Social Media Links

Die Zeit rennt und ich bleib stehn....

Montag, 2. Dezember 2013

Heute muss ich ein paar tiefgründigere Zeilen schreiben..., denn die Zeit rennt an mir vorbei und ich stehe nur da und schaue ihr nach. Momentan läuft alles in Lichtgeschwindigkeit in meinem/unserem Leben ab. Ich funktioniere wie eine Maschine. Ich stehe auf gehe zur Arbeit, danach auf die Baustelle, komme Heim, lege Wäsche zusammen, versuche etwas sauber zu machen, zum (richtigen) Kochen bin ich schon seit einer halben Ewigkeit nicht mehr gekommen. Dann geht es ab in die Dusche, den Dreck und Staub abwaschen. Eigentlich sollte ich in diesen wenigen Minuten etwas entspannen, aber meine Gedanken schwirren um alles mögliche. Hast du das und das erledigt? Hast du alle Leute angerufen und Termine eingehalten? Ich steige aus der Dusche und ziehe mir meinen Schlafanzug an, ich schleppe mich aufs Sofa, wo wir etwas (meist nicht wirklich gesundes) zu Abend essen. Dann klingelt auch schon das Telefon, meine Mam/Dad ist dran und gibt mir eine To-Do Liste, was morgen alles auf dem Bau zu tun ist, was falsch gelaufen ist und ausgebessert und besorgt werden muss. Sie pusht uns und behält den Überblick (Gott sei Dank), aber auch Ihre Nerven liegen so langsam blank. Also setze ich mich an den Laptop, schreibe Emails, telefoniere und versuche alles für den nächsten Tag zu regeln. Es gelingt mir nicht immer...


Es prasseln jeden Tag unzählige Fragen auf mich ein, ich sehe mich suchend um, aber es kann mir keiner helfen, denn ich muss die Entscheidungen treffen. Es wird sehr viel verlangt und vorausgesetzt, allerdings bin ich eben kein Maurer, Elektriker oder Dachdecker. Was ist eine Katze am Kran? Ein Schnurgerüst, ein Kellenschnitt, Goldband, Heraklithplatten, Kehlbalken? Ja, so habe ich auch geschaut. Jetzt bin ich schlauer und kenne mich aus.
Ich müsste mich klonen, um allen(m) nachzukommen, aber das geht nicht. Mein Tag müsste 48 Stunden haben und wahrscheinlich wäre das dann auch nicht genug.
Ich habe und vernachlässige momentan sehr vieles. Meine Freunde, meine Familie, meinen Freund und Hund, ja und auch mich selbst. Beine rasieren - was ist das? Zum Frisör gehen und Ansatz nachfärben - ach wieso denn? Wann war ich das letzte mal unterwegs zum shoppen, essen, Kino oder sonstigem? Ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern. Wann habe ich das letzte Mal etwas mit meinen Freunden gemacht? Auch daran kann ich mich nicht mehr wirklich erinnern... Irgendwie läuft die Kommunikation nur noch über WhatsApp, Email und Facebook. Für etwas anderes habe ich momentan einfach keine Zeit und Kraft. Körper und Geist sind ausgelaugt und einfach nur müde. Wenn ich Abends dann meine Emails beantwortet und kurz den Geburtstagskindern auf Facebook gratuliert habe, liege ich mit dem Handy in der Hand im Bett und schreibe ein paar kurze Sätze hin und her. Es tut einen Schlag, ich fahre im Bett hoch, mein Herz rast. Mein Handy ist mir aus der Hand gerutscht und auf dem Boden aufgeschlagen. Ich bin eingeschlafen. Mal wieder.
Ich falle wieder in mein Kissen und schlafe weiter. Am nächsten Morgen um 5:45 Uhr klingelt auch schon wieder der Wecker.


Das hier soll kein Mitleidspost werden, sondern nur ein Einblick in meine bzw. unsere momentane (Lebens) Situation.
Vielleicht verstehen jetzt ein paar Menschen besser, warum und wieso. Vielleicht denken sie sich aber auch, warum jammert die Alte denn rum, sie wollte es doch nicht anders. Jeder hat seine Meinung und Ansicht. Allerdings werden meine Freunde (hoffentlich) verstehen, dass dieses Projekt jetzt einfach Vorrang hat, denn die Zeit spielt gegen uns. Es tut mir also leid, wenn ich jemanden enttäuscht oder traurig gemacht habe, nicht für sie/ihn da war. Es war sicherlich keine Absicht. Es ist eine Phase, eine Frage der Zeit bis alles wieder seinen gewohnten Gang geht.
Die, die mich Lieben werden auf mich warten...

Bloglovin  ||  Instagram  ||  Facebook  ||  YouTube  ||  Shop my Closet

Kommentare :

  1. Ich bin vor kurzem auch umgezogen es musste renoviert werden, Möbel gekauft werden, Versicherungen abgeschlossen werden usw. usw....Ich fand den Stress den man alleine bei einer Wohnung schon hat enorm :D Ich kann mir gut vorstellen was es für eine Arbeit ist ein Haus zu bauen aber am ende wird es sich gelohnt haben :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe so viel respekt vor dir/ euch und ich kann verstehen dass das alles an den nerven zehrt! Aber danach habt ihr euer nest, in dem ihr mit familie und freunden feiern könnt! Halte durch :)

    AntwortenLöschen
  3. Anni, meine Liebe, ich bewundere dich sehr! Ich kenn ähnliche Situationen und wünsche dir, dass du, deine Familie und Matze, ihr euch gegenseitig Kraft und Durchhaltevermögen gebt! Du hast in ihnen, so glaube ich, einen wundervollen Rückhalt. Und es ist genau so, wie du in deinem letzten Satz sagst: es gibt Menschen, die auf dich warten, und das sind auch die, die dich unterstützen, dir neue Kraft geben und dich lieben.

    Ich denk an dich und wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute <3

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde, dass du dir das vielleicht vorher besser hättest überlegen sollen...Schaffe ich wirklich Arbeit und Bau gleichzeitig? Ohne am Ende mit einem Burn-Out im Krankenhaus zu liegen? Du solltest dein Leben entschleunigen, ich verstehe sowieso nicht, warum ihr dieses Mammutprojekt alleine stemmt. Warum nicht einfach die Baufirma mehr machen lassen? Oder im Job länger Urlaub nehmen? Beides geht eben leider nicht immer, auch wenn man sich das manchmal lange nicht eingestehen will und am Ende die Gesundheit, das Sozialleben und die Beziehung leiden. Du musst besser auf dich aufpassen! Du solltest auch sehen, dass viele Menschen dich um deine Position beneiden, ein Haus zu bauen ist ein Luxus, ihr habt wahnsinniges Glück und solltet sehr dankbar sein! Du hast einen tollen Freund, einen süßen Hund und bald dein Traumhaus, da kann man sich echt nicht beklagen finde ich!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie sie schreibt, das soll ja gar kein Beklagen sein, sondern beschreibt einfach ihre momentane Situation. Und du musst bedenken, das ist ja auch von der finanziellen Seite was ganz andres, wenn man das alles selbst macht. Und längeren Urlaub kann sich auch nicht jeder leisten, schon gar nicht, wenn man grad ein Haus baut.

      Liebe Anni, halte durch und bleib stark :) Sei dir immer bewusst, wofür ihr diesen ganzen Stress auf euch nehmt und am Ende wird alles gut :)

      Löschen
    2. Mir ist schon bewusst, dass das alles extrem teuer ist, allerdings darf man sich meiner Meinung nach nicht beklagen, wenn man alles alleine macht und es dann Stress ist. Ihr befindet euch in einer sehr priviligierten Position! Mit 25 ein eigenes Haus zu bauen ist Luxus!

      Löschen
    3. Ich denke, dass es nichts mit Glück zu tun hat! Die beiden haben sich das hart erarbeitet und müssen das in den nächsten Jahren auch noch tun! Das hat meiner Meinung nach eher etwas mit Zielstrebigkeit zu tun! Und ich glaube nicht, dass sich überhaupt jemand vorstellen kann, wie viel Arbeit das ist, bevor man da drin steckt! Nur weil man sich für diesen Weg entschieden hat, heißt es auch nicht, dass man nicht auch mal über die Arbeit stöhnen darf! => Also Anni, das ist nur menschlich und manchmal muss man sich auch etwas von der Seele reden! :)

      Löschen
    4. ich sehe das auch so wie Miss anonym. es ist kein Luxus sondern sehr harte Arbeit!
      Danke :)

      Löschen
    5. Ich bin ja soo auf das fertige Haus gespannt und wie ihr alles einrichten werdet und so :) Ich hoffe, wir bekommen eine Haustour ;)

      Löschen
    6. Klar arbeitet ihr sehr hart, das hat ja nie jemand in Frage gestellt, allerdings kann nicht jeder in dem Alter ein Haus bauen, harte Arbeit hin oder her. ;) Freu dich doch einfach darüber ich freue mich auf jeden Fall sehr für dich :)

      Löschen
  5. Du Arme, ich kenne diese Zeit sehr gut von meinem Onkel, er hat vor kurzem sein Haus fertig und war in der Zeit auch nur wie eine Maschine, das er keinen "Burn Out" hatte ist auch alles. Halte durch, es lohnt sich, danach hast Du Deine eigenen vier Wände mit Deinem Liebsten!

    AntwortenLöschen
  6. Ahhh, ich kann wieder mitlesen. Juchu!
    & hey, Freunde sollten das verstehen und dir keine Vorwürfe machen. Klar setzt ihr eure Prioritäten jetzt anders. Wäre doch auch Quatsch wenn nicht. Die wenige Zeit die euch bleibt, solltet ihr für euch nehmen. Auch mal entspannen. Ihr müsst doch irgendwie bei Kräften bleiben. Es kommen auch wieder entspannte Zeiten.

    & Beine rasieren kannst du dann im Frühling/Sommer wieder ;)
    Du machst es genau richtig und steckst den Kopf nicht in den Beton (kann man ja bei euch sagen).

    :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. juuhuuu :)
      ja stimmt, hält über den Winter ja auch gut warm der Pelz^^
      Nein, das mach ich auf keinen Fall! :*

      Löschen
    2. haha, ja stimmt! Erst wenn man deine Beine nicht mehr von denen deines Freundes unterscheiden kann, würd ich mir sorgen machen! ^^

      Löschen
  7. Wunderschöne Worte, du solltest öfters solche Posts verfassen - du kannst dich wunderbar ausdrücken! Ich denke jeder sollte deine/eure Situation verstehen können...ihr habt so viel Arbeit vor euch und es wird immer kälter und man selbst immer müder. Aber danach könnt ihr vor EUREM Haus stehen und sagen: das haben wir alles selbst gemacht! Ich wünsche euch weiterhin viel Kraft, Energie und alles Liebe, ihr macht das toll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, dass der Post so gut gefällt hätte ich nicht gedacht. :)

      Löschen
  8. Oh ein wirklich ehrlicher und gefühlsvoller Text! Ich finde es wahnsinnig, wie ihr mit Eigenleistung so ein Tempo an eurem Haus macht. Ich verfolge euren Fortschritt immer über Instagram und ihr habt echt mein vollen Respekt und Bewunderung! Ich denke deine Freunde werden das sicher auch verstehen, dass euer Bau durch den strengen Zeitplan vorerst Priorität hat und ich meine du hast ja das Licht am Ende des Tunnels sozusagen wenn alles fertig ist :) Und dann bist du sicher umso glücklicher und entspannt in deinem neuen eigenen Haus und kannst wieder voll für alle da sein! Finde ich toll, dass dir deine Familie so unglaublich viel Rückhalt gibt bei dem Projekt - sowas ist echt schön!

    Ich wünsche dir viel Kraft für die Zeit und immer dran denken: Wenn alles fertig ist, habt ihr es umso schöner! :)
    Liebste Grüße an dich und natürlich eine tolle Adventszeit ♥
    Joana
    TheBlondeLion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte liebe Joana!

      Löschen
  9. Ohje du Arme, das klingt wirklich nach unfassbar viel Stress :(( Hoffe das du wenigstens über die Weihnachtstage ein bisschen durchatmen kannst. Aber versuch einfach an die Zeit zu denken, wenn das Haus soweit fertig ist das es "nur noch" eingerichtet werden kann. Und schau mal was ihr alles schon geschafft habt, das ist doch der Wahnsinn :)
    Ich wünsche dir das diese extrem stressige Zeit nicht mehr all zu lange andauern wird und du zurück blicken kannst und stolz auf dich bist das durchgestanden zu haben. Und dann kann dich nichts mehr so leicht stress ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ich freu mich schon sooo sehr auf Weihnachten! :)

      Löschen
  10. Bauen ist eine sehr anstrengende Sache (ich bin Architektin). Aber der ganze Stress lohnt sich und schau, nächstes Jahr sitzt du an Weihnachten vor deinem Bäumchen in deinem eigenen kleinen Häuschen. Wenn du irgendwelche Fragen hast, kannst du mich gerne Fragen.

    Liebe Grüße

    Jessy von www.leoprintandpins.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja und darauf freue ich mich schon soooo sehr! :) das ist ja super, vielleicht komme ich noch mit ein paar fragen auf dich zu :)

      Löschen
  11. Ich kann verstehen, dass die Bauphase sehr stressig ist. Aber dies ist normal und der Zustand ist ja nicht dauerhaft, das Ende ist definitiv absehbar. Jedem, der einen Neubau will, sollte dies vorher bekannt sein. Wer damit nicht umgehen kann, sollte einfach ein gebrauchtes Haus kaufen. Und die Leute, die ich kenne, haben sich einfach auch mal einen Tag Auszeit genommen. Das hilft ernorm. Konntet ihr denn nicht euren Jahresurlaub zusammenhängend für den Bau nehmen? Das haben die meisten meiner Kollegen gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ging das alles ziemlich schnell und mein Freund und Vater hatten ja 5-6 Wochen Urlaub am Stück! :)

      Löschen
  12. Kopf hoch, ich kann wirklich *sehr* gut nachvollziehen, in welcher Situation du steckst. Aber behalte das Ziel im Auge!

    LG
    Romi
    Mein Blog romistyle.de

    AntwortenLöschen
  13. Dein Beitrag ist so ehrlich und so schön geschrieben. Es ist kein "Mitleidspost", sondern eher die Situation in der du steckst. Ich glaube man kann viel sagen, aber Hausbau und Arbeit ist nun mal nicht einfach. Wenn man das schaffen will, muss man wirklich Zähne zusammen beißen und durch ! Wenn ihr dann fertig seid, freut ihr euch umso mehr ! Es ist natürlich auch doof, dass du deswegen deine Freunde nicht so oft sehen kannst, aber deine Freunde wissen ja, dass du gerade ein Haus baust und das baut sich nunmal nicht von alleine. Man will ja auch, dass alles gut wird. Ich denke, dass deine Lieben dafür Verständnis haben, und wenn nicht, können die ja gerne mal mit kommen zu helfen !:P
    Halt durch!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Worte und ja, da hast du vollkommen Recht! ;)

      Löschen
  14. Kopf hoch!! Aber ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es vor allem Dir aktuell geht!! Wir haben vor 3 Jahren einen Altbau gekauft und sehr viel renoviert...komplett neue Elektroinstallation, Wände und Türen versetzt, Gas- und Wasserleitungen neu verlegt und und und. Man geht mit riesiger Motivation ran und man kann sich noch so sehr vorbereiten auf das was kommt, aber es kommt doch anders!! Dies klappt nicht, jenes nicht und überhaupt gibt es immer wieder Stolpersteine und irgendwann nach einigen Wochen dieser Doppelbelastung ist man am Ende. Und genau in diesem Moment tut es einfach unglaublich gut, einfach mal einen Tag auszuspannen!!! Am nächsten Tag geht es mit ganzer Kraft weiter und ganz bald ist der Traum vom Haus Wirklichkeit und man ist einfach nur noch glücklich!!! :-)

    Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und freue mich schon sehr auf die Fotos des fertigen Hauses!!!

    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  15. ....das kenne ich nur zu gut! Wir haben mein Elternhaus komplett entkernt und sanieren es gerade. Eigentlich wollten wir alles von Handwerker machen lassen, ein Bauleiter sollte alles koordinieren.
    Aber es kam doch ganz anders.
    Jetzt sind wir täglich auf der Baustelle und verbrachten unser Urlaub dort :-)
    Wie oft hatte ich schon schlaflose Nächte und habe mir um 2 Uhr Nachts die größten Gedanken gemacht.
    Gestern hatten wir aber einen "Meilenstein": der Estrich kam rein! Ich sage dir, das ist ein so tolles Gefühl :-) Ich wünsche dir, dass du in den nächsten Monaten auch viele solcher Momente hast!!
    Und ich bin mir sicher: dein/unser Ergebnis wird die ganze Mühe wert sein! Ich freue mich schon heute, wenn wir endlich auf dem Sofa vor unserem Kamin sitzen können, mit Blick auf die neue, schöne Küche :-)
    LG
    Silvie

    AntwortenLöschen
  16. Auch diese Zeit wird vorbei gehen und ihr wisst ja, wofür ihr das alles macht!
    Oder wie eine Freundin von mir immer zu sagen pflegt, Alles wird gut, irgendwann :-)

    AntwortenLöschen
  17. Ein Fertighaus wär wohl einfacher gewesen, mh?! :D
    Nee komm, Spaß bei Seite ! Ich drücke euch die Daumen, dass alles weiter klappt wie geplant und ihr ganz bald in euren eigenen 4 Wänden sitzt und Zeit für EUCH habt.
    Und dass du alle Fragen beantworten kannst und die Entscheidungen alle richtig sind.
    Dann schaust du irgendwann auf die streßige Zeit zurück und bist stolz wie Oskar, dass ihr alles so gut und stark gemeistert habt :)


    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wollten wir aber von Anfang an nicht. Da man da immer gebunden ist und nicht kurzfristig was anders machen kann.
      Wir haben uns vorher wirklich über alle Möglichkeiten informiert und es kam nur Stein auf Stein für uns in Frage.

      Ja, wenn das mal soweit ist bin ich echt froh! :)

      Löschen
    2. War ja auch nur ein Spaß :)

      Löschen
  18. Keine Sorge! Das geht vorbei! Und in einigen Wochen oder Monaten wirst du in deinem neuen und fertigen Haus zusammen mit deinem Freund auf der Couch sitzen und dir denken, dass es das alles Wert war! Und deine Freunde werden sicher auch verstehen, dass du gerade auch eine schwierige Phase in deinem Leben hast! Deine richtigen Freunde werden DIR jetzt beistehen! Jetzt heißt es einfach nur Augen zu und durch! Durchhalten! Ihr schafft das!!!

    AntwortenLöschen
  19. Hört sich nach einer wirklich anstrengenden Zeit an und ich kann nachvollziehen, dass das grade echt hart ist! Einfach immer dran denken, dass ihr dann bald das Häuschen eurer Träume habt und das ist bestimmt eine tolle Entschädigung!!

    Finde es übrigens cool, dass du uns an dem ganzen Prozess so teilhaben lässt!! :)

    AntwortenLöschen
  20. Kopf hoch! Auch ohne Hausbau kennt so mancher solche Zeiten, aber das gute ist, dass sie auch immer vorbei gehen. Nächstes Jahr um diese Zeit sitzt du entspannt in deinem Eigenheim und genießt den Advent in aller Ruhe und wenn du dann an heute zurückdenkst, wirst du bestimmt denken, dass es das einfach wert war ;) Aber bis dahin wünsche ich dir ganz viel Kraft, damit du die nächsten stressigen Wochen auch noch gut überstehst.

    AntwortenLöschen
  21. Oh ja, es gibt solche Zeiten, aber immerhin weisst du wofür du es tust ;)
    Mir ging es letzten Monat ähnlich, nur arbeiten, schlafen, früh aufstehen und jetzt zähle ich die Tage bis zu zwei freien Wochen.
    Du schaffst das!

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!