Social Media Links

Ringlolikör & Marmelade

Donnerstag, 27. September 2012

Viele fragen sich jetzt, was zum Teufel ist denn Ringlo? Ja, wenn meine Oma davon nicht immer Marmelade machen würde, dann wüsste ich es auch nicht! Ringlo ist eine Edel-Pflaume und ca. 3-5cm groß, kugelig und grüngelb, gelb, blau oder rot gefärbt. Sozusagen eine Mischung aus Zwetschge, Mirabelle und Aprikose. Auf jeden Fall super lecker und wirklich einen Versuch wert. Wenn Ihr also auch so eine liebe Oma (Mama, Nachbarin oder Freundin) wie ich habt, dann ran ans Marmelade oder Likör machen und danach ein Gläschen der selbstgemachten Leckerei zurück verschenken! ;)


Was du brauchst für Ringlomarmelade:
  • 1 kg Ringlo
  • 1 kg Gelierzucker 1:1
  • Twist-Off Gläser
Zubereitung:
Ringlos waschen und entsteinen. In einen großen Topf geben und pürrieren, Zucker zugeben und alles gut verrühren, aufkochen und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Während die Marmelade kocht die Twist-Off Gläser heiß auswaschen, um sie zu sterilisieren. Die heiße Marmelade in die Gläser füllen, verschließen und für ein paar Minuten auf den Kopf stellen, danach umdrehen und kalt werden lassen. Mit einem Etikett versehen. Fertig!


Was du brauchst für Ringlolikör:
  • 1 kg Ringlo
  • 400 g Kandis oder Zucker
  • 700 ml Korn, Wodka oder Weinbrand
  • Flaschen mit breiten Hals, Gurkengläser 1,7 l
Zubereitung:
Ringlos, Kandis/Zucker in ein Glasgefäß und mit Schnaps auffüllen. Das Glas gut verschließen und an einen warmen sonnigen Ort (Fensterbank) stellen und dort 6-9 Monate reifen lassen. Nach der Reifezeit alles durch einen feinen Sieb filtrieren und in die ausgewaschenen Kornflaschen zurück füllen. Fertig!

Kommentare :

  1. Da merkt man dass keine Arbeit hast, weil dauernd nur so Marmelade und so Zeugs machst. Jemand der 40 Stunden in der Woche arbeitet, der hätte dafür keine Zeit..

    lg Anne

    AntwortenLöschen
  2. @AnonymLiebe Anne,
    ich brauche keine 8 Stunden um Marmelade zu kochen (du anscheinend schon?), außerdem gibt es auch die Abendstunden oder Wochenende (ich habe da frei, weiß aber nicht, wie das bei dir so ist?). Denn ich bin auch jeden Tag 9 Stunden unterwegs (ja ich habe ein reales Leben!!!) und blogge in meiner Freizeit! Zudem ist das alles nur eine Frage der Organisation meine Liebe (von der du anscheinend keinen Schimmer hast!)! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich bin auch vollzeit beschäftigt, habe beides gemacht, ist super schnell gegangen , tolle Rezepte, Daumen hoch, schmeckt super !!!!! LG susanne

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!