Social Media Links

Crystal Mint

Sonntag, 29. April 2012

Bei H&M gab es letztens eine Aktion, bei der man 5 Euro geschenkt bekam, wenn man über 25 Euro eingekauft hat. Die Gutscheine habe ich letztens eingelöst und mir diese tollen crystal mint Accessories mitgenommen. Wie findet Ihr die Kette und die Ohrringe? Die nächsten Tage zeige ich euch auch meine Zara Bestellung und was ich mir von meinem Mango Gutschein gekauft habe.





Weiterlesen...

Instagram #5

Samstag, 28. April 2012

Die letzte Woche war wirklich stressig, deswegen ist das Bloggen etwas zu kurz gekommen. Und da das Wetter schon sommerliche Temperaturen erreicht hat, war ich lieber draußen im Garten und habe die Sonne genossen! Aber auf Instagram gibt es fast täglich ein paar Bildchen für euch und Ihr bleibt immer auf dem Laufenden. Für alle die kein Instagram haben, gibt es ein paar Bildchen hier für euch zu sehen.

Come and follow me on Instagram: FashionKitchen

Wunderschöne Unterwäsche von Accezzorize | Meine momentane Lieblingsuhr von BB und Chain Bracelet

YES BABY! FINALE! Danke Basti! | Endlich darf er wieder! ;)

Endlich wieder barfuß! | Lieblingspulli von H&M

Mein Mittagsgericht: Hähnchenschenkel mit Gefülltem | Gericht von meinem Freund: Hähnchenbrust mit mozzarella überbacken, dazu Tomaten Schmand Soße und Ruccola Salat

Max relaxed im Garten | Langsam erwacht alles zum Leben

Süße gefüllte Pfannkuchen | Kaiserschmarrn und frische Erdbeeren a la Inci

Hairbow | Welcome to MIAMI! Alles NYer

Lieblings Italiener: Penne Primavera Giganti | Vapiano: Pizza Toscana (scharf!)

Vapiano Tischgedeck | Vapiano Kräuterschrein

Endlich konnte ich die Häckel-Spitzen-Shorts ergattern!

Boots Outfit: White & Blue wie der bayerische Himmel!
Weiterlesen...

Beschwipster Himbeergugelhupf

Mittwoch, 25. April 2012

Vor ein paar Tagen hat meine Mama Ihre angesetzten Liköre abgefüllt und dabei sind Unmengen an eingelegten Früchten übrig geblieben. Ich habe natürlich welche mit nach Hause genommen und mal wieder etwas leckeres gebacken. Diesmal habe ich meine neuen Mini Gugelhupf Förmchen ausprobiert und siehe da, diese süßen kleinen Gugelhupfe sind dabei rausgekommen. Für 2-3 Personen ist dieser kleine Gugel genau die richtige Menge. Natürlich kann man auch (wenn Kinder mitessen) nicht eingelegte Früchte nehmen. Sehr gut schmeckt der Kuchen auch mit Schattenmorellen bzw. Sauerkirschen.


Zutaten:
  • 450g weiche Butter oder Margerine
  • 280g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 6 Eier
  • 450g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100-150ml Milch
  • Himbeeren oder Sauerkirschen, so viel man mag
Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Mehl mit dem Backpulver einsieben und vermengen, jetzt eine Prise Salz zugeben und bei Bedarf Milch hinzugeben, damit der Teig nicht zu zäh wird. Anschließend die Früchte mit einem Teigschaber unterheben.
Gugelhupfform einfetten, ausmehlen und die Teigmasse hinein geben. Bei 180°C ca. 35 Minuten backen, kurz auskühlen lassen und danach aus der Form stürzen und fertig. Wer möchte kann noch eine Glasur aus ein paar Löffeln Puderzucker und Himbeersaft-oder Sirup anrühren und darüber gießen.
 
Der Teig reicht für ca. 3-4 Mini Gugelhupfe oder einen Großen.
 
Guten Appetit!




Weiterlesen...

Ein Tag in Eichstätt

Montag, 23. April 2012

Letztens waren wir in Eichstätt ein bisschen spazieren, wir liefen an der Altmühl entlang und fanden die perfekte Fotolocation für ein paar Outfitfotos vor einem kleinen Schrebergarten. Ich mag Eichstätt sehr gerne, es gibt viele tolle Sehenswürdigkeiten, wie die Altstadt, Gärten und Parks, den Dom, die Klosterkirche St. Wallburg, die Willibaldsburg die auch ein Naturhistorisches Museum hat, es gibt sehr viel zu sehen und natürlich auch viele Gaststätten, wie z.B. in der Innenstadt den Gasthof Krone. Hier gibt es gut bürgerliche Küche, die wirklich hervorragend ist. Und falls Ihr lieber schnell etwas essen wollt gibts in der Innenstadt einen Metzger mit allen erdenklichen bayerischen Spezialitäten! Wer es lieber süß mag, der holt sich einen super leckeren Granatsplittern, die es in einer Bäckerei in einer verwinkelten Gasse gibt! Yamm! Eichstätt ist also wirklich einen Besuch wert! Vielleicht sogar schon am 1. Mai?
Ach ja, was sagt Ihr zu meinem Outfit?
Outfit: Pants - Pimkie | Jeansblouse, Top - H&M | Shoes - Deichmann | Watch - Bijou Brigitte











Weiterlesen...

Gefüllte Pfannkuchen mit Aprikosen-Orangen Soße

Sonntag, 22. April 2012

Ich hätte nie gedacht, dass man aus Resten so ein tolles Gericht zaubern kann, aber mit ein bisschen Kreativität geht alles! Ich hatte einen Rest Mascarpone, Frischkäse, Aprikosen, ein paar Eier, Orangen und richtige Lust auf Pfannkuchen!
Nach ein bisschen hin und her überlegen habe ich dann einfach drauf losgekocht und erst einmal Pfannkuchen gebacken, bzw. den Teig angerührt.


Zutaten für ca. 10 Pfannkuchen :
  • 200 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • Salz
  • 3 große Eier 
  • Butterschmalz zum ausbacken
 für süße Pfannkuchen zusätzlich:
  • 1 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Eier, Milch und Salz verrühren und nach und nach das Mehl unterheben. Wenn euch der Teig zu dick ist könnt Ihr natürlich noch Milch zugeben. Für super lockere und fluffige Pfannkuchen gebt Ihr Mineralwasser hinzu und lasst den Teig 20 Minuten ruhen. Währendessen könnt Ihr die Füllung der Pfannkuchen zubereiten.

Zutaten für die Füllung:
  •  300g Frischkäse oder Quark
  • 125g Mascarpone
  • 80g Zucker
  • 1 Ei
  • Nach Belieben Rosinen, Nüsse, Schokotropfen, usw.
Alle Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren, abschmecken und kalt stellen.

Zutaten für die Soße:
  • Aprikosen oder jedes andere Obst
  • Orangensaft oder jeden anderen Saft
  • etwas Speisestärke
Ich hatte noch Orange und habe deswegen den Saft ausgepresset und verwendet, natürlich kann man aber jeden anderen Saft nehmen, bzw. den Sirup oder Saft der Dosenfrüchte. Saft und Früchte in einen kleinen Topf geben und  aufkochen lassen, falls die Soße nicht richtig bindet einfach Speisestärke, wie auf der Packung beschrieben anrühren und untergeben. Nochmal aufkochen lassen und fertig. Wenn Ihr ein Mus möchtet, dann einfach die Früchte zerdrücken oder pürrieren.

Wenn Ihr die Pfannkuchen ausgebacken habt, gebt Ihr einen Klecks der Füllung auf den Pfannkuchen und verteilt alles gut. Dann wird der Pfannkuchen aufgerollt und in eine Auflaufform gegeben. Wenn Ihr sicher gehen möchtet, dass die Pfannkuchen nicht anbacken, dann fettet die Form einfach aus. 
Jetzt rollt Ihr alle Pfannkuchen mit der Masse ein und legt die Form aus. Ich habe zwei Lagen á 4 Pfannkuchen gemacht. In die Schüssel mit der Füllung gebt Ihr jetzt etwas Sahne oder Milch und verrührt die Reste der Füllung damit, diese Flüssigkeit gebt Ihr jetzt über die Pfannkuchen. Alles mit Puderzucker bestäuben - so werden die Pfannkuchen lecker knusprig - und für 15-20 Minuten bei 180°C in den Backofen.
Guten Appetit!








Weiterlesen...

CURRENT FAVORITES