Social Media Links

Panettone Pudding Auflauf

Sonntag, 12. Januar 2014

Wieder ein schönes Rezept, um die Weihnachtsüberbleibsel zu verarbeiten. Ein absoluter leckerer Panettone Pudding Auflauf! Vor Jahren habe ich bei Jamie Oliver mal ein tolles Rezept für diesen Auflauf gesehen und wollte ihn schon immer einmal nachmachen. Dieses Jahr haben wir zu Weihnachten einen Panettone bekommen, also konnten wir ihn gleich zu einem Panettone Pudding Auflauf verarbeiten. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie wunderbar die ganze Küche geduftet hat. Aber noch besser hat der Auflauf geschmeckt. Eine wunderbar knackige Kruste und innen schön weich und auch ein wenig schlotzig. Uns hat es absolut super geschmeckt, wird nächstes Jahr auf jeden Fall wieder an Weihnachten gemacht.



Zutaten:
  • 600 ml Milch
  • 400 ml Sahne
  • 1 EL Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 170 g Zucker
  • 1 Panettone
  • Orangenabrieb
  • Puderzucker
Zubereitung:
Milch und Sahne aufkochen lassen und dann vom Herd ziehen. Eier und Zucker aufschlagen bis eine helle cremige Maße entsteht. Dazu etwas Orangenaroma-oder Abrieb geben und einen gehäuften Esslöffel Vanillezucker unterrühren. Anschließend das Milch-Sahne-Gemisch und die Creme vermischen. Den Panettone aufschneiden und eine Schicht in eine ausgebutterte Auflaufform legen. Einen Teil der Flüssigkeit darüber geben und so den Panettone tränken. Wieder eine Schicht Panettone in die Auflaufform und mit Flüssigkeit tränken. Alles so lange wiederholen, bis beide Zutaten aufgebraucht sind. Zum Schluss eine Schicht Puderzucker über den Auflauf stäuben und für 60 Minuten bei 160°C goldbraun backen. Wer mag, kann noch eine kleine Feuerfeste Form mit Wasser in den Ofenstellen. Der Auflauf sollte nach dem Backen eine schöne Kruste haben und im Inneren noch feucht sein.





Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet
 

Kommentare :

  1. Ohh, sieht das lecker aus!!! Lg Ari

    AntwortenLöschen
  2. mjam mjam mjam, erst dachte ich es wäre lasagne, aber das hier ist mindestens genauso gut!

    http://gregoryxgregory.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Du bist und bleibst meine kleine kulinarische Königin. Ich liebe deinen Mix aus Mode und gutem Essen und freue mich immer riesig über deine liebevoll gestalteten Rezeptposts. Musste ich mal loswerden ;)
    Liebe Grüße <3
    Yasmin

    AntwortenLöschen
  4. WOOOOW :O das sieht echt sehr lecker aus und Jamie Oliver ist einer meiner Lieblingsköche, wenn er doch nur öfters Vegetarisches zubereitne würde ;D
    liebste Grüße
    p.s.: dein Blog ist schön!!

    http://monpipit.blospot.com

    AntwortenLöschen
  5. SIeht echt sehr lecker aus *_*


    Liebe Grüße,
    Bina von http://polish-bina.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Hätte ich das vor Weihnachten gelesen ... Sieht super lecker aus. Das werde ich selbst probieren und meine Liebste damit überraschen !

    AntwortenLöschen
  7. finde deine Rezepte immer wieder sehr gut aus gewählt und sehr gut beschrieben.
    was ist ein Panettone kenne ich eigentlich nicht. ???
    Liebe Grüße
    Elisabeth Rom

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja extrem sündhaft lecker aus. Bekommt man Panettone überall? Ich kenne es nämlich auch nicht
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja, in jedem größeren Supermarkt sollte es Panettone geben oder versuchs mal im Delikatessen Geschäft! :)

      Löschen
    2. Super danke dir, werde morgen gleich mal Ausschau danach halten ;-)

      Löschen
  9. Ich hab ne kleine geschenkt bekommen und mag die so nicht. Hast du ne Ahnung ob ich das Rezept dafür reduzieren kann? Kannst du mir sagen wieviel Gramm deine Panettone hatte? Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich hatte einen großen panettone. Wenn du einen kleinen hast halbiere das Rezept einfach

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!