Social Media Links

Wir bauen ein Haus: Der Keller steht!

Freitag, 25. Oktober 2013

Mein Gott haben wir ein Glück mit dem Wetter! Wo es letzte Woche teilweise noch stundenlang geregnet hat, haben wir jetzt strahlenden Sonnenschein und sommerliche Temperaturen. Es ist kaum zu glauben, aber unser Keller steht! Unsere Arbeiter haben innerhalb von zwei Wochen schon ein Geschoss aus dem Boden gestampft, unglaublich. Es fühlt sich alles noch sehr unreal an, aber da steht wirklich schon ein Keller und man kann in die einzelnen Räume gehen! Einen guten Ausblick nach Oben hat man auch noch, denn die Decke kommt erst am Montag drauf. Diese Woche haben wir wirklich massig geschafft. Keller geschalt, gemauert, Dickbeschichtung und Außenisolierung aufgebracht. Die meiste Zeit hat die Schalung in Anspruch genommen, denn hier musste alles Teil für Teil zusammengebaut, jedes Stück mit dem Kran hingehoben, mit riesigen Muttern und Bolzen verschraubt werden. Das Innenleben (bevor der Beton rein kam) musste mit Stahlmatten aufgebaut werden, um genügend Stabilität zu schaffen. Innerhalb von einer Nacht war der Beton fest und am nächsten Tag konnte ausgeschalt werden. Die frischen Wände waren noch total warm. Dann gings ans saubermachen der Schalung, alles von Beton befreien, abwaschen und mit einem speziellen Öl-Mittel einlassen (damit sich die Platten leichter von der Wand lösen), dann alles auf den LKW verladen und fertig. Diese ganze Prozedur hat fast 5 Tage gedauert! Aber wir liegen immer noch sehr gut in der Zeit. Ich hatte die ehrenvolle Aufgabe die zähe schwarze Pampe (Dickbeschichtung) auf die komplette Kelleraußenseite aufzuspachteln. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was das für eine Drecksarbeit war! Das Zeug ist unglaublich schwer und zäh, man muss unheimlich schnell arbeiten, denn wenn die Masse einmal angerührt ist, wird sie sehr schnell hart und trocknet aus. Meine Arme und Hände sind nur noch wie Gummi... Mittlwerweile bin ich aber aufgestiegen und darf jetzt die rosa Außenisolierungsplatten mit dem heißen Draht zurecht schneiden und aufkleben, natürlich auch wieder mit der zähen Dickbeschichtungspampe! Aber das ist wenigstens nicht ganz so schlimm, denn die Platten sind ja rosa! ;)
Unser Tagesablauf sieht momentan, 6 Tage die Woche so aus: Aufstehen, Baustelle, Duschen, Essen, Bett. Sonntags werden dann Vorbereitungen getroffen, Kataloge gewälzt, im Internet gesurft, um irgendetwas zu recherchieren und wenn es die Zeit erlaubt, auch mal etwas faul auf dem Sofa gelegen.
Unser Essverhalten beschränkt sich momentan auch eher auf schnell und gut. Leberkäse, Gulasch, Nudelauflauf, Hawaii Toast, Döner usw. Mal gucken was es heute Abend zu essen gibt... ;)


Keller wird geschalt.


Endlich eine Treppe! Juuhuu!


Mein WERK! Die Dickbeschichtung! Ach ja und die Kellerwanne steht auch schon.


Teil I - Planung und Vorbereitung:   *ABGESCHLOSSEN*
  • Bauplan Notar Kaufvertrag Grundstück Vermessung und Gemarkung Grunderwerbssteuer Finanzierung Statik Bauunternehmer Bauplan eingereicht, ging nicht durch die Freistellung. Abweichungsantrag gestellt. Heizung und Wasserinstallationen im Plan einzeichnet Halbseite Straßensperrung für Kran auf Gemeinde beantragt
Wir haben schon:
  • Dachdecker und Dachfenster
  • Baustrom
  • Elektrik
  • Aushub
  • Wasseranschluss für Bauwasser
  • Dachstuhl
  • Heizung und Sanitär
  • Fundament und Bodenplatte
  • Kellerschalung + Kellerbau
  • Dickbeschichtung aufgetragen
  • rosa Isolierplatten aufgeklebt 

Wir brauchen noch:
  • Bodenplatte für Erdgeschoss
  • Treppen schalen und gießen
  • Leerrohre ziehen
  • Kachelofen (Kachelofenbauer finden und Kachelofen planen lassen)
  • Fenster und Rollos (stehen noch in Preisverhandlungen)
  • Bad-und Kloausstattung (angeschaut, wissen jetzt was wir wollen) ✘  
  • Telefon-und Internetanschluss (Antrag gestellt)
  • Stromanschluss (Antrag gestellt) ✘ 


Die ersten Steine werden gesetzt.


Dickbeschichtung 2.0 Ich durfte den ganzen Mist ganze 2 Mal aufputzen! Ich hab schon Alpträume von der Pampe!


Wir hatten etwas Beton übrig und haben gleich mal die Treppe betoniert! :D


Einige Wände stehen schon und ich bin mit meinen rosa Platten auch schon ein ganze Stück weiter gekommen!


Hallo aus unserem Keller! :)
Ja, mein Ansatz ist mega rausgewachsen, aber ich hab einfach keine Zeit für Frisör!


Da ist das Ding! Der Keller steht! Man kann schon die Räume erkennen!

Kommentare :

  1. WOW! Krass das wird ja ein riesen Haus, oder meine ich das nur :-)?

    Wie sieht es aus mit Arbeiten? Hast du dir einfach Ferien genommen oder unbezahlten Urlaub, dass du den ganzen Tag auf der Baustelle sein kannst?
    Ich finde es super wie du uns auf dem laufenden hälst mit dem Hausbau, echt interessant obwohl es mich auch sehr interessieren würde, wie man so etwas überhaupt finanziert, hab nämlich so ziemlich keinen Plan. :-)

    Liebe Grüsse
    ¨Minu

    AntwortenLöschen
  2. Da habt ihr ja schon echt viel geschaft, ich bin total gespannt peile lange es noch dauert bis es fertig ist und vor allem wie es dann aussieht.
    Am meisten interessiert mich das ankleidezimmer :)

    Liebe Grüße
    Dana von style-run.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Wie schnell das alles geht, ich bin total platt! Nächste Woche Richtfest? ;)
    Ich freue mich sehr für euch, dass es so schnell vorangeht. :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow das geht ja echt sehr schnell! :)
    Mir gefällt dein Ansatz, also deine eigentliche Haarfarbe total gut! Steht dir super! Was hälst du denn davon, dir deine Haare erst einmal nicht mehr nachzufärben bzw. deine helleren Haare deiner Naturhaarfarbe anzugleichen? ;)
    Viele liebe Grüße, Louisa

    AntwortenLöschen
  5. WOW, ihr seit wirklich so schnell. Und es sieht schon fantastisch bis jetzt aus und vorallem echt schön groß. Habt ihr denn momentan Urlaub, damit ihr so viel schaffen könnt? Oder macht ihr das sogar neben dem Job?
    Um dich mal zu entspannen und den Muskelkater vorzubeugen, kann ich dir von Tetesept das Gelenk- und Muskelbad empfehlen. Das benutze ich auch mal gerne, wenn ich mehrere Stunden Training habe oder auch etwas körperlich astrengendes tun muss.
    liebe Grüße Greta
    http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Das muss aufregend sein alles zu planen und vom Grundstein auf dabei zu sein :)

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn wie toll schnell ihr voran kommt!
    Ich freue mich immer die Fortschritte auf instagram zu sehen.
    Wie groß wird denn euer Haus? Sieht ziemlich groß aus und ich habe jetzt sechs Kellerräume gezählt?!

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Das geht ja echt schnell voran bei euch!! :)

    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  9. @Minu Trassob mein Freund hat Urlaub und ich Tageweise. Deswegen müssen wir jetzt so viel wie möglich schaffen. Naja, wir haben schon einiges gespart und der Rest wird finanziert.

    AntwortenLöschen
  10. @Rauschgiftengel schön wärs :D
    aber nein, dass dauert noch ein wenig.

    AntwortenLöschen
  11. @Louis a hm, ne ich möchte schon gerne wieder blonder werden :)

    AntwortenLöschen
  12. @fashionleaderandkitchenheromein Freund hat Urlaub und ich Tageweise. Deswegen müssen wir jetzt so viel wie möglich schaffen. ich gehe arbeiten und nach der arbeit dann eben jeden tag baustelle!

    AntwortenLöschen
  13. @Kamerakind pro etage so ca 120 qm
    wobei man beim keller beachten muss, dass heizung, verteilerkästen, telefon, waschküche, vorratsraum usw untergebracht sind.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!