Social Media Links

DIY: Ring Schälchen

Dienstag, 8. Mai 2012


Endlich gibt es wieder ein DIY bei Fashion Kitchen! Lange hats gedauert, aber pünktlich zum Muttertag gibt es eine tolle Bastelidee für Euch! Ich habe ein ganze Kollektion von Ringschälchen hergestellt und erkläre euch Schritt für Schritt wies funktioniert!

Ihr braucht:
  • glatte Arbeitsfläche oder Brett
  • Efaplast (klick)
  • Nudelholz
  • Schälchen in verschiedenen Größen
  • Spitzen-oder Häckeldekchen
  • Frischhaltefolie
  • Messer
  • Wasser
  • feines Schleifpapier
  • Pinsel
  • Palette oder Schalen zum Farbe anmischen 
  • Zahnstocher oder Schachlickspieße
  • Acrylfarbe
  • Klarlack
Für den 1. Schritt benötigt Ihr eine glatte Arbeitsfläche, Efaplast, Nudelholz, Schälchen in verschiedenen Größen, Wasser, Häckeldeckchen, Frischhaltefolie und ein Messer.


2. Schritt: Schneidet ein Stück von dem Efaplast ab und rollt es ca. 3-5 mm dick aus. Legt Frischhaltefolie unter, so lässt sich das Efaplast viel wieder leichter lösen!

3. Schritt: Legt jetzt das Häckeldeckchen auf das Efaplast und rollt mit dem Nudelholz einmal leicht darüber, aber nicht zu fest!

4. Schritt: Wenn Ihr jetzt das Häckeldeckchen abnehmt habt Ihr einen schönen Abdruck der Spitze oder Häckelei.

5. Schritt: Sucht euch eine Schale aus (ich habe Dessertschälchen genommen) und setzt sie auf das Efaplast, positioniert die Schale so, das Ihr euer gewünschtes Muster erhaltet. Jetzt schneidet ihr mit dem Messer die Kontur des Schälchens nach, nehmt die Schale ab und löst die Reste von der Frischhaltefolie. Was übrig bleibt ist Euer Ringschälchen Fladen. Um den Fladen jetzt zu einem Schälchen umzuwandeln, kommt wieder eine Schale zum Einsatz. Legt den Fladen mit der Frischhaltefolie in eine Schale und versucht durch leichten Druck dem Fladen die Wölbung der Schale zu geben.

TIPP: Wenn Ihr unschöne Risse oder sonstiges entdeckt was euch nicht so gut gefällt, feuchtet Eure Finger etwas mit Wasser an und verstreicht alles Unschöne.
Jetzt müssen die Schälchen mindestens 24 Stunden an der Luft trocknen, bitte nicht auf die Heizung oder in den Backofen stellen!

6. Schritt: Die Schälchen sind jetzt trocken (werden durch das Trocknen fast weiß, vorher im nassen Zustand war das Efaplast grau) und können weiterverarbeitet werden! Nun könnt Ihr mit dem Schleifpapier alle Unebenheiten an den Rändern glatt schleifen, das Schleifen am besten Draußen machen, denn es staubt ziemlich!




7. Schritt: Wem die Ringschälchen so schon gut gefallen kann sie so lassen oder mit Klarlack versiegeln. Wer es bunt mag legt sich Acrylfarben, Pinsel, Wasser, eine Palette oder Schalen zum Farbe an mischen und Zahnstocher zurecht.

8. Schritt: Bei der Farbwahl sind euch keine Grenzen gesetzt, ich wollte meine Ringschälchen in Pastelltöne und habe so meine Farben entsprechend gewählt.

Fleischfarben, Rosa, Hellblau und Grün (Fleischfarben hat mir leider garnicht gefallen, deswegen habe ich mich dann noch für Lila entschieden).

9. Schritt: Gebt einen kleinen Klecks jeder Farbe in die Mulden der Palette, jetzt so viel weiße Farbe zugeben, bis Ihr den gewünschten Farbton erreicht habt. Verührt das Ganze gut mit einem Zahnstocher und dann kanns auch schon mit dem bemalen losgehen.
Ich habe das Wasser nur zum Pinsel auswaschen benutzt und die Acrylfarbe unverdünnt gelassen, so deckt sie besser!

10. Schritt: Borstenpinsel eignen sich für die "grobe" Arbeit am Besten. Ich habe das Schälchen einmal rundherum an gepinselt. Mir haben allerdings die unschönen Streifen nicht gefallen, die die Pinsel hinterlassen, so habe ich ich einfach mit einer Stupftechnik weitergemacht. Hier bekommt man auch noch einen schönen Effekt wie ich finde.

TIPP: Wer seine Schälchen noch mit einer filigranen Malerei verzieren möchte, greift am Besten zu Haarpinseln, die haben eine schöne feine Spitze.

Pastellrosa

Pastellgrün

Pastellblau- und Lila


11. Schritt: Jetzt heißt es wieder alles gut trocknen lassen, bei mir waren die Farben schon nach kurzer Zeit trocken und so hätte ich mit dem Klarlack weitermachen können. Allerdings musste ich feststellen, dass sich mein Klarlack als schwarzer Lack entpuppte! -.- Ich muss also erst Klarlack kaufen und kann dann alles versiegeln. 
TIPP: Sprühdosen immer erst kurz auf Pappe ausprobieren, nicht das man eine böse Überraschung erlebt!

Wem die Schälchen jetzt schon so gut mit dem matten Effekt gefallen ist fertig!
Wer aber auf Nummer Sicher gehen möchte und evtl. auch ein Seifenschälchen daraus machen will muss unbedingt zum Klarlack greifen, sonst löst sich Euer Kunstwerk in Wohlgefallen auf. Wenn Ihr alles lackiert habt lasst es nochmal gut trocknen. Zum besseren Stand des Schälchen klebt einen Filzgleiter an den Boden, so steht das Schälchen fest und hat einen kleinen Puffer.


Ich werde die hübschen Schälchen zum Muttertag verschenken und evtl. auch ein oder zwei verlosen (wenn Ihr wollt??)!
Ich hoffe Euch hat das DIY gefallen und es war vielleicht eine kleine Inspiration für ein Muttertagsgeschenk!
Was schenkt Ihr denn ansonsten Euren Mamis so?

Kommentare :

  1. Süße Idee und tolle Farben. Leider habe ich nicht soviele Ringe, aber ich finde sicherlich eine andere Verwendung für die tollen Schälchen. Danke für das DIY

    By Änna
    http://violetnibiru.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja toll!!
    Werd ich bei gelegenheit mal nach basteln.
    :-)

    AntwortenLöschen
  3. Schönes DIY, ist die Idee von mamas-kram? Sie hatte das vor einiger Zeit auch mal gepostet :)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine super tolle Idee! Gefällt mir sehr gut!
    LG Meilu

    AntwortenLöschen
  5. @ÄnnaEiegntlich kann man in die Schälchen alles füllen, Haarklammern, Seifen, Süßkram, deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! :)

    AntwortenLöschen
  6. @Leonie LöwenherzNein, ich habs von einem amerikanischen Blog, soda pop oder so ähnlich! :)

    AntwortenLöschen
  7. haha, danke! jetzt bleibt es aber auch erstmal wie es ist ;-) ich bin halt immer so schnell unzufrieden, aber nun gefällt mir eigentlich alles. :-)
    Du bist so kreativ! Die Schälchen sind so süß, leider habe ich ja zwei linke Hände, was so Bastelarbeiten angeht!

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Gefällt mir gut und ist hübsch anzusehen. Meine Mama hat ihr Muttertagsgeschenk allerdings schon seit über einem Monat: eine Salatschleuder :D

    AntwortenLöschen
  9. Geniale Idee ! Muß ich unbedingt mal ausprobieren

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee ist ja süüüß, gefällt mir total gut!

    AntwortenLöschen
  11. Wow das ist wirklich ein super DIY!

    AntwortenLöschen
  12. wow total toll :) kannst ruhig öfter so DIY machen, gefällt mir :)
    <3

    drop-dead GORGEOUS

    AntwortenLöschen
  13. Sieht richtig schön aus <3
    Mir fällt grad auf, dass ich sogar die gleichen Acrylfarben hab ;)

    AntwortenLöschen
  14. die sind ja süß. vor allem die farben

    AntwortenLöschen
  15. @*la fille blondeJa, ich glaub die gabs mal bei Aldi oder Lidl! :)

    AntwortenLöschen
  16. @drop-dead GORGEOUSDanke schön! Ich versuche mehr Zeit zu finden um mehr DIYs zu machen! :)

    AntwortenLöschen
  17. Haha, genau solche habe ich als Ringschale für die Hochzeit gebastelt... :) Ich wollte mir aber auch noch welche als Deko machen, allerdings geht das mit meinem Arm gerade nicht :(

    AntwortenLöschen
  18. @IsyWas hast du denn mit deinem Arm gemacht? Habs auf Instagram gesehen, dass du ne Schiene hast!

    AntwortenLöschen
  19. Total schön! Tolle Farben. Und dann auch gleich so viele! Das war bestimmt viel Arbeit.
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Uuuuuiii, was für eine zuckersüße Idee, leider sehe ich meine Mutter dieses Jahr gar nicht zum Muttertag, deshalb muss ich die Idee klauen und dann habe ich ein wunderschönes Geschenk für nächstes Jahr:-) By the way wunderschöner Blog, mit noch schönerem Inhalt. Ich bin neu am Blogger-Himmel und Inspiziere coole Blogs aus, deiner gehört auf jeden Fall dazu :-)

    Viele liebe Grüße aus Schweden,

    Domi

    AntwortenLöschen
  21. Oh wie schön :) Tolle Idee, das werd ich auch mal probieren.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!