Social Media Links

Rapunzel im Glück - DIY Tutorial: Vintage-Statement-Necklace

Donnerstag, 26. Juni 2014



Hallo Ihr Lieben!
Als die liebe Anni mich nach einem Gastpost gefragt hat, war ich total aus dem Häuschen und habe
sofort fieberhaft überlegt, was ich bloß für Euch posten könnte. Da habe ich mich an meine Flohmarktbesuche erinnert und eine Idee, die ich schon länger im Hinterkopf hatte. Denn ich habe in
letzter Zeit immer wieder tolle Knöpfe und Broschen entdeckt, aus denen ich noch etwas basteln
wollte. Eine Statementkette schwebte mir vor - Individuell, kostengünstig und schnell gemacht… und
hoffentlich das Richtige für Euch Statementketten sind ja momentan total angesagt und ich weiß auch schon gar nicht mehr, was ich ohne sie gemacht habe. Denn sie peppen einfach jedes Basic-Teil direkt auf und lassen sich sowohl für den Alltag als auch für den Abend perfekt stylen. Je nachdem wie auffällig Ihr es mögt, könnt Ihr Eure Kette ja mit kleineren oder größeren, glitzernden oder aber schlichten Buttons gestalten. Die Knöpfe und Broschen habe ich allesamt vom Flohmarkt. Wenn aber bei Euch keiner in der Nähe ist oder Ihr sie lieber im Internet kaufen möchtet, empfehle ich Euch mal bei dawanda vorbei zu schauen. Die sonstigen Utensilien bekommt Ihr günstig im Bastelgeschäft. Die Materialkosten ohne Knöpfe belaufen sich auf ca. 5 €. Bei den Knöpfen hängt natürlich alles von Eurem Verhandlungsgeschick ab! ;-)
Dann legen wir mal los…


Anleitung:
Das brauchen wir: Knöpfe/ Broschen, Filzmatte (Dicke ca.3 mm), Kettenglieder, Verschluss, Zange,
Heißkleber (besser Bastelkleber!), evtl. Nadel&Faden, (Stoff-)Schere, Kreide

Schritt 1+2: 
Als erstes nehmt Ihr Euch die Filzmatte und legt Eure Knöpfe zur Probe, überlegt Euch
welche Form die Kette bekommen soll und wie die Knöpfe ungefähr angeordnet werden sollen. 

Tipp:
Nehmt besser eine dickere Filzmatte, nicht den dünnen Filzstoff, damit das Ganze nachher stabil ist.
Die Knopfsammlung hat unter Umständen ein ganz schönes Gewicht und da sieht es nicht gut aus,
wenn der Untergrund durchhängt. Ich empfehle Euch die Knöpfe überlappend anzuordnen, dann sieht
man nicht so viel vom Filz. Wenn Ihr das gemacht habt, zeichnet Ihr die Form nach. Dafür eignet sich
besonders Schneiderkreide oder aber ganz einfach Tafelkreide.

Schritt 3: 
Als nächstes legt Ihr den Filzstoff doppelt auf der Hälfte Eurer Zeichnung und schneidet die
Form aus. So habt Ihr automatisch beide Seiten symmetrisch.

Schritt 4+5: 
Danach legt Ihr die Knöpfe auf Eurem Muster wieder in Form und klebt Sie fest. Ich habe dafür zunächst meinen geliebten Heißkleber verwendet, empfehle Euch aber besser Bastelkleber zu verwenden. Denn Heißkleber trocknet weiß, ist also möglicherweise in den Ritzen sichtbar und hält bei Metall nicht richtig :/ Wenn alle Buttons fest sind, schneidet Ihr einfach den überstehenden Filz zurück.

Schritt 6+7: 
Nun dreht Ihr Eure Kette auf die Rückseite und bohrt an den beiden Seiten jeweils ein
Loch für die Aufhängung. Dafür nehmt Ihr am besten eine dicke Nadel oder einfach eine kleine
Schere. Dann die Ösen durch die Löcher führen, zukneifen und fertig.

Schritt 8: 
Jetzt befestigt Ihr mit Hilfe Eurer Zange die Kette an den beiden Ösen. Für die richtige Länge
befestigt Ihr die Kettenglieder am besten erst an einer Seite, legt Euch die Kette zur Probe um, messt
die Wunschlänge ab und befestigt sie dann an der zweiten Öse. Als letztes öffnet Ihr die Kette auf der
Hälfte, fügt auf einer Seite den Verschluss hinzu und fertig ist Eure Button-Kette!



Es würde mich sehr freuen, wenn Ihr einen Kommentar darüber hinterlasst, wie es Euch gefallen hat.
Fragen oder Anregungen sind natürlich auch Herzlich Willkommen. Wenn Ihr die Kette nachbastelt,
zeigt mir doch Eure Ergebnisse! Dafür könnt Ihr mich bei Instagram einfach mit dem Hashtag
„rapunzelimglueck“ verlinken oder mir aber Eure Bilder per Email an i_west@gmx.de schicken!
Liebe Grüße,
Eure Iris

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare :

  1. Hallo Annie! Dein Blog inspiriert mich sehr, heute habe ich aber das gelesen schau mal:
    http://www.news.at/a/ausbeute-primark-beschuss-hilferufe-kleidung
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Wow ,was für eine tolle Idee und vor allem: was für ein tolles Ergebnis!!! Sieht genial aus!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich eine tolle Idee und das Ergebnis gefällt mir supergut! :)
    Ich bin leider gar nicht kreativ, aber ich steh zur zeit auch sehr auf Statement-Ketten. Habe mir erst gestern eine bei primark gekauft..

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Tipp, auch wenn ich ein absoluter Bastel-Horst bin, werde ich versuchen, eine ähnliche Kette nachzubauen!!
    Alles Liebe
    Laura
    http://laurassterne.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wag dich heran. Das einzige, was schwer fiel war sich bei der Anordnung der Knöpfe zu entscheiden. Aber noch ein Tipp, wenn du es einmal zurecht gelegt hast, mach dir ein Foto, dann kannst du es nochmal mit Abstand betrachten und du bekommst es beim Festkleben auch genau so wieder hin.
      liebe grüße Iris

      Löschen
  5. Wie geil ist die denn bitte?! Eine wunderschöne Kette. Die Anordnung der Einzelstücke ist wirklich perfekt! Klasse mit der Anleitung und ne echt hübsche Idee! Ich find es macht ja auch immer total Spaß sowas mal selbst zu machen! Außerdem ist man stolz wenn es gelingt und man was ganz eigens macht. Abgesehen davon wird man wegen so nem tollen Schmuckstück auch sicher einige mal angesprochen, was einen ja noch zusätzlich stolz macht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Es macht super viel Spaß, vor allem weil ich mich bei alle Knöpfen erinnern kann, wo und bei wem ich sie gekauft hab. Ich war auch erst skeptisch, weil ich nur einen Versuch hatte....das Tutorial und die Fotos habe ich direkt dabei gemacht. Ich würde mich sehr über ein Bild von deinem Ergebnis freuen :-)
      Liebe Grüße Iris

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!