Social Media Links

Lachsfilet mit Feldsalat und Joghurtdressing

Montag, 25. Februar 2013

Momentan stehe ich ja total auf Salate. Frisch, knackig, gesund und super schnell gemacht. Und satt machen sie auch noch so ganz nebenbei! Für alle die auch gerade etwas an der Bikinifigur arbeiten, lieber dunkle Salate wie Feldsalat, Rucola und Lollo Rosso essen. Eisbergsalat hat leider kaum Vitamine und schmeckt auch nach nix. Das Mahlzeit kommt auf 9 PP, wer sich jetzt fragt, warum so viel? Tja der Lachs ist ein sehr fetter Fisch, aber er enthält gute Fette und zwar ungesättigte Fettsäuren die so genannten Omega-3-Fettsäuren, die der Körper braucht! Also dürft Ihr ganz beruhigt schlemmen und genießen. :)


Zutaten:
  • Feldsalat
  • Cocktailtomaten
  • Mais
  • Lachsfilet
  • Joghurt
  • Milch
  • Essig
  • Zitronensaft
  • Süßstoff
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch
  • Kräuter
Zubereitung:
Salat waschen und in der Salatschleuder trocken schleudern. Cocktailtomaten abbrausen und in Hälften schneiden. Eine kleine Dose Mais öffnen, Wasser abschütten und die halbe Dose zum Salat geben. Lachsfilet in einer beschichteten Pfanne, in etwas Fett, von beiden Seiten knusprig anbraten.
1,5 EL Joghurt, etwas Essig und einen Spritzer Zitronensaft verrühren, mit Salz, Pfeffer und Süßstoff abschmecken und diverse Kräuter zugeben. Um das Dressing etwas zu strecken einen Schuss Milch zugeben. Salat auf einen Teller geben, Dressing drüber und Lachsfilet darauf anrichten.
Guten Appetit!
9 PP

Kommentare :

  1. Boa sieht das lecker aus, ich glaube du hast mir grade mein Abendessen präsentiert :)

    AntwortenLöschen
  2. Schönes schnelles Gericht :) Besonders das Dressing klingt gut !

    AntwortenLöschen
  3. Wenns kein Fisch wär, wäre das echt genial :D
    aber das lässt sich doch sicher auch durch etwas Pute ersetzen oder??
    LG

    http://kopfkinonimmerland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. @PanemKlar! Du kannst alles dazu machen was du magst :)

    AntwortenLöschen
  5. Das speicher ich mir gleich mal ab, sieht richtig lecker aus! Könnts jetzt grad genau so essen :)

    AntwortenLöschen
  6. Wow! dein Salat ist wirklich köstlich aus! würde ich vielleicht sogar noch zum FischEsser werden! den Teller könnte ich jetzt sofort auf essen:-) Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Mmmmhm, ich muss auch mal wieder Fisch essen! lecker <3

    AntwortenLöschen
  8. sehr gut erklärt anni :) fein gemacht ! im gegensatz zu andre checkst du wie und was ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ich nehme immer den Wildlachs, weil der noch weniger Fett enthält und ich vertrage ihn dadurch auch besser. Ansonsten schmeckt auch Zander wunderbar zum Salat.

    AntwortenLöschen
  10. oh das schaut ja superlecker aus!
    probiere das gleich die woche mal aus


    Lady-Pa

    xoxo

    AntwortenLöschen
  11. Sieht richtig gut aus!
    Ich bin eher im Frühling und Sommer Salatesser, also so als Hauptmahlzeit.
    Momentan brauche ich noch was warmes.

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Wow, sieht sehr lecker aus. ;) Da bekomme ich doch gleich wieder Hunger, obwohl ich gerade erst gegessen habe! :)

    Allerdings muss ich Dich bezüglich der "guten" Fettsäuren enttäuschen: Kalorien sind Kalorien.
    Aber natürlich hast Du Recht, dass Omega-3-Fettsäuren wichtig sind (sie wirken gegen "oxidativen Stress", das heißt, sie puffern freie Radikale ab und verhindern so, dass Zellen kaputt gehen bzw. die DNA geschädigt wird (im Extremfall schützen uns die Fettsäuren also auch vor Krebs. ;))

    AntwortenLöschen
  13. @Ninon SardouNAtürlich hast du recht, Kalorien sind Kalorien! :)
    Aber eben "gute Fette" die der Körper braucht! :) Bin aber immer froh, wenn ich was neues lerne! :)

    AntwortenLöschen
  14. Mit einer leichten Vinaigrette aus Olivenöl und dunklem Balsamico wäre es perfekt. Und bitte den Knoblauch nicht vergessen!

    AntwortenLöschen
  15. ich finde feldsalat ist der beste salat

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht doch mal seeehr gut aus !!!!!

    AntwortenLöschen
  17. Lachsfilet könnte ich jede Woche essen und Salat jeden Tag. Werde dein Rezept daher unbedingt ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
  18. Ich würde es sehr sinnvoll finden, dass man die Mengenangaben bereits bei den Zutaten mit anzugeben.
    Zudem wäre eine für wie viele Personen es ist auch sehr schön.
    Ansonsten gefällt mir das Rezept sehr gut :-)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!