufbau helfen, weshalb ich mich über die Head & Shoulders-Reihe freuen würde!

    AntwortenLöschen
  27. Mir fehlt noch die perfekte Pflege für meine Haare. Da ich Ombré mit Blondierung habe, sind meine Spitzen leider sehr überstrapaziert. Ich wechsele ständig meine Haar-Produkte um irgendwann einmal die perfekte Lösung zu finden ;-)

    AntwortenLöschen
  28. Meine Haare sind relativ unproblematisch. Ich mache meistens 1x pro Woche eine Haarkur, dann glänzen sie schön.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  29. Ich lasse meine Haare immer an der Luft trocknen und ich verwende eine Haarkur ungefähr einmal pro Woche.
    Dazu dann noch Kokosnussöl und dann reicht das auch schon ^^

    liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  30. Ich nutze Shampoo und Spülung, versuche meine Haare luftzutrocknen, damit die Hitze durch den Fön sie nicht zusätzlich schädigt und gönne ihnen auch immer mal wieder eine ordentliche Haarkur zur Reparatur der Haare. :-D
    Liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  31. Ich gehe regelmäßig zum Friseur - ist bei einem Bob mit Pony auch nötig. Dann habe ich blonde Strähnchen und blondierte Haare - da ist bei jedem zweiten Waschen eine Kur nötig und dringend. Und ich versuche - wenn es die Zeit zulässt auch jedes mal Spülung oder wenigstens ein Leave-in-Treatment zu verwenden.

    Alles Liebe
    Ulla
    One MOment

    AntwortenLöschen
  32. Hey!
    Das mit der Haarpflege ist für mich irgendwie wie so ein langer, nie endender Kampf. Ich muss gestehen, dass ich mit dicken, recht schnell wachsenden und somit mittlerweile ziemlich langen Haaren gesegnet bin - allerdings sind sie auch mal kaputt, spröde oder ich habe das Gefühl, sie werden immer dünner. Dazu kommt, dass ich waaaahnsinnig faul bin und nur 2-3 mal im Jahr zum Friseur gehe. Zu Beginn dieses Jahres habe ich Bed Head von Tigi entdeckt und bin begeistert. Es ist zwar ein bisschen teurer, aber das ist es wirklich wert. Ich benutze es aber nicht immer, ab und zu wechsle ich meine Haarpflegeprodukte in unregelmäßigen Abständen, denn ich habe einfach das Gefühl, dass die Haare sich sonst daran gewöhnen und es nichts mehr bringt. Dass ich bei dem Gewinnspiel teilnehme hat den Grund, dass ich das Gefühl habe, dass meine Haare dünner werden und auch der "normale" Haarausfall immer stärker wird. Mich würde einfach interessieren, ob Head&Shoulders daran wieder etwas ändern kann :)

    Vielen Dank für die Möglichkeit & liebe Grüße
    Kaddy

    AntwortenLöschen
  33. Ich nutze gerne Redken Produkte, da merke ich einen Unterschied :) Jedoch beschweren diese meine feinen Haare schnell mal. Ansonsten mache ich wöchentlich eine Haarkur und benutze Olivenöl als Tiefenpflege.

    AntwortenLöschen
  34. Hallo :)
    Also ich achte bei meiner Haarpflege eigentlich darauf, dass mir die Produkte genügend Volumen verleihen, da ich eher kraftloses Haar habe. Außerdem schwöre ich auch Kokosöl sowohl als Kur als auch täglich einen Teelöffel zum Essen (so hilft es von innen heraus) :)
    Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Liebes.
    Ich wasche meine Haare regelmäßig. Nach der Anwendung eines Shampoos nehme ich jedes Mal eine Spülung. Ich verwende oft Haarmasken oder Haarwunderkuren.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  36. Ein Geheimnis habe ich leider nicht, dafür immer dünnere Haare :( Habe mir letztens Tabletten in der Apotheke geholt, eine Halbjahreskur zur Kräftigung, und setze wie du auf kräftigende Shampoos.. Jetzt lese ich mir mal die Tipps der anderen durch :)

    Lieben Gruß, Isabelle

    AntwortenLöschen
  37. Schäumt das Shampoo den richtig gut aus? Ich hatte mal ein Head & Shoulders und das schäumte garnicht gut. Ich mag es auch nicht, wenn ein Shampoo nicht ordentlich schäumt, dann fühlen sich nach dem waschen die Haare immernoch icht richtig sauber an.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!