Social Media Links

DIY: Holunderblüten Sirup

Samstag, 16. Juni 2012

Letztens beim Gassi gehen mit Max fielen mir die vielen riesigen Holunderbüsche auf. Meine Oma hat früher die Holunderblütendolden in Teig getaucht und in heißem Fett ausgebacken, eine wahre Kalorienbombe! Nein, ich wollte etwas anderes aus den lecker duftenden Blüten machen und so setzte ich mich gleich vor den Laptop als ich wieder zu hause angekommen war. Nach kurzer Suche war klar, ich setze Holunderblüten Sirup an! Nachdem genug Dolden gesammelt wurden gings los mit dem Sirup kochen. 
Ich finde selbstgemachtes einfach super und habe einfach Spaß daran meine eigenen Marmeladen, Liköre, usw. herzustellen. Besonders als kleines Geschenk oder Mitbringsel kommen meine selbst gemachten Köstlichkeiten immer super an! 
Ich habe auch noch einen Likör angesetzt, aber hier gibt es noch einen extra Post mit Rezept und Bildern!


Zutaten:
  • 30 große Holunderblütendolden
  • 3 Liter Wasser
  • 3 kg Zucker
  • 30-50 g Zitronensäure
Zubereitung:
Die Holunderblüten gut ausschütteln und von Schmutz befreien. Nicht abwaschen, da die Dolden sofort zusammenfallen würden und Ihr Aroma verlieren. Die Stiele entfernen und die Holunderblüten in einen großen Eimer, Topf oder Gefäß geben und mit Wasser auffüllen,die Blüten sollten knapp bedeckt sein. Den Topf mit einem Geschirrtuch abdecken, Deckel drauf und für 24-36 Stunden ziehen lassen. Jetzt den Holunderblütensud durch einen feinen Sieb abgießen und anschließen auch die Blüten fest ausdrücken.
Die Zitronensäure (gibts beim den Putzutensilien im Supermarkt oder in der Apotheke) in heißem Wasser auflösen und zum Sud geben, den Zucker hinzugeben und alles 30 Minuten aufkochen, immer wieder umrühren, damit sich alles vollständig auflöst und nichts anbrennt.
Den heißen Sirup in Flaschen abfüllen und noch heiß verschließen. Der Holunderblüten Sirup ist sofort trinkfertig und ein Jahr haltbar. Nach Anbruch einfach im Kühlschrank lagern und möglichst innerhalb von 8 Wochen aufbrauchen. Der Sirup kann mit Sekt, Prosecco oder Mineralwasser gemischt werden und ist ein spritzig, fruchtiger Cocktail oder Durstlöscher.






v.l.n.r. zum Vergleich: Holunderblüten Likör (mit Alkohol), Holunderblüten Sirup von IKEA, Holunderblüten Sirup

Kommentare :

  1. Ich habe ähnlichen gemacht, aber mit
    30 Blüten
    80g Zitronensäure
    3 Zitronen
    2,5kg Zucker
    2 L Wasser :)

    Mit Minze, Limette und Prosecco der perfekte Hugo <3

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das sieht einfach nur schön aus ♥
    Mit so viel Liebe gemacht :)

    AntwortenLöschen
  3. hhhhmmm wie lecker! ich muss das auch endlich mal in angriff nehmen :)

    AntwortenLöschen
  4. super schöne Idee! Muss ich mal testen ;)

    http://prinzessinbouvet.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag leider keine Holunderblüten - aber es sieht wirklich toll aus!

    AntwortenLöschen
  6. Machen wir auch immer, wir haben auch total viel im Garten davon... :) So lecker!!

    AntwortenLöschen
  7. Oh die Zuckermenge schreckt mich grade ein bisschen ab :D

    AntwortenLöschen
  8. Hatte mir vor zwei Wochen auch die Mühe gemacht und einen Holunderblütensirup angesetzt... Gestern Abend wollten wir ihn das erste Mal probieren und was musste ich feststellen?! Er hat in den Flaschen begonnen zu schimmeln!! Ärgerlich oder?? In meinem doofen Rezept stand nicht, dass man ihn nochmal aufkochen muss... Naja, jetzt probier ich mal dein Rezept aus, vielleicht glückt er mir dann :)
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab das neulich auch mal gemacht, ist viel besser als der gekaufte... jetzt seh ich überall nur noch Holunderblütensträuche :D
    Vicky

    The Golden Bun | new post | follow me

    AntwortenLöschen
  10. ich bin auch die ganze zeit auf der suche nach rezepten für den sirup. da ist ja wirklich eine wahnsinnige menge zucker drin.
    aber es schmeckt so lecker ;-)

    AntwortenLöschen
  11. du hast einen neuen follower, hoffe du verfolgst mich auch?:)

    AntwortenLöschen
  12. Der sieht ja richtig gut aus. Besonders mit dem hübschen Etikett. Muss ich unbedingt auch mal probieren. :) Liebe Grüße, Lidia

    AntwortenLöschen
  13. @summerJa, aber der Zucker macht den Sirup haltbar! :)

    AntwortenLöschen
  14. @VickyJa der selbst gemachte ist besser als alle gekauften zusammen! :*

    AntwortenLöschen
  15. @AnonymIch hoffe es hat geklappt! Wenn kein Alkohol enthalten ist unbedingt aufkochen, nur so wird der Sirup haltbar!

    AntwortenLöschen
  16. ich hab das mal nachgekocht und werde das rezept auf meinem blog demnächst veröffentlichen, ich hoffe du hast damit kein problem? habe dich selbstverständlich auch verlinkt :)


    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!