Social Media Links

Butter London

Sonntag, 3. November 2013

Ich muss sagen, die Butter London Lacke haben mich schon immer fasziniert und als mich die Parfümerie Pieper dann angeschrieben hat, ob ich Lust habe Überraschungspaket mit Beautyprodukten zu testen war ich natürlich sofort Feuere und Flamme. Ich habe ein richtig tolles Manikür Set bestehend aus einer Nail Foundation, Quick Dry Top Coat und einem wunderschönem Pinkton (SNOG) bekommen. Die Lacke waren so unglaublich liebevoll eingeschlagen und mit Schleifen verpackt. Natürlich mussten die Lacke sofort testen und auspacken.


Ich bin wirklich total begeistert von den Butter London Lacken, ich hätte echt nicht gedacht, dass die Lacke so gut sind. Ich kann die Lacke also ohnes schlechtes Gewissen weiterempfehlen. Mein Favourit ist aber die Nail Foundation, da man den Nagel hier optimal auf die Farbschicht vorbereiten kann und nach dem Auftrag der Nagel einfach gleichmäßiger von der Struktur her aussieht.


Zu Beginn der Maniküre wird zu aller erst die Nail Foundation aufgetragen, sie ist nudefarben und hat ein mattes Finish, was ich wirklich toll finde. Ich kann mir den Lack auch gut über einem Glitzerlack vorstellen, um einen milchigen Effekt zu erzielen. Der Pinsel ist sehr lang und dünn, was mir nicht so gut gefällt (bin halt ein Fan von den kurzen, breiten Pinseln), der Auftrag ist allerdings sehr gut und der Lack deckt mit einer Schicht.


Nach dem Trocknen geht es mit einer Schicht Farbe weiter. Bei den Farblacken sind die Pinsel etwas kürzer, allerdings sind die Spitzen der Pinsel genauso dünn. Der Auftrag ist aber auch hier total ok und mit nur einer Schicht deckt die Farbe komplet. 
Keine Panik, der Lack ist nach dem trocknen nicht matt sondern hat einen wunderbaren Glanz.


Wer nicht warten will, bis der Lack trocken ist oder schnell los muss, macht einfach eine Schicht von dem Quick Dry Top Coat auf die Nägel und in 30 Sekunden sind die Nägel ausgehärtet.


Noch einmal vielen Dank an Pieper Blog Love, für die Möglichkeit die Butter London Lacke zu testen und Euch vorzustellen.

Wer die zwei Berichte zu Butter London lesen möchte klickt einfach HIER

Kommentare :

  1. Ich muss jetzt einfach mal meine Meinung hier äußern. Ich finde es sehr sehr schade, dass dein Blog langsam wirklich zur Werbeplattform verkommt und du immer nur Dinge vorstellst, die dir von Firmen zugeschickt wurden. Das macht echt keinen Spaß mehr. Schau dir nur das Video an, in dem du, ich nenn es jetzt mal so, die Produkte "abarbeitest", die dir geschickt wurden. Oder auch deine Sidebar! Da findet man ja nur noch Anzeigen! Gefällt mir überhaupt nicht

    AntwortenLöschen
  2. Wären die guten Stücke nur nicht so furchtbar teuer... So ziehen sie erst einmal auf meine Weihnachtswunschliste;)

    AntwortenLöschen
  3. die nagellacke sollen wirklich sehr sehr gut sein, aber mir sind die einfach zu teuer

    Lady-Pa

    xoxo

    AntwortenLöschen
  4. @Ingaleinhallo liebe Inga,
    vielen dank für deine Meinung. Es tut mir leid, wenn du das so empfindest. Aber ein Blog lebt doch davon, seinen Lesern neues zu zeigen und seine Meinung zu äußern. Zudem finde ich persönlich nicht, das ich nur noch Produkte abarbeite...
    Was ist mit meinen Rezepten, unserem Bauvortschritt, usw.?
    Zur Sidebar kann ich soviel sagen: es wird sich bald etwas verändern.
    Falls du Wünsche oder Vorschläge hast, immer her damit.

    AntwortenLöschen
  5. @Fashion Kitchen

    Danke, dass du meine Kritik annimmst :) Dann bin ich auf die kommenden Veränderungen sehr gespannt :)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie süß die verpackt waren!!!! Echt toll. Ich selbst hatte noch nie nen Butter-Lack. Sollt ich vllt auch mal testen. Mir gefallen beide Lacke echt sehr gut. Da ich selber ja totaler Rotfan bin auf Nägeln gefällt mir der am besten. Und so Quick-Dry Lacke sind eh genial. Man bleibt ja doch immer irgendwo hängen weil man denkt man nach 10min warten langsam ungeduldig wird und wieder iwas machen mag mit seinen Händen :-D

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!