Social Media Links

The perfect Bra?

Montag, 13. Januar 2014

Mal wieder ein etwas anderer Post. Um ein Thema, dass uns, die Frauenwelt wohl so gut wie jeden Tag beschäftigt. Der perfekte BH. Jede von uns hat wohl einen Lieblings-BH in seiner Wäschekommode, er ist ganz bequem, sieht vielleicht auch noch ganz gut aus, aber passt er auch richtig gut? Rutscht beim Bücken etwas heraus, zuppelt Ihr andauernd den heruntergerutschten Träger wieder auf die Schulter, quillt ein Teil der Brust Oben heraus oder liegt der Cup nicht mal an der Brust an? Manchmal hilft es vielleicht schon, wenn man das Unterbrustband oder die Träger etwas verstellt. Aber manchmal hilft auch das nicht. Wir haben (mal wieder) einen BH gekauft, der in der Umkleide ganz hübsch aussah und wohl auch gut gepasst hat, wenn wir dann zu Hause angekommen sind, werden die Etiketten abgeschnitten und nochmal in das tolle Teil reingeschlüpft. Dann, die Ernüchterung! Der BH ist irgendwie zu eng, drückt, kratzt und die Brust sieht auf einmal garnicht mehr so toll aus. Jetzt fliegt er in die Kommode zu den anderen (nicht so gut passenden) BHs. Und es wird doch wieder der der alte Lieblings-BH angezogen. *hmpf*
Eigentlich soll er doch Halt geben, gut sitzen, das Körbchen und Unterbrustband genau passen und nicht einschneiden.


Es gibt so viele unterschiedliche BH-Formen und da sollte doch eigentlich für jeden der "PERFEKTE BH" dabei sein, der gut sitzt und super passt, oder?!

Der klassische Bügel-BH sorgt für einen bequemen Halt bei allen Größen, vom A bis zum D-Körbchen.

Der bügellose BH ist vielleicht nicht ganz so chic, dafür aber viel bequemer. Er passt sich mit seinen breiten Trägern an die natürliche Form der Brust an, auch bei einer üppigen Oberweite.

Der Balconnet-BH zeigt ein schönes Dekolleté mit außen liegenden, zum Teil abnehmbaren Trägern und ¾ Cups. Diese BH-Form eignet sich für alle Größen, da kleine Brüste angehoben werden und große Brüste wie bei einem Dirndl in Szene gesetzt werden.

Der Sport BH oder das Soft-Bustier gibt aktiven Frauen bei jeder Tätigkeit optimalen Halt und federt abrupte Bewegungen ab. Die Brust wird nicht mit einem Bügel, sondern mit starken elastischen Bändern gestützt, die unter der Brust oft doppelt unterlegt sind und sich im Rücken kreuzen.

Das Bustier (oder die Brassière) ist durch eine figurbetonte Passform und verspielte Accessoires (Häkchenverschluss, Schnürung, Satinbändchen) besonders elegant und erotisch. Das Bustier ist im Prinzip ein verlängerter, bauchfreier BH mit senkrechten Stützbogen. Das raffinierte Oberteil eignet sich wunderbar für besondere Gelegenheiten, zum Beispiel für einen romantischen Abend zu zweit. Das Bustier wird in der Regel in den Körbchengrößen A, B oder C angeboten.

all pics via Pinterest & wehearit

Der Körbchen-BH mit vorgeformten und gefütterten Bügelschalen hebt die Brust an und formt schöne weibliche Rundungen. Ideal für ein tiefes Dekolleté in allen Größen (vom A bis zum D-Cup).

Der trägerlose BH (Bandeau-BH) lässt sich perfekt zu schulterfreien Kleidern oder Oberteilen tragen. Heutzutage werden auch immer mehr Modelle mit abnehmbaren Trägern angeboten, sodass der BH an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden kann. Trägerlose BHs sind meist in kleinen Größen erhältlich.

Den Triangel-BH gibt es ebenfalls nur für kleine Brüste. Der lässige Schnitt mit seiner jugendlichen Bikiniform passt ideal zu sehr schlanken Frauen. Wird nur in Körbchengröße A empfohlen. 

Der Push-up BH ist innen stark gepolstert und verstärkt um kleinere Brüste anzuheben und ein verführerisches Dekolleté zur Geltung zu bringen.

Der Balconnet-BH mit Einlagen verleiht zarten Brüsten eine Nummer mehr! In den gefütterten Körbchen befinden sich zusätzlich noch Silikoneinlagen oder herausnehmbare Kissen, die das Volumen unter der Brust verstärken und so die ganze Brust voller erscheinen lassen.

Der Minimizer-BH verkleinert das Brustvolumen der Körbchengrößen C, D, E oder F optisch um eine Nummer, denn der Schnitt lässt die Brüste kleiner aussehen ohne zu drücken. 
Quelle: gofeminin.de


Gut zu wissen:
  • Vermeide Materialien, die sich zu leicht dehnen lassen, wie Lycra oder Elasthan. Das ist zwar sehr bequem, bietet aber nicht genügend Halt. 
  • Die Träger dürfen an den Schultern nicht einschneiden. Nähe die Träger, wenn Sie richtig eingestellt sind, einfach mit ein paar Nadelstichen fest. 
  • Die Bügel dürfen nicht auf den Brustkorb drücken oder weh tun.
  • Ziehe beim Sport immer einen speziellen Sport-BH an. Er ist zwar nicht besonders sexy, verfügt dafür aber über eine zusätzliche Stützfunktion, damit die Brust schön straff bleibt und nicht ausleihert!
  • Während der Periode verändert sich die Brust durch die hormonelle Umstellung. Messen deinen Brustumfang daher außerhalb der Menstruation. 
  • Auch mit demAlter verändert sich die Brustform. Überprüfe deinen Brustumfang daher in regelmäßigen Abständen um sicher zu gehen, dass du immer noch dieselbe BH-Größe brauchst oder einen neuen BH kaufen musst.
Quelle: gofeminin.de

Eine Studie besagt, dass 80% aller Frauen die falsche BH-Größe tragen! Na wunderbar! Ich gehöre bestimmt auch dazu und nehme es halt einfach hin. Obwohl es in jedem besseren Unterwäschegeschäft kostenlose Beratungen gibt und so für einem die richtige BH Größe bestimmt werden kann. Ich denke, ich werde ganz bald mal ein solche Geschäft aufsuchen und mich professionell beraten lassen. Vielleicht habe ich ja glück und trage ich ja doch nicht die falsche Größe? Wir werden sehen...


Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet
 

Kommentare :

  1. Ein richtig toller Post, Anni!
    Ich hab das letztes Jahr auch gemacht: ich bin mal in ein Dessous-Geschäft gegangen und hab mich beraten lassen - und siehe da: ich hab jahrelang zur falschen Körpergröße gegriffen... Aber seitdem weiß ich, welche Form ideal zu mir passt und seitdem - ohne Übertreibung - ist das ein anderes Lebensgefühl, eben ohne das ständige Rumzuppeln und Zurechtrücken.
    Im Endeffekt frage ich mich, warum ich das nicht schon viel früher gemacht habe, aber hinter her ist man ja immer schlauer :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich muss das jetzt auch endlich machen! :)

      Löschen
  2. Ich finde das Problem mit dem Nichtwissen der eigenen Größe hängt damit zusammen, dass man bei oft ähnlich auschauenden BH's unterschiedliche Größen braucht. Das verwirrt nur zunehmenst.
    Außerdem finde ich die Supersize-iwas-Push-BH's sehr merkwürdig. Denn da geht das Push bist zu Größen wie C oder D, bei denen man ja eigentlich nicht mogeln braucht. Außerdem sind die Einlagen nicht mehr rausnehmbar.
    Ich hab wirklich das Problem, Bhs zu finden, bei denen die Einlagen auch raus genommen werden können. Die werden leider immer weniger.

    Ansonsten finde ich es gut, dass du auch sowas zum Thema deines Blog machst. :)

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so merkwürdig das klingen mag, aber bei so einer Körbchengröße nehmen viele diese SuperPush Bhs um a) die Sache schön in Form zu bringen. Größe Brüste hängen schließlich schneller mal und b) mag ich die für meinen Teil sehr gerne, weil die viel besser gepolstert sind und besser anliegen, und sich dadurch angenehmer tragen lassen

      Löschen
  3. Schöner Post :) Vorallem diese gezeichnete Collage der BHs ist schön :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. frag nicht wie das in der Schwangerschaft ist :D ich bin gespannt wo das bei mir endet.

    AntwortenLöschen
  5. Super Post! Wirklich sehr hilfreich.
    Für mich ist eigentlich der Steg am wichtigsten - der darf auf keinen Fall zu schmal sein. Wenn der richtig anliegt, sitzt der BH bei mir meistens auch gut. :)

    AntwortenLöschen
  6. Hm, ich wollte in einem Wäschegeschäft einen Bh kaufen und die Verkäuferin meinte auch würde eine falsche Größe tragen. Sie hat mir dann sowohl eine Nummer kleiner als auch eine Nummer größer in die Hand gedrückt, als meine. Der kleinere war viel zu eng und ich war völlig abgeschnürt und der größere hat einfach überall doof abgestanden. Ich war von der Beratung ehrlich gesagt nicht sehr überzeugt!

    Lg

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöner Post! Ich sollte auch mal zu so ener Beratung! :)
    Liebe Grüße, Anna ♥

    countingsheepwithme.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich fand eine (natürlich) kostenlose Beratung der Userinnen bei busenfreundinnen.net super aufschlussreich! Denn nicht nur die Größe allein ist entscheidend, sondern auch der Schnitt des BHs - unglaublich, auf wieviele Eigenschaften man da achten muss, erscheint im ersten Moment wie eine richtige Wissenschaft. Ich kann echt jedem nur empfehlen dort mal vorbeizuschauen, ich jedenfalls fühle mich seit der Beratung da sehr viel wohler und weiß, worauf ich persönlich beim Kauf achten muss. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da habe ich mich auch beraten lassen. Ist wirklich sehr zu empfehlen, und man lernt seinen Körper viel besser kennen :.)

      Viele Beratungen in Dessousläden sind leider wirklich nicht so der Knaller. Schließlich müssen die ja auch ihre eigenen Produkte verkaufen … auch wenn sie das perfekte Modell für deine Anatomie gar nicht führen.

      Bin gespannt, für welche Beratung du dich entscheidest :.)

      Löschen
  9. Ich hasse BHs einkaufen. Vor allem, weil ich eine große Oberweite habe und meine Mutter schon früh mit mir Einkaufen ging und dann immer an mir rumzuppelte. Heute bin ich so dankbar dafür, denn ich weiß heute, worauf ich beim Kauf zu achten habe. Ganz im Gegensatz zu vielen meiner Freundinnen. Verstehe ich gar nicht?! Ist vermutlich wie mit der anderen Kleidergröße auch...aber mal ehrlich, es sieht doch kein Mensch, ob du nun eine 42 oder 38 im Schild stehen hast oder ein C oder B Körbchen trägst. Aber man sieht, ob es sitzt oder nicht. Und das ist nicht schön. Zudem ist es nicht wirklich bequem...

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, echt ein blödes Thema. Habe da auch immer meine Probleme mit >.>

    AntwortenLöschen
  11. This is a very wonderful post about bra :) I really love it! Thank you for posting this and I'm hoping that maybe we could follow each other on Bloglovin and/or GFC, Facebook?

    Please leave me a comment on my blog and follow by blog!

    http://kstylick.blogspot.com

    You can also like my Facebook page.

    https://www.facebook.com/Kstylick

    I will follow you back! :)

    Korean Fashion

    AntwortenLöschen
  12. Hallöchen,

    eigl kauft man ja BH's immer so,aber eine Beratung ist doch sehr aufschlussreich!
    LG

    AntwortenLöschen
  13. Jaja, so ist das wohl...
    Ich war immer der festen Überzeugung 85B zu haben, dann war ich mal bei Hunkemöller, sagte der Verkäuferin was ich suche und sie schüttelte nur den Kopf und drückte mir 95E in die Hand und der saß perfekt... Die Damen bei Hunkemöller verstehen wirklich was von ihrem Beruf, wer also Hilfe braucht sollte mal zu Hunkemöller gehen. :)
    Liebe Grüße, Finja :)

    AntwortenLöschen
  14. Ich war vor etwa einem Jahr in der Wäscheabteilung eines größeren Kaufhauses und hab dann einfach mal gefragt, weil keiner der BH's in meiner bisher getragenen Größe saß. Hab Jahrelang 80C und je nach Marke/Modell D getragen. Die Verkäuferin hat mir dann verschiedene Modelle in verschiedenen Größen gebracht und immer geschaut wie die sitzen. Am Ende hab ich einen in 80E mitgenommen und der ist perfekt. Jetzt kann ich bei jeder Marke und Form zu dieser Größe greifen und der BH sitzt einfach... kein hochziehen der Cups mehr, keine Abdrücke beim ausziehen und das wichtigste... man fühlt sich einfach den ganzen Tag wohl und es ist fast so, als ob man nichts drunter tragen würde;)
    Ich kann auch zu den "teureren" Marken raten (Triumph, Passionata etc.). Man gibt zwar ein wenig mehr aus, aber man kann sich sicher sein, dass sie sitzen, lange halten und gut verarbeitet sind. Bei H&M und Co. ist das meistens ein Glückspiel;)
    Finde es toll, dass du so einen Post verfasst und andere dazu anregst sich mal beraten zu lassen:) Besser früher als später! Ich wünschte ich wäre schon vor Jahren so schlau gewesen;)
    GLG, Annika

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!