Social Media Links

MBFW Berlin Spring/Summer 2014 – Fashion Blogger Cafe und Heimfahrt

Sonntag, 8. September 2013

Also Goodie-Bag geschnappt und mit dem Taxi zum Fashion-Blogger-Cafe. Leider war ich dort nicht angemeldet... doch Fashion Kitchen wäre nicht Fashion Kitchen, wenn ich nicht einfach so rein gekommen wäre. Also nahm ich den am Eingang bekommenen fatboy-Rucksack und schlenderte durch die Räume der Veranstaltung. Man konnte bei DaWanda Schmuck selber machen, seine Nägel von Sally Hansen machen lassen und einen kleinen Nail-Catwalk hinunter laufen, bei Review gab es einen Jeansjacken Contest, bei welchem man alles auf eine Jeansjacke kleben, nähen, pinnen, stecken und malen konnte, was man so auf dem Tisch finden konnte. Dabei war die Idee, dass die besten Jacken in einer limitierten Auflage in den Läden verkauft werden. Außerdem konnte man sich die Haare machen, das Make-up auffrischen und leckeren Frozen Joghurt zubereiten lassen. Natürlich durfte auch eine Bar für die eine oder andere Erfrischung nicht fehlen, denn es war sehr warm. Bonnie Strange stellte ihre neue Make-up und Nagellack Linie von Manhattan vor. 



Rundum ein spannender Nachmittag und nachdem ich kurz einer Vorlesung einer Bloggerin gelauscht und eine Kette gebastelte hatte, musste ich mich auch schon wieder verabschieden. Am Ausgang bekam noch eine reichlich gefüllte Goodie-Bag mit auf den Weg. Zurück zum Hotel ging es voll bepackt mit Geschenken mit der U-Bahn. Im Hotel angekommen, kommentierte der nette Herr hinter der Rezeption die Ausgabe meines Koffers mit "da ist ja der Kleine" und ich grinste ihn nur an. Denn obwohl ich noch nicht alles im Koffer verstaut hatte, platzte der schon fast aus allen Nähten. 

PS: Wer für die nächste Fashion Week in Berlin nach einer Unterkunft sucht, sollte mal über eine private Ferienwohnung nachdenken und evtl. auch gleich einen kleinen Städteurlaub mit planen. Infos findet Ihr bei HouseTrip (www.housetrip.de).



Ich zog mir für die bevorstehende Zugfahrt etwas Bequemeres an und versuchte krampfhaft alle Goodies in meinem Koffer unter zu bekommen – leider vergeblich. Doch zurück lassen wollte ich diese auch nicht! Deswegen lief ich, bepackt mit Koffer, Kameratasche, Rucksack und zwei weiteren Taschen zum Bahnhof. Später stellte sich heraus, dass mein Koffer gute 40 Kilo wog! 
Mein ICE hatte leider 30 Minuten Verspätung und ich kam mir vor wie ein Nomade, der seinen kompletten Hausstand dabei hatte. Die Zugfahrt war sehr entspannt und Dank meines Nachbartisches hatten wir viel zum Lachen. Jetzt weiß ich auch, dass der neueste Trend Möbel aus Beton sind, die in allen Farben angeboten werden und aussehen als wären sie aus Stoff. So soll es auch bald öffentliche Grillstätten aus Beton geben, die allen ermöglichen auch im Park zu grillen. Die Idee mit der Betonküche für Draußen fand ich auf Anhieb super und kann mir das dank den tollen Bildern wirklich gut vorstellen!
So war ich also wieder zurück, nach zwei turbulenten Tagen in Berlin mit wenig Schlaf, aber unvergesslichen Momenten!


Ein großer Dank an Marcello Concilio dem Pressesprecher von Ernsting's family und seiner Mitarbeiterin Katrin, die sich in Berlin um mich gekümmert hatten. Natürlich an alle Firmen, welche mich eingeladen hatten. Ein besonderer Dank an Ernsting's family, die es mir erst ermöglicht haben, diese zwei Tage erleben zu dürfen!

Zuletzt bedanke ich mich bei meiner lieben Schwester, an deren Stelle ich nach Berlin reisen durfte!

xoxo Flo

Kommentare :

  1. richtig cool, ich wünschte, bei mir gäbe es sowas auch mal. ;)
    mermacid.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Klingt toll!!!
    Ich als Deko-Bloggerin beneide dich aber natürlich am meisten um deinen miniatur panton chair. ;) Wenn du keine Verwendung dafür hast, sag Bescheid... Ich tausche gegen Nagellack! *g*

    Liebste Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Klingt ja echt toll! Bei so etwas wäre ich auch gerne mal dabei!


    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!