Social Media Links

Selbstgemachter Eierlikör

Mittwoch, 29. Januar 2014

Von meiner Schwieger Oma bekomme ich immer wunderbar frische Eier aus bester Haltung. Die Dotter sind Sonnengelb, da die Hühner nur das beste Futter bekommen. Wenn Spiegeleier gebraten wurden, Pfannkuchen gemacht, ein Kuchen gebacken und dann immer noch Eier übrig sind, gibt es den weltbesten selbstgemachten Eierlikör (aus dem Thermomix)! Ich verspreche Euch, selbst die keinen Alkohol bzw. nur ab und zu mal ein Gläschen trinken, werden den vanilligen Eierlikör lieben! Und wenn man dann auch noch diese kleinen köstlichen Schokobecherchen hat! Hach!




Zutaten:
Zubereitung: 
Für alle die einen Thermomix haben, geht das Rezept ganz einfach und blitzschnell. Alle Zutaten in den Mixtopf und für 8 Minuten bei 70°C auf Stufe 4 vermischen. Für alle die es ohne Thermomix machen. Eier trennen und Eigelbe in einen Topf geben. Das Eiweiß könnt Ihr einfrieren oder für einen Kuchen hernehmen. Anschließend alle anderen Zutaten in den Topf geben und auf kleiner Stufe, unter ständigem rühren erhitzen, aber nicht kochen lassen, sonst gerinnt das Eigelb! Wenn der Eierlikör fertig ist, einfach in Flaschen füllen und verschließen. Wenn man den Eierlikör kühl lagert, kann man ihn bis zu einem Monat trinken. Aber dank der vanilligen Note, wird er garnicht so lange halten, denn er schmeckt einfach super gut!





Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet
 

Kommentare :

  1. yeah ich liebe es - mache in aber immer mit weinbrand, statt vodka und auch immer gerne als geschenk

    AntwortenLöschen
  2. Hey, danke fürs Rezept. Eierlikör ist bei uns grad DER DAUERBRENNER. Hab zu Weihnachten unter anderem selbstgemachte Liköre verschenkt und jetzt wollen sie alle Nachschub. *hicks*

    AntwortenLöschen
  3. Oh das ist gut =) Werd ich nach den Prüfungen mal ausprobieren ;)

    Viele Grüße
    Fiona
    (www.worldwildfood.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  4. Acuh wenn ich keinen Eierlikör mag, klkingt das nach einem wunderbaren Geschenk.
    Danke für das Rezept, das wird auf jeden Fall ausprobiert.

    Liebe Grüße,
    Bibi

    AntwortenLöschen
  5. Ich habs ausprobiert ... und es hat geklappt! Lecker!! Liebe Grüße aus Ludwigshafen http://www.firstclass-escorts.com/blog/escort-service-ludwigshafen

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!