Social Media Links

Brücke nach Terabithia

Donnerstag, 14. April 2011

Jess Aarons will mit aller Gewalt der schnellste Junge der fünften Klasse sein, daher trainiert er jeden Tag bis zur Erschöpfung. Als im Nachbarhaus die gleichaltrige Leslie Burke einzieht, kann er sie zunächst nicht leiden, denn auch sie hat Ambitionen darauf, die Schnellste zu sein. Nachdem sie ihn besiegt hat und die beiden sich besser kenennlernen, werden sie dann aber doch die besten Freunde, und erfinden zusammen ein märchenhaftes Königreich mit dem Namen Terabithia, in dem sie auf Riesen, Trolle und viele andere Fabelwesen treffen.
HandlungJess (Josh Hutcherson) hat vier Schwestern und lebt mit seinen Eltern auf dem Land. Er fühlt sich oft vernachlässigt, da die Eltern sich finanziell durchs Leben kämpfen müssen und ihre Aufmerksamkeit eher den Schwestern widmen als ihm. Besonders der Vater wirkt oft harsch zu seinem Sohn, während er sich liebevoll um Schwester May Belle (Bailee Madison) kümmert. Als Leslie (Anna Sophia Robb) neu in seine Klasse kommt, beginnt eine Freundschaft, die Jess verzaubern wird. Der einzige Lichtblick war bisher die Musikstunde bei Miss Edmunds (Zooey Deschanel), doch mit Leslie kann der Junge der monotonen Wirklichkeit entfliehen und in Welten eintauchen, die ihm bisher unentschlossen waren. Der kreative Geist des Mädchens entwickelt die Phantasiewelt Terabithia, zu der man gelangt, indem man sich mit einem Seil über einen Bach in ein nahe gelegenes Wäldchen schwingt. Gemeinsam bauen sie ein Baumhaus und kämpfen gegen Trolle.
Auch der Schulalltag lässt sich nun besser bewältigen. Die Achtklässlerin Janice (Lauren Clinton), die sonst alle jüngeren Schüler schikaniert, bekommt ebenso ihr Fett weg wie andere gemeine Mitschüler. Miss Edmunds erkennt das große zeichnerische Talent ihres Schülers Jess und läd den Jungen zu einem Nachmittag ins Museum ein, den Jess sehr genießt. Doch als er zurückkommt, herrscht Chaos. Die Eltern müssen Jess mitteilen, dass Leslie gestorben ist, sie hat sich alleine übers Seil geschwungen, es rieß und sie ist im Bach ertrunken. Jess hat seine beste Freundin verloren.
Nach einer Zeit der Trauer baut Jess jedoch eine Brücke zum Wäldchen, sodass auch Schwester May Belle Terabithia kennenlernen kann. In Gedenken an Leslie will Jess Terabithia weiterhin besuchen.

 via

Zufällig hab ich den Film letztens bei Sky gesehen und ich fand ihn soo wunderschön und eigentlich auch ziemlich traurig. Die Geschichte ist einfach so schön, es geht um die Freundschaft zweier Kinder, die sich zusammen eine kleine Traumwelt aufbauen und darin vor der Realität entschwieden können. So eine Welt bräuchten wir doch auch einfach ab und zu mal oder? Ich hatte stellenweise wirklich Tränen in den Augen, auf jeden Fall anschauen.

1 Kommentar :

  1. ich hab den film auch schon gesehen und fand ihn auch sehr sehr süß :)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch!
Bei Fragen, Lob, Kritik und Anregungen schreibt mir gerne
eine Nachricht oder kontaktiert mich per Email unter
fashionkitchen@gmx.de.

Beleidigende Kommentare oder Anfeindungen werden umgehend gelöscht!