Social Media Links

Wir bauen ein Haus: Der Startschuss

Montag, 30. September 2013

Wieder eine Woche ist vergangen, aber es hat sich einiges getan. Heute ist Spatenstich! Woohooo! Der Aushub und das setzen der Zisterne (für Regenwasser) ist für diese Woche geplant. Einschottern und der Druckplattentest (ob der Boden gut ist) sind auch für diese Woche angesetzt. Ich hoffe mal, dass das alles so klappt, denn in einer Woche rückt dann schon das Bauteam an (also wir!) und dann geht es los mit Fundament gießen und mauern.
Jetzt aber nochmal von Vorne. Vor einer Woche stand der Baubeginnstermin nämlich dank dem Bauamt noch auf der Kippe! Dank endlosen Telefonaten meiner Eltern mit den Mitarbeitern vom Bauamt, haben wir das Kreuzchen und den Stempel auf unseren Bauplan bekommen! Halleluja und Amen! Allerdings durften wir für die 10 sekündige Aktion natürlich wieder tief in die Tasche greifen... man so nen Stundenlohn hätte ich auch gern. Hätte mal was gescheites lernen sollen, aber naja. 
Es gab 3 Möglichkeiten: 85cm Grund dazu kaufen = Nochmal das ganze Spiel mit Notar, Nachbarn usw. (kostet natürlich auch wieder), Haus nach links verrutschen = Neuberechnung der Statik und Plan Neuzeichnung = dauert viel zu lange und kostet auch wieder was, Abweichungsantrag stellen und ne "Kleinigkeit" bezahlen. Wir haben uns für Variante 3 entschieden. Denn alles andere hätte in diesem Jahr wohl nicht mehr geklappt und wollten wir auch nicht.



Am Wochenende mussten wir uns dann um das nächste Thema kümmern: Bäder! Wo was hin soll wissen wir ja schon, aber von welchem Hersteller soll das sein, Doppelwaschbecken mit einem oder zwei Abflüssen, Amaturen, welche Form soll die Badewanne haben und wo sollen da die Anschlüsse hin, Spiegelschrank und Unterschränke? Ja ähm, aha, genau.
Gut, also machten wir uns am Samstag auf und besuchen ein paar Bäderausstellungen. In die erste kamen wir rein, liefen 3 mal durch die Halle und nach 20 Minuten waren wir wieder draußen.
"Hat dir da was gefallen?" 
"Ne, dir?" 
"Was bauen sich die Leute denn bitte für hässliches Zeug ein?!"
So in etwas sah unsere Konversation nach der ersten Ausstellung aus. Jetzt wussten wir wenigstens schon mal was wir nicht wollten! (Ist ja auch schon mal was)
Dann gings weiter zur nächsten Ausstellung, die war schon besser, denn hier gab es richtige Badezimmer mit Fliesen, Einrichtung, usw. Man konnte sich also auch etwas vorstellen, mal in ne Wanne legen, ob die Größe auch stimmt und es gab sogar eine extra Fliesenabteilung. Allerdings gab es nirgends Preise und ein Verkäufer hat sich nicht um uns gekümmert. Wir haben uns noch ein paar Kataloge geschnappt und sind zum Mittagessen zur IKEA gefahren, denn ich wollte nach nem kleinen Snack noch etwas für die Küche ausmessen. Bei der Gelegenheit sind wir auch gleich noch in der Badezimmerabteilung vorbei gelaufen und siehe da, genau so ein Wachbecken, Armaturen und Spiegelschrank wollten wir. Ganz einfach und normal eben, nicht so abgespactes Zeugs.

Jetzt müsst Ihr aber erst mal für gutes Wetter und das beim Aushub alles klappt die Daumen drücken!

PS: Über deine Stimme zur Tchibo Blogparade "very british" würde ich mich sehr freuen!



Wir haben schon:
  • Bauplan
  • Notar
  • Kaufvertrag Grundstück
  • Vermessung und Gemarkung
  • Grunderwerbssteuer
  • Finanzierung
  • Statik
  • Bauunternehmer
  • Dachdecker und Dachfenster
  • Baustrom
  • Bauplan eingereicht, ging nicht durch die Freistellung. Abweichungsantrag gestellt.
  • Heizung und Wasserinstallationen im Plan einzeichnet
  • Elektrik
  • Aushub

Wir brauchen noch:
  • Telefon-und Internetanschluss
  • Stromanschluss
  • Wasseranschluss
  • Heizung und Sanitär (warten immernoch auf Angebot)
  • Dachstuhl (Angebotsbesprechung für diese Woche geplant)
  • Fenster und Rollos (Angebotsbesprechung für diese Woche geplant)
  • Bad-und Kloausstattung (angeschaut, wissen jetzt was wir wollen) ✘ 



Kommentare :

  1. Oh wie toll! Es geht also voran :)
    Ich finde freistehende Badewannen total schön!


    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  2. Meine Güte, an was man alles denken muss!!! Ich drück euch ganz fest die Daumen,
    dass alles gut klappt! Und dir freistehende Badewanne find ich auch richtig toll!:)
    xx, Vanessa

    www.piecesofmariposa.com

    AntwortenLöschen
  3. Unglaublich um was man sich bei so einem Hausbau alles kümmern muss...Ich drücke Euch ganz fest die Daumen das es jetzt keine großen Probleme oder Hindernisse mehr durch Ämter gibt!

    Ich war letztens bei einem Arbeitskollegen der vor kurzem sein Haus fertig gestellt hatte und hab da etwas, meiner Meinung nach, cooles gesehen...und zwar hat er sich seitlich an den Fensterwänden Steckdosen eingebaut. Sehr praktisch für Fenster Beleuchtungen jeglicher Art.
    Vielleicht wäre das ja auch noch eine kleine Idee für Euch :)

    Liebe Grüße,
    Jassy

    AntwortenLöschen
  4. oh ja das kenne ich ... man fährt immer hin und her und ist sich unschlüssig ... ich war auch ganz oft unsicher ob ich lieber das oder lieber das nehmen soll ... und beim bad kannst du echt so viel geld lassen da lohnt es sich zu vergleichen wenn ihr jemand kennt der im grosshandel arbeitet lasst euch von dem ein gutes angebot machen so haben wir über die hälfte eingespart... und aufjedenfall gute armaturen nehmen das zahlt sich aus ... grohe und dornbracht sind da gut auch wenn erstmal etwas teurer.

    Wir haben auch unsere Dusche bodeneben gefliesst ( das nimmt sich von den preisen nichts wenn man das mit ner duschwanne gegenrechnet) aber unsere Duschecke okay es ist eine Duschlandschaft ;) hätte auch eine sonderanfertigung an duschwanne gebraucht. ;)

    Das freut mich das ihr den ersten spatenstich habt ... wir haben letztes jahr auch um die zeit im Oktober angefangen( und ja behörden können manchmal so laaaaangsam sein) furchtbar... ich drück euch die daumen das ihr vorm winter das haus noch dicht bekommt das ihr im winter dann innen weiter machen könnt... bei uns hat sich alles verzögert da war dann nur die folie aufm dach und dann der lange winter puhhh ... also immer schön den handwerkern in popo treten... wir hatten den vorteil das wir vorrübergehend bei der oma meines freundes im haus wohnen konnten und somit die doppelbelastung miete gespart haben...

    glg julia

    AntwortenLöschen
  5. Oh gott, ich bin so gespannt, was am Ende dabei raus kommt :) Ich drück euch die Daumen, dass alles klappt :)

    AntwortenLöschen
  6. Hachja, da werden Erinnerungen wach ... haben es auch schon hinter uns und sind so froh, dass alles gut gegangen ist. Aber es kostet definitiv Nerven bis alles dann mal so ist wie man es sich vorgestellt hat :P!

    AntwortenLöschen
  7. Wir haben kürzlich zum 3x unser Bad umgebaut. Mein Mann ist da immer ganz fix mit. :-)
    Wir haben auch gesucht und gesucht und sind dann bei IKEA fündig geworden! Ich finde die Badlinie dort absolut toll!
    Ist auch alles sehr pflegeleicht und sieht eingebaut wirklich schön aus! Gute Entscheidung!

    AntwortenLöschen
  8. @TrinityWelche Linie habt Ihr denn? Bist du zufrieden damit?
    Ja es war wirklich das schönste und super günstig auch noch :)

    AntwortenLöschen
  9. krass! die eine Badewanne in den capuchino farbenden Fliesen finde ich toll <3
    ich könnte sowas ja nicht, sowas ganz neues aufbauen, respekt!!
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  10. So ein Hausbau ist schon wirklich eine große Sache bei der echt eine Menge Dinge bedacht werden müssen. Das hört sich immer alles so toll und cool an, aber da steckt schon auch extrem viel Arbeit und Papierkram dahinter. Mir hat damals der Ausbau des Dachbodens schon mehr als gereicht... wir hatten damals aber auch die perfekte Pechpalette bis zum Wasserschaden...

    AntwortenLöschen
  11. Daumen sind gedrückt für gutes Wetter und Erfolg!
    Finde das alles so spannend!

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Glückwunsch, schön, dass es nun so "richtig" losgeht :)

    AntwortenLöschen
  13. Ist ja echt schlimm, was man da alles braucht..
    Ich wünsch euch einen guten Start und weiterhin alles Gute! :)
    xx,
    Lara von Kleiderkraenzchen.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!